Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 4.289 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Clavis Offline




Beiträge: 1.088

03.02.2012 06:22
#46 RE: Ganz am Anfang antworten

Auch von mir ein herzliches Willkommen Malina.

Ich wünsche Dir gute Erfahrungen und Vorwärtskommen auf Deinem neuen Weg.

Viele Wege führen nach Rom - aber nicht "Alle"

Achte auf Deine Worte, sie könnten Wirklichkeit werden

Die Wahrheit macht Dich frei, aber vorher macht sie Dich fertig

Ratschläge sind auch Schläge








Dankbar frei von Alkohol-Nikotin-Medikamenten und anderen Drogen, auch frei von vielem Anderen -
Frei eben.


Galini Offline



Beiträge: 1.686

03.02.2012 09:11
#47 RE: Ganz am Anfang antworten

Guten Morgen, Malina

herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag !

Ich wünsche dir viel Glück ganz besonders heute und für deinen weiteren Weg!

LG Galini

Wer ein WOFÜR im Leben hat
der kann fast jedes WIE ertragen....

Friedrich Nietzsche


malina Offline




Beiträge: 14

03.02.2012 09:36
#48 RE: Ganz am Anfang antworten

Nun der 16. Geschlafen habe ich ganz gut. Gerädert bin ich schon ein wenig von den neuen Eindrücken. Habe Boes Thread gelesen. Dieses Hoch-und Runter kenne ich. Irgendwann "nervt" man die anderen, wenn man es denn merkt, um so schlimmer. Trotzdem war ich froh, dass u.a. Boe mir gestern einen "Tritt" gab, zur rechten Zeit. Genau diese emotionalen Schwankungen haben bei mir im realen Leben einiges zerstört. Nun habe ich da einen Scherbenhaufen. z.B. Angst vor Montag. Da arbeite ich mit einer mir sehr wichtigen Person zusammen, der ich eben mal die Freundschaft gekündigt habe. Sie ist heftig angenervt. Aber das relativiert sich dann wohl mit der Zeit, da muss ich durch.
Boe, das hier ist ein Forum, wenn auch für mich ein Wichtiges. Es gibt Schlimmeres in der Realität, du musst dich nicht zurückziehen. Du wolltest doch Kritik. Sei stolz auf deinen Anfang. Ich weiß auch noch nicht, wo mich meiner hinführt, aber ein Stück an meinem besch... Tag gestern, hast du mich begleitet.
Für heute allen einen guten Tag. Ich freue mich auf die Zeit, wenn ich mich wieder auf ein WE freuen kann und auf die Familie. Momentan bedeutet es nur Stress, saubermachen, einkaufen... . Das sind wohl die Begleiterscheinungen einer Depression. Dann mich mal am Zipfel packe und los.

"alea iacta est" „Der Würfel ist gefallen!“


malina Offline




Beiträge: 14

03.02.2012 16:28
#49 RE: Ganz am Anfang antworten

Danke Galini, für die Glückwünsche zum Geburtstag, lieb von Dir, ich hebs mir auf bis Montag, ok, nicht traurig sein, lach. Dafür bist du der/die Erste!

[ Editiert von malina am 03.02.12 16:29 ]

"alea iacta est" „Der Würfel ist gefallen!“


Galini Offline



Beiträge: 1.686

03.02.2012 17:00
#50 RE: Ganz am Anfang antworten

Oje Malina,

aber weisst du, ich habe sie früher abgeschickt, weil sie einen weiten Weg zu dir haben.

Sorry, trotzdem wünsche ich dir auf deinem Weg alles erdenklich Gute!
Eines hat mich in einem deiner Schreiben berührt.: Dass du so angetan warst von der Freundlichkeit und Herzlichkeit der SHG, dieselbe Erfahrung habe auch ich gemacht.

Herzliche Grüße aus Hellas
Galini

Wer ein WOFÜR im Leben hat
der kann fast jedes WIE ertragen....

Friedrich Nietzsche


Boe Offline



Beiträge: 1.809

03.02.2012 18:11
#51 RE: Ganz am Anfang antworten

Hallo Malina,
schön, dass ich Dir einen kleinen Tritt geben konnte. Es wurde ja nicht gern gesehen.
Tritte unter meine eigene Kruste vertrage ich momentan garnicht. Ich weiß auch noch nicht wie ich weiter mache, wenn ich jetzt mit jedem Buchstaben das Gefühl habe zu nerven.
Ich versuche es mal mit dem Motto "egal wie Hauptsache trocken".

...................................
Leichtigkeit


Lauralisja Offline




Beiträge: 1.644

03.02.2012 18:19
#52 RE: Ganz am Anfang antworten

Hallo Boe,

ich glaube, am meisten nervst Du Dich selbst. Dir wirds hier nur bewußt weil Dir hier ein paar Leute ehrliches feedback geben. Ist schon hart das. Schau mal wertfrei in den Spiegel und versuche die Kommentare mal nur als Spiegelbild zu sehen. Vielleicht bringt Dich das weiter

Liebe Grüße,
Uta


@malina - ein herzliches Willkommen , klingt als hättest Du genug. die nötige Kraft wünsche ich Dir.

"Großer Gott, laß meine Seele zur Reife kommen, ehe sie geerntet wird!" Selma Lagerlöf


Galini Offline



Beiträge: 1.686

03.02.2012 18:39
#53 RE: Ganz am Anfang antworten

Zitat
Gepostet von Boe
Hallo Malina,
schön, dass ich Dir einen kleinen Tritt geben konnte. Es wurde ja nicht gern gesehen.
Tritte unter meine eigene Kruste vertrage ich momentan garnicht. Ich weiß auch noch nicht wie ich weiter mache, wenn ich jetzt mit jedem Buchstaben das Gefühl habe zu nerven.
Ich versuche es mal mit dem Motto "egal wie Hauptsache trocken".



Hi Boe, vielleicht nervst du einige, aber längst nicht alle.
Sehe schon, deine Kruste ist sehr dünn.
Wenn du jetzt die Flinte ins Korn wirfst, gibst du dich wieder auf.
Dein Motto ist gut: "Hauptsache trocken"

Bleib dabei und schreib weiter, auch mit deinen Schäfchen, mir gefallen sie.

LG Galini

Wer ein WOFÜR im Leben hat
der kann fast jedes WIE ertragen....

Friedrich Nietzsche


Fingolfin2 Offline




Beiträge: 682

03.02.2012 22:25
#54 RE: Ganz am Anfang antworten

Zitat
Gepostet von Boe
Ich weiß auch noch nicht wie ich weiter mache, wenn ich jetzt mit jedem Buchstaben das Gefühl habe zu nerven.
Ich versuche es mal mit dem Motto "egal wie Hauptsache trocken".



In meinem Fall zumindest hat das mit nerven gar nix zu tun.

Es grenzt schon eher ans Amüsante.

Verkniffen, mit ´nem Stock im A.... rumrennen, Hauptsache ich bin wieder zwei Tage, Wochen gar trocken ohne irgendeinen Drang zur Veränderung der Umstände, die zum Suchtmittelmissbrauch geführt haben, solche Leute begegnen mir in unseren Gruppen regelmäßig.

Das ist vergebliche Liebesmüh und mit trocken hat das nix zu tun.

Trinkpause wird das wohl genannt, mehr nicht.

Abstinenz könnte es genannt werden, aber wofür so viel Mühe, Herzrasen , Selbstzweifel, Ängste ausstehen ???

Da ist einfach weitersaufen doch viel leichter, darauf läuft es im Ende sowieso hinaus.

Und ehrlicher ist es allemal.

Gruss

Michael

[ Editiert von Fingolfin2 am 03.02.12 22:33 ]

Alkohol ist ein hervorragendes Lösungsmittel: Es löst Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten, Leber- und Gehirnzellen auf. - Es löst nur keine Probleme.

… unsere Narben haben die Angewohnheit uns daran zu erinnern, daß die Vergangenheit einmal Realität war … :sly: H.L. "Roter Drache"


..........................................................................................


Lunatic42 Offline




Beiträge: 420

04.02.2012 01:15
#55 RE: Ganz am Anfang antworten

Herzlich Willkommen auch von mir Melina

und alles Gute für deinen gut gewählten Weg
Liebe Grüße Lunatic

@boe
och menno,wenn du so nerven würdest, wie du meinst, dann würden dich doch alle so dermaßen ignorieren, dass du an deiner eigenen existenz zweifeln würdest

nee,nee, mich nervst du nicht oder willst du das
Dann erst recht nicht

Ich denke, dass wird schon...du wirst schon,... ich habe auch geeiert, nur eben nicht hier...darum hat es niemand bemerkt...vielleciht hätte es meine eierei verkürzt, wenn ich vorher hier gelandet wäre...abr wenn und hätte...das war gestern...und irgendwann kannst du das, so hoffe ich für dich, auch sagen...

lg lunatic

"Schuld am Rausch ist nicht der Wein, sondern der Trinker!"(???):licht:
_________________________________________________
"Ich bin halt so ein verrückter Stiefel der nie aufhört zu gehen!!!" (Joey Heindle,DSDS)...den habe ich mir jetzt mal geklaut,weil er von mir schon in dem moment,wo er von joey gesagt wurde als klasse und zu mir passig befunden wurde;)...und hut ab vor dem jungen!


Rocaille ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2012 09:31
#56 RE: Ganz am Anfang antworten

Zitat
Gepostet von Lunatic42
... ich habe auch geeiert, nur eben nicht hier...darum hat es niemand bemerkt...



Du Glückliche.

Zitat
vielleciht hätte es meine eierei verkürzt, wenn ich vorher hier gelandet wäre...



Meine hat's zumindest nicht verkürzt. Und als ungekrönte (öffentliche SN-) Eierkönigin über Jahre hinweg will ich dir, lieber Boe, jetzt auch gerne die Absolution erteilen. Es ist ja doch ein ungeschriebenes Gesetz und fiel in seiner Aussage in letzter Zeit recht häufig:

Jeder eiert so lange und so ausdauernd, wie er es eben braucht. Es geht auch ohne große Not, es müssen aber sicher gewisse Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten begriffen sein, um den nächsten Schritt zu tun.


malina Offline




Beiträge: 14

04.02.2012 11:49
#57 RE: Ganz am Anfang antworten

17.Tag.Erleichtert, eine Baustelle weg. Ich sitze heute Abend nicht allein mit vielen schönen Sektflaschen rum. RISIKOMINIMIERUNG. Ein herrliches Wort.
Das Geburtstags-Montags-Kollegen-Anstoßen klargemacht, bei einem halben Jahrhundert entlässt man mich ja nicht aus dieser Nummer. Es gibt nicht das übliche Büfett mit Brötchen und Leckereien. Nö, eine große, schöne weiße Torte, mit einer dicken 50 druff und alkoholfreie! Coktails, frisch bei Kais... gefunden, die verschiedensten Bio-Sorten.
Ich schreib sie hier nicht auf, denn beim Schreiben schon...naja, grins.
Foto stell ich Di ein, dann können wir hier auch ein bissl feiern.. Dann habe ich 20 geschafft. Tage. Habe ich schon Jahre nicht.
Die lieben Kollegen werden gucken. Ich freu mich jetzt schon drauf und wenn die Frage kommt, wegen dem Sektanstoß...die Antwort"ich trinke bei der Arbeit grundsätzlich keinen Alkohol". (war auch so, brauchte ja noch ein bissl Verstand).
Ich werde mit O-Saft anstoßen, sieht auch so schön bunt aus, denn ich traue dem gekauften alkfreien Zeugs nicht sehr. Weiß da jemand mehr?

[ Editiert von malina am 04.02.12 11:55 ]

"alea iacta est" „Der Würfel ist gefallen!“


malina Offline




Beiträge: 14

05.02.2012 11:01
#58 RE: Ganz am Anfang antworten

18. Naja, siehst du Boe, jetzt schreibe ich mir schon selbst, immer dieses Hoch-und Runter, gestern habe ich mir einen „Einsamkeitsabend“ verschafft, die Familie ist mir immer noch zu nah und dabei habe ich eine Wundervolle. Heute Abend sind sie alle hier. Mich graut ein wenig davor, weil dann alles in meinem „schönen“ Ablauf durcheinander segelt. Rauchen geht dann auch nicht, habe ja längst aufgehört.
Ich habe zwei dieser Bio-Drinks probiert, tatsächlich ruft schon der Name Coktail bei mir Druck hervor. Vielleicht ist das auch der „Kampf“ dagegen, verdränge ich das aber, habe ich wieder so ein „egal“ Gefühl. Der Alltag holt mich dann nächste Woche wieder ein. Die liebe Familie allerdings auch, an meinem Donnerstag, wo ich zur SH-Gruppe gehen will. Da werde ich wohl schwindeln müssen, Sport. Verdammt, die Schwindelei. Aber ich muss dahin.
Ich habe mich gefragt, ob ich das allein mit SH schaffe, immer mehr glaube ich nicht daran. Ein Psychologentermin wird wohl der nächste Schritt sein. Der kann vielleicht, wegen der privaten Krankenkasse Depressionen oder so etwas raufschreiben. Da geht’s dann wirklich um meine Baustellen. Hört sich alles so leicht an. Aber ich bin eher erschöpft, von diesem K(r)ampf. Wie schafft Frau das nur Zeitlebends? Hochachtung, vor Euch, die schon Monate und Jahre zählen können!
Ich will auch so einen Trockengeburtstag.
Hallo Galini, Deine Glückwünsche fliegen gerade durch unseren Innenhof, ich werde morgen das Fenster öffnen und sie reinlassen.  Diese mit in die Gaststätte nehmen und nichts trinken. Liebe Grüße aus Berlin nach Hellas, wo auch immer das liegt.

[ Editiert von malina am 05.02.12 11:02 ]

"alea iacta est" „Der Würfel ist gefallen!“


Boe Offline



Beiträge: 1.809

05.02.2012 12:33
#59 RE: Ganz am Anfang antworten

Hallo Malina,
18 ist doch eine schöne Zahl. Ich wünsche mir momentan auch wieder einen gewissen Kick - Nein nur natürliche Drogen, die zum Leben dazugehören, zum glücklich machen.
Ein Adrenalin-Kick wäre schön. Aber über ein Bungee-Seil verfüge ich nicht. Stattdessen werde ich mich heute noch auf die Suche nach Endophinen machen. 20km am Kanal entlang laufen und dabei jeden verfügbaren Sonnenstrahl einfangen.
Es ist die Kunst mit den körpereigenen Drogen auszukommen und das Glück und die Antworten in sich selbst zu finden.


LG
Boe

[ Editiert von Boe am 05.02.12 12:34 ]

[ Editiert von Boe am 05.02.12 12:42 ]

...................................
Leichtigkeit


Galini Offline



Beiträge: 1.686

05.02.2012 18:53
#60 RE: Ganz am Anfang antworten

Hi Malina,,

da ich wieder damit rechnen muß, morgen aus der Leitung geschmissen zu werden, (klappt eben nicht alles hier in Griechenland :grins2, schreib ich dir noch ein paar Zeilen.

Du meinst, du kannst es nicht schaffen? Mit Hilfe von Therapeuten und SHG gelingt es dir bestimmt.
Ich möchte dir aus meiner (bald 10monatigen :grins2 Erfahrung nur das eine sagen:
Nicht so weit voraus denken! Jeder Tag ohne ist ein gewonnener Tag, nur das Heutezählt!

Einen wunderschönen Geburtstag und viel Kraft und Geduld
wünscht dir
Galini

Wer ein WOFÜR im Leben hat
der kann fast jedes WIE ertragen....

Friedrich Nietzsche


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen