Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 5.705 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
Satyria ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2011 22:54
RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Hallo Leute,

seit einer Woche war ich nicht mehr hier. Und... was soll ich sagen, die Trockenphase hat leider nicht angehalten. Viele haben es ja schon vermutet, dass ich - immer positiv drauf - es nicht so ganz alleine schaffen werde.

Vor einer Woche habe ich dann doch wieder ein kleines Becks getrunken. War alles im Limit. Danach auch aufgehört. Donnerstag kam Familienbesuch, ich habe mit schlechtem Gewissen wieder ein kleines Beck's getrunken. Freitag nix. Samstag dafür 4. Es war eine Party, Geburtstag vom Männe plus Gesellenabschied. Mein Vater war da um die Kinder zu hüten, alles schön. Ich muss eigentlich kein Drama draus machen. Aber ich fühlte mich trotzdem wie ein Versager.

Montag habe ich auch ein kleines getrunken. Dienstag auch. Mittwoch und heute nix. Aber ich denke, dass das ja nicht mein Weg sein sollte. Und ich schäme mich ehrlich gesagt sehr, denn grade hier im Forum habe ich so viele schlaue Gedanken entwickelt und die auch für praktikabel gehalten... Und nun?

Ich bin enttäuscht von mir. Und ich habe kurz darüber nachgedacht, hier nicht mehr aufzutauchen und alles im Sande verlaufen zu lassen. Aber das ist auch Unsinn. Schließlich habe ich mich hier angemeldet um im Zweifelsfalle auch Rückhalt (evtl. auch in Form von Schelte) zu finden.

Ich hatte irgendwo hier im Forum gelesen, dass man sich nicht aus falscher Scham zurückziehen sollte, falls man doch einen Faux-pas hinlegt. Tja, da bin ich. Scham ist da. Und falsch ist die auch nicht.

Ich habe mir sehr viel besser gefallen als ich "Ich trinke nicht mehr" auf meinen Seelenfahnen stehen hatte. Will auch gar nichts bagatellisieren oder jemandem die Schuld zuschieben. Aber das erste "Kleine" habe ich mitgetrunken. In dem Wissen, dass ich mir selbst untreu werde. So, und damit umzugehen fällt mir sehr schwer!

Was mach ich nun?


u1953we Offline




Beiträge: 4.223

10.02.2011 23:04
#2 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Zitat
Gepostet von Satyria

Was mach ich nun?[/b]



beten soll auch helfen.

ich glaube ganz einfach, du bist noch nicht so weit. das hört sich jetzt nicht ermutigend an, ist aber einfach so. die meisten, die aufhören, sind dem alk gegenüber ehrfürchtiger, die haben es satt zu saufen. das klingt mir bei dir nicht so.
alles gute dir.

lg uwe


Satyria ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2011 23:13
#3 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Beten hab ich schon versucht hilft nicht wirklich.


Was meinst du mit "ehrfürchtiger"? Dass andere, härtere Leute sich sehr viel mieser fühlen als ich? Schlimmere Erfahrungen haben? Oder sich nicht so leicht zum Wiedereinstieg animieren lassen?

LG


Jetzisabergut Offline




Beiträge: 2.533

10.02.2011 23:19
#4 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Zitat
Gepostet von Satyria
Hallo Leute,
......................

Ich hatte irgendwo hier im Forum gelesen, dass man sich nicht aus falscher Scham zurückziehen sollte, falls man doch einen Faux-pas hinlegt. Tja, da bin ich. Scham ist da. Und falsch ist die auch nicht.

Ich habe mir sehr viel besser gefallen als ich "Ich trinke nicht mehr" auf meinen Seelenfahnen stehen hatte. Will auch gar nichts bagatellisieren oder jemandem die Schuld zuschieben. Aber das erste "Kleine" habe ich mitgetrunken. In dem Wissen, dass ich mir selbst untreu werde. So, und damit umzugehen fällt mir sehr schwer!

Was mach ich nun?



Vor allem keine Selbstvorwürfe! Du hast es gewollt, Du hast es getan, also steh dazu!
Frage Dich ,warum Du es nicht stehen lassen konntest,das Bier.Wares die Angst sich zu outen, ...ich trinke nicht, oder Angst vor den vielen Menschen, Angst abseits zu stehen, Angst,Angst oder einfach nur Durst!

Hättest Du etwas versäumt, wenn Du nicht getrunken hättest?
Steh dazu, wenn Du Hilfe brauchst, hol Dir welche,rede mit jemandem, der Deine Ängste nachvolllziehen kann.
Selbstmitleid ist ein schlechter Ratgeber, führt meistens zu schlechten Schlussfolgerungen.Hat Dir jemand das Bier in den Mund geschüttet?
Steh zu Deinem Verlangen und wenn Du meinst es wahr und ist schädlich, was Du Dir angetan hast, such Dir Hilfe.
Du wirst es schaffen, wenn Du es willst.Such Dir andere Dinge, die Dich erfreuen,ablenken, Dir Erfolge verschaffen.
Wir kennen uns noch nicht, bist Du aus Deiner Sicht Alkoholikerin?

_______________________________________________
Ich bin,wie ich bin,die Einen kennen mich,die Anderen können mich....
C.Adenauer


u1953we Offline




Beiträge: 4.223

10.02.2011 23:24
#5 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

du beschreibst es doch selbst, mit welcher leichtigkeit du das bier reinkippst. da ist es mal eins, dann mal 4, gut, dass schlechte gewissen meldet sich schon nach dem ersten, aber was solls.
aufhören wollen sieht bei mir anders aus, da ist man fertig mit dem zeuch.
als ich aufgehört habe, da hätte die bude voller alk stehen können, ich hätte nichts mehr angerührt. da war ende, aus, genug gesoffen
aber ich depp bin ja gewiss auch etwas älter.

lg uwe


Satyria ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2011 23:33
#6 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Danke dir für deine Antwort,

aus meiner Sicht bin ich Alkoholikerin. Und zwar in dem Sinne, dass ich gerne gar nichts trinken möchte. Aber wenn ich anfange dann kann ich nicht aufhören. Klar, ich kann tage-, wochen-, monatelang ohne. Aber dann gehts wieder los.

Ich glaube, ich habe in mir immernoch die Hoffnung, dass ich normal auch "mal ein Glas Wein" trinken kann. Oder ein - von mir so geliebtes - Feierabendbier. Manchmal denke ich, ich kann das. Aber das ist vermutlich nur ne Entschuldigung um ab und zu wieder Alk zu trinken und evtl. auch einen Absturz in Kauf zu nehmen.

Ich denke, ohne SHG schaff ich das einfach nicht. Ich habe zu viele Menschen um mich rum, die es überhaupt nicht schlimm finden, wenn man ab und zu einen über den Durst trinkt. Ich bin da eh schon die Spaßbremse par exellance.

Aber wichtig ist, was ich von mir denke!

GlG Anja


Jetzisabergut Offline




Beiträge: 2.533

10.02.2011 23:46
#7 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Zitat
Gepostet von Satyria
Danke dir für deine Antwort,

aus meiner Sicht bin ich Alkoholikerin. ........

............

Ich denke, ohne SHG schaff ich das einfach nicht. Ich habe zu viele Menschen um mich rum, die es überhaupt nicht schlimm finden, wenn man ab und zu einen über den Durst trinkt. Ich bin da eh schon die Spaßbremse par exellance.

Aber wichtig ist, was ich von mir denke!

GlG Anja



Ja,gut aber offenbar hast Du ja auch viele Menschen um Dich herum, die es gar nicht merken würden, wenn Du NICHT trinkst.
Was sind denn Abstürze für Dich, tagelange ,wochenlange Exzesse?
Macht Dir jemand Vorwürfe, wegen Deines Verhaltens?
Oder bist Du ein einsamer Alki, mit seinen Gefühlen unbeachtet vom Umfeld, must Du funktionieren, so wie Du funktionierst?
Ich denke, wir müssen uns immer entscheiden, halb voll geht nicht,entweder oder!
Heisst: stehen lassen oder austrinken,
was möchtest Du - nie wieder trinken? Warum denn nicht?
Wo ist Dein Problem, die Menge, die Dauer, die Gier oder die Leichtigkeit des Rausches oder alles zusammen?

_______________________________________________
Ich bin,wie ich bin,die Einen kennen mich,die Anderen können mich....
C.Adenauer


Jetzisabergut Offline




Beiträge: 2.533

11.02.2011 00:03
#8 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Hey Anja.

ich muss nun leider aufs Soffa,muss früh hoch.
Lass Dir nicht einreden, Du wärest nicht demütig genug, um Dir hier Deine Not von der Seele zu schreiben.
Manche User haben den Oberlehrer auch nach fast 3000 Beiträgen noch nicht abgelegt.Es ist auch so leicht ,sich über den trinkenden Alk zu erheben,
Bin morgen wieder hier, vielleicht kannst Du hier doch Hilfe und Zuspruch finden.
Also, schlaf gut.

_______________________________________________
Ich bin,wie ich bin,die Einen kennen mich,die Anderen können mich....
C.Adenauer


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

11.02.2011 06:40
#9 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Zitat
Gepostet von Satyria
Danke dir für deine Antwort,

aus meiner Sicht bin ich Alkoholikerin. Und zwar in dem Sinne, dass ich gerne gar nichts trinken möchte. Aber wenn ich anfange dann kann ich nicht aufhören. Klar, ich kann tage-, wochen-, monatelang ohne. Aber dann gehts wieder los.

Ich glaube, ich habe in mir immernoch die Hoffnung, dass ich normal auch "mal ein Glas Wein" trinken kann. Oder ein - von mir so geliebtes - Feierabendbier. Manchmal denke ich, ich kann das. Aber das ist vermutlich nur ne Entschuldigung um ab und zu wieder Alk zu trinken und evtl. auch einen Absturz in Kauf zu nehmen.

Ich denke, ohne SHG schaff ich das einfach nicht. Ich habe zu viele Menschen um mich rum, die es überhaupt nicht schlimm finden, wenn man ab und zu einen über den Durst trinkt. Ich bin da eh schon die Spaßbremse par exellance.

Aber wichtig ist, was ich von mir denke!

GlG Anja



moin anja ,

da steckt doch einfach alles drin in dieser antwort.




ich habe in mir nicht mehr diese hoffnung das ich irgendwann nochmal "normal"ein glas wein trinken kann.es waren regelmäßig "normale" flaschen.
ich habe schon vorgetrunken für den rest meines lebens

seit dem ich darüber nicht mehr nachdenke,
seit dem ich akzeptiert hab,das ich die kontrolle darüber seit jahren schon verloren hatte,
seitdem ich für mich beschlossen habe,das ich daran arbeiten möchte mir ein alkoholfreies leben aufzubauen,
seitdem mir klar wurde,wieviel schöner das leben mit klarem kopf ist,
seitdem gehts!
es ging ganz einfach,
schwierig war anfangs nur,die ganzen gefühle so ungedimmt auszuhalten, die jetzt wieder möglich werden,aber ich übe fleißig.

ich brauchte hilfe,einen kreis von gleichgesinnten,motivierten anfangs,mittlerweile ist mir meine abstinenz schon lebensanschauung und ich bin froh und stolz auf mich,das ich so gut ohne klar komme,im gegenteil,ich frag mich warum ich solange freiwillig so viel gift in mich geschüttet hab,das bischen "spaß" hab ich heute zehnfach und es ist echter spaß

ich wünsch dir viel glück für die entscheidende innere einstellungdie zum aufhören führen kann und ja ich denke auch das jede/r seinen ganz persönlichen tiefpunkt braucht.er muß aber nicht erst beim organversagen liegen

bleib dran
liebe grüße vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


u1953we Offline




Beiträge: 4.223

11.02.2011 07:46
#10 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Zitat
Gepostet von Satyria
Danke dir für deine Antwort,

aus meiner Sicht bin ich Alkoholikerin.
Ich denke, ohne SHG schaff ich das einfach nicht. Ich habe zu viele Menschen um mich rum, die es überhaupt nicht schlimm finden, wenn man ab und zu einen über den Durst trinkt.
GlG Anja




hallo anja,

die alkoholikerin wirst du ein ganzes leben bleiben. man kann es aber lernen, damit umzugehen.
mein umfeld hat auch nicht gedacht, dass es um mich so böse aussieht. schauspieler war ich genug.
bis hier ins forum hast du es ja schon geschafft. wenn du ne shg brauchst, dann gehe hin. nimm alles mit, was dir gut tut.
vera hat dir einiges geschrieben. das kann ich unterschreiben.

lg uwe


u1953we Offline




Beiträge: 4.223

11.02.2011 08:07
#11 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Zitat
Gepostet von Jetzisabergut
Manche User haben den Oberlehrer auch nach fast 3000 Beiträgen noch nicht abgelegt.Es ist auch so leicht ,sich über den trinkenden Alk zu erheben,




dann doch lieber oberlehrer.

der oberlehrer uwe


PS: und wenn ich klug wäre, hätte ich mir das verkneifen müssen.

[ Editiert von u1953we am 11.02.11 8:16 ]


newlife Offline




Beiträge: 3.489

11.02.2011 08:30
#12 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Mein Umfeld hätte das bei mir auch nicht gedacht. Aber allein die Tatsache, dass ich ohne das Zeug nicht mehr leben konnte war für mich nicht mehr tragbar. Nachts aufstehen und noch was reinkippen, dass ich den Tag rumkriege. Schon Wochen vorher die Gedanken, wenn ich weg muss, wie ich dass hinkriege, dass ich vielleicht mal zwei Tage nicht kann. Die Ansprüche, die ich an mich selbst hatte konnte ich nicht mehr erfüllen und sobald ich wieder am saufen war, war eh alles egal.

Einerseits wollte ich super-dupa sein auf der Arbeit, andererseits war ich so abhängig, dass ich kaum noch was gepeilt habe. Ich musste begreifen, dass der Alk stärker ist, als ich. Es ist so, egal ob mir das jetzt passt oder nicht.

So ausgeprägt wie beim Uwe ist das bei mir zwar nicht. Ich hätte wohl wieder gesoffen, wenn das Zeug in der Nähe ist und es keiner sieht. Ich sorge halt dafür, dass der Alk nicht ständig um mich rumhüpft. Mir gehts dann einfach besser.

Gruß
Dirk

Enjoy the freedom...


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2011 12:11
#13 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Zitat
Gepostet von Jetzisabergut
Es ist auch so leicht ,sich über den trinkenden Alk zu erheben,



bei manchem Alk muss man sich auch ziemlich tief bücken (oder sogar Löcher buddeln), um mit dem seinem Selbstbewusstsein auf Augenhöhe zu kommen.

Denk mal drüber nach


Jetzisabergut Offline




Beiträge: 2.533

11.02.2011 12:23
#14 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

Zitat
Gepostet von minitiger2

Zitat
Gepostet von Jetzisabergut
Es ist auch so leicht ,sich über den trinkenden Alk zu erheben,



bei manchem Alk muss man sich auch ziemlich tief bücken (oder sogar Löcher buddeln), um mit dem seinem Selbstbewusstsein auf Augenhöhe zu kommen.

Denk mal drüber nach





habe ich nicht verstanden, meinst Du wenn jemand ohnehin gerade an sich zweifelt, muss man ihm noch von oben auf den Kopf hauen?

_______________________________________________
Ich bin,wie ich bin,die Einen kennen mich,die Anderen können mich....
C.Adenauer


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2011 12:24
#15 RE: Satyria... hats nicht gepackt! antworten

nein. Ich meine, das ich mich nicht klein machen muss, nur weil ein anderer kein Selbstbewusstsein hat.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen