Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 818 mal aufgerufen
 Kuddelmuddel
Seiten 1 | 2
annilein Offline




Beiträge: 4.211

17.03.2012 09:30
RE: Bewerbung antworten

Ich habe da mal eine Frage an Euch.

Möchte gern wieder arbeiten. Mache ich ja nun auch, jedoch nicht auf Lohnsteuerkarte! 1989 habe ich meine kfm. Berufsausbildung abgeschlossen, danach, bis zur Geburt meiner ältesten Tochter (1992) gearbeitet.
Ja, das ist nicht viel und das hemmt mich heute irgendwie, mich zu bewerben. Weil ich nicht so wirklich viel nachweisen kann.

Ok, habe dann meine Kinder versorgt, das ist ja auch nicht zu verachten.

Bin dann 2008 in einer Naturheilpraxis angefangen, auf geringfügiger Beschäftigung. Habe mich dort recht schnell reingefuchst, diese Arbeit macht mir sehr viel Spaß, leider kann ich meine Std. Zahl dort nicht erhöhen, weil meine Chefin bald in den Ruhestand geht!

Ich möchte mich jetzt gern in einer Hautarztpraxis bewerben. Die suchen eine "freundliche Verstärkung" in Voll- oder Teilzeit!

Ich fühle mich angesprochen, als freundliche Verstärkung!

Nun möchte ich natürlich eine Bwerbung dort abgeben, die super-perfekt ist - und komme nicht weiter!

Könntet ihr mir nicht bitte mal den ein- oder anderen Tip geben. Habe mal was entworfen und bin über jeden Hinweis sehr sehr dankbar!

Will das jetzt mal durchziehen, obwohl ich schon wieder merke, das mich grad wieder der Mut verlässt!

Das habe ich mal so entworfen:

Sehr geehrter Herr Dr......

ich bewerbe mich auf Ihr Stellenangebot in den XXXXXXXXX

Ich verfüge über eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung und habe als Bürokauffrau bis zur Geburt meiner ältesten Tochter gearbeitet.
Meinen Fokus habe ich den letzten Jahren überwiegend auf die Versorgung und Erziehung meiner Kinder gerichtet.


Seit 2008 bin ich als Praxishilfe in einer Naturheilpraxis auf geringfügiger Basis beschäftigt..
Mein Aufgabenbereich umfasst alle anfallenden Tätigkeiten, die der Praxisablauf mit sich bringt. Leider habe ich nicht die Möglichkeit, meine Stundenzahl zu erhöhen, deshalb wäre es eine große Chance für mich, in Ihrer Praxis einen Widereinstieg zu finden.

Verantwortungsbewusstsein, zuverlässiges und selbstständiges Arbeiten sowie Teamfähigkeit und Flexibilität können Sie bei mir ebenso voraussetzen wie freundliches und gepflegtes Auftreten.

Gern würde ich ein Praktikum bei Ihnen machen um meine Fähigkeiten einzubringen.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.


Ja....habe das mal mit dem Praktikum so geschrieben, die Verstärkung wird möglichst zum 01.04. gesucht - dachte mir, das liest sich bestimmt gut, oder??




Danke!

Menschen, die mit mir nicht klar kommen,
müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten
:grins2:

trollblume Offline



Beiträge: 2.869

17.03.2012 10:23
#2 RE: Bewerbung antworten

Ich kann Ihnen anbieten meine Fähigkeiten im Rahmen eines Praktikums kennenzulernen und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch......oder so





würde - hätte - könnte

neeeeeee


meine Idee dazu


Ach und sonst ist doch gut formuliert m.E.

nur Mut-kannst ja nur gewinnen

[ Editiert von trollblume am 17.03.12 10:26 ]

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)






Freundlichkeit ist meine Religion (Nick)

karlbernd Offline




Beiträge: 4.108

17.03.2012 10:34
#3 RE: Bewerbung antworten

ich finde die bewerbung gut!
müssen da nicht ein paar tabelarische angaben rein? zb alter, familienstand, etc ?
das praktikum solltest du zeitlich begrenzen. (1-2 woche)

viel glück!

annilein Offline




Beiträge: 4.211

17.03.2012 12:18
#4 RE: Bewerbung antworten

Danke für die Anregungen, auch per nmail

kb, der Lebenslauf ist ja extra, damit hab ich keine Probleme!

LG
Anja

Menschen, die mit mir nicht klar kommen,
müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten
:grins2:

funkelsternchen Offline




Beiträge: 3.728

17.03.2012 18:12
#5 RE: Bewerbung antworten

allerdings würde ich den wiedereinstieg mit ie schreiben, ist ja kein widerstand oder? ansonsten find ichs prima. ab, damit, mit schönem bildchem natürlich und abwarten.

drück dir die daumen!!!!!!


funkel

Ich bin ein Schmetterling, trunken vor Leben
ich weiß nicht, wohin ich fliege
aber ich werde dem Leben nicht erlauben
meine farbenprächtigen Flügel zu stutzen!
Janusz Korczak

*ich*
Beiträge:

17.03.2012 20:16
#6 RE: Bewerbung antworten

Hi Annilein,

würde das besondere Interesse an der Veränderung nicht nur auf die Stundenzahl reduzieren, bisschen schleimen muss man bei Bewerbungen ja, also wenn Du das noch ausschmücken kannst, ... besonderes Interesse an dem Fachgebiet oder so ähnlich... vielleicht fällt Dir ja dazu noch was ein...

LG und gutes Gelingen und Erfolg natürlich auch!
*ich*

[ Editiert von *ich* am 17.03.12 20:17 ]

annilein Offline




Beiträge: 4.211

18.03.2012 00:08
#7 RE: Bewerbung antworten

Wiedereinstieg ohne "e" verursacht Augenkrebs Danke funkel

Mein Interesse an diesem Job, oder allgemein an einem Job in Teilzeit oder ner 3/4-Stelle ist primär schon wegen dem Geld und um mich ein Stück mehr von meinem EX unabhängig zu machen! Das wollt ich aber nicht so da mit reinbringen

Das mir die Arbeit dort in der Praxis gefallen würde, vom Arbeitsfeld her, das habe ich ja schon erwähnt!


LG
Anja

[ Editiert von annilein am 18.03.12 0:10 ]

Menschen, die mit mir nicht klar kommen,
müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten
:grins2:

Fingolfin2 Offline




Beiträge: 682

18.03.2012 07:02
#8 RE: Bewerbung antworten

Anja !!

Ich würde den letzten Satz "Über eine Einladung...." würde ich noch etwas umformulieren, der klingt so standardbewerbungsgehörtdahinmäßig.

Im Grunde geht es nur darum, wirklich zum Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden. Dass Du dann die Stelle kriegst bezweifle ich nicht eine Sekunde lang .

Das mit dem Praktikum finde ich ebenfalls gut, kannste gleich feststellen, ob die Stelle auch für Dich passen würde.


Daumendrück´

Michael

p.S.: Deine neue Signatur gefällt mir ganz wunderbar,
so sehe ich gewisse Dinge mittlerweile auch !!!

Alkohol ist ein hervorragendes Lösungsmittel: Es löst Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten, Leber- und Gehirnzellen auf. - Es löst nur keine Probleme.

… unsere Narben haben die Angewohnheit uns daran zu erinnern, daß die Vergangenheit einmal Realität war … :sly: H.L. "Roter Drache"


..........................................................................................

genaro Offline




Beiträge: 5.488

18.03.2012 10:06
#9 RE: Bewerbung antworten

Hi Anja,

schreib doch rein, was Du Dir vorstellst, Dir wünschst, Dir vorstellen kannst:

Zur jetztigen Situation würde ich schreiben, daß die Arbeit dort Dir große Freude bereitet, das mit dem "leider kann ich die Stundenzahl..." würde ich weglassen.

Einer neuen, größeren Herausforderung fühlst Du Dich nun gewachsen und freust Dich über die Chance in der Praxis dort.

Anstellung in Voll - oder Teilzeit? - Was willst Du?

Viel Erfolg!

lgg

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus

annilein Offline




Beiträge: 4.211

19.03.2012 08:22
#10 RE: Bewerbung antworten

Dankeschön

Ich habe jetzt eine Bewerbung geschrieben, Eure Anregungen habe ich gut gebrauchen können!

Gestern bin ich zur Praxis gefahren und wollte die Bewerbung in den Briefkasten werfen. Nun war das so ein kleines Ding, da hätte ich die Bewerbung reinquetschen müssen. Das habe ich nicht getan, ich werde mich jetzt gleich auf den Weg machen und diese persönlich dort abgeben!

Und ja, es fällt mich verflucht schwer, ich habe so eine sch...Angst davor, am liebsten möchte ich es sein lassen. Ich fühle mich blöde, da nicht viel vorzuweisen, außer eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Das ich jetzt auch in einem Praxisbetrieb arbeite, dass ich mich in diese Arbeit hineingefuchst habe, das meine Chefin total zufrieden ist mit mir, ne, all das sehe ich nicht! Ich bin einfach nur bescheuert!

Ich will nen festen Job und brauche diesen auch und dafür muß ich etwas tun. Es wird leider niemand vor meiner Tür stehen und mir etwas schenken. Schade eigentlich

So, bin dann mal weg!

LG
Anja

Menschen, die mit mir nicht klar kommen,
müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten
:grins2:

zai-feh
Beiträge:

19.03.2012 09:05
#11 RE: Bewerbung antworten

Du hast einen Haushalt, drei Kinder und einen saufenden Mann gemanagt. Das ist eine reife Leistung.
Du hast viel gearbeitet, viel organisiert, viele verschiedene Tätigkeiten ausgeführt - nur dass diese nicht "Lohnarbeit" waren.
Sei stolz auf dich und was du geleistet hast.
Außerdem - und das ist beides nicht unwesentlich für so eine Stelle - bist du eine "angenehme Erscheinung" (= siehst gut aus) und bist sympathisch.
Also: Was soll schon passieren - außer dass du den Job bekommst.

Komplex Offline



Beiträge: 3.518

19.03.2012 13:35
#12 RE: Bewerbung antworten

Ich habe nix gelesen, nur paar adhoc-Hinweise:

Sätze möglichst nicht mit "ich" beginnen. "geringfügig" kann man schöner, engagierter umschreiben. Berufsausfälle - "Fehlzeiten" am besten immer mit alternativen "Engagements" beschreiben.

Bonne chance!

Es ist ein Irrtum zu meinen, das Pipi Langstrumpfsche `Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt`fröne einem solipsistischen Narzissmus

Rocaille
Beiträge:

19.03.2012 13:38
#13 RE: Bewerbung antworten

Zitat
Gepostet von Komplex
Sätze möglichst nicht mit "ich" beginnen. "geringfügig"kann man schöner, engagierter umschreiben. Berufsausfälle - "Fehlzeiten" am besten immer mit alternativen "Engagements" beschreiben.

Bonne chance!



Oh neeeeeheeee, jetzt weiß ich, warum ich ein Problem damit habe, Bewerbungen zu schreiben. Da widersetzt sich alles bei mir.





Ich wünsche dir die richtigen Worte, annilein, die, die zu dir passen. Alles Gute und viel Erfolg!!!

Komplex Offline



Beiträge: 3.518

19.03.2012 13:55
#14 RE: Bewerbung antworten

Zitat
Gepostet von Rocaille

Zitat
Gepostet von Komplex
Sätze möglichst nicht mit "ich" beginnen. "geringfügig"kann man schöner, engagierter umschreiben. Berufsausfälle - "Fehlzeiten" am besten immer mit alternativen "Engagements" beschreiben.

Bonne chance!



Oh neeeeeheeee, jetzt weiß ich, warum ich ein Problem damit habe, Bewerbungen zu schreiben. Da widersetzt sich alles bei mir.





Ich wünsche dir die richtigen Worte, annilein, die, die zu dir passen. Alles Gute und viel Erfolg!!!




Tja, die Welt als "Wille und Vorstellung".

Es ist ein Irrtum zu meinen, das Pipi Langstrumpfsche `Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt`fröne einem solipsistischen Narzissmus

Agua Offline



Beiträge: 543

19.03.2012 14:48
#15 RE: Bewerbung antworten

Das mit dem Praktiklum würde ich so nicht schreiben. Die suchen eine freundliche Kraft, die Du bist.

Im persänlichen Gespräch kannst Du klären, wie Du zum Ansatz kommst. Nicht zu tief aber auch nicht zu hoch stapeln.

Du sollst ja zukünftig auch im Praxisalltag mit den Patienten bestehen.

Viel Glück,

Agua

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen