Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 3.098 mal aufgerufen
 Alkoholfreie Getränke
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Hüftl Offline




Beiträge: 3.519

20.01.2015 21:13
Fassbrause ja oder nein ? antworten

hab letztens in einem Bistro eine Kulmbacher " Fassbrause " getrunken , hat super geschmeckt gibts mit Holunder,Zitrone, und Apfel.
Hat so ein richtig malzigen Geschmack und hat 0,0 % Alk.
Kann man sowas als trockener Alki bedenkenlos trinken ??? oder hat da jemand Einwände.

LG Frank

Die Kraft des Geistes ist grenzenlos,
die Kraft der Muskeln ist begrenzt.


Koichi Tohai


Ingmarie Offline




Beiträge: 3.829

20.01.2015 21:27
#2 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

Vielleicht hilft Dir das dabei, herauszufinden, wie Du damit umgehen magst:
http://www.vz-nrw.de/fassbrause-bier-oder-brause
http://www.deutschlandfunk.de/fassbrause...ticle_id=216819

Ich persönlich trinke sowas nicht. Nicht nur, weil ich ja nie wissen kann, wie der jeweilige Hersteller das handhabt - er muss es ja nicht deklarieren- sondern auch, weil ich nichts mag was mich im Geschmack so deutlich an den Konsum erinnern könnte und dann womöglich irgendwann seltsame Gedankenketten oder "Imgriffhabphantasien" auslöst. Ich für mich mag gar nicht herausfinden, bis zu welcher Konzentration es mir "nichts ausmacht".
Für Experimente ist mir da mein promillefreies Leben zu schade, ich bin doch nicht mein eigenes Versuchskaninchen; so nach dem Kopf-in-den-Sand-Motto "wird schon nix passieren".
Wenns gut geht - was probier ich dann als nächstes? Wenns nicht gutgeht - eh alles vorbei.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Einfach tun.
Der beste Zeitpunkt dafür: immer genau jetzt.


1 Mitglied findet das Top!
Hüftl Offline




Beiträge: 3.519

20.01.2015 21:47
#3 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

Danke Ingmarie für die Info,

dann dürfte ich auch keine Cola trinken weil der Kronenkorken mich an eine Bierflasche erinnern würde . Ok es gibt viele Dinge die mich an Bier erinnern , aber irgendwie kann ich damit leben.

http://krombachers-fassbrause.de/index.html#keinAlkohol

LG Frank

Die Kraft des Geistes ist grenzenlos,
die Kraft der Muskeln ist begrenzt.


Koichi Tohai


newlife Offline




Beiträge: 3.490

20.01.2015 22:01
#4 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

ich hab das in Hamburg mal getrunken. Kommt aus Norddeutschland. Man kann das trinken, schmeckt ja nicht schlecht, aber ich muss das nicht haben. Ganz klar, wenn du so willst darfste auch keinen Apfelsaft trinken. Das soll doch jeder so machen, wie er mag.

Enjoy the freedom...


Ingmarie Offline




Beiträge: 3.829

20.01.2015 22:33
#5 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

Jetzt muss ich ein wenig lächeln.
Hüftl, Du "darfst" alles, wirklich alles trinken, was Du willst - die Frage ist eher ob Du es auch magst und ob Du Dich damit gut fühlst. :-D

Ich schrieb ja auch bewusst nicht "du darfst das Zeug nicht trinken" (wer bin ich denn, dass ich sowas sagen dürfte),
sondern nur - ganz empfehlungsfrei - formulierte ich ganz bewusst "vielleicht hilft es Dir, für Dich zu herauszufinden, wie DU es handhaben magst.".

Das ist doch Deine persönliche Freiheit, was Du dann für Dich entscheidest. Ich erzählte da ja im Übrigen auch nur von mir.
Mir würd nie ein "Du darfst nicht" einfallen, denn woher soll ich wissen, welche Mechanismen in Dir ablaufen?
Ich kann nur meine eigenen einschätzen, von denen berichtete ich.

PS: Zwischen Optik-Flashback und Geschmacksflashback mache ich persönlich dann schon noch nen Unterschied, insoweit trifft Dein Vergleich nicht das, was ich damit zu sagen versuchte, habe mich wohl unklar ausgedrückt?
Mir gings in meinem Beitrag einzig um das "Geschmacksgedächtnis" das ggf. ja mit meinem Suchgedächtnis eine Verknüpfung haben könnte - und um das Gedächtnis "es ist letztlich Bier, wenn auch kastriertes Bier".
Und ICH bin so gestrickt, dass ich ggf. dann die Grenzen suchen würde... das probier ich also lieber gar nicht erst.
Ich kenne Menschen, bei denen durchaus auch die äußere Aufmachung eines Getränkes triggert, die trinken z.B. niemals aus Wein- oder Sektgläsern was oder meiden tatsächlich Kronkorken - nun, das ist mir wiederum ziemlich egal.

Muss halt jeder für sich selber wissen, wo bei ihm/ihr die Verknüpfungen liegen (könnten), die das Suchtgedächtnis kitzeln KÖNNTEN

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Einfach tun.
Der beste Zeitpunkt dafür: immer genau jetzt.


1 Mitglied findet das Top!
Mary61 Offline




Beiträge: 6.128

21.01.2015 07:30
#6 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

huhu frank

ich seh das ähnlich wie ingmarie.

auf einer sorte steht sogar drauf das alk-freies bier mit drin ist,
auf anderen sorten steht es nicht, aber die zutatenliste liest sich so.

als fassbrause auf den markt kam konnte man junge mütter beobachten
die es ihren kleinen kindern gaben und dachten ihnen etwas gutes zu tun.
das ist ja nicht so süß wie limo und kinder mögen es.

unter den müttern entbrannte eine diskusion
denn selbst nicht abhänigen menschen fällt auf das dieses getränk geschmacklich an bier-mixgetränke erinnert
und so kinder schon mal an den herben biergeschmack gewöhnt den sie meißt eigendlich (noch) garnicht mögen.

viele verandwortungsbewußte junge mütter lehnen daher fassbrause genauso wie alkfreies bier
für ihre kinder ab.

ich habs auch schon mal probiert und fand es erfrischend und lecker
aber nicht nur die flasche und das ritual mit ihr .....

(z.b das zischen beim öffnen, das gluckern beim eingießen, der schaum und der würzige geruch)

erinnerte mich sehr an alte tage,
es schmekte tatsächlich leicht herb, genauso wie ein bier-(mixgetränk)
und die bierflaschen form ist von den herstellern sicherlich nicht zufällig gewählt.

für mich persönlich kann das garnicht so gut schmecken
das ich dafür meine grenzen überschreite
und die hab ich mir bei allem was nach alk schmeckt, riecht oder durchs ritual erinnert gezogen.

ich weiß nicht wo du deine grenzen hast,...

aber für mich persönlich gilt.
sobald ich anfange sie durchlässig zu machen oder nach hinten zu verlegen
und sie nicht mehr konsiquent einhalte,
höre ich auch auf gut für mich zu sorgen.
das ist es mir bei der ernsthaftigkeit der sache einfach zu gefährlich
und auch die leckerste fassbrause nicht wert.

wenn du das anders siehst
kann ich das aber auch akzeptieren und gönne dir den genuss ....
ich verstand allerdings deine eingangsfrage so
das du dir nicht ganz sicher bist
und nach der meinung und einschätzung von anderen fragtest wie sie dazu stehen.

wie du damit umgehst und wo du dir deine grenze sind
bleibt natürlich deine sache.

--------------------------------------------------------------------------------------------------- "Begehe nicht den Fehler, nicht zwischen Persönlichkeit und Verhalten zu unterscheiden.
Meine Persönlichkeit ist wer oder was ich bin.....
..... Mein Verhalten hängt davon ab wer du bist."


newlife Offline




Beiträge: 3.490

21.01.2015 08:58
#7 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

Ist alles völlig legitim. Es kommt doch drauf an, wie du leben möchtest und wie du dich dabei fühlst. Wo fängt es an und wo hört es auf?

Wenn ich jetzt mit Leuten zusammensitze und die was trinken, finden die anderen es ja auch toll, wenn es zischt und spritzig ist. Das ist doch völlig normales Verhalten würde ich mal sagen und nix ungewöhnliches. Wenn ich mich daran störe, dann ist es eben nicht die richtige Umgebung für mich. Das kann ich dann ja ändern, wenn ich meine es tun zu müssen. Aber genau das mache ich nicht, weil ich es nicht will. Das wäre für mich schon wieder sowas wie ein Teilrückzug aus der Gesellschaft.

Gefährlich wirds bei mir nämlich dann, wenn ich wieder zuviel alleine in der Bude hocke und nicht dann, wenn irgendwas mal nach Bier oder sonstwas schmeckt.

Bei uns in der LZT gabs im Übrigen auch alkoholfreie Cocktails im Klinikcafe. Könnte ich ja genauso mit irgendwas verbinden wie auch ne Fassbrause.

Enjoy the freedom...


vicco55 Offline




Beiträge: 2.562

21.01.2015 10:12
#8 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

Zitat von newlife im Beitrag #7
Wenn ich jetzt mit Leuten zusammensitze und die was trinken, finden die anderen es ja auch toll, wenn es zischt und spritzig ist. Das ist doch völlig normales Verhalten würde ich mal sagen und nix ungewöhnliches.


Hallo newlife,

Wenn ich richtig während meines morning rebooting gelesen habe, hat weder mary noch ingmarie davon geschrieben, daß sie selbiges Getränk bei anderen antriggern würden. Ich kann beide Posts nachvollziehen. Ich war Biertrinker - und als solchen würde mich uU schon das Geräusch antriggern, das entsteht, wenn ich die Flasche öffne und den Inhalt ins Glas kippe. Hat verdammt was mit meinem Suchtgetränk zu tun - aaaaber die Umdrehungen fehlen; und die wollte ich wohl über kurz oder lang. Da ich während meiner Alk-Karriere höchstens zwei oder drei Cocktails getrunken habe, triggern mich z.B. alkfreie Cocktails auch nicht an. Ich habe auch schon alkfreien Sekt probiert - aber außer daß meine Geschmacksnerven revoltierten, ist nix passiert.

Es will doch niemand hier Dir den 'normalen' Umgang mit 'normalen' Leuten mies machen! Es geht um die eigene Achtsamkeit und Behutsamkeit - mehr nicht. Das reicht aber auch

Gruß
Viktor


1 Mitglied findet das Top!
newlife Offline




Beiträge: 3.490

21.01.2015 11:13
#9 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

habe ich doch gar nicht gesagt, Viktor. Habe doch eingangs geschrieben, dass ich alles was geschrieben wurde zu dem Thema verstehen kann. Wir müssen doch gucken, wo liegt bei jedem einzelnen von uns der Hase im Pfeffer.
Bei mir war immer sozialer Rückzug mit Rückfälligkeit verbunden. Deshalb verhalte ich mich ja deutlich anders, wie in vorangegangen Jahren. Da war bei mir immer relativ viel belegt mit Dingen, die mir vielleicht schaden könnten und ich hab mich so nach und nach immer kränker gefühlt. Das will ich eben nicht mehr.

Enjoy the freedom...


MichaelKleeberg2 Offline



Beiträge: 262

21.01.2015 13:38
#10 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

Mate

Mein Tipp für alle. die nach nicht so süßem Zeug auf der Suche sind. Oder Bionade oder die gute alte Cola light vom Discounter.

Keines dieser Getränke erinnert mich an Kneipen-Abend.

LG


1 Mitglied findet das Top!
Hüftl Offline




Beiträge: 3.519

22.01.2015 22:07
#11 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

wenn ich vor die Tür gehe erinnert mich so viele Sachen an früher , und viel schlimmere als Fassbrause
Man kann sich auch selber verückt machen . Am Besten müßten trockene Alkis daheim bleiben , alles was an füher erinnert ausblenden oder Scheuklappen anziehen.
Ich finde man sollte sich mit vielen Dingen auseinandersetzen . Ich gehe ja auch im Supermarkt am Bierregal vorbei , vieles erinnert doch an die nassen Zeiten .
Stärke zeigen und ein eiserner Wille dann kann einem nix passieren . Ok wenn einer labil, und unsicher ist dann sollte er/sie auf solche Altagsereignisse verzichten.

LG Frank

Die Kraft des Geistes ist grenzenlos,
die Kraft der Muskeln ist begrenzt.


Koichi Tohai


3 Mitglieder finden das Top!
pueblo Offline




Beiträge: 2.288

22.01.2015 23:43
#12 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

eben jedem seins

während mir igentwelche mit alkohol gefüllte flaschen ,
gar nichts machten ,(selbst meine lieblingssorten nicht)

machten mich bestimmmte gläser verrückt

als ich zu saufen aufhörte ,war ich noch auf montage ,

also sehr oft in der kneipe abends ..war kein wirkliches problem

doch als ich mal in einem hotel dann abends cola light im weinglas serviert bekam

und dann noch ausgerechnet genau in so einem glas , in dem ich mir zu hause ,die tollsten mischungen zusammenpanschte,

da hatte ich urplötzlich zu kämpfen ..aber wie

ein blödes glas nur ..noch dazu gefüllt mit cola light

kein alkoholfreies bier .ob weitzen oder normales ..keine fassbrause ,keine bionade ,

hätten geschafft ,das auszulösen ,was dieses blöde glas ausgelöst hat

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


newlife Offline




Beiträge: 3.490

23.01.2015 08:48
#13 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

Zitat
Ok wenn einer labil, und unsicher ist dann sollte er/sie auf solche Altagsereignisse verzichten.



So in etwa denke ich auch darüber, Frank. Oben genannten Satz habe ich mal zitiert, weil das nicht gut ist. Das kann so nicht sein. Verzicht ist immer mit Verlust der Lebensqualität verbunden.

Genau da setze ich ja an. Gerade ich habe ja diese Erfahrung gemacht und über zwei Jahre immer so viel verzichtet, weil der Stoff ja so gefährlich ist. Ich kann ja nirgendswo mehr hingehen, weils überall Alkohol gibt.

Ich wurde im Anschluss schwer rückfällig, so dass mir so ziemlich alles egal war. Ich will das einfach nicht nochmal so erleben, weil ich womöglich nicht nochmal aufhören kann, wenn es wieder daneben geht. Somit muss ich genau an diesen Dingen arbeiten, so dass es mir so wenig wie möglich ausmacht. Am besten so, dass ich nicht trinke und es mich genauso wenig stört, wie andere, die keinen Zucker im Kaffee mögen. Deshalb versuche ich auch eine möglichst objektive Haltung einzunehmen. Alkohol wird nunmal überall konsumiert, aber für mich ist er nix.

Enjoy the freedom...


1 Mitglied findet das Top!
Friedi Offline



Beiträge: 2.581

23.01.2015 09:20
#14 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

Hallo Hüftl, dem "eisernen Willen" traue ich nicht mehr unbegrenzt, seit ich mal den Begriff "Ego-Erschöpfung" gelesen und danach gegoogelt habe. Der Wille muss immer gut genährt werden und kann auch überstrapaziert werden, z. B indem man ihn auf zu viele Dinge richtet. Dann kann er nämlich erlahmen. Auch hängt das Durchhaltevermögen von der allgemeinen Verfassung ab, also, bin ich ausgeruht und guter Dinge oder gestresst und ärgerlich?

In diesem Zusammenhang fällt mir auch das

H > Hungry (hungrig)
A > Angry (ärgerlich)
L > Lonely (einsam)
T > Tired (müde)

ein, Zustände, die man meiden soll, weil sie für Rückfälle anfällig machen.

Ich will dir aber nicht den Appetit auf Fassbrause verderben! Wenn die bei dir keinen Durst auf "Richtiges aus dem Fass" auslöst, ist ja alles in Ordnung.

____________________________________________________________________________________________________
Wenn du am Morgen erwachst, denke daran, was für ein köstlicher Schatz es ist, zu leben, zu atmen und sich freuen zu können.
Marc Aurel


1 Mitglied findet das Top!
vicco55 Offline




Beiträge: 2.562

23.01.2015 10:08
#15 RE: Fassbrause ja oder nein ? antworten

Hallo Hüftl,
es geht doch nicht um die Alltagserlebnisse. Da hast Du recht, da könnten wir uns gleich daheim einmauern lassen MMn geht es für jeden darum, heraus zu finden, was ihn unter welchen Umständen antriggern kann. Das ist eben von Mensch zu Mensch verschieden. Das hängt u.a. davon ab, wo und was er getrunken hat. Wie ich oben schrub, triggert mich als alten Bierdimpfl bleifreies Bier halt an, während mich bleifreier Sekt, der zumal nicht mal nach Sekt schmeckt, absolut unberührt läßt. Du weißt, daß ich immer die Kirche im Dorf lasse, weder mich, noch andere verrückt mache. Aber a bisserl a Achtsamkeit mag scho sein. Gerade am Anfang.
Gruß in trüben Morgen
Viktor


4 Mitglieder finden das Top!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen