Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.941 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2012 11:45
#16 RE: erinnerungsflashs antworten

manmanman mit Philosophen nur so um sich werfen, aber nicht mal richtig zitieren können. Das nenne ich mal gelebte, praktische Realität.


obi68 Offline



Beiträge: 2.165

16.12.2012 20:51
#17 RE: erinnerungsflashs antworten

Zitat
Gepostet von karlbernd
ich beobachte bei mir, seit ich trocken bin folgendes phänomen. in leicht müdem zustand, z.b. mittags...bekomme ich erinnerungsflashs. bilder aus meiner vergangenheit. mal mehr ,mal weniger intensiv. momente, orte oder personen völlig unabhängig von einander. ich bin dort in dieser erinnerung und es fühlt sich an, als würde ich es gerade(wieder)erleben. allerdings habe ich keinen einfluss auf die länge der sequenz. schöne momente, aufregende momente, begegnungen u.s.w. viele erinnerungen aus frühster jugend. die intensität ist so heftig,dass ich manchmal erschrecke oder schaudere vor verzückung.

ist das nun das fortgeschrittene alter oder wird beim gehirn langsam wieder jede einzelne tief abgespeicherte tageserinnerung freigesetzt? ich kann mich zu trinkzeiten nicht entsinnen,solche "filme" gehabt zu haben.
besondere auslöser sind gerüche. sofort sind bestimmte gerüche an kind oder jugenderinnerungen gekoppelt.

geht es euch auch manchmal so?



Ich kenne das auch, allerdings sind bei mir keine Gerüche die Auslöser, sondern Musik.
Das mag daran liegen, daß mich kaum etwas anderes so tief berühren kann und deshalb der Soundtrack meines Lebens sehr stark mit verschiedenen Szenerien verknüpft zu sein scheint.


karlbernd Offline




Beiträge: 4.397

17.12.2012 07:36
#18 RE: erinnerungsflashs antworten

die musik hatte ich glatt vergessen. haha...
diese flashs kommen aber auch ohne musik und gerüche. meist, wenn ich einfach nur daliege und siesta halte.

schade, dass man diese momente nicht festhalten oder vertiefen kann. auf die steuerung habe ich keinen einfluss.
ich finde es schon erstaunlich, was unser gehirn alles abspeichern kann. und durch die sauferei wurde es eben in seiner verarbeitung der erlebnisse gehindert.

und jetzt kommen all diese sequenzen wieder hoch.

ein kleines feines kino ohne poppkorn und warteschlange.


Komplex Offline



Beiträge: 3.773

17.12.2012 07:52
#19 RE: erinnerungsflashs antworten

Zitat
Gepostet von zai-feh
manmanman mit Philosophen nur so um sich werfen, aber nicht mal richtig zitieren können. Das nenne ich mal gelebte, praktische Realität.



Hö? Wie meinen Madame?

____________________________________________________


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2012 09:32
#20 RE: erinnerungsflashs antworten

Zitat
Gepostet von karlbernd
die musik hatte ich glatt vergessen. haha...
diese flashs kommen aber auch ohne musik und gerüche. meist, wenn ich einfach nur daliege und siesta halte.

schade, dass man diese momente nicht festhalten oder vertiefen kann. auf die steuerung habe ich keinen einfluss.
ich finde es schon erstaunlich, was unser gehirn alles abspeichern kann. und durch die sauferei wurde es eben in seiner verarbeitung der erlebnisse gehindert.

und jetzt kommen all diese sequenzen wieder hoch.

ein kleines feines kino ohne poppkorn und warteschlange.


DAS kenne ich auch - ich dachte zunächst, dass du Flash meinst, die im aktiven Tun auftauchen.

Der Alphawellenbereicht ist der, der zum einen nah am Unterbewusstsein ist, aber eben noch bewusst wahrgenommen wird. Ich glaube, in dem "Siesta-Zustand" ist das normal.


Vigeo Offline




Beiträge: 412

17.12.2012 09:53
#21 RE: erinnerungsflashs antworten

Ich weiß nicht, ob man es "flash" nennen kann:
Vor Jahren hatte ich einmal eine Affäre mit einem verheirateten Mann (worauf ich im nachhinein nicht stolz bin). Dessen Frau rief mich damals an und bat mich, ihren Mann in Ruhe zu lassen, was ich letztendlich dann auch zum Anlass nahm, diese Affäre zu beenden.

Heute befinde ich mich in ähnlich angstbesetzter Position wie diese Frau seinerzeit. Die Affäre von damals hatte ich bis heute völlig verdrängt.
Durch meine eigenen momentanen Emotionen kam die Erinnerung schlagartig zurück, und ich kann mich an kleinste Details, an fast jedes Wort, das ich damals mit dieser Frau gesprochen habe, erinnern.
Durch mein verspätetes Mitgefühl und Reue dieser Frau gegenüber (sie ist mittlerweile durch Krankheit verstorben) kann ich meine eigenen momentanen Gefühle besser kompensieren. Ist für mich sowas wie ein Spontankarma.
Durch meinen eigenen Schmerz komme ich zu Einsichten - ist gerade eine ganz wertvolle Erfahrung für mich.
Wäre mit Alkohol alles gar nicht möglich -
die beste Droge ist wirklich ein klarer Kopf. Einen besseren Weg, sich selbst kennenzulernen, gibt es nicht.

Gehe Wege, die du noch nicht gegangen bist, damit du Spuren hinterlässt!


Bakunin Offline




Beiträge: 1.575

17.12.2012 14:03
#22 RE: erinnerungsflashs antworten

moin KB

Das Phänomen kenne ich auch sehr gut. Ich habe sogar das Gefühl das es immer mehr zunimmt.
Bei mir sind es auch oft die Gerüche oder wenn der erste Schnee fällt.
Mittlerweile erinnere ich mich sehr gerne weil es mir immer öfter gelingt, den kleinen Erik, in mein Jetztbild von mir selbst, zu intigrieren. Ich versöhne mich mit mir selbst sozusagen und mit meiner schon gelebten Zeit.
Erinnerungen verändern sich im Laufe des Lebens habe ich mal gelesen.ob wir darauf einen Einfluss haben ?

Lieben Gruß Erik

wenn wir wissen was wir tun, können wir tun was wir wollen.


Rocaille ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2012 08:56
#23 RE: erinnerungsflashs antworten

Für mich kommt es zu Flashs in intensiven Momenten. Meinen allerschlimmsten Erinnerungsflashback hatte ich im Zusammenhang mit Verlust. Ich erinnerte mich in diesem vehementen Moment intensiv an die Zeit, da ich im Kinderheim angebunden im Bettchen lag, und aus dem Nebenraum der Duft Gestank von Sauerkraut und Blutwurst in den Schlafsaal waberte; ich wollte das nicht essen und wurde bestraft. Und es war weit und breit keine Mutter, die mich hätte beschützen können.

Ansonsten kann ich sagen, habe ich sehr viele Sequenzen meines Lebens präsent. Sie kommen nicht wie Erscheinungen oder etwas Fernes. Sie sind ein Teil von mir und meinem Leben. Sie kommen und gehen.


Seiten 1 | 2
«« Versuchung
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen