Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 2.624 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3
minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2010 15:57
#31 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Also ich lüge z.B schon, wenn ich mich bei meiner Konkurrenz als potentieller Kunde ausgebe, um die Preise zu erfahren.

Das könnte man zwar auch "Tarnen und täuschen" nennen, ist aber im Prinzip das Gleiche.

Und wie sagt schon das Sprichwort? "Der Ehrliche ist der Dumme"


karlbernd Offline




Beiträge: 4.409

29.12.2010 16:55
#32 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

lügenbeispiel:
sagt ihr immer dem kellner, ob es geschmeckt hat?
ich nicht. also lüge ich. aus bequemlichkeit. ich geh dann da nicht mehr hin zum essen. meine ex (spanierin) hat sich jedesmal ein gaudi draus gemacht, das essen zu kritisieren.
ihr ging es aber mehr um das aufsehen, nicht um das essen. manchmal hab ich mich demonstrativ einen tisch weiter gesetzt. war ein schönes essengehen!
ist aber lange her. trotzdem ist meine eingangsfrage ein gutes beispiel. oder?


karlbernd Offline




Beiträge: 4.409

29.12.2010 17:18
#33 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten



chris:


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

29.12.2010 17:45
#34 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Zitat
Gepostet von karlbernd
lügenbeispiel:
sagt ihr immer dem kellner, ob es geschmeckt hat?
ich nicht. also lüge ich. aus bequemlichkeit. oder?


Du kannst dem Kellner aber doch sagen dass es geschmeckt hat. du musst ihm bloß verheimlichen wie!


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.725

29.12.2010 18:03
#35 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Zitat
Gepostet von karlbernd


chris:



*eeeek*


karlbernd Offline




Beiträge: 4.409

29.12.2010 18:13
#36 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Zitat
Gepostet von Max mX

Zitat
Gepostet von karlbernd
lügenbeispiel:
sagt ihr immer dem kellner, ob es geschmeckt hat?
ich nicht. also lüge ich. aus bequemlichkeit. oder?


Du kannst dem Kellner aber doch sagen dass es geschmeckt hat. du musst ihm bloß verheimlichen wie!




ja jetzt wird mir auch klar warum du nie lügst. max , ratte !


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2010 18:14
#37 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Zitat
Gepostet von Max mX

Du kannst dem Kellner aber doch sagen dass es geschmeckt hat. du musst ihm bloß verheimlichen wie![/b]

...woraufhin diese, Deine eigene These:

"jedoch die entscheidenden 10 % (bitte jetzt nicht festnageln über %) mit Absicht weglässt, wonach er ganz genau weiß, dass der Belogene nun in die falsche Fährte gelenkt wird."


... zu 100% bestätigt wird



obi68 Offline



Beiträge: 2.165

29.12.2010 18:18
#38 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Zitat
Gepostet von Max mX

Zitat
Gepostet von karlbernd
lügenbeispiel:
sagt ihr immer dem kellner, ob es geschmeckt hat?
ich nicht. also lüge ich. aus bequemlichkeit. oder?


Du kannst dem Kellner aber doch sagen dass es geschmeckt hat. du musst ihm bloß verheimlichen wie!




Interessante Taktik! *g*

Fakt ist: jeder Mensch lügt mehrmals täglich, ob es ihm bewußt ist oder nicht.

Ist einfach natürliches menschliches Verhalten und wer das abstellen möchte, der müßte aufhören, Mensch zu sein.


Adriana2 Offline



Beiträge: 2.442

29.12.2010 22:02
#39 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Zitat

Gepostet von Max mX
Der "Gantenbein" kam etwa 1962 heraus. Den haben wir verschlungen, ein herrliches Werk! Aber Gantenbein hat sich eigentlich bloß selber inszeniert. Das lag an seiner exzentrischen Frau namens Lila. Und so lebten sie beide im Miteinander, und zwar gerade deswegen, weil nicht die platte Wahrheit ihnen permanent im Wege stand. (Ich könnte sowas gar nicht, aber beide waren lieb zueinander.)



Ui...
Ich wusste nicht, aus welchem seiner Werke das Zitat von Frisch stammt. Das kommt jetzt auf meine Leseliste. Ist ein recht junges Buch für meine Verhältnisse, ich lese liebend gerne Sachen aus dem 18./19. Jahrhundert
So begegnen einem Bücher im Leben.


Zitat

Schlimm hätte ich bloß gefunden, wenn einer oder gar beide sich durch sein Verhalten permanent Vorteile zu verschaffen gedacht hätte. Dann wäre die Geschichte platt und vermutlich die Beschreibung "ganz normaler" Verhältnisse.



Vielleicht ist hier "Takt" im Spiel ?
Aber ich habs ja noch nicht gelesen, also kann ich auch noch nix sagen

LG Adriana


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

30.12.2010 11:04
#40 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Zitat
Gepostet von dry68

Zitat
Gepostet von Max mX

Du kannst dem Kellner aber doch sagen dass es geschmeckt hat. du musst ihm bloß verheimlichen wie!

...woraufhin diese, Deine eigene These:

"jedoch die entscheidenden 10 % (bitte jetzt nicht festnageln über %) mit Absicht weglässt, wonach er ganz genau weiß, dass der Belogene nun in die falsche Fährte gelenkt wird."


... zu 100% bestätigt wird

[/b]




Das finde ich jetzt aber missbraucht. Mit den 10 % hatte ich ernsthafte Fragen bzw. Bemerkungen gemeint. Wenn aber der Ober fragt, dann fragt er aus gelernter Höflichkeit und nicht weil er das tatsächlich wissen will.
Kommt mir so vor wie das Haar in der Suppe, aber von mir aus gerne den Walzer links herum, Max


Thomas70 ( gelöscht )
Beiträge:

30.12.2010 12:21
#41 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Hmm...

Zitat
Gepostet von obi68


Ist einfach natürliches menschliches Verhalten und wer das abstellen möchte, der müßte aufhören, Mensch zu sein.



Ich lüge auch manchmal, meistens aus "Not" , oder um jemanden nicht weh zu tun. Gebe ich ja zu.

Frage:
Wenn jemand eine Handlung vollzogen hat, und das unter Zeugen, und 15Minuten später felsenfest behauptet, er hat es nicht getan.

Welche Art zu lügen ist das ?
Natürliches Verhalten?


Mlg
Thomas


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

30.12.2010 13:25
#42 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Zitat
Gepostet von Max mX

Das finde ich jetzt aber missbraucht. Mit den 10 % hatte ich ernsthafte Fragen bzw. Bemerkungen gemeint.

...falls Du mich damit meinst, auf welchem Film fährst Du denn gerade ab, Max.

So falsch kann ich dich...

Zitat
Gepostet von Max mX

"jedoch die entscheidenden 10 % (...) mit Absicht weglässt, wonach er ganz genau weiß, dass der Belogene nun in die falsche Fährte gelenkt wird."

...mit dieser Bemerkung über die Prozent ja wohl nicht verstanden haben!


Gruß
Dirk


obi68 Offline



Beiträge: 2.165

30.12.2010 14:11
#43 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Zitat
Gepostet von Thomas70
Frage:
Wenn jemand eine Handlung vollzogen hat, und das unter Zeugen, und 15Minuten später felsenfest behauptet, er hat es nicht getan.

Welche Art zu lügen ist das ?
Natürliches Verhalten?



Vielleicht auch nur Demenz. *g*

Es gibt aber natürlich auch die pathologische Form des Lügens. Nennt sich passenderweise auch "Pseudologie" und finde ich irgendwie faszinierend, auch wenn einen der Umgang mit solchen Menschen wohl wahnsinnig machen dürfte:

KLICK


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

30.12.2010 17:58
#44 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Zitat
Gepostet von dry68

Zitat
Gepostet von Max mX

Das finde ich jetzt aber missbraucht. Mit den 10 % hatte ich ernsthafte Fragen bzw. Bemerkungen gemeint.

...falls Du mich damit meinst, auf welchem Film fährst Du denn gerade ab, Max.

So falsch kann ich dich...

Zitat
Gepostet von Max mX

"jedoch die entscheidenden 10 % (...) mit Absicht weglässt, wonach er ganz genau weiß, dass der Belogene nun in die falsche Fährte gelenkt wird."

...mit dieser Bemerkung über die Prozent ja wohl nicht verstanden haben!


Gruß
Dirk



Kannst du sehr wohl. Mit den 10 % hatte ich im Anfangstext absichtliche Irreführungen gemeint, die zum Eigennutz führen. Wogegen meine Bemerkung über das Schmecken der Speise dem Ober gegenüber wohl mehr ein Scherzchen war, gell?
Aber bevor du traurig in das neue Jahr gehen solltest, schenke ich dir gerne die Formalität, wonach du natürlich völlig im Recht bist.
(An sich hatte ich im Ursprung den Zusammenhang zwischen wahr, wahrhaftig und redlich anrühren wollen, und nicht solche Kinkerlitzchen.)

[ Editiert von Max mX am 30.12.10 18:04 ]


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

30.12.2010 19:02
#45 RE: Lügen und Lügengerüste - verinnerlichtes Verhalten antworten

Zitat
Gepostet von Max mX

Aber bevor du traurig in das neue Jahr gehen solltest, schenke ich dir gerne die Formalität, wonach du natürlich völlig im Recht bist.

Na bitte...es geht doch!

Jetzt gehe ich doch gleich viel beruhigter ins neue Jahr



Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen