Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.775 mal aufgerufen
 Nass und Trocken
wert52 Offline



Beiträge: 1.647

07.06.2013 20:15
RE: rückblende entgiftung...!! antworten

hi
auch nach 3 jahren ohne wieder trinken zu müssen,will ich mir meine letzte entgiftung immer wieder vor augen halten.
nach dem letzten bier und schnaps,mitten in der nacht die entscheidung,oder kapitulation,wirklich endgültig schluß,aus ende.
es muß noch etwas anderes geben,außer saufen und saufpausen.
zitternd und stolpernd zum arzt,am nächsten morgen,und um eine wirklich letzte entgiftung gebeten.nach einer stunde wurde ein bett für mich gefunden,aber erst für den nächsten tag.
4 distra mußten reichen,bis zum krankenhaus.an der info im KH sollte ich was ausfüllen,und war nicht im stande meinen namen zu schreiben.das warten bis zur aufnahme,die blicke vieler anderen,mein zittern und roboterähnlicher gang,alles zum kotzen,ich war kurz vor dem umfallen.
endlich,mein bett im 4er zimmer,schlafen,fertig für heute.
gegen abend,versucht etwas zu essen,distra dazu,und im spiegel jemand gesehen,der gar nicht mehr zu mir passte.
wirre gedanken,dann wieder leere im kopf,am nächsten morgen sagte man zu mir ich hätte fantasiert.
am 3.tag schaffte ich es eine suppe mit dem löffel zu essen.
welch ein fortschritt
1. zigarette am 4. tag,und einmal ums krankenhaus gelaufen.
bei einem gespräch mit der KH-seelsorgerin am 5. tag,mit klarem kopf,konnte ich ballast ablassen.
am 6. tag wurde ich wegen bettenmangel,für stabil erklärt,und nach hause geschickt.
mein neuer weg ohne alk hatte seinen anfang gefunden.

wer von euch hält sich diese erinnerungen,noch wach,
um bewußt zu werden,wie schnell,sich unser schicksal,wieder zum negativen ändern könnte?

gruß rainer

*** Lächle,Du kannst nicht alle Töten ***
( Spruch in einer Hotelküche )


Galini Offline



Beiträge: 1.686

07.06.2013 20:58
#2 RE: rückblende entgiftung...!! antworten

Zitat
Gepostet von wert52


wer von euch hält sich diese erinnerungen,noch wach,
um bewußt zu werden,wie schnell,sich unser schicksal,wieder zum negativen ändern könnte?

gruß rainer[/b]








ich....

Wer ein WOFÜR im Leben hat
der kann fast jedes WIE ertragen....

Friedrich Nietzsche


Logo Offline



Beiträge: 554

07.06.2013 21:01
#3 RE: rückblende entgiftung...!! antworten

Ich habe bis heute noch keinen trockenen Alkoholiker getroffen, der das je vergessen hätte.

Auch wenn ich zugebe, dass die Erinnerung mit den Jahren verblasst und manche Details schwinden...

cu,
Logo


Mary61 Offline




Beiträge: 6.128

08.06.2013 07:37
#4 RE: rückblende entgiftung...!! antworten

huhu wert

es gibt einige ereignisse und wendepunkte in meinem leben
die so einschneident waren das ich sie nicht vergessen kann.
meine entgiftung ist eine der wichtigsten erinnerungen
und auch wenn unwichtige einzelheiten mit der zeit verblassen (logo )
sind so einige gefühle, gedanken und bilder jederzeit und frisch abrufbar, ....
.... auch nach bald 12 jahren noch

--------------------------------------------------------------------------------------------------- "Begehe nicht den Fehler, nicht zwischen Persönlichkeit und Verhalten zu unterscheiden.
Meine Persönlichkeit ist wer oder was ich bin.....
..... Mein Verhalten hängt davon ab wer du bist."


karlbernd Offline




Beiträge: 4.397

08.06.2013 07:44
#5 RE: rückblende entgiftung...!! antworten

für das wachhalten muss ich gar nicht viel tun. die erinnerungen sitzen noch spürbar unter der haut. all das elend, die verzweifelung und der ekel sind noch fühlbar. es gibt schlüsselreize die sofort anschlagen. zb eine wodkaflasche. ich kriege beim anblick würgen im hals. oder ich sehe betrunkene menschen..sofort kommt die ganze vergangenheit wieder hoch. und dann sag ich mir: da möchte ich nie, nie, nie wieder hin. das leben hat mir noch eine chance gegeben. hart erarbeitet und dennoch nur eine leihgabe. ich verdiene sie mir jeden tag aufs neue.
vor dem spiel ist nach dem spiel..


Lulu4 Offline



Beiträge: 3.165

08.06.2013 19:55
#6 RE: rückblende entgiftung...!! antworten

Zitat
Gepostet von karlbernd
für das wachhalten muss ich gar nicht viel tun. die erinnerungen sitzen noch spürbar unter der haut. all das elend, die verzweifelung und der ekel sind noch fühlbar. es gibt schlüsselreize die sofort anschlagen. zb eine wodkaflasche. ich kriege beim anblick würgen im hals. oder ich sehe betrunkene menschen..sofort kommt die ganze vergangenheit wieder hoch. und dann sag ich mir: da möchte ich nie, nie, nie wieder hin. das leben hat mir noch eine chance gegeben. hart erarbeitet und dennoch nur eine leihgabe. ich verdiene sie mir jeden tag aufs neue.
vor dem spiel ist nach dem spiel..





ich freue mich immer wieder solche beiträge von dir zu lesen KB. gerade weil ich deine entwicklung hier mitgelesen habe. ich bin stolz auf dich

top of the morning to you.... :zwinker1:


wert52 Offline



Beiträge: 1.647

09.06.2013 00:27
#7 RE: rückblende entgiftung...!! antworten

hi kb

du hast recht.
egal wie auch die letzte entgiftung war,und wie auch die trockene zeit danach eine chance ist,eine tägliche leihgabe,
ohne gewähr,wenn wir uns nicht ehrfürchtig vor dem alkohol verhalten.
wir haben noch mal glück gehabt,und andere sind so machtlos,
daß sie den bitteren weg,vorzeitig zu ende gehen müssen.
absurd was der alkohol mit uns spielt und gespielt hat,
der unser gehirn,in allen varianten fertig gemacht hat.
und die alten haben recht.das wichtigste zuerst:
Heute trocken bleiben
dankbar und demütig.

*** Lächle,Du kannst nicht alle Töten ***
( Spruch in einer Hotelküche )


Zwitscherer Offline




Beiträge: 1.703

09.06.2013 02:08
#8 RE: rückblende entgiftung...!! antworten

Hi Wert ,
und die bleibenden Schäden nicht vergessen , die einige schon dadurch haben oder der Umstieg auf Ersatzmittel .

Ciao Zwi


Komplex Offline



Beiträge: 3.773

09.06.2013 19:05
#9 RE: rückblende entgiftung...!! antworten

Nach zwei Jahren Trockenheit habe ich aufgehört, die Wochen oder Monate zu zählen. Jetzt bin ich bei Jahren.

Mir ist das ein gutes Zeichen dafür, dass es nicht mehr so weit vorne steht, das "Nichttrinken". Es ist weiterhin abrufbar, das, das damals war. Aber es ist nicht mehr präsent.

Es ist immer noch glasklar, wenn ich mich erinnere, jeder einzelne Schritt damals. Und v.a. das, das davor war.

Schon lustig, besonders der Abend vor meiner Entgiftung, und auch der Morgen am gleichen Tag. Ein Video von Ulle, nach Arcalis hochstürmend. Herrschaft, das war ein wirklicher Aufbruch und es war ein wirklicher Berg. Ich bin immer noch mörderstolz auf mich, dass ich keine Pause gemacht habe, diesen Berg rauf.

Danke fürs Erinnern.

____________________________________________________


«« Von vorn
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen