Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 4.971 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
tommie Offline




Beiträge: 10.571

28.10.2011 18:52
#61 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten



Wie bitte?
Ich werfe mit Dreck, weil ich einen von vielen deiner Fehler in deinen Beiträgen nenne?

Du glaubst doch nicht wirklich und ernsthaft, dass ich über deine Fehler diskutiere. Da gibt es für mich nichts zu diskutieren, es sind deine, du darfst sie behalten.
Mir fällt nur dein zunehmend schärfer werdender "Tonfall" in den Foren auf, den alle nachlesen können. Meine persönliche Schlussfolgerung ist...vielfältig...
du trinkst...
du bist sehr unzufrieden...
du bist auf Zoff aus...
du hast Langeweile...
du schaust zu oft "Goodbye Deutschland"...
usw etc pp

Such dir was aus.


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

28.10.2011 19:16
#62 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Den Eindruck teile ich größtenteils auch...lange keinen so mimosenhaften User mehr hier gelesen Wenn jemand piekt, wo´s wehtut, biste gleich pikiert, yossa

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


Andy1 Offline




Beiträge: 1.385

28.10.2011 19:19
#63 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Meine Mutter hat immer gesagt ich müsse meinen Umgang wechseln und nicht mit den Schmudelkindern spielen.

Später hat sie verzapft, dass ich Vaters Säufergene geerbt hätte.

Vater bat mich daraufhin mal jemanden von der Beratungsstelle zu fragen und während der Therapie war es auch mal Thema. Aber definitives kam nichts raus. Bei mir kann das sowieso nicht sein. Vater trank erst für mich auffällig als ich bereits 10 oder 12 war.

Mein 9 Jahre jüngerer Bruder hat kein Alkoholproblem.

Als Vater letztes Jahr gestorben ist, wetterte sie, ich hätte mich nur deshalb mit Vater so gut verstanden weil wir beide soffen.

Ich sagte ihr: "wenn du die Liebe im Herz gehabt hättest wie Vater wäre einiges anders gelaufen".

Ich denke mir, dass ich das Saufen von Vater abgekupfert habe. Frühen Kontakt hatte ich ja und von Mutter zur Unselbständigkeit erzogen, stand ich Alkohol kritiklos gegenüber.
Und der Umgang während der Pupertät hat sich dann auch schon in diese Richtung entwickelt. Nach Selbständigkeit strebend hatte ich immer gerne ältere Freunde um mich.

Gesehen habe ich das Leben so:
Freunde und Schulkameraden von mir, die aus reichem Haus kamen mussten auf die höhere Schule und später studieren obwohl sie in der Schule auch nicht heller waren.
Andere aus ärmeren- oder Handwerkerfamilien mussten eine Lehre möglichst im Handwerk machen, trotzdem sie sogar bessere Zensuren vorweisen konnten.
Tja und dann kommt der Umgang: Der Gymnasiast muss natürlich keine Bierkästen am frühen Morgen zur Baustelle schleppen und um 9:00 schon mit trinken. Die haben sich höchstens mit Leuten von der Oberstufe einen gekifft.
So war es bei mir.

Die Sucht hat nur soviel Macht, wie du ihr gibst.

Spieler


AVE Offline




Beiträge: 3.081

28.10.2011 19:21
#64 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Zitat
Gepostet von Callysta
Den Eindruck teile ich größtenteils auch...lange keinen so mimosenhaften User mehr hier gelesen Wenn jemand piekt, wo´s wehtut, biste gleich pikiert, yossa


... und mit "pikiert" hast du dich echt noch diplomatisch ausgedrückt!


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

28.10.2011 19:27
#65 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Ich wollte nicht schon wieder so unhöflich sein

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


AVE Offline




Beiträge: 3.081

28.10.2011 19:29
#66 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten







yossarian Offline




Beiträge: 49

28.10.2011 19:47
#67 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Hi Tommie,

zu deinem posting

Zitat
[...]Wie bitte?
Ich werfe mit Dreck, weil ich einen von vielen deiner Fehler in deinen Beiträgen nenne?[...]

Das habe ich nicht gesagt. Ich habe deutlich dargestellt, daß ich es "mit Dreck werfen nenne", wenn Du nicht beizeiten auf Fehler hinweist, sondern nachträglich irgendwelche Behauptungen aufstellst, die Du anscheined nicht einmal belegen kannst. Könntest Du es, dann bräuchtest Du nicht solch komische Ausflüchte zu benutzen wie "Fehler gehören dir". Ganz schwache Ausrede, das.


- Ich habe dir deutlich genug erklärt, daß das in meinem posting ein Beispiel war. Was daran hast Du nicht verstanden?


- Ich gebe dir Recht damit, daß mein Ton stellenweise etwas rauher wurde. Die Auseinandersetzung mit mary war derartig weit entfernt von jeglicher Logik, daß ich tatsächlich die Geduld verloren habe. Hätte Spieler sein posting dazu etwas früher geschrieben, dann hätte ich viel früher verstanden, daß das sowieso sinnlos war.

- deine Aufzählung ist derartig absurd, daß ich darauf nicht weiter eingehen werde - mit einer Ausnahme: ich habe keine Ahnung, was "Goodbye Deutschland" sein soll. Irgendetwas von den unsäglichen privaten Sendern? Die überlasse ich gern euch. Ich schaue per PC und streaming von der Dreambox, da habe ich nur die öffentlich-rechtlichen Programme zur Verfügung und selbst bei denen beschränke ich mich auf Dokumentationen und "Tatort" am Sonntag.

- wie lange ich suchtmittelfrei lebe kann ich gern mitteilen, aber in Form einer kleinen Rechenaufgabe: es sind 263,81 x 10^3 Stunden.

- jetzt werde ich mich wieder absentieren. Ich hatte schon bei der thread-Kaperung durch mary ein mulmiges Gefühl, doch mittlerweile habe ich verstanden, daß hier großenteils das Niveau eines AA-Meetings in einer Kontakststelle herrscht. Das ist einfach nicht meine Welt.


der user "yossarian" kann gern gelöscht werden. Die dazugehörige e-mail Adresse wird in ein paar Minuten verschwunden sein.

macht's gut und danke für den Fisch

Seitdem Siegfried Kauder sich zum Internet äußert, da bekommt der Begriff "Kauderwelsch" eine völlig neue Größenordnung.


Fingolfin2 Offline




Beiträge: 682

28.10.2011 20:06
#68 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Wow, über 30Jahre !!!

Alkohol ist ein hervorragendes Lösungsmittel: Es löst Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten, Leber- und Gehirnzellen auf. - Es löst nur keine Probleme.

… unsere Narben haben die Angewohnheit uns daran zu erinnern, daß die Vergangenheit einmal Realität war … :sly: H.L. "Roter Drache"


..........................................................................................


Mary61 Offline




Beiträge: 6.128

28.10.2011 20:09
#69 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

stimmt auffallend,

es war völlig sinnlos zu versuchen mit dir eine diskusion zu führen

schön das du das nun auch so siehst

--------------------------------------------------------------------------------------------------- "Begehe nicht den Fehler, nicht zwischen Persönlichkeit und Verhalten zu unterscheiden.
Meine Persönlichkeit ist wer oder was ich bin.....
..... Mein Verhalten hängt davon ab wer du bist."


tommie Offline




Beiträge: 10.571

28.10.2011 20:16
#70 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Zitat
Gepostet von yossarian
...Das habe ich nicht gesagt. Ich habe deutlich dargestellt, daß ich es "mit Dreck werfen nenne"...


Verdrehung eines eigenen Beitrags

Zitat
Gepostet von yossarian
Nachträglich mit Dreck zu werfen statt eine sachliche Diskussion über meine angeblichen Fehler zu beginnen ist armselig.



Na ja ... Fehler Nr.?
Sinnlos, das...


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

28.10.2011 20:27
#71 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Zitat
Gepostet von yossarian
- jetzt werde ich mich wieder absentieren. Ich hatte schon bei der thread-Kaperung durch mary ein mulmiges Gefühl, doch mittlerweile habe ich verstanden, daß hier großenteils das Niveau eines AA-Meetings in einer Kontakststelle herrscht. Das ist einfach nicht meine Welt



Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


fairy111 Offline




Beiträge: 284

28.10.2011 21:01
#72 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Zitat
[i]

Man kann seine Wahrnehmung so tunneln, dass man genau das sieht, was man sehen will.




Hey, der Satz ist mir jetzt sowas von eingefahren... stimmt ganz genau... jahrelang habe ich "getunnelt".. habe mir selbt was vorgelogen... weil ich ja überhaupt nicht süchtig bin.. ich trinke gerne mal einen... für den Genuss... nur die anderen.. die sind süchtig... aber niemals nienicht ICH!

„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“
Kurt Marti


fairy111 Offline




Beiträge: 284

28.10.2011 21:03
#73 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Zitat
Gepostet von Jetzisabergut
Mir ist der Grund zum Trinken "abhanden" gekommen,besser gesagt, im Dezember 2009 verstorben.



Du hast die "Regenbogenbrücke" als Avatar... ?? Warum?

*Ich Rookie.. mit 2.5 Monaten ohne Alk..*

[ Editiert von [b]fairy111
am 28.10.11 21:05 ]

„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“
Kurt Marti


tommie Offline




Beiträge: 10.571

28.10.2011 21:23
#74 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Zitat
Gepostet von yossarian
...jetzt werde ich mich wieder absentieren.


komische Art zu segeln. Kaum kommt Wind auf, versenkt der Segler sein Schiff .

tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


relaTIEF ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2011 23:01
#75 RE: Alkohol überall - Einblicke & Rückblicke antworten

Hallo Yossarian,

was ist eigentlich tatsächlich hier von Dir an Substanziellem erschienen? Wenig!

In diesem Thread

topic.php?id=303638

nennst Du 3 Schlagzeilen, ohne Deine Meinung in einer Form zu äußern, dass eine vernünftige Diskussion entstehen kann. Der von Tommie aufgegriffene Vergleich - kein Kommentar.

Du tauchst auf, wirfst 3 Brocken hin (unter anderem auch in Deiner Vorstellung) und hast die Erwartungshaltung, dass das beifallklatschende Publikum zu Hauf gelaufen kommt. Unausgeglichen und überheblich wirkt dies auf mich; argumtationsleer ebenfalls. Floskeln wie

Zitat

Wenn Du dich mit dem aktuellen Stand der Hirnforschung beschäftigst, dann wirst Du herausfinden, daß mittlerweile überhaupt nichts mehr sicher ist



sind inhaltsleer, belehrend und bewirken nur den Stillstand jeglicher Diskussion.

Ich könnte Dir zahlreiche Beispiele nennen dafür, dass über Vererblichkeit von Alkoholismus diskutiert wird, ich lasse es und mache es wie Du: Brocken hinwerfen und bei Gegenwind ausholen.

Angepasst an Dich könnte ich auch formulieren:

"Dir sind sicherlich die momentan anhaltenden Diskussionen über die Vererblichkeit des Alkoholismus entgangen, die in der Wissenschaft großes Interesse hervorgerufen haben. Namhafte Ärzte Professoren haben hierzu Studien vorgelegt.... ."

ALLES Worthülsen, ohne Substanz. Obwohl, irgendwann hast ja wenigenst DU etwas Substanz in der Kleptomanie gefunden. (Bezüglich der Diskussion der Strafbarkeit lohnt sich ein Blick in die §§ 20, 21 StGB).

Vielleicht, Tommie, ist dies

Zitat
komische Art zu segeln. Kaum kommt Wind auf, versenkt der Segler sein Schiff http://www.saufnix.com/galerie/smilies/sly.gif .



gar nicht so schlecht. Obwohl, Klugscheiße Holz schwimmt und so ein Balken wird doch wohl zu fassen sein.

Eva


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen