Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 3.234 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
crenzy Offline




Beiträge: 312

04.05.2011 19:49
#76 RE: Nie wieder sicher? antworten

Zitat
Gepostet von u1953we
(...)
da will einer mit 95 wieder anfangen.



Alk aus der Schnabeltasse oder so ähnlich...

Vielleicht braucht man ja weniger, wenn man nur noch Haut und Knochen ist...


Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende
(Woody Allen)


Claudia73 Offline



Beiträge: 1.134

04.05.2011 22:17
#77 RE: Nie wieder sicher? antworten

Zitat
Gepostet von crenzy

Zitat
Gepostet von u1953we
(...)
da will einer mit 95 wieder anfangen.



Alk aus der Schnabeltasse oder so ähnlich...

Vielleicht braucht man ja weniger, wenn man nur noch Haut und Knochen ist...




das kann ich bestätigen, da ich es bei meiner mutter und anderen beobachten konnte

LG
Claudia

Das Herz ist in Welten zuhause, die der Verstand nie erreicht

Glück ist das Einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt
Chinesische Weisheit


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2011 07:41
#78 RE: Nie wieder sicher? antworten

Zitat
Gepostet von Agua

Und ja, ich bin Alkoholiker und da ist nie mer irgendwas sicher, was Alkohol betrifft.

Wer das Gegenteil behauptet kann damit glücklich werden. Ich wünsche es jedem.

So long, Agua



auf dem Hintergrund Deiner Geschichte verstehe ich, was Du da schreibst.

Meine ganze Überzeugung speist sich ja auch daraus, dass ich eines Tages vom Saufen die Schnauze voll hatte und dann auch noch ohne weitere Umwege damit aufhören konnte. Ich hab die Erfahrung tatsächlich nie gemacht, dass ich aufhören wollte und es ging nicht.

Ausser, wenn ich schon was getrunken hatte, da gings dahin, da hatte ich durchaus Kontrollverlust (Rauschtrinker, Gamma-Alki). Aber da ich wie gesagt Trinkpausenkünstler war, hab ich oft genug bei 0 angefangen und das konnte ich schon willentlich beeinflussen.

Von daher habe ich natürlich durchaus das Gefühl, dass ich Herr über mein Saufverhalten bin. Das würde sich sicherlich ändern, wenn ich auch noch mal anfangen und dann jahrelang rumeiern würde.

Aber im Gegensatz zu dem, was Du über das schreibst, wie Du nach 10 Jahren Trockenheit drauf warst, weiss ich eben sehr genau, was los wäre und...ich behaupte, kontrolliert trinken zu wollen, setzt voraus, dass man überhaupt trinken will. Nur dann stellt sich ja die Frage, obs nicht doch irgendwie ginge. Und dieses ganze Hin- und her hatte ich schon, bevor ich überhaupt auf die Idee gekommen bin, damit ganz aufzuhören und so toll war das nicht, dass ichs nochmal probieren müsste.


Agua Offline



Beiträge: 543

05.05.2011 10:01
#79 RE: Nie wieder sicher? antworten

Zitat
Gepostet von minitiger2
[quote]Gepostet von Agua



Aber im Gegensatz zu dem, was Du über das schreibst, wie Du nach 10 Jahren Trockenheit drauf warst, weiss ich eben sehr genau, was los wäre und...[b]ich behaupte, kontrolliert trinken zu wollen, setzt voraus, dass man überhaupt trinken will.
Nur dann stellt sich ja die Frage, obs nicht doch irgendwie ginge. Und dieses ganze Hin- und her hatte ich schon, bevor ich überhaupt auf die Idee gekommen bin, damit ganz aufzuhören und so toll war das nicht, dass ichs nochmal probieren müsste.




Jede Lebensgeschichte ist anders.

Für mich lesen sich Deine Auslassungen eher nach einem gefährlichen Spiel mit dem Feuer.

ine Zeit lang, inmeiner ersten Trockenzeit, meinte mein Vater, habe ihn selig: "Du bist kein Alkoholiker, Du hast Deine Lektion gelernt, irgendwann weisst Du damit umzugehen"

Das war grundweg falsch, er verstand es genauso wenig wir ich damals.

Ich bin leichtsinnig geworden, habe Champagnertrüffel gefuttert, irgendwann das erste Bier und dann ging es richtig ab. Aus Lust am Kitzel wurde Suchtdruck.

Ob Du als ehemalige Trinkpausenkünstlerin besser dran bist, wirst Du wissen.

Ich für meinen Teil fühle mich als bekennender Alkoholiker, trocken, mittlerweile mit meinem Verhalten gegenüber sehr wohl. Mit knapp 2,5 Jahren Avstinenz bin ich aber noch immer Anfänger.

"Lustig" wird es dann, wenn ich meine depressiven Phasen bewusst aushalte und mit Spazieren, laufen schlafen aushalte.

Ich habe mich mit meinem Therapeuten bewusst gegen eine Medikatzion entschieden, da dies Verhalten das Saufverhalten adaptiert. Es ist mir dabei völlig egal, was vorher war, Depri oder Alki.

It´s my way.

Agua


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2011 16:14
#80 RE: Nie wieder sicher? antworten

Zitat
Gepostet von Agua
Du als ehemalige Trinkpausenkünstlerin besser dran bist, wirst Du wissen.



öhm, Du unterhältst Dich hier mit einem alten Sack


u1953we Offline




Beiträge: 4.223

05.05.2011 16:17
#81 RE: Nie wieder sicher? antworten

Zitat
Gepostet von minitiger2

öhm, Du unterhältst Dich hier mit einem alten Sack[/b]



es soll ja auch eunuchen geben, frau mt.


Agua Offline



Beiträge: 543

05.05.2011 16:25
#82 RE: Nie wieder sicher? antworten

ditto.


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2011 16:28
#83 RE: Nie wieder sicher? antworten

Ihr kennt Euch da scheints aus


u1953we Offline




Beiträge: 4.223

05.05.2011 16:30
#84 RE: Nie wieder sicher? antworten

Zitat
Gepostet von minitiger2
Ihr kennt Euch da scheints aus



jo, hast du auch so ne hohe stimme.


Ulli Q Online



Beiträge: 1.834

05.05.2011 16:37
#85 RE: Nie wieder sicher? antworten

Zitat
Gepostet von Agua
Ich habe mich mit meinem Therapeuten bewusst gegen eine Medikatzion entschieden, da dies Verhalten das Saufverhalten adaptiert./b]



Aber hier kommst du wieder ins Spiel MT

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


Agua Offline



Beiträge: 543

05.05.2011 17:21
#86 RE: Nie wieder sicher? antworten


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Hallo... »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen