Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 873 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
yulia Offline



Beiträge: 383

04.04.2011 11:40
#16 RE: Meine "Expositionsbehandlung" antworten

Zitat
Gepostet von Maggoo

Zitat
Gepostet von obi68
Was ja auch der Wahrheit entspricht, oder?


Aba sischa dat Obi, kannste sing'!! Ich hab' im Laufe von 37 Jahren 'Karriere' für mehrere Leben im voraus spiegelgesoffen
Naja, es ist (fast) nie zu spät...

Grüße
Tom




Auch ein gutes Argument: Ich habe für dieses Leben mein Pensum schon intus...

LG

yulia
---------------------------------------------------------------

Niemand ist nutzlos in dieser Welt, der einem anderen die Bürde leichter macht.

Charles Dickens


obi68 Offline



Beiträge: 2.165

04.04.2011 11:43
#17 RE: Meine "Expositionsbehandlung" antworten

Zitat
Gepostet von Maggoo

Zitat
Gepostet von obi68
Was ja auch der Wahrheit entspricht, oder?


Aba sischa dat Obi, kannste sing'!! Ich hab' im Laufe von 37 Jahren 'Karriere' für mehrere Leben im voraus spiegelgesoffen
Naja, es ist (fast) nie zu spät...

Grüße
Tom




Ich wollte auch darauf hinaus, daß du mit dieser Begründung deine Mitmenschen ja nicht anlügst.
Und deshalb sollte das so auch erst mal reichen, bis du das Gefühl hast, dich bezüglich Alkoholismus ihnen gegenüber weiter zu öffnen (oder auch nicht).


Maggoo Offline



Beiträge: 39

04.04.2011 12:29
#18 RE: Meine "Expositionsbehandlung" antworten

Zitat
Gepostet von Usa
... stehe ja auch noch / wieder ziemlich am Anfang...
... möchte es auch nicht, wenn ich Besuch bekomme. Aber ich würde jetzt niemanden einladen, der dann Alkohol trinken würde...


Hi Usa,

der Umgang mit den Situationen und die Wege zur Trockenheit sind natürlich völlig unterschiedlich und differieren von Person zu Person stark, wie auch der Weg in die Sucht hinein!
Allerdings ist es, so denke ich, nach einem Rückfall natürlich besonders angebracht, auf sich aufzupassen und Gefahrensituationen zu vermeiden, ganz klar!! Aufpassen und wachsam sein muss man trotzdem immer, nicht zu forsch und zu selbstsicher sein...
Das Problem mit den Einladungen kenne ich (als Einladender), da weiß ich bis heute noch nicht, wie ich mich verhalten soll. Und die Hochzeit meiner Tochter dräut, inklusive der Gäste, shit...

Grüße
Tom


Nullösung Offline



Beiträge: 68

04.04.2011 12:45
#19 RE: Meine "Expositionsbehandlung" antworten

Hallo Zusammen

Das Problem ist ja, dass man immer wieder solchen Situationen ausgesetzt ist. Und wahrscheinlich muss jeder selber herausfinden wie es ihm danach geht. Ich weiss, dass diese Antwort Dich nicht sehr viel weiter bringt, aber ich denke, dass dies so abläuft.

Gruess Rainer

Lernen durch erleben!

Alkfrei seit 06.02.2011 :gut:


Seiten 1 | 2
«« Tagesklinik
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen