Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.289 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
manni69 Offline



Beiträge: 3

10.04.2011 22:25
RE: Hoffentlich halte ich durch antworten

Hallo,
ich bin neu hier und habe ca. 10 Jahre zu viel Alkohol getrunken. Erst 3x die woche 4 Bier am abend, nach dem Tod eines Familienangehörigen 2006 dann fast täglich 1,5 l Wein, manchmal sogar ne Flasche Wodka oder so. Stürze und so waren die Folge; wenn ich autofahren und arbeiten musste war ich allerdings morgens nüchtern. Habe nur nachmittags/abends getrunken.
Seit 1 1/2 Jahren habe ich allerdings eine Freundin, und an den Tagen/Abenden, an denen ich mit ihr zusammen war habe ich nix getrunken, das waren erst 1 Tag/Woche, dann 2 und jetzt 3 Tage/Woche. Bis jetzt ahnt sie nur mein Problem.

Da wir ein Kind wollen, habe ich mich testen lassen und das Ergebnis war niederschmetternd.
Das hat mir einen Schock versetzt, und seit 11 Tagen trinke ich gar keinen Alkohol mehr und das soll auch so bleiben, am besten für immer. Bis jetzt habe ich auch kein Bedürfnis nach dem ekelhaften Alk.

Mein Leben ändert sich wegen der Freundin und auch beruflich momentan sehr stark.
Reicht das, um dauerhaft trocken zu bleiben? Auch ohne Arzt, Therapie, SHG?

Gruß
Manni


Elefantino Offline




Beiträge: 4.207

10.04.2011 22:43
#2 RE: Hoffentlich halte ich durch antworten

Zitat
Gepostet von manni69

Da wir ein Kind wollen, habe ich mich testen lassen und das Ergebnis war niederschmetternd.



Hallo Manni!

Sorry, ich stehe wohl gerade etwas auf dem Schlauch....Damit ich Dich richtig verstehe: Was hast Du testen lassen? Deine Spermien/Zeugungsfähigkeit, Deine Leberwerte oder was?

In jedem Falle herzlich bei Saufnix und einen schönen Austausch hier Dir gewünscht!

LG

Chris

Die schärfsten Kritiker der Elche
waren früher selber welche


F.W. Bernstein


obi68 Offline



Beiträge: 2.165

10.04.2011 22:44
#3 RE: Hoffentlich halte ich durch antworten

Hallo Manni,

Zitat
Gepostet von manni69
Mein Leben ändert sich wegen der Freundin und auch beruflich momentan sehr stark.
Reicht das, um dauerhaft trocken zu bleiben? Auch ohne Arzt, Therapie, SHG?



Die Veränderungen können schon eine Stütze sein beim Trockenbleiben.

Die Frage ist nur, was passiert, wenn berufliche/beziehungstechnische Probleme auftreten oder diese Stützen (aus welchen Gründen auch immer) wegbrechen.

Sich Rüstzeug für Krisensitautionen zu beschaffen, könnte hilfreich sein.


manni69 Offline



Beiträge: 3

10.04.2011 23:38
#4 RE: Hoffentlich halte ich durch antworten

Hallo,

danke für die schnellen Antworten.
Meine Blutwerte usw. sind schlecht, wo ich doch dachte, ich sei total gesund und mir kann nichts was anhaben.

Und sicherlich kann irgendwas in meinem Leben wieder noch schlechter werden, und um da einen Rückfall zu vermeiden bin ich ja hier.

Gruß und Gute Nacht

Manni


Elke2311 Offline



Beiträge: 389

11.04.2011 08:34
#5 RE: Hoffentlich halte ich durch antworten

willkommen Manni,
einen Schritt in die richtige Richtung hast du ja schon getan, aber aus Erfahrung weiß ich das es meistens ohne weitere Hilfe nicht geht. Erkundige dich doch mal bei der Drogenberatung, eine SHG kann dir auch sehr hilfreich sein und vor allem rede mit deinem Arzt.
Ich wünsche dir viel Erfolg
Elke


Angsthäsin Offline




Beiträge: 2.029

11.04.2011 10:48
#6 RE: Hoffentlich halte ich durch antworten

Zitat
Gepostet von manni69
... dann fast täglich 1,5 l Wein, manchmal sogar ne Flasche Wodka oder so. Stürze und so waren die Folge; wenn ich autofahren und arbeiten musste war ich allerdings morgens nüchtern. Habe nur nachmittags/abends getrunken.




Nach 1,5 Liter Wein am Nachmittag/Abend bist Du am nächsten Morgen nicht nüchtern.

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt. :zwinker1:


Logo Offline



Beiträge: 554

12.04.2011 14:38
#7 RE: Hoffentlich halte ich durch antworten

Hi Manni,

lese ich das gerade richtig, dann machst Du nach 10 Jahren Dauerkonsum (also ohne monatelange Pausen)gerade einen "kalten".

Muss das sein? Oder habe ich da was überlesen?

Ich würde das nciht riskieren, wäre mir viel zu unsicher. Bei Delir oder Krampfanfall gibt's keine Vorwarnung, haut dich einfach so um.

Oder warste beim Arzt auch schon in Sachen Alk?

cu
Logo


manni69 Offline



Beiträge: 3

13.04.2011 15:24
#8 RE: Hoffentlich halte ich durch antworten

Hallo,

danke für die Antworten.
Also fast täglich habe ich seit 4 Jahren getrunken, mit bis zu 3tägigen Pausen.

Heute ist der 14. trockene Tag.

Bis jetzt habe ich mich gut gefühlt, heute weiß ich allerdings nicht was ich machen soll und hätte Lust, mir Alk zu kaufen.


Ruby Offline



Beiträge: 2.696

13.04.2011 16:54
#9 RE: Hoffentlich halte ich durch antworten

hallo manni und willkommen im Forum,
Langeweile ist nicht gut. Lenke dich ab mit Sport, geh doch mal schwimmen oder joggen bzw. walken.
Power dich aus und geh an deine körperlichen Grenzen. Dann verschwindet die Lust auf Alk von allein.
lg Ruby

es sind die kleinen Dinge im Leben...


Rocaille ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2011 17:33
#10 RE: Hoffentlich halte ich durch antworten

Zitat
Gepostet von Ruby
Dann verschwindet die Lust auf Alk von allein.
lg Ruby



Wenn das mal nicht ein sicherlích gern gemeinter, aber fataler Trugschluss ist...


Ruby Offline



Beiträge: 2.696

14.04.2011 09:42
#11 RE: Hoffentlich halte ich durch antworten

marianne,
wenn ich Langeweile habe, Suchdruck bekomme und mich auspowere ist der Druck weg.
Mag bei dir anders sein...
lg Ruby

es sind die kleinen Dinge im Leben...


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen