Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 138 Antworten
und wurde 5.249 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
Callysta Offline




Beiträge: 8.240

05.07.2011 15:09
#31 RE: MPU antworten

Nichts für ungut Frido - aber Du pauschalisierst auch zu sehr - das Gespäch ist die eigentliche Hürde. Hattest Du selbst eigentlich schonmal eine MPU?

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


Frido2010 ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2011 15:18
#32 RE: MPU antworten

es kommt immer auf den GA an Callysta, so ne große Hürde ist das nicht. Du musst dich gut vorbereiten, mehr nicht. Und dann noch ne dementsprechende MPI Stelle haben, dann kommen die wirklich gut einstudierten durch.
Der GA kann Dir auch nur vor die Stirn schauen, alles was dahinter abgeht ist Deine eigene Sache.
Ich pauschaliesiere auch nicht, es sind eigene Erfahrungswerte die ich ständig mache.

MPU ist und war schon immer zu schaffen.


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

05.07.2011 15:20
#33 RE: MPU antworten

Zitat
Gepostet von Frido2010
Ich pauschaliesiere auch nicht, es sind eigene Erfahrungswerte die ich ständig mache.



Wie machst Du die denn?
Und? Hattest Du selber schonmal eine MPU?

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


newlife Offline




Beiträge: 3.664

05.07.2011 15:24
#34 RE: MPU antworten

Meine körperlichen Schäden hielten sich trotz langjährigem Alkkonsum bei mir immer noch in Grenzen. Meine Leber war zwar vergrößert, aber nach 3 Monaten schon wieder ganz passabel.

Ich hätte heute überhaupt keine Angst vor der MPU. Würde sagen, dass ich Alkoholiker bin und trocken leben möchte. Ganz einfach ist das. Ich hätte das vor 14 Jahren so nicht gebracht, ich sah es ja komplett anders.

Die Grenzen zwischen Missbrauch und Abhängigkeit sind nunmal sehr schwammig. Und der Begriff Abhängigkeit sagt nunmal aus, dass du das Suchtmittel wirklich brauchst. Das war bei mir definitiv der Fall, aber noch nicht vor 14 Jahren.

Gruß
Dirk

xfce.org - Für ein Leben ohne Abhängigkeiten


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

05.07.2011 15:28
#35 RE: MPU antworten

Zitat
Gepostet von newlife
Das war bei mir definitiv der Fall, aber noch nicht vor 14 Jahren.

Gruß
Dirk



Als Missbräuchler hast Du auch weitaus mehr Überzeugungsarbeit zu leisten, das fände ich persönlich auch weit schwieriger.

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


Agua Offline



Beiträge: 543

05.07.2011 16:45
#36 RE: MPU antworten

Leider wird der Sinn der MPU ad absurbum geführt.

Statt als Betroffener die Chance zu nutzen, wird oft drumherum jongliert.

Ich habe in meinem Säuferleben drei Mal den Führersein abgenommen bekommen. Nur ein Mal musste ich zur MPU und dank hektischer und artiger Betriebsamkeit bekam ichz ihn im ersten Anlauf wieder, da ich mich zu meinem Alkoholproblem bekannte und meinte, es damals im Griff zu haben. Ich habe denen einfach ghesagt, mein Leben geht weiter, mit oder ohne Führerschein, mit wäre aber angenehmer. Das ist 21 Jahre her.

MPU richtig angewandt kann helfen, dem Süchtigen einen Weg zu ebnen.

Die MPU ist eine Momentaufnahme subjektiver Art mit objektiv angesetzten Faktoren.

Kann von Gutachter zu Gutachter um 180 Grad anders ausschauen.


Frido2010 ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2011 17:51
#37 RE: MPU antworten

Callysta hattest Du schon eine MPU? Ich berate Menschen die zur MPU gehen müssen, erfahre und höre viel. Ich kenne alles oder fast alles was ein GA wissen will und muss.
Es gibt da gewisse Richtlinien, gegen die kann auch kein GA vorbei sehen.
Und wie gesagt, wenn das medizinische stimmt dann klappt es in der Regel auch. Was der GA hören will das kann ich mir aneignen. Und jetzt tu nicht so als wüsstest du das nicht.


Frido2010 ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2011 17:52
#38 RE: MPU antworten

Callysta hattest Du schon eine MPU? Ich berate Menschen die zur MPU gehen müssen, erfahre und höre viel. Ich kenne alles oder fast alles was ein GA wissen will und muss.
Es gibt da gewisse Richtlinien, gegen die kann auch kein GA vorbei sehen.
Und wie gesagt, wenn das medizinische stimmt dann klappt es in der Regel auch. Was der GA hören will das kann ich mir aneignen. Und jetzt tu nicht so als wüsstest du das nicht.


Magusa Offline



Beiträge: 856

05.07.2011 18:25
#39 RE: MPU antworten

Frido,

wer lesen kann ist immer im Vorteil !

Dann les dochmal Callysta`s Post #29

[ Editiert von Magusa am 05.07.11 18:26 ]

Alles in Aachen:zwinker1:


Frido2010 ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2011 18:47
#40 RE: MPU antworten

danke für den Hinweis, hatte ich übersehen. Aber dann wundert mich auch nichts mehr.
Aber wie dem auch sei. MPU ist auch eine Lernaufgabe, wenn ich mich anstrenge und Lerne, ist wie Mathe lach, dann klappt das auch.


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

05.07.2011 19:05
#41 RE: MPU antworten

Danke Manfred - ich frag mich schon die ganze Zeit, ob ich suaheli schreibe

@Frido: Na dann ist ja alles sonnenklar - wieso Du das MPU-Forum so hasst...

Zitat
Gepostet von Frido2010
[b]berate Menschen die zur MPU gehen müssen, erfahre und höre viel. Ich kenne alles oder fast alles was ein GA wissen will und muss.[b]



...die machen Dir das Gescäft kaputt! Dann bist Du so´n windiger VP, die den Leuten nochmal soviel Geld aus der Tasche ziehen, als sie eh schon für die MPU bezahlen müssen!

Hrhrhr - keine weiteren Fragen mehr. Dann freue ich mich umso mehr, dass wir mit dem Forum kostenlos helfen zu können (Erfolgsquote 95%), damit Du nicht nicht noch weiter abzocken kannst! Denn Deine Meinung über Menschen mit Alkoholproblemen haste ja schon deutlich gemacht.

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


Frido2010 ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2011 19:11
#42 RE: MPU antworten

oh je Callysta du hast null verstanden, nein bin ich nicht, aber egal auch.
Ich bin ganz bürgerlich angestellt und es gibt bei mir keine Erfolgsqoute, da muss ich dir leider widersprechen.

Ich bin tätig im sozialen Dienst, bei mir ist jeder vertreten, Alk, Drogen, u.s.w.

Ich kenne nur Foren in denen Du Dich verdingst und ob die da hilfreich sind, naja, vielleicht um die MPU zu bestehen und dann?


Magusa Offline



Beiträge: 856

05.07.2011 19:21
#43 RE: MPU antworten

Wie jetzt, du machst das "Ehrenamtlich" oder bekommst ein Gehalt dafür, anderen wieder die Möglichkeit zu geben, weiterhin betrunken zu fahren, versteh ich nicht

Alles in Aachen:zwinker1:


AVE Offline




Beiträge: 3.085

05.07.2011 19:21
#44 RE: MPU antworten

Zitat
Gepostet von Callysta

Zitat
Gepostet von Frido2010
Ich pauschaliesiere auch nicht, es sind eigene Erfahrungswerte die ich ständig mache.



Wie machst Du die denn?
Und? Hattest Du selber schonmal eine MPU?




Wurde Katrins Frage eigentlich schon zweifelsfrei mit "Ja" oder "Nein" beantwortet?
Ich mein, ich frag' ja bloß...
... und nein, ich hatte auch noch keine MPU.


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

05.07.2011 19:24
#45 RE: MPU antworten

Zitat
Gepostet von Frido2010
Ich bin tätig im sozialen Dienst, bei mir ist jeder vertreten, Alk, Drogen, u.s.w.



Ist mir neu, dass Angestellte im Sozialen Dienst MPU-Kandidaten inhaltlich beraten und die Richtlinien der GAs angeblich besser kennen als ein spezialisiertes Forum, indem ausschließlich betroffene die Hilfestellung geben, und das im Sinne der Betroffenen. Aber lass mal gut sein, ich hab schon ganz gut verstanden, auch wenn Dir das jetzt nicht ganz so schmeckt!

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen