Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.074 mal aufgerufen
 Deine eigene Alkoholkarriere
sans souci Offline



Beiträge: 98

04.10.2011 21:23
RE: Ich will die Scheidung antworten

Hallo Ihr Lieben,

lese hier auch schon eine Weile anonym mit und habe schon bei einigen fast das Gefühl sie zu ein wenig zu kennen...
Aber nun erstmal zu mir. Ich bin die Ines, 30 Jahre alt, alleinerziehende Mutter. Ich trinke seit ca. 5 Jahren, habe aber keine Ahnung seit wann ich Alkoholikerin bin... Ist auch egal, heute bin ich´s halt. Trinkverhalten in der Jugend relativ unspektakulär, mal zu Sylvester oder auf einer Party, aber mehr halt nicht. Schleichend angefangen hat es mit dem Tod meines Vaters. Hat dann aber auch noch einige Jahre gedauert bis es regelmässig wurde. Der Höhepunkt war dann ca. vor einem Jahr da waren es dann zwei (Liter!!) Flaschen Wein am Tag/Abend. In dieser Zeit fing ich auch an mich erstmals mit meinem neu erworbenen Problem auseinanderzusetzen(Hat ja bis dahin noch nicht genug davon gegeben...hmm). Vor ca. einem Jahr ging ich dann in mich, völlig verzweifelt und wütend über mich selbst und überlegte warum es mir einfach nicht gelingt mich von einer Sache (Alkohol) zu trennen. In meinem Suffkopf begann ich die "Sache" dann einfach zu personifizieren. Von da an sah ich den Alkohol einfach als meinen Mann. Mr. Al Kohol.. Es machte einfach vieles einfacher zu verstehen. Von Sachen möchte man doch nicht abhängig sein, aber von Personen..? Der Vergleich war/ist für mich ganz einleuchtend.
Vorteile dieser Ehe: Al kommt immer am Abend, Al hört sich mein Gejammere an, Al widerspricht mir nicht, Al wärmt mich, Al lässt mich alles vergessen..., Al gibt mir mein Selbstbewusstsein wieder.
Nachteile dieser Ehe: Al ist morgens wieder verschwunden, hinterlässt nur eine Leere und vieeel Kopfschmerzen, Al versorgt mich nicht (er hindert mich sogar dran es selbst zu tun), Al lebt auf meine Kosten, Al hört sich zwar meine Probleme an, ist aber nie in der Lage mir einen sinnvollen Ratschlag zu geben, Al stinkt, mein Kind kann ihn nicht leiden, ich kann mich mit ihm nicht ungeniert blicken lassen und wie man sieht treu ist er mir auch nicht. Die Liste könnte ich sicher endlos erweitern. Will Eure Nerven aber nicht überstrapazieren.
Factum: Heute habe ich mich zwar einigermaßen distanziert, trinke aber immer noch drei bis viermal die Woche ein Glas Rotwein am Abend. Für viele normal, aber nicht für mich. Es kostet mich viel Kraft mich immer so zu disziplinieren. Ich will den Mistkerl Al ganz loswerden. Ich war vor einigen Wochen beim Arzt, der schickte mich mit einer Familienpackung Diazpam und Distraneurin (darf man die Namen hier nennen??, wenn nicht sorry) und ein paar Genesungswünsche wieder nach Hause. Hab den Müll zu Hause gleich gegoogelt und dachte nur: Na der muss mich ja gern haben.. Also gleich in den Müll damit. Danach besuchte ich eine Suchtberatungstelle. Beim zweiten Termin bekam ich eine Tabelle (grün/orange/rot) vorgelegt, bei welcher ich nach meiner eigenen Suchteinschätzung markieren sollte. Hab mich zwischen orange und rot eingetragen. Keine zwei Minuten später war auch dieses Gespräch beendet. Der nette Berater meinte nur: Entweder Sie schaffen das gut alleine, oder wir sehen uns in ein paar Jahren wieder.. Tja, was soll ich dazu sagen.. Gib mir die Scheiss Liste wieder, dann trag ich mich bei rot ein!!! Leider kam mir der Gedanke erst zu Hause.. Naja,bin im Moment echt deprimiert. Denn mein Problem ist ja da und will von alleine nicht gehen. Ich habe den Konsum auf ein Minimum reduziert und schaffe es zzt. auch zu halten, aber es gelingt mir nicht mich dauerhaft von Al zu trennen. Dabei will ich doch nur eins: Die SCHEIDUNG!!!!!
Hoffe auf gute Ratschläge und einen netten Austausch mit Euch

Ines

Nichts ist schrecklich, was notwendig ist


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2011 21:28
#2 RE: Ich will die Scheidung antworten

Such Dir einen Platz im "Frauenhaus" (= Suche Dir einen Platz für Langzeittherapie, gibt es auch mit Kindern)
Wenn die Suchtberatungsstelle Scheiße war, gehe zur nächsten.


kranliner Offline



Beiträge: 574

04.10.2011 21:56
#3 RE: Ich will die Scheidung antworten

Familienpackung Distra, Respekt!

Klaus


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen