Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 4.297 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

02.02.2012 13:04
#16 RE: Ganz am Anfang antworten

Zitat
Gepostet von malina
die Sektflaschen kann ich erst Montag mitbringen, mein "Büro" hat jetzt "Ferien". Muss diese lagern.
Da es der 50. ist, komme ich nicht drum herum, ist halt Usus. Oh Menne. Das ist schon böse. Mir fällt da auch keine Lösung ein.



Noch ein positiver Effekt des Nichttrinkens: auch das habe ich gelernt: Ich muss gar nix, und Alkohol mitbringen schon zweimal nicht. Auch wenn das so üblich ist......

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


Komplex Offline



Beiträge: 3.774

02.02.2012 13:05
#17 RE: Ganz am Anfang antworten

Zitat
Gepostet von Boe
...das funktioniert aber nur, wenn das Engelchen 24 Stunden ununterbrochen wacht...

... es ist ein Risiko. Wenn sie diese "Prüfung" besteht ist das ein Erfolg! Auch gut! Aber sie hat ja Zweifel oder warum ist das ein "schrecklicher Gedanke"?

..vielleicht besteht da auch ein versteckter Wunsch vom Teufelchen zu kaufen?! Penny macht doch schon um 7:00 Uhr am Montag auf!



Manno, das ist ihr 50. Geburtstag und nicht der der Anderen.

Feddich.

Sekt streichen, Säfte und was Feines zum Schnappen...

____________________________________________________


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

02.02.2012 13:07
#18 RE: Ganz am Anfang antworten

Zitat
Gepostet von Boe
Penny macht doch schon um 7:00 Uhr am Montag auf![/b]



Woher weißtn? das

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


Boe Offline



Beiträge: 1.809

02.02.2012 13:10
#19 RE: Ganz am Anfang antworten

...Idee! nimm alkoholfreien!!! Das merkt doch keiner wenn Du es nicht sagst. Das wurde mal getestet und die Leute wurden sogar lustig davon! Das Hirn kann man ganzschön foppen.

MAch Dir eine Spaß daraus, wenn die Kollegen beim Nachschütten sagen "nicht so viel, ich bin schon ganz duselich"

[ Editiert von Boe am 02.02.12 13:12 ]

...................................
Leichtigkeit


Ruby Offline



Beiträge: 2.696

02.02.2012 13:12
#20 RE: Ganz am Anfang antworten

malina,

hier an Board.
Ich war auch 14 Tage trocken und habe dann das erste Mal bei der Suchtberatung angerufen. Habe einen Termin bekommen bin da rein und habe gesagt "ich kann nicht mit Alkohol umgehen ich glaube ich bin Alkoholikerin"
Das war für mich damals eine große Leistung, die Suchtberaterin fand das sehr tapfen und hat mich bestärkt in meinem Wunsch, trocken zu werden.
Die sind dafür da dir zu helfen, du musst es nur zulassen.
Wünsche dir viel Kraft auf deinem Weg.

Wenn du den Sekt lagern musst, tu es und schließ ihn weg. Wenn du trinken willst kannst du dich auch jederzeit anders versorgen.

Gruß Ruby

es sind die kleinen Dinge im Leben...


malina Offline




Beiträge: 14

02.02.2012 13:17
#21 RE: Ganz am Anfang antworten

Ja, es gibt einfach keinen Sekt.
Wenn sie sich wundern, ists mir auch egal. Es ist Arbeitszeit. Wir haben Umgang mit Kindern, da finde ich die Trinkerei in ner Pause eh ätzend (schon immer).
Da denke ich seit zwei Tagen auf dieser Sache drum herum und dann ist sie so einfach. Schön, wenn von draußen mal jemand ne klare Ansage macht. Das Risiko ist mir hier zu Hause zu groß.
Die Nummer habe ich, denke noch ein bisschen drauf rum, bis 15.00 Uhr habe ich mir Frist gesetzt.

"alea iacta est" „Der Würfel ist gefallen!“


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

02.02.2012 13:24
#22 RE: Ganz am Anfang antworten

Zitat
Gepostet von malina
Ja, es gibt einfach keinen Sekt.
Wenn sie sich wundern, ists mir auch egal. Es ist Arbeitszeit. Wir haben Umgang mit Kindern, da finde ich die Trinkerei in ner Pause eh ätzend (schon immer).
Da denke ich seit zwei Tagen auf dieser Sache drum herum und dann ist sie so einfach. Schön, wenn von draußen mal jemand ne klare Ansage macht. Das Risiko ist mir hier zu Hause zu groß.
Die Nummer habe ich, denke noch ein bisschen drauf rum, bis 15.00 Uhr habe ich mir Frist gesetzt.


Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

02.02.2012 13:29
#23 RE: Ganz am Anfang antworten

man ruby!!!
endlich mal einer, der es sagt.
so geht es nämlich auch.
ich musste meine erste trockene zeit,
in gaststätten verbringen

samstags(erste tag ohne alk) aufgehört zu saufen.
montags abends wieder im gasthof.
das ging noch 4 monate so.
nicht mal die shg konnte ich während der woche besuchen.

es war hart , aber es ging.
man muss nur mit dem alkohol wirklich durch sein.

wer saufen will findet den alkohol ÜBERALL
es ist eine einstellungssache.
wenn alkoholiker eine restrisikominimierung betreiben,
ist das völlig ok.
alk-freies zu hause ect.
jeder muss seinen weg finden.
das geht nicht von heute auf morgen.

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

02.02.2012 13:31
#24 RE: Ganz am Anfang antworten

Das hätte ich nicht geschafft.
Ich bin da mehr für Restrisikominimierung (tolles Wort, gefällt mir!).

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


malina Offline




Beiträge: 14

02.02.2012 17:51
#25 RE: Ganz am Anfang antworten

Nun, ich habe jetzt in der Suchthilfe angerufen. Heute Abend ist ein offenes Meeting. 19 Uhr. Ob ich dahin gehen kann, weiß ich noch nicht. Morgen früh ist dann wieder Beratung. Am Telefon war man sehr aufgeschlossen und fragte auch gleich, ob ich akute Hilfe brauche. Das macht Mut. Denn wie ich hier noch ohne Alkohol rumhänge, immer mit dem Gefühl losgehen zu müssen, noch mal "abzuschalten", bis morgen die Familie eintrifft, ist schon ätzend. Noch kann ich mich umziehen und los.
Ich weiß nicht, was mich dort erwartet. Nehme an es sind AA. Muss ich mich vorstellen? Ich habe richtig Angst, mich auf der Stelle umzudrehen und wieder zu verschwinden. Dann war ich wenigstens mal draußen heute. Zu verlieren habe ich nix. Mir selber Mut machen muss.

[ Editiert von malina am 02.02.12 17:59 ]

"alea iacta est" „Der Würfel ist gefallen!“


Ruby Offline



Beiträge: 2.696

02.02.2012 17:55
#26 RE: Ganz am Anfang antworten

geh los malina,
dir kann nichts passiere. Alle die da sind haben die gleichen Probleme. Es tut so gut sich auszutauschen.
Siehste doch auch hier.....sei mal auch stolz dass du angerufen hast.
Finde ich gut dass sie dir sofortige Hilfe angeboten haben.
Komm aussem Quark und auf
lg Ruby

es sind die kleinen Dinge im Leben...


Boe Offline



Beiträge: 1.809

02.02.2012 17:58
#27 RE: Ganz am Anfang antworten



Du hast den ersten Schritt gemacht (ichweißichweiß, das gerade ich....)

Und den "Druck" musst Du überstehen, der kommt ja auch immer nur schubweise und dauert nicht ewig.

...................................
Leichtigkeit


malina Offline




Beiträge: 14

02.02.2012 18:09
#28 RE: Ganz am Anfang antworten

Gut, noch eine rauchen und anziehen. Danke Euch beiden. Irgendwie wirds dann offiziell. Für mich eine riesige Hürde. Dann muss ich mir Zeit nehmen um mit diesem Thema umzugehen. Aber ich hoffe auf Hilfe für die nächsten schlimmen Tage, Jahre. Die werde ich wohl brauchen, sonst wäre ich heute am 15 Tag nicht so übel drauf. Ziggi alle und jetzt fertigmache. Danke für die schnellen Antworten.

"alea iacta est" „Der Würfel ist gefallen!“


Boe Offline



Beiträge: 1.809

02.02.2012 18:13
#29 RE: Ganz am Anfang antworten

Hallo Malina,
es werden auch gute Tage. Gut und schlecht ändert sich nicht, nur Dein Empfinden wird nicht mehr betäubt.

Viel Spaß heute abend,
man kann und muss es auch mit einem lachenden Auge sehen.

...................................
Leichtigkeit


Galini Offline



Beiträge: 1.686

02.02.2012 18:32
#30 RE: Ganz am Anfang antworten

Zitat
Gepostet von malina
Gut, noch eine rauchen und anziehen. Danke Euch beiden. Irgendwie wirds dann offiziell. Für mich eine riesige Hürde. Dann muss ich mir Zeit nehmen um mit diesem Thema umzugehen. Aber ich hoffe auf Hilfe für die nächsten schlimmen Tage, Jahre. Die werde ich wohl brauchen, sonst wäre ich heute am 15 Tag nicht so übel drauf. Ziggi alle und jetzt fertigmache. Danke für die schnellen Antworten.



Hallo Malina,

ich drück dir die Daumen, ich hatte auch fürchterlich "Schiss" vor dem ersten Treffen und bin so herzlich aufgenommen worden, dass ich meine Angst gar nicht mehr verstehen konnte.

LG Galini

Wer ein WOFÜR im Leben hat
der kann fast jedes WIE ertragen....

Friedrich Nietzsche


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen