Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 2.997 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
ulsu ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2011 14:57
#46 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

Hallo Ihr Lieben,

ich hätte da einen guten Filmtipp, für vorm Essen und vorm
guten Sex,, auch zwei liebe Männer, die sich mögen, die
Wutprobe, jetzt in Sat1, und da es Privatsender ist,lässt sich in die Werbepausen bestimmt auch noch die eine oder andere Aktivität einbauen.


Lg Ulrike


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

13.06.2011 14:57
#47 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

"Denkst Du wirklich,Du kannst mich damit auf den rechten Pfad zurückführen?"
Hä...?

Mir gings eher darum, dem Maggoo indirekt zu verstehen zu geben, daß ich seine Auseinandersetzung mit dem Thema gut finde.

Und da bist Du mir halt mit Deiner komischen Aussage gerade zufällig über den Weg gelaufen...
Es war sicher nicht meine Mission, Dich von selbigem abzubringen...geh nur unbeirrt weiter.


Maggoo Offline



Beiträge: 39

13.06.2011 16:04
#48 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

Zitat
Gepostet von Lissy01
"...er lässt sich durchaus noch einige Hintertürchen offen, die ich schon lange zugeschlossen habe..."
Bist du Hellseher?


Tja, da muss ich dir, Lissy, absolut Recht geben und dieses ebenfalls fragen, oder ob der Wortgewaltige nicht ein bisschen zuviel zwischen den Zeilen herausliest oder heraus zu lesen glaubt!?
So, wie er sich (insgesamt) äußert, hat er mehr zugeschlossen, als nur die obigen Hintertürchen...
Ein treffendes, beschreibendes Beispiel ist diese, seine Aussage: "Alles was einfach zu haben ist,wird sofort wieder aufgesogen." Das ist nicht trocken, das ist vertrocknet...
Na klar, seiner Meinung nach muss ich mir nun offenbar mein Leben möglichst schwer gestalten, um die Sauferei irgendwie "abzubüßen", um jedes gute Essen kämpfen und einen Riesenbogen um jedes Gummibärchen und Tasse Kaffee oder Tee machen, von gutem Sex ganz zu schweigen. Mir wegen jedem kleinen, aber echten Genuss (im Paracelsus'schem Sinne) den A*** aufreißen, so ist's gut, so macht das Leben erst wirklich Spaß...
Dass Dry's 3 erwähnte Punkte nicht alles im Leben bedeuten, ist ja jedem selbst klar (das hat Dry ja auch bestätigt), aber sie gehören doch mit zu einem erfüllten Leben, wie so vieles andere auch, außer dem Alk...
Dass ich in den Augen Jetzis der am wenigsten Gefestigte bin, hmmm, da sehe ich mal gönnerhaft drüber hinweg, denn er ist mir offensichtlich mit meinen lächerlichen 24 Wochen Abstinenz natürlich um mehrere Welten voraus!!!
Ich denke aber so im Stillen vor mich hin: "Nicht die Dauer ist primär ausschlaggebend, sondern die Realisierung und die begleitende Qualität!", wie so vieles andere auch im Leben, gelle...

Viele Grüße
Tom


Lauralisja Offline




Beiträge: 1.648

13.06.2011 20:13
#49 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

Zitat
Gepostet von Maggoo
Hi zusammen!

Nach längerer Pause möchte ich mich mal wieder persönlich melden, gelesen habe ich sowieso recht viel während der ganzen Zeit...
So, jetzt sinds fast 24 Wochen, die ich ohne mein "Allheilmittel" wirklich sehr gut und ohne Probleme bewusst gelebt habe! Die Phase der anfänglichen Euphorie ist der Normalität im Alltag gewichen, was aber nichts Negatives besagen soll!
Ich merke in zunehmendem Maße, dass ich die Zuneigung und Liebe zu meiner Frau und den Kindern, die Schönheit der Natur, der Musik, der stillen Momente etc. (noch viel) intensiver empfinde, als früher. Allerdings auch die Traurigkeit und die negativen Stimmungen und Gefühle...
Und ich habe gerade in letzter Zeit gemerkt, dass ich da noch Einiges zu lernen und aufzuarbeiten habe im Umgang mit und in der Verarbeitung von negativen Gefühlen. In diesen Situationen wird mir immer deutlicher bewusst, wie sehr ich da die Dämpfung durch den Alk in Anspruch genommen und gesucht habe. Denn bislang war ich immer der Meinung, dass ich größtenteils den Alk als Verstärker von Glücksgefühlen, zum gesteigerten Abheben und intensiveren Erleben (Konzerte), eben für die "Wolke 7" verwendet habe...
Wie seid ihr denn - gerade im ersten Jahr der Trockenheit, aber auch darüber hinaus - mit diesen negativen Empfindungen und Gefühlen umgegangen? Wie habt ihr euch in "Krisensituationen" verhalten, was für persönliche Strategien habt ihr verwendet? Dass es keine Rezepte diesbezüglich per se gibt, ist mir schon bewusst. Ich habe zwar viele Bücher und Fachliteratur gelesen, aber vielleicht gibts auch ein paar zusätzliche "praxisnahe" Beiträge!

Viele Grüße
Tom



Hey Tom

ich versuche nochmal, zu Deiner eigentlichen Frage zurückzukehren.

Gefühle sind Gefühle. Die sind weder gut noch schlecht, positiv oder negativ. Nur wer traurig sein kann, kann sich auch aus tiefstem Herzen freuen - so ist das.
Angst und Trauer lähmt, Wut un Freude geben Energie.

Das zu wissen, zu spüren hat mir geholfen. Gefühle sind die Sprache der Seele. Mir hat geholfen, darüber zu sprechen, herauszufinden, was sie mir sagen wollen, sie zu fühlen und manchmal auch auszuhalten. Lange hatte ich große Probleme, überhaupt zu formulieren, was da los ist, meine Gefühle zu benennen. Durch das benennen kam das verstehen.

Je länger Du trocken bist, desto leichter wird die Sache mit dem Fühlen.

Willkommen im Leben

Liebe Grüße
Uta

"Großer Gott, laß meine Seele zur Reife kommen, ehe sie geerntet wird!" Selma Lagerlöf


MichaelKleeberg Offline




Beiträge: 292

13.06.2011 21:26
#50 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

Naja, ich meinte ja nur, dass man es sich halt ohne Stoff schön machen soll.

Da freue ich mich auch über ein neues Spielzeug. Ich hab mir so ein Elektromodellauto gekauft und hab das per Funk übern Parkplatz gejagt usw. Klar, kindisch...aber macht Spass.

Ich mag halt auch Sex. Ist gesund, macht Spaß, und man nimmt nicht zu...was gibts besseres? und für das Ungewöhnliche: joyclub

LG


Jetzisabergut Offline




Beiträge: 2.538

13.06.2011 22:06
#51 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

Ja,ist ja uch alles richtig.

Ich stelle fest,dass mir beim Lesen der Beiträge auch beinahe das Thema aus dem Ruder gelaufen wäre.

Natürlich mag ich gutes Essen,gute (Horror-)Filme und über Sex soll ich nicht in der Öffentlichkeit reden,hat meine Oma immer gesagt,entweder man hat es oder nicht.

Und natürlich soll man sich endlich die Dinge bewusst geben, die während der Suffzeit zu kurz kamen.

Ich bin doch kein Mensch,der jetzt ob seiner Trockenheit vor einer Öllampe sitzt,keine bösen Worte denkt oder sagt und nur noch Bibel TV sieht.

Nichts gefällt mir mehr,als diese Dinge jetzt bewusst auch wahrnehmen zu können-und das tue ich natürlich auch,genau wie Dry und Tom u.v.a.


Und trotz aller Äusserungen hier und heute und auch vorher und mal abgesehen davon,dass ich Dir Tom scheinbar abspreche, es Dir gut gehen zu lassen,bleibe ich dabei,meine Meinung und mein Wissen hier von mir zu geben,solange man mich lässt.

Ich sehe und handhabe es genauso,wie Du es in Deinem ET gesagt hast.

Aber wie schnell aus einem einfachen Satz zur rechten Zeit gesagt, die sonst so oft zitierte Gelassenheit,sich in 2 Seiten unterhaltsamen Thread verwandeln lassen!

Jetzisaberwirklichgut!

LG Peter

_______________________________________________
Ich bin,wie ich bin,die Einen kennen mich,die Anderen können mich....
C.Adenauer


acqua Offline




Beiträge: 897

13.06.2011 22:36
#52 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

Zitat
Gepostet von MichaelKleeberg
Da freue ich mich auch über ein neues Spielzeug. Ich hab mir so ein Elektromodellauto gekauft und hab das per Funk übern Parkplatz gejagt usw. Klar, kindisch...aber macht Spass.




Sowas wurde mir in der LZ sogar therapeutisch empfohlen:

Arbeit mit dem Inneren Kind

Mir macht das auch Spaß, mein Neffe hat einen Offroader mit Benzinmotor - der geht richtig ab, über Felder, Hügel und Wiesen

und meine Nichten haben so quietschende Hamster ...

Beides gefällt der Tante und sie spielt gerne mit

- sprudeln statt plätschern -
Nichts existiert, das von Dauer ist.
Das einzig Dauerhafte ist die Veränderung.

(Buddha)


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2011 07:02
#53 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

Zitat
Gepostet von acqua

Mir macht das auch Spaß, mein Neffe hat einen Offroader mit Benzinmotor - der geht richtig ab, über Felder, Hügel und Wiesen



ja, gibt ja nix besseres, als wenn Dir in der Pampa draussen so ein Stinker über den Weg fährt und die Stille zerreisst.

Stange Dynamit in den Auspuff, dann hab ich auch meinen Spass


karlbernd Offline




Beiträge: 4.415

14.06.2011 07:34
#54 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

Zitat
Gepostet von minitiger2

Zitat
Gepostet von acqua

Mir macht das auch Spaß, mein Neffe hat einen Offroader mit Benzinmotor - der geht richtig ab, über Felder, Hügel und Wiesen



ja, gibt ja nix besseres, als wenn Dir in der Pampa draussen so ein Stinker über den Weg fährt und die Stille zerreisst.

Stange Dynamit in den Auspuff, dann hab ich auch meinen Spass




..nur noch zu toppen von diesen schwachsinnigen motorgebläse laubfegern, die mit 7500 u/min die strassen in hamburg reinigen!


funkelsternchen Offline



Beiträge: 3.802

14.06.2011 08:01
#55 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

auch nicht schlecht sind die pappis, die modellflugzeuge mit einem höllenlärm über an sich idyllische wiesen jagen lassen. sehr zum unbehagen sämtlicher pferde und deren reiterinnen ...


acqua Offline




Beiträge: 897

14.06.2011 08:07
#56 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

Zitat
[i]Gepostet von minitiger2
Stange Dynamit in den Auspuff, dann hab ich auch meinen Spass



Die Stille hat's dann aba auch zerrissen

und das Geheule der Kinders ...
Okay, verzichte auf den Benzinmotor und spiele mit den Quietschehamstern ...

Die Laubpuster will ich dann aber auch nicht hören müssen...

... und keine Modellflugzeuge

- sprudeln statt plätschern -
Nichts existiert, das von Dauer ist.
Das einzig Dauerhafte ist die Veränderung.

(Buddha)


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2011 08:11
#57 RE: Umgang mit negativen Gefühlen... antworten

Zitat
Gepostet von acqua

Zitat
[i]Gepostet von minitiger2
Stange Dynamit in den Auspuff, dann hab ich auch meinen Spass



Die Stille hat's dann aba auch zerrissen

und das Geheule der Kinders ...




halb so wild, das gibt einen erlösenden Schlag und die Reste verziehen die Hunde

So, genug gescherzt, bin jetzt arbeiten


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen