Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 5.430 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Galini Offline



Beiträge: 1.686

04.08.2013 22:42
#16 RE: HIer bin ich antworten

Hallo Kornblume

Prima, dass es dir zusehends besser geht!

Schön, dass es dir hier gefällt und dass es für dich eine Hilfe ist, sich hier austauschen zu können.

Weiter so und sei stolz auf dich!



lG Galini

Wer ein WOFÜR im Leben hat
der kann fast jedes WIE ertragen....

Friedrich Nietzsche


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

05.08.2013 07:12
#17 RE: HIer bin ich antworten

trinkst Du denn genug Wasser o.ä.?
Das kann auch Kopfschmerzen machen
Bei den Temperaturen die Tage waren 1-2 Extra Liter nicht schlecht.eben weil frau durch das Schwitzen gleich so viel wieder los wird.
...ich hab mir das erst antrainieren müssen mit dem vieel trinken, hab ich doch vorher meinen Flüssigkeitshaushalt fast ausschließlich per Alkoholika aufgefüllt.



Gratulation zu Tag 12




Vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


karlbernd Offline




Beiträge: 4.397

05.08.2013 07:20
#18 RE: HIer bin ich antworten

hallo lena

willkommen an board.
12 tage ist schon eine tolle leistung. das hab ich früher nie geschafft. ich pausierte meist 3 oder 4 tage, dann hatte mich der alkohol wieder. es ist schon mal gut, dass du hier bist. du kannst unendlich viel lesen. alkoholismus ist eine ziemlich komplexe krankheit. allein kommt man da nicht heraus. mir hat es gutgetan zu erkennen, dass ganz viele andere menschen das gleiche problem haben. das war der auftakt zum ausstieg.


Kornblume9 Offline



Beiträge: 13

06.08.2013 10:53
#19 RE: HIer bin ich antworten

Hallo!!

Tag 13 und noch immer Kopfschmerzen und Übelkeit- ich glaube, dass der Körper einfach sehr viel Gift ausscheiden muss. Kopfweh hatte ich früher nie- vielleicht bekomme ich rückwirkend als "Strafe" meines Körpers jetzt alle Kater, die ich weggesoffen habe

Ich trinke bereits 2 große Mineralwasserflaschen am Tag, also 3 Liter!

Mich würde es interessieren, wie es euch beim Entzug bzw den Wochen danach ergangen ist?

Gestern ist zum allerersten Mal eine winzige Spur Lust auf ein Bier gekommen und ich hab ganz laut gesagt: "Den Teufel werde ich tun, du A*****!"

Liebe Grüße,

und euch auch alles Gute,

wir können wirklich stolz auf uns sein!


Ruby Offline



Beiträge: 2.696

06.08.2013 12:42
#20 RE: HIer bin ich antworten

Hallo Lena,
ich habe Wochen gebraucht um diese Phase des Entzugs hinter mich zu bringen. Bin immer mal wieder in psychische Löcher gefallen, hab viel geweint und gehadert, hatte aber auch immer Zeiten in denen ich so froh und glücklich war, nicht mehr trinken zu müssen.
Bleib dean, es lohnt sich.
lg Ruby

es sind die kleinen Dinge im Leben...


Zwitscherer Offline




Beiträge: 1.703

06.08.2013 12:44
#21 RE: HIer bin ich antworten

Hi,
ein langwieriger Prozess, wo Dir der Körper einfach vortäuschen will, dass es ohne Alk nicht geht. Ein paar Tage noch und Du wirst das Gegenteil erfahren

Ciao Zwi


Kornblume9 Offline



Beiträge: 13

17.08.2013 19:18
#22 RE: HIer bin ich antworten

Tag 25 (glaube ich)...

Ich war schon auf einigen Parties, auf denen ich zwar literweise 0,5l Coca Cola in mich hineingeschüttet habe- aber immerhin keinen Alkohol.

Mein Körper ist zwar völlig frei von dem Gift (keine Schlafstörungen mehr), aber die Psyche braucht noch etwas länger. Lust auf Alkohol hatte ich zwar bisher nie, mir ekelt sogar etwas davor- aber Gereiztheit, Müdigkeit und depressive Verstimmungen gehören zur täglichen Routine. Ich habe aber schon recherchiert und herausgefunden dass eine post-alkoholische Entzugsdepression wohl normal ist.

Auch 6 kg habe ich abgenommen, wahnsinn wie schnell sich der Körper entgiftet.

Allerdings sehe ich ein bisschen fahl aus, Augenringe usw, auch Pickel habe ich auf meine "alten" Tage bekommen- obwohl ich wirklich gesund esse. Das ist vielleicht wie der Körper mir zeigt, dass er sich doch noch immer ein bisschen entgiftet.

Ich hoffe, dass auch dieser Zustand schnell vorbei geht- obwohl er sehr erträglich ist im Gegensatz zu dem den ich vor 3 Wochen noch hatte!

Nächste Woche habe ich einen Termin in einer Beratungseinrichtung!

Noch eine Frage: Wie könnt ihr damit umgehen, wenn euer Partner bzw Bekannte eine Alkoholfahne haben? Ich übergebe mich da fast, kanns aber natürlich niemandem verbieten der ein normales Verhältnis zu Alkohol hat, ihn wegen mir nicht zu trinken. So militant möchte ich nicht werden

Und reagiert ihr auch total übersensibel auf Kontakte, bei denen euch auffällt dass sie viel zu oft über den Durst trinken?

Alles Gute euch auch!
Lena


Hüftl Offline




Beiträge: 3.519

17.08.2013 19:39
#23 RE: HIer bin ich antworten

Hi Lena
Cola und abnehmen ??

Ja meine Nase wurde auch immer sensiebler was
Alkoholgeruch betrifft.
Aber nach 8 Jahren reg ich mich da nicht mehr auf.

LG Hüftl

LG Frank

Die Kraft des Geistes ist grenzenlos,
die Kraft der Muskeln ist begrenzt.


Koichi Tohai


Kornblume9 Offline



Beiträge: 13

17.08.2013 19:48
#24 RE: HIer bin ich antworten

Cola light

und das auch nur auf Partys, da muss man sich ja was besonderes gönnen!

Sonst zuhause literweise Soda...

LG!!


Hüftl Offline




Beiträge: 3.519

17.08.2013 20:18
#25 RE: HIer bin ich antworten

Zitat
Gepostet von Kornblume9
Cola light

und das auch nur auf Partys, da muss man sich ja was besonderes gönnen!

Sonst zuhause literweise Soda...

LG!!

LG Frank

Die Kraft des Geistes ist grenzenlos,
die Kraft der Muskeln ist begrenzt.


Koichi Tohai


Ruby Offline



Beiträge: 2.696

18.08.2013 10:57
#26 RE: HIer bin ich antworten

Ich bin auch total sensibel was Gerüche angeht.
Wichtig ist für mich, mit meiner Partnerin darüber zu reden.
Wenn sie mal Alkohol trinkt ist klar, dass ich sie dann ungern küsse und wir auch nicht Arm in Arm zusammen einschlafen.

Ansonsten sind Leute, die regelmäßig zu viel trinken, nicht mehr in meinem Umfeld, kann ich nicht aushalten...muss ich auch nicht

Diese angeschlagene Psyche war bei mir auch ne ganze Zeit....das wird besser
Bleib am Ball

Lg Ruby

es sind die kleinen Dinge im Leben...


Schreib Weise ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2013 11:07
#27 RE: HIer bin ich antworten

Hallo Lena,

Wie geht es Dir jetzt?
Immer noch abstinent?

LG Schreibi


Kornblume9 Offline



Beiträge: 13

02.10.2013 15:42
#28 RE: HIer bin ich antworten

Hallo!

Ja, ich bin noch immer trocken
Ich trinke noch immer Unmengen an Mineralwasser.
Oft träume ich davon, Alkohol zu trinken und habe dann eine Riesenpanik, wenn ich aufwache- sogar teilweise das Gefühl, einen Kater zu haben.
Mittlerweile schäme ich mich seh, für die Zeit in der ich so viel getrunken habe und habe ein schlechtes Gewissen. Ich mag das nicht, dass ich so war!
Ich hoffe, dass ich das mit dem Trockenbleiben auch weiterhin schaffe und nicht irgendwann einmal denke, dass ein zwei Bier schon in Ordnung wären...

Liebe Grüße,
L


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

02.10.2013 16:03
#29 RE: HIer bin ich antworten

hallo Kornblume

schön, das Du abstinent geblieben bist.

Das mit der Scham geht vorüber..versprochen...und weicht einer tiefen Selbstannahme und Zufriedenheit irgendwann
Du sammelst ja jetzt wertvolle Tage in Deinem neuen Leben
und handelst auch anders !
Du kannst abends in den Spiegel blicken und Dich für jeden verbrachten Tag schätzen

Solche Träume kenne ich auch,ist aber gaaanz selten geworden
mittlerweile.

Weiter so

gruß vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


Galini Offline



Beiträge: 1.686

02.10.2013 18:17
#30 RE: HIer bin ich antworten

Hallo Kornblume,

Super!
Ich kann mich nur dem Schreiben von Trollblume anschließen, besser könnte ich es dir auch nicht mitteilen.


Weiter so, viel Glück!


lG Galini

Wer ein WOFÜR im Leben hat
der kann fast jedes WIE ertragen....

Friedrich Nietzsche


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen