Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 4.887 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
sevenfold1 Offline



Beiträge: 127

31.01.2011 05:38
#61 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Lieber Kleinfuchs,

ich hasse Entgiftungen !!! Da mache nicht ich etwas sondern lasse Andere machen. Und selbst wenn es nur die kleinen Tabletten sind die ich dort schlucke. Diese Art von Abhängigkeit hat eine total hässliche Komponente. Sie beinhaltet eine ÖFFENTLICHE BANKROTTERKLÄRUNG.
Da kann ich ja gleich mit der Flüstertüte heraus schreien : "Ich - der Klaus bin eine gescheiterte Existenz - eine willensschwache Kreatur - jemand ohne festen inneren Kern der unfähig ist ohne die Droge zu existieren".
Da hat mir das mit der "kalten Entgiftung" aber wesentlich besser gefallen. Die Tatsache dass es nicht funktioniert hat bestätigt meine ganze hässliche Begrenztheit und Kleinheit.

Wenn ich Frau CHEN geschrieben habe so sollte die Endung "chen" die liebenswerte Komponente anzeigen. Ein "chen" ist etwas was man beschützen und behüten muss. Ein Auto fährt mit Benzin und Menschen "Fahren" durch Liebe.

Klaus

*administrativ auf eigenen Wunsch gesperrt*


Mary61 Offline




Beiträge: 6.128

31.01.2011 05:46
#62 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

ich liebe meinen partner auch
ich würde ihn auch beschützen
aber er zieht es vor, genau wie ich selber,
seine kämpfe selbst auszutragen.

und

ich würde nie auf die idee kommen
ihn deshalb zärtlich männchen zu nennen


mary, ohne chen

--------------------------------------------------------------------------------------------------- "Begehe nicht den Fehler, nicht zwischen Persönlichkeit und Verhalten zu unterscheiden.
Meine Persönlichkeit ist wer oder was ich bin.....
..... Mein Verhalten hängt davon ab wer du bist."


septembersonne Offline




Beiträge: 5.735

31.01.2011 05:55
#63 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Hallo, Klaus

Einen guten Start in die neue Woche gewünscht

Eins habe ich jetzt nicht so ganz mitbekommen....trinkst Du noch?


LG

Manuela

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


karlbernd Offline




Beiträge: 4.397

31.01.2011 06:44
#64 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Zitat
Gepostet von sevenfold1
Lieber Kleinfuchs,

ich hasse Entgiftungen !!! Da mache nicht ich etwas sondern lasse Andere machen. Und selbst wenn es nur die kleinen Tabletten sind die ich dort schlucke. Diese Art von Abhängigkeit hat eine total hässliche Komponente. Sie beinhaltet eine ÖFFENTLICHE BANKROTTERKLÄRUNG.
Da kann ich ja gleich mit der Flüstertüte heraus schreien : "Ich - der Klaus bin eine gescheiterte Existenz - eine willensschwache Kreatur - jemand ohne festen inneren Kern der unfähig ist ohne die Droge zu existieren".
Da hat mir das mit der "kalten Entgiftung" aber wesentlich besser gefallen. Die Tatsache dass es nicht funktioniert hat bestätigt meine ganze hässliche Begrenztheit und Kleinheit.
Klaus



das finde ich eine blödsinnige einstellung!
in einer entgiftung bist du nicht "öffentlich" und die menschen dort sind selbst patienten oder mitarbeiter vom fach. du kannst sicher sein, dass sie dich verstehen und dich annehmen.
ein "öffentliche bankrotterklärung" kann auch hilfreich sein. das eingestehen der abhängigkeit vor anderen begünstigt die genesung. das ist meine feste einstellung.
"krankheitseinsicht" nennt man das, klingt besser.
und willensschwach bist du sicher nicht.
du bist suchtkrank !
kb


sevenfold1 Offline



Beiträge: 127

31.01.2011 07:01
#65 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Liebe Manuela,

zu Deiner berechtigten Frage fällt mir folgender Spruch ein : "Wenn in Wirklichkeit das Licht das in dir ist FINSTERNIS ist - wie GROß ist dann die Finsternis !"
Ich denke dass ich mich um so weniger selbst gern haben kann desto größer der Feigling in mir ist.
Klaus

*administrativ auf eigenen Wunsch gesperrt*


bodyman Offline




Beiträge: 88

31.01.2011 07:06
#66 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Zitat
Gepostet von Elefantino

Zitat
Gepostet von sevenfold1

Was wäre der Vorteil wenn ich z.B. Dich in eine so genannte "Bodyman" - Liste eintragen würde ?
Wie geht man damit verantwortungsvoll um ?



Was ist denn eine "Bodyman"-Liste?




Morgen Klaus,

der Elefantino hat dir vor Tagen schon mal eine Frage gestellt, vielleicht hast du diese übersehen?

Mich würde das nämlich auch interressieren.

Gruß Body,


sevenfold1 Offline



Beiträge: 127

31.01.2011 07:20
#67 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Lieber Karlbernd,

Sicher hast Du mit Deinen Zeilen recht. Im Moment habe ich z.B. 0,0 Promille. Aber nur deshalb weil ich gleich Auto fahren muss. Willensschwache Menschen sehen sicher anders aus. Ist es vielleicht ehr Feigheit ?
Oder bin ich noch ein wenig wie das Kind das die Puppe nicht her geben möchte, obwohl es längst aus diesem Alter heraus gewachsen ist ? Diesen Spruch habe ich früher so gerne über andere gesagt die nicht bereit waren sich von falschen Vorstellungen zu trennen.
Klaus

*administrativ auf eigenen Wunsch gesperrt*


karlbernd Offline




Beiträge: 4.397

31.01.2011 07:26
#68 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Zitat
Gepostet von sevenfold1
Lieber Karlbernd,

Sicher hast Du mit Deinen Zeilen recht. Im Moment habe ich z.B. 0,0 Promille. Aber nur deshalb weil ich gleich Auto fahren muss. Willensschwache Menschen sehen sicher anders aus. Ist es vielleicht ehr Feigheit ?
Oder bin ich noch ein wenig wie das Kind das die Puppe nicht her geben möchte, obwohl es längst aus diesem Alter heraus gewachsen ist ? Diesen Spruch habe ich früher so gerne über andere gesagt die nicht bereit waren sich von falschen Vorstellungen zu trennen.
Klaus



ja feigheit vor dem was dich erwartet: nüchternheit.
das kenne ich auch gut!
eine puppe wäre mir ein zu positiv besetztes bild vom alkohol. ich hab meine puppe jedenfalls losgelassen.
das wünsche ich dir auch!
kb


sevenfold1 Offline



Beiträge: 127

31.01.2011 07:29
#69 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Wahrscheinlich habe ich da einen Begriff von "Freenet" erwähnt. Google würde hier wohl "Kontakte" schreiben.
((Ähem...und wo kann ich mich jetzt verstecken ?!?))

Klaus

*administrativ auf eigenen Wunsch gesperrt*


sevenfold1 Offline



Beiträge: 127

31.01.2011 18:38
#70 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

An BODYMAN

dass da natürlich wirklich jemand von den lieben "Saufnix" - Mitgliedern so einen Namen hat wie eine Adressenliste die man sich wohl im Freenet erstellen kann ist mir schon peinlich - ÄÄÄi ! - Das Zeug das ich mir letzte Woche ´rein geschmissen habe war aber auch Ächt der Hammäää ! Da wuchs mir doch glatt eine ECHTE GOTISCHE Kathedrale aus dem Kopf ! Normalerweise ist es NUR immer diese Hand mit den SECHS FINGERN - Boah - Ähhh !!!((Aus der Zeitschrift :"Das kleine Arschloch"))

Ich hoffe dass Bodyman über diesen merkwürdigen Briefverkehr auch einmal herzlich Lachen konnte.
Ich kann mir hier in diesem Forum weder Gegner noch Missverständnisse leisten. Natürlich habe ich nicht das Recht mich über Drogenabhängige lustig zu machen - so wie es in einer gewissen Zeitschrift geschah.
Klaus

*administrativ auf eigenen Wunsch gesperrt*


septembersonne Offline




Beiträge: 5.735

01.02.2011 07:35
#71 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Zitat
Gepostet von sevenfold1
Liebe Manuela,

zu Deiner berechtigten Frage fällt mir folgender Spruch ein : "Wenn in Wirklichkeit das Licht das in dir ist FINSTERNIS ist - wie GROß ist dann die Finsternis !"
Ich denke dass ich mich um so weniger selbst gern haben kann desto größer der Feigling in mir ist.
Klaus



Hallo, Klaus

Du bist doch Hausmeister....und Du machst Deine Arbeit gern, denke ich mal und auch gut, wie wäre es, wenn Du Dich endlich um Dein eigenes Haus kümmerst, nicht um das der Anderen und nicht um das Deiner Frau....um Deines.

Es ist alles zugemüllt,verbaut,verschlossen und Du ziehst Dich in den Keller zurück, da wo es dunkel, leer, einsam , kalt und feucht/nass ist....

Stell Dir doch mal Dein Haus hell,aufgeräumt, überschaubar und warm vor, Türen und Fenster offen damit auch Helfer ihren Zugang finden und das Glück ab und an mal vorbeischauen kann.

Ich habe eine Leere in mir, die kein Suchtmittel der Welt auffüllen kann, also raus mit dem ganzen Müll, bewußt eine Leere schaffen, wie fühlt es sich an....meine Leere...

...und dann wichtigen Dingen einen Stellplatz geben, sie auf mich wirken lassen....

Mein Entschluß vor über 3 Jahren zu Entgiftung zu gehen, hatte auch damit zu tun ,das ich mich nicht mehr ertragen konnte und ich mich in dieses Netz der helfenden Hände "fallen" lies.

Was ich dann nach über 3 Wochen mit heim nahm, war für mich die stabile Basis....bis HEUTE, ich hab die Chance ergriffen die ich erhielt und habe....den Neuanfang gewagt.

LG

Manuela

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


sevenfold1 Offline



Beiträge: 127

07.02.2011 14:15
#72 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Liebe Septembersonne,

nun hat es leider doch gestimmt das mit dem Keller. Die Wochenenden und besonders die Sonntage sind mein Problem. Dunkel, leer einsam, kalt feucht...die Frau war am Wochenende auswärts und ich habe mich wieder einmal Zuhause verkrochen...dann habe ich mich wohl mindestens einer Person aufgedrängt. Zumindest habe ich die Angst dass es so war und wenn ja - so möge ganz schnell ganz viel Gras d´rüber wachsen. ((Reichen 100 Jahre wie bei Dornrösschen?)) Ich fürchte mich davor diese Gemeinschaft hier wieder zu verlieren. Jetzt kommt Klaus - der große Angsthase und erbärmliche Feigling wieder zum Vorschein. Der Klaus der nun merkt dass er über das Ziel hinaus geschossen ist- oder auch nicht ?
Es ist dieser Klaus der sich so gar nicht leiden kann. Der fast schon wieder einmal alles hin geschmissen hat. Schon wieder einmal nur ein kurzes Strohfeuer ?
Und wahrscheinlich habe ich mich gar nicht so fürchterlich blamiert wie ich es glaube. Mein Geltungsbedürfniss ist wohl nur zu groß. Ich nehme mich so ungeheuer wichtig dass ich hinschmeiße nur weil ich mich ´mal blamiert habe...
der Sonntag ist vorbei - Überstanden und ich bin kein guter Verlierer.
Wie war das noch ´mal mit Kaiser Nero der ein sehr schlechter Schauspieler war aber seine Untergebnenen gezwungen hatte ihm zu applaudieren ? Nein - ich gebe einfach wieder einmal viel zu schnell auf.
Klaus

*administrativ auf eigenen Wunsch gesperrt*


newlife Offline




Beiträge: 3.490

07.02.2011 15:48
#73 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Hi Klaus,

wie oft habe ich mich blamiert ? Wie oft habe ich mich geschämt ? Wie oft war mir alles so verdammt peinlich ? Wie oft wollte ich aufhören, oder mal kürzer treten ? Wie oft habe ich dann wieder geglaubt, was ich doch für ein toller Hecht bin ? Wie oft bin ich wieder auf die Schnauze gefallen ?

Ja, und am Ende fiel ich dann nur noch auf die Schnauze. Immer und immer wieder. Ich werde auch noch weitere Versuche unternehmen können und ich werde immer wieder hinfallen. Also lass ich es lieber unversucht, dann falle ich nicht.

Gruß
Dirk

Enjoy the freedom...


sevenfold1 Offline



Beiträge: 127

07.02.2011 19:48
#74 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Also...
zumindest meine Einweisung (F10.2G)habe ich eben bekommen. Eine Klinik finden - Urlaub nehmen - Blutabnahme - Entgiftung.

Schätzt dass sich mein negativer Gefühlsdriss nach der Entgiftung auch weitestgehend erledigt haben wird...

Klaus

*administrativ auf eigenen Wunsch gesperrt*


sevenfold1 Offline



Beiträge: 127

07.02.2011 21:41
#75 RE: Keine "kalte" Entgiftung mehr antworten

Lieber Dirk, bzw Newlife,

OB ich Entgiften werde war für mich hier nicht wirklich die Frage. Sonst hätte ich erst gar nicht hier angefangen zu Schreiben. Ich hätte mir auch nicht die Mühe gemacht mir eigens dazu einen neuen Internet - Namen zu geben.

Die wichtige Frage war ob das meine elfte gescheiterte Entgiftung sein würde.

An dieser Stelle möchte ich mich hier bei MaxMx öffentlich entschuldigen. Am Sonntag wollte ich halt nur irgend Jemandem Schreiben. Ich war wohl nicht besonders einfühlsam dabei. Aber es wahr immerhin keine Lüge dabei. Halt alles zu seicht, bzw. zu trivial.

Wir werden sehen ob ich nach meiner Entgiftung nicht doch ein nützliches Mitglied "der" Gemeinschaft sein werde.

Klaus

*administrativ auf eigenen Wunsch gesperrt*


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen