Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 716 mal aufgerufen
 Kuddelmuddel
relaTIEF ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2011 01:55
RE: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit antworten

Heute, zum 1. Advent, wünsche ich allen Saufnixen eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit, eine schöne Adventszeit:

http://www.youtube.com/watch?v=02898jfXs-w&feature=related

Zeit, um Plätzchen zu backen, Weihnachtsmärkte zu besuchen, vor allem Zeit für sich selbst und ein Miteinander.


"Weihnachten wird unterm Baum entschieden"
behauptet eine Unternehmenskette. Ich sehe dies nicht so; Weihnachten wird vor dem Baum entschieden, durch die Menschen, gleich welcher Konfession (oder nicht), die diese Zeit vielleicht damit nutzen, dem Alltagshamsterrad etwas Einhalt zu gebieten.

In diesem Sinne einen schönen ersten Advent,

Eva


1 Mitglied findet das Top!
genaro Offline




Beiträge: 5.488

27.11.2011 09:51
#2 RE: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit antworten

Zitat
Gepostet von relaTIEF
Menschen, gleich welcher Konfession (oder nicht), die diese Zeit vielleicht damit nutzen, dem Alltagshamsterrad etwas Einhalt zu gebieten.

In diesem Sinne einen schönen ersten Advent,

Eva




In einer Zeit, in der zum alltäglichen Existenzsicherungs-Hamsterrad noch das Christmas-Rushhour-Dingens mit dazu kommt,
Zeit und die nötige Kraft für Demut, Gelassenheit, Humor und daraus resultierend neue Zuversicht wünsch ich mir und allen, die´s brauchen können.

Helpless - ist für mich das ultimative Adventslied

günter

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


1 Mitglied findet das Top!
Rübe Offline



Beiträge: 381

27.11.2011 12:42
#3 RE: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit antworten

Meine Freundin sagt:
Die staade Zeit beginnt
n a c h
Weihnachten.

Ich verstehs auch nicht:
Jedes Jahr jammern die Leute
über den Weihnachtsstress,
...aber man muss doch nicht überall dabei sein oder mitmachen,
und jeder entscheidet es selber,
wieviel Weihnachtstress er haben will.

Stress im Beruf,
da kann man nicht aus,
aber Weihnachtsstress muss man nicht mitmachen.

Die Kunst besteht im "Weglassen".

Trotzdem ein schöne besinnliche Zeit.
lG


1 Mitglied findet das Top!
Hüftl Offline




Beiträge: 3.518

27.11.2011 13:46
#4 RE: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit antworten

Zitat
Gepostet von Rübe
Meine Freundin sagt:
Die staade Zeit beginnt
n a c h
Weihnachten.

Ich verstehs auch nicht:
Jedes Jahr jammern die Leute
über den Weihnachtsstress,
...aber man muss doch nicht überall dabei sein oder mitmachen,
und jeder entscheidet es selber,
wieviel Weihnachtstress er haben will.

Stress im Beruf,
da kann man nicht aus,
aber Weihnachtsstress muss man nicht mitmachen

Die Kunst besteht im "Weglassen".

Trotzdem ein schöne besinnliche Zeit.
lG



ja das stimmt.
Weihnachtszeit --- Zeit der Besinnlichkeit ? oder doch nicht ?

LG Frank

LG Frank

Die Kraft des Geistes ist grenzenlos,
die Kraft der Muskeln ist begrenzt.


Koichi Tohai


wert52 Offline



Beiträge: 1.647

30.11.2014 22:02
#5 RE: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit antworten

achtung es weihnachtet wieder sehr

dezember,viele überstunden,weihnachtsfeiern,wer will
was zu weihnachten,bloß nicht nerven lassen
ich versuchs wenigstens dieses jahr ruhiger zu bleiben,
alles schon frühzeitig zu organisieren.
überall klingelingeling,frohe weihnachtswünsche,
der geschenke-trend,welcher schmaus am heiligabend,
der rummel ist mir oft zu nervig.
ich kann nicht klagen,ich hab job,familie,freunde,aber früher
alleine ohne job ohne moos war halt nur das saufen,
an heiligabend 2mal voll.
ich wünsche denen die noch nicht lange trocken sind,
eisern bleiben zu können,in diesem emotionsmonat.
irgendwie kriegen wir das wieder rum ohne trinken.

*** Lächle,Du kannst nicht alle Töten ***
( Spruch in einer Hotelküche )


1 Mitglied findet das Top!
newlife Offline




Beiträge: 3.488

01.12.2014 08:40
#6 RE: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit antworten

mir ist so rein gefühlsmäßig noch gar nicht so nach Weihnachten und Winter. Hab manchmal noch was von Sommergefühlen in mir. War auch ein klasse Sommer für mich. So nach der LZT frisch ans Werk. Bootfahren, Natur genießen und Feldberg..., waren viele tolle Sachen dabei und ich habe auch Lust auf ein Leben mit Erholung und Mehrwert.

Über die Feiertage gehe ich wie im lezten Jahr mit meinen Eltern nach Würzburg. Sehr schöne Stadt, tolles Flair und nur Essen vom Buffet, lassen wir uns auch gerne was kosten, Geschenke machen wir nicht. Kein Dezemberstress.

Mal sehen wie es sich diesmal nüchtern anfühlt. Im letzten Jahr war ich dauerdrauf und ich kann mich auch an vieles gar nicht erinnern. Zumindest nicht an Einzelheiten. Es war zwar toll dort aber einiges weiß ich nur so schemenhaft. Eindeutig zu viele Drogen, bin ja dann im Januar zur Entgiftung. Abstürze hatte ich zum Glück in der Phase nicht, war zuletzt reiner Pegelkonsument.

Silvester gehts nach Stuttgart auf ne private Feier. Mal sehen, wie sich das nüchtern so anfühlt. Ich bin da auch total neugierig, aber auch richtig froh, am Leben teilnehmen zu können. Ich saß sonst immer nur alleine in der Bude mit meinem Stoff.

Allen eine schöne Vorweihnachtszeit.

Enjoy the freedom...


1 Mitglied findet das Top!
Mond »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen