Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.668 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3
TobiF Offline



Beiträge: 54

05.08.2011 14:49
RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

Also ich muss die MPU machen und hatte bisher nur den Autoführerschein. Kann man den Motorradführerschein schon vor dem Gutachten machen auch wenn man ja nicht fahren dürfte ?!?

Fallen ist keine Schande - Nur liegen bleiben


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2011 15:09
#2 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

Zitat
Gepostet von TobiF
... Kann man den Motorradführerschein schon vor dem Gutachten machen auch wenn man ja nicht fahren dürfte ?!?[/b]

Nein!
Das wäre bei genauerer Betrachtung ja auch irgendwie unlogisch, oder?



TobiF Offline



Beiträge: 54

05.08.2011 15:24
#3 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

der gedanke war halt so 3 monate vor der mpu krad zu machen, dann das gutachten und dann die fahrerlaubnis für beides zu bekommen ;o)

also sooo abwägig ist das ja nicht

Fallen ist keine Schande - Nur liegen bleiben


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2011 15:43
#4 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

Das Gutachten ist ja veranlasst worden, um Deine Tauglichkeit ein Kraftfahrzeug zu führen, (neu) zu überprüfen.


Kann ja gut sein - was ich Dir zwar nicht wünsche - dass die aber feststellen.....!!!!!!


Damit hätten die Dich ja quasi schon auf die "Menschheit losgelassen", ohne wirklich zu wissen, wie Du g'rad so "drauf bist"



Callysta Offline




Beiträge: 8.240

06.08.2011 09:21
#5 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

Zitat
Gepostet von TobiF
Also ich muss die MPU machen und hatte bisher nur den Autoführerschein. Kann man den Motorradführerschein schon vor dem Gutachten machen auch wenn man ja nicht fahren dürfte ?!?


Im Ausland vielleicht - aber in Deutschland darfst Du trotzdem nicht fahren...

Ich würde meine Energie an Deiner Stelle auch darauf bündeln, die MPU zu bestehen

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


TobiF Offline



Beiträge: 54

06.08.2011 11:57
#6 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

ich will ja nicht fahren sondern nur schon mal den führerschein machen ?!?

Fallen ist keine Schande - Nur liegen bleiben


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

06.08.2011 12:00
#7 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

Zitat
Gepostet von TobiF
ich will ja nicht fahren sondern nur schon mal den führerschein machen ?!?


Junge - die wurde die Fahreignung entzogen!Hast Du eigentlich verstanden warum?

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


AVE Offline




Beiträge: 3.085

06.08.2011 12:04
#8 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

Tobi geht bestimmt auch ins Bordell und will nur 'ne Cola trinken...



Tobi, nix für ungut, aber ich glaube fast, es ist ganz gut, dass dein Lappen weg ist...


crenzy Offline




Beiträge: 309

06.08.2011 12:31
#9 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

Hallo Tobi,


die MPU hat man Dir aufgedrückt, da Zweifel an Deiner Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs bestehen.

Solange diese nicht ausgeräumt sind, wird man Dich wohl kaum -auch nicht zu Prüfungszwecken- fahren lassen.

Gruß
crenzy




Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende
(Woody Allen)


tommie Offline




Beiträge: 10.571

06.08.2011 12:38
#10 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

@ TobiF

Erzähl denen bei der MPU blos nicht davon, dass du hier schreibst. Wenn die diesen Thread kennen würden, wäre deine Durchfallquote bei 100%. Garantiert.


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


newlife Offline




Beiträge: 3.784

06.08.2011 21:31
#11 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

@Tobi

eigne dir Wissen an und bereite dich vor. Du musst vor der MPU schon wissen, um was es da eigentlich geht. Das Forum hilft dir dabei, die Alkoholsucht zu verstehen. Ich finds gut, dass du hier bist. Du bist ganz am Anfang und ich glaube jeder hier hat mal so gedacht wie Tobi. Ich kann mich zumindest bei mir noch dran erinnern, wie es war, als ich meine Sucht noch nicht als solche gesehen habe.

Gruß
Dirk

on the way...


Krabbat Offline




Beiträge: 24

09.08.2011 19:15
#12 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

Zitat
Gepostet von tommie


Erzähl denen bei der MPU blos nicht davon, dass du hier schreibst. Wenn die diesen Thread kennen würden, wäre deine Durchfallquote bei 100%. Garantiert.





Da hat Tommie recht. Der Psychologe wird das so auslegen, das du lieber auf`s Motorrad umsteigst, als dich mit deinem Alc Problem auseinader zu setzen.

Und da hat er absolut recht !

...vergess erstmal das Motorrad. Wichtig ist jetzt erstmal die MPU. Die wirst du aber kaum bestehen, solange du das Problem nicht aufgearbeit hast. Den Psychologen diesbezüglich zu belügen kannste vergessen. Er würde das sofort merken und dich sofort in die Enge treiben...

Es gibt viel gute Bücher zum Thema MPU - einfach mal bei Amazon schauen...

Zwei Dinge noch :

1. Mit dem Lesen ist es nicht getan - solche Bücher muss man wirklich durcharbeiten

2. Hüte dich vor irgendwelchen Leuten aus dem Netz, die irgendwelche dubiosen Kurs zur MPU-Bestehung für hunterte von Euros anbieten. Das sind alles Betrüger. PUNKT !

Da beste ist meiner meinung nach, erstmal zu `nem Psychologen / Suchtberatung zu gehen. Damit bist du schonmal auf dem richtigem Weg und bei der MPU ist das ein dicker Pluspunkt....

[ Editiert von Krabbat am 09.08.11 19:15 ]


newlife Offline




Beiträge: 3.784

09.08.2011 21:01
#13 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

na na Kollege Kabbat.

so dick brauchste deine Ansage bzgl. der Geldmaschine MPU nicht kundtun. Ich sag jetzt auch gar nichts gegen die MPU, betrachte das ganze aber dennoch kritisch.

Tobi soll sein Alkoholproblem einsehen und verstehen und richtig argumentieren können. Es gibt auch gute MPU-Vorbereitungskurse, da empfehle ich als Kreuzbündler die Führerschein-Gruppen der Caritas.

on the way...


TobiF Offline



Beiträge: 54

10.08.2011 10:35
#14 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

Oh mein Gott, Ihr denkt auch Ihr hättet die Weisheit mit Löffeln gefressen...

Also ich befinde mich in einem 1 Jährigen Abstinenzprogramm mit Urinscreenings, ich gehe zu einem Verkehrsspychologen der gleichzeitig Suchtberater ist und bereite mich entsprechend auf die MPU vor und besuche eine Selbsthilfegruppe, dass sind alles auch Sachen die ich hier auch schon gepostet habe, soviel zum Thema bereite dich erst mal richtig vor und befasse dich mit deiner Krankheit...

Und was für ein Schwachsinn zu denken, ich will den Krad machen um keine MPU machen zu müssen und dann wieder am Straßenverkehr teilnehmen zu können ?!? Glaubt Ihr ich bin so zurückgeblieben um nicht zu wissen das das so nicht geht ???

Und das man auf Grund des Verstoßes an meiner Fahreigneung zweifelt und man nicht mal eben mit 1,6 oder mehr Promille Autofahren kann weiß ich, ergo verstehe ich auch den Sinn einer MPU. Dennoch kann man sich doch die Frage stellen ob man nicht nach 9 Monaten Abstinenz parallel zur Vorbereitung auch unter Leitung eines Fahrlehrers den Krad-Lappen machen kann.

Und das aller beste, ich soll mir erst mal darüber klar werden das ich ein Problem habe ??? Ich bin Fassungslos...

Ich galube das hier so manch Hobbypsychologe mal ganz schnell den Kittel ablegen sollte...

Wenn ich kein Problem hätte , dann würde ich nicht in einem ALKOHOLIKER Forum meine Zeit verschwenden

Fallen ist keine Schande - Nur liegen bleiben


Komplex Offline



Beiträge: 3.868

10.08.2011 10:46
#15 RE: vor oder nach der MPU ?!? antworten

Warum denn so aggressiv?

Ist doch normal, dass man auf Dein "Setting" irritiert reagiert. Ich käme in solch einem Fall nicht auf die Idee, über einen zusätzlichen Führerschein nachzudenken, sondern wäre ausreichend damit beschäftigt, meinen verlorenen wieder zu erlangen.

Also mach mal langsam, und erkläre erst mal schlüssig, wie es bei Dir ist (was Du ja jetzt erst ansatzweise getan hast).

____________________________________________________


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen