Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.893 mal aufgerufen
 Deine eigene Alkoholkarriere
Seiten 1 | 2
Zuversicht Offline




Beiträge: 26

01.09.2011 11:28
RE: Alles wird gut! antworten

Hallo Zusammen!

Ich hatte mich hier schon einmal vorgestellt, unter dem Themenbereich "Deine eigene Alkoholkarriere" und "Neues Mitglied im Forum". Da ich mein Passwort irgendwie verlegt hatte, musste ich mich neu anmelden, so dass meine alten Beiträge unter meinem Profil nicht mehr zu finden sind.

Auf jeden Fall ist heute meiner 4. Tag der Trockenheit.

Es geht mir richtig gut, die Arbeit macht Spass, die Hände zittern nicht, mein Bauchgefühl sagt mir auch, alles super. Wenn ich etwas unruhig werden, habe ich mir vorsorglich etwas Homöopatisches aus der Apotheke geholt. Es soll helfen gegen nervöse Unruhezustände und tatsächlich, es schlägt an.

Auch gestern zu Abend bei meiner Familie konnte ich fast entspannen. Nur eines merke ich ganz stark. Ich brauche einen festen Tagesablauf, muss mich beschäftigen, rumsitzen auf der Couch ist nicht ..... dann kommen die schlechten Gedanken, an das, was noch vor ein paar Tagen war.

Ich habe auch keine Angst mehr, meinem Partner oder den Kindern näher zu kommen, dass sie meinen Atem riechen könnten, der, so wie mein Partner sagte, doch nach Alkohol stank. Ich dumme Kuh bin immer davon ausgegangen, Wodka riecht man nicht, tja falsch gedacht.

Ich wollte mich auf jeden Fall noch einmal bei allen bedanken, die mir gute Ratschläge gegeben haben, auch für die Kritiken bedanke ich mich. Ihr habt soooooo recht gehabt.

Bin hier immer noch ganz fleißig am lesen, das hilft mehr sehr und baut mich jeden Tag ein wenig mehr auf.

Lieben Gruß Susi

Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.


wert52 Offline



Beiträge: 1.657

01.09.2011 11:31
#2 RE: Alles wird gut! antworten

hi susi

weiter so

sonst kommen wir
mal alle auf besuch vorbei

lg rainer


Agua Offline



Beiträge: 543

01.09.2011 14:29
#3 RE: Alles wird gut! antworten

Hallo Susi,

Klasse, das Du schon den vierten Tag trocken bist! Bleib dabei.

Aus rein therapeutischer Sicht ist es nicht em,pfehlenswert, auch wenn es homöopatisch ist, etwas als Dämpfer zu schlucken. Besonders in der Homöophatie wird sehr vieles an Wirkstoffen in Alkohol gelöst.

Schlucken ist keine Lösung;-) aber reden. Bist Du in ärztlicher Beobachtung, oder wartest Du ab, bis Du eine Woche geschafft hast um mit mehr Respekt vor Dir weiter zu machen?

Letzteres habe ich gemacht, da so viele Ansätze daneben gingen.

Wichtig ist, das Du Dir Gutes tust und Dich ordentlich auspowerst, dann kommst Du nicht auf blöde Gedanken.

Daumen hoch, Agua


Zuversicht Offline




Beiträge: 26

01.09.2011 15:29
#4 RE: Alles wird gut! antworten

Hallo Aqua!

Auspauern ist gut, kann mich aber irgendwie nicht aufraffen. Hatte da an Fitnessstudio gedacht, bloß wann? Abends essen kochen etc., mal sehen wie ich das noch in meine Planung rein bekomme.

Laut Packungsbeilage ist dem homöopathischen Zeug kein Alkohol drin.

Was heißt mehrere Anläufe bei Dir bzw. wie viele waren es? Muss wohl man in deinen Beträgen nachsehen.

LG Susi

Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.


yulia Offline



Beiträge: 383

01.09.2011 16:02
#5 RE: Alles wird gut! antworten

Zitat
Gepostet von Zuversicht
Nur eines merke ich ganz stark. Ich brauche einen festen Tagesablauf, muss mich beschäftigen, rumsitzen auf der Couch ist nicht ..... dann kommen die schlechten Gedanken, an das, was noch vor ein paar Tagen war.



Hallo Susi,

finde ich gut, dass Du heute schon bei Tag 4 bist.

Um das mit dem Nicht-Rumsitzen-Können hatte ich auch. Obwohl ich mich auf der anderen Seite auch nicht zu viel Aktivität aufraffen konnte (ist jetzt manchmal auch nocht so). Ich habe mich dann einfach mal 'ne Stunde in die Badewanne gelegt oder ein wenig rumgeräumt oder was zum nächsten Urlaub im Internet gesucht. Hauptsache überhaupt irgendwas gemacht, damit ich nicht auf die Idee kam zu trinken.

Nach ein paar Wochen war es dann okay. Jetzt kann ich auch einen Abend lang mal vor der Glotze hängen ohne an Alkohol zu denken.

Dir weiterhin viel Erfolg.

GlG

yulia
---------------------------------------------------------------

Niemand ist nutzlos in dieser Welt, der einem anderen die Bürde leichter macht.

Charles Dickens


Zuversicht Offline




Beiträge: 26

01.09.2011 16:12
#6 RE: Alles wird gut! antworten

Hallo yulia!

Ja so ist, in fast jedem Beitrag findet sich man irgendwie ein wenig wieder....

Aber immer wieder gut zu hören, dass es anderen auch so geht bzw. ergangen ist.

Ich hoffe, die Zeit vergeht ganz schnell und ich kann wieder ein normales Leben führen, mit normal meine ich, nicht an Alk zu denken.


LG Susi

Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.


Maja82 Offline




Beiträge: 5.092

01.09.2011 16:26
#7 RE: Alles wird gut! antworten

Susi wie schön

Ich hoffe du bist mit mir auch nicht mehr grantig

Wünsche dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit und wenns mal blöd läuft einfach hier schreiben das hilft

Liebe Grüße Maja


Zuversicht Offline




Beiträge: 26

01.09.2011 16:58
#8 RE: Alles wird gut! antworten

Nein, bin nicht mehr böse, Du hast mir damit doch geholfen....


Wünsche Dir auch alles Gute.


Gruß Susi

Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.


Zuversicht Offline




Beiträge: 26

02.09.2011 07:36
#9 RE: Alles wird gut! antworten

Hallo Zusammen!

Wochenende, oh mein Gott...

Habe Angst davor ... die Woche habe ich gemerkt, dass mein Problem an meinem zu Hause liegen muss, denn bei der Arbeit ging es mir immer gut, nette Kollegen, nette Gespräche und gut zu tun. Zu Hause zieht mich immer alles runter irgendwie. Mein Partner hat Urlaub, seine Tochter aus erster Ehe ist seit eine Woche bei uns und sie hat keinen Respekt mir gegenüber. Dass ist anders, wenn ich mit ihr allein war, doch jetzt, wo sie den ganzen Tag ohne mich das Haus auf den Kopf stellt (10 Jahre)und ich abends geschafft nach Hause komme und ich sie anschaue und frage, nach wie war Dein Tag, bekomme ich eine patzige Antwort. Zudem sitzt bis abends mit im Wohnzimmer, sieht mit uns sich Sachen im Fernsehen an, die sie in ihrem Alter gar nicht sehen dürfte und ihr Papa sagt kein Ton.

Das finde ich nicht in Ordnung, ich bin der Meinung, dass die Erwachsenden am Abend wenigstens eine Stunde ihre Ruhe brauche, oder sehe ich das falsch?


LG Susi

Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.


newlife Offline



Beiträge: 3.898

02.09.2011 07:56
#10 RE: Alles wird gut! antworten

Die WEs einfach so an sich vorüberziehen lassen ist nicht gut. Mir ging es unter der Woche meistens auch gut und dann dachte ich, ich gönn mir mal so ein richtig faules WE. Das war auch freitag abends o.k. und am Samstag ging es auch noch den halben Tag. Spätestens dann musste ich aber aktiv was tun.
Bis ich dann mal auf die Idee kam, dass ich in der Wohnung nicht mehr wohnen will. Ich kann dort einfach nicht ruhig entspannen.
Inzwischen hat sich mein Bekanntenkreis gändert. Bin mit einigen Teilnehmern aus meiner SHG auch privat befreundet und wir haben immmer was zu klüngeln. Außerdem ist mein Umzug so langsam in der Schlussphase angekommen. Nächstes WE isses dann soweit.


yulia Offline



Beiträge: 383

02.09.2011 08:17
#11 RE: Alles wird gut! antworten

Zitat
Gepostet von Zuversicht
Das finde ich nicht in Ordnung, ich bin der Meinung, dass die Erwachsenden am Abend wenigstens eine Stunde ihre Ruhe brauche, oder sehe ich das falsch?


LG Susi



Hallo Susi,

mach doch nicht noch eine Baustelle auf. Kümmer Dich um Dich selbst und versuche doch, Dein Wochenende für Dich selbst zu planen.

Vielleicht kannst Du ja Vater und Tochter allein lassen und shoppen gehen. Oder mit einer Freundin essen. Oder zum Sport, Schwimmen und in die Sauna. Alles ist richtig, hauptsache es hält Dich vom Trinken ab.

LG

yulia
---------------------------------------------------------------

Niemand ist nutzlos in dieser Welt, der einem anderen die Bürde leichter macht.

Charles Dickens


Zuversicht Offline




Beiträge: 26

02.09.2011 08:34
#12 RE: Alles wird gut! antworten

Guten Morgen newlife, guten Morgen yulia!

Ja, so was alles machen, möchte ich auch. Gestern habe ich zu meinem Partner gesagt, ich muss mein Wochenende voraus planen, muss mir einen Beschäftigungsplan aufstellen. Unter anderem viel mir, oh, es könnte schon Pilz-Zeit und ich sagte ihm, ich gehe dann am Wochenende Pilze suchen. Er fragte mich ganz entsetzt, wie jetzt, allein?

Und schon wieder kam mein schlechtes Gewissen durch und ich sagte, nein natürlich nicht, Lara (das ist seine Tochter) und er können natürlich mitkommen. Mein Sohn mit seinen 16 Jahren hat daran kein Interesse mehr. Er hat andere Dinge im Kopf, aber bisher nur vernünftige, er ist es auch nicht, der mich dann täglich runter zieht.

Ich weíß, ich sehe alles viel zu eng und sollte mir nicht so viele Gedanken machen, aber die kommen einfach, ich kann sie nicht verhindert.

Dass mit dem Umzug finde ich eine super Idee, finde ich gut, dass Du das durchgezogen hast newlife!

Trinken will ich auf GAR KEINEN FAll.

Gruß Susi

Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.


yulia Offline



Beiträge: 383

02.09.2011 08:43
#13 RE: Alles wird gut! antworten

Zitat
Gepostet von Zuversicht
Ich weíß, ich sehe alles viel zu eng und sollte mir nicht so viele Gedanken machen, aber die kommen einfach, ich kann sie nicht verhindert.




Hallo Susi,

ich habe bisher nicht feststellen können, dass Du irgendwas zu eng siehst. Und Gedanken sind dazu da, dass wir uns mit Ihnen auseinandersetzen. Unterdrückt haben wir sie alle mit dem Trinken lange genug.

LG

yulia
---------------------------------------------------------------

Niemand ist nutzlos in dieser Welt, der einem anderen die Bürde leichter macht.

Charles Dickens


AVE Offline




Beiträge: 3.085

02.09.2011 10:02
#14 RE: Alles wird gut! antworten

Hallo Susi,

ich mag mich gerne yulia anschließen und dir raten, nicht noch neue Baustellen aufzumachen - deine Baustelle heißt ausschließlich "Susi".

Dennoch kann ich mir lebhaft vorstellen, was dich grad bewegt. Wenn du nicht mehr trinkst, siehst du manches in einem ganz anderen Licht, vieles empfindest du vielleicht sogar als unangenehm, was du dir vorher immer so nett "weichgespült" hast. So z.B. die Situation mit deinem Partner. Du schreibst, dass das Mädel sonst eigentlich immer ganz handzahm war, aber jetzt, wo sie zu Hause ist und du grad auf Arbeit, geht sie "über Tische und Bänke", etwas übertrieben natürlich.
Das klingt für mich, als ob du merkst, dass es da Bereiche in deinem Leben gibt, auf die du keinen Einfluss hast, und sowas schmerzt natürlich ungemein. Ich glaube kaum, dass das Mädel so sehr auffällig ist, mei, die ist 10, hat grad Ferien und genießt mal 'ne Woche Abwechslung beim Kindsvater, fernab vom Alltag mit der Mama. Aber für dich ist es wie eine "Bedrohung", bringt sie doch dein gewohntes Umfeld durcheinander.
Dann erwähnst du, dass dein Partner sich nicht ordentlich um sie kümmere. Auch hier wieder jemand, der sich deinem Einfluss entzieht. Wenngleich ich es als tragisch empfinde, wenn Erwachsene Kindern grad im Alter zwischen 10 und 14 alles durchgehen lassen (und das am besten auch noch mit "Coolness" tarnen, weil sie ihr "Desinteresse" am Kind niemals zugeben würden :rolleyes, so ist doch trotzdem auch nicht deine Baustelle.
Nicht umsonst erwähnst du deinen eigenen Sohn, mit dem der Alltag offensichtlich halbwegs reibungslos funktioniert.
Ich möchte dir keinesfalls sagen, dass du ein "Drachen" bist, Susi, nach dessen Pfeife alle tanzen müssen. Ich möchte dir nur sagen, dass die Gründe für deinen Missmut möglicherweise in dir selber liegen.


Sieh mal, ich bin das Kind eines Alkoholikers und habe von Kindesbeinen auf gelernt, dass nichts so zu sein scheint, wie ich es wahrnehme. Noch heute als Erwachsene brauche ich feste Strukturen und klare Ansagen, um mich wohl zu fühlen und zu vertrauen. Unvorhersehbare Dinge brachten mich fürchterlich aus dem Konzept, vor allem, als ich frisch mit dem Trinken aufgehört habe, auch habe ich - laut Aussage derjenigen, die mich ein bisschen besser kennen - wohl ein dominantes Auftreten, dominant im wertneutralen Sinne, versteht sich.
Das liegt aber eben nicht daran, dass ich irgendwelche Machtgelüste hätte oder mir in der Rolle des Feldwebels gefalle, sondern daran, dass ich in meiner kleinen Welt feste Eckdaten und Abmachungen brauche. Es wird besser, je länger ich trocken bin und mein Selbstwertgefühl sich entwickelt, das war ja vorher gleich Null, aber der Weg bis heute war ein steiniger.


Du stehst ja noch am Anfang, Susi, und diesmal soll's ja auch mit der Abstinenz klappen, nä, also versuche hinzunehmen, dass da noch ganz andere Kracher auf dich zukommen werden. Für dieses Wochenende rate ich dir davon ab, große Erziehungsdiskussionen mit deinem Partner zu führen, vor allem, wenn das Mädel vielleicht dabei ist und sich ein Loch in den Bauch freut, dass ihr euch ihretwegen zofft (auch hier wieder: nicht weil die Kleine ein Arsch ist, sondern schlicht und ergreifend taktiert und schaut, wo was für sie rausspringt, das ist so und solltest du ihr nicht übelnehmen), sondern nimm dir Dinge vor, die dir Spaß machen und dich von einem möglichen Saufdruck ablenken. Wenn du das Gefühl hast, dass DU nicht zu kurz kommst, quält dich auch nicht so sehr der brennende Wunsch, Vater und Tochter gleichermaßen zu teeren und zu federn...

Liebe Grüße
Ave


Usa Offline




Beiträge: 356

02.09.2011 10:18
#15 RE: Alles wird gut! antworten

Und wieder fühle ich mich mit angesprochen, und kann vieles für mich mitnehmen, danke Ave.

Hallo Susi,

ich wünscch Dir viel Kraft für das Wochenende, dass Du es ohne Trinken schaffst. Ich kann Dich verstehen, kenne auch diese Probleme, oder besser, dass wir es teilweise zu Problemen machen.
Mir fiel gerade am Anfang eigentlich alles schwer, weil ich alle Kraft für mich brauchte, mir ging es auch gesundheitlich nicht so gut. Aber die Zeit hilft, es wird alles nur besser und verständlicher.

GlG Usa

Es ist besser, geringe Taten zu vollbringen, als große zu planen.
(Chinesisches Sprichwort)


Seiten 1 | 2
ein neuer »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen