Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 119 Antworten
und wurde 9.202 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
newlife Offline




Beiträge: 3.490

01.03.2011 08:31
#46 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

Mir tut es sehr gut eine Aufgabe zu haben, die ich inzwischen mit einer gewissen Leidenschaft mache. Ich spüre eine gute Entwicklung und dass es einen Sinn hat, warum ich trocken lebe.

Gute Gefühle spüren ohne Suff konnte ich auch über 20 Jahre nicht mehr. Konnte mich auch kaum erinnern, wie es war, als ich noch nicht trank. Es hat sich so dermaßen festgesetzt, dass ich lange Zeit glaubte, ein Ausstieg ist unmöglich. Ich musste aber aussteigen, weil es mit Volldampf nur noch abwärts ging.

Ich hatte keine andere Wahl. Entweder ich tu jetzt was für mich oder ich sauf mich kaputt. Ich habe für mich was getan und tue es noch immer. Ich habs so gewollt.

Gruß
Dirk

Enjoy the freedom...


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

01.03.2011 09:33
#47 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

Zitat
Gepostet von newlife
[b]Mir tut es sehr gut eine Aufgabe zu haben, die ich inzwischen mit einer gewissen Leidenschaft mache. Ich spüre eine gute Entwicklung und dass es einen Sinn hat, warum ich trocken lebe.



Guten Morgen Dirk, das finde ich noch mal sehr wichtig, denn Sinn zu spüren, dass ich nicht mehr trinke.

Ich könnte da sofort einiges aufzählen: Ich brauche z.Zt. keine blutdrucksenkenden Medikamente mehr, ich kann mich an gestern erinnern, mir ist nicht schlecht vom Trinken am Vorabend,....

Warum nur kann ich mich nicht freuen, über - jetzt muss ich mal nachzählen - 8 Wochen ohne Alk?

Warum erlaube ich mir nicht, dass es mir gut geht?

Gruß Ulli

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


LostHoney Online



Beiträge: 1.154

01.03.2011 09:51
#48 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

Zitat
Gepostet von Ulli Q

Warum erlaube ich mir nicht, dass es mir gut geht?



Ohne Pauschalisieren zu wollen ist das, glaube ich, ein zentrales Thema von Menschen mit Suchtpersönlichkeit.


karlbernd Offline




Beiträge: 4.397

01.03.2011 09:53
#49 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

Zitat
Gepostet von Ulli Q


Warum nur kann ich mich nicht freuen, über - jetzt muss ich mal nachzählen - 8 Wochen ohne Alk?

Warum erlaube ich mir nicht, dass es mir gut geht?

Gruß Ulli[/b]



weil dein suchtgedächnis noch voll wach ist !
es versucht dir mit aller gewalt einzureden,dass doch mit alkohol alles viiiiiel schöner ist. denn so leicht lässt es sich nicht schlafen legen. das dauert. und du musst ständig auf der hut sein. gerade die ersten wochen.
dieser zustand wird aber besser. aushalten und weitermachen..egal wie "schlecht" du dich momentan fühlst.


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

01.03.2011 09:55
#50 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

die sogenannte euphorie,hat sich bei mir auch nicht eingestellt, immer noch nicht.
hab auch noch an genug anderen ,sachen zu arbeiten.
aber wenn ich immer vom glücklich trockensein etc lese.
na ja mit dem glücklichsein ( womöglich noch überschwenglich freuen)usw .
ich weiss nicht ,aber reicht das nicht ,
das man einfach nur zufrieden trocken ist?
das ich zufrieden damit bin ,
so gut wie gar keinen saufdruck,mehr zu haben?
das der schädel morgens weg ist,
schriebst du ja auch schon.(positiv)

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

01.03.2011 10:03
#51 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

Zitat
Gepostet von karlbernd
weil dein suchtgedächnis noch voll wach ist !
es versucht dir mit aller gewalt einzureden,dass doch mit alkohol alles viiiiiel schöner ist. denn so leicht lässt es sich nicht schlafen legen. das dauert. und du musst ständig auf der hut sein. gerade die ersten wochen.
dieser zustand wird aber besser. aushalten und weitermachen..egal wie "schlecht" du dich momentan fühlst.[/b]



Allerdings, das Suchtgedächtnis ist ganz schön überzeugend ... Ich denke immer, Mensch, bin ich schwach, dass ich der Zeit mit Alk zeitweise auch "nachtrauere". Ich muss wirklich absolut auf der Hut sein!

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

01.03.2011 10:05
#52 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

Zitat
Gepostet von LostHoney

Zitat
Gepostet von Ulli Q

Warum erlaube ich mir nicht, dass es mir gut geht?



Ohne Pauschalisieren zu wollen ist das, glaube ich, ein zentrales Thema von Menschen mit Suchtpersönlichkeit.




Vermutlich ist es das

Zitat
ich weiss nicht ,aber reicht das nicht ,
das man einfach nur zufrieden trocken ist?



und das ist es bei mir auch: es reicht mir nicht

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


newlife Offline




Beiträge: 3.490

01.03.2011 10:06
#53 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

Ja, das ist genauso, wie kb es beschreibt. Das Suchtmittel fehlt ja schon. Dein Denken und Fühlen haben sich zu sehr an die regelmäßige Einnahme der Droge gewöhnt.

Ich war soweit, dass ich von mir gar nichts mehr unternommen hätte, wenn mir nicht noch einige Dinge wichtig gewesen wären.

Wäre ich arbeitslos gewesen, wäre ich wohl in keine Entgiftung gegangen. Dann hätte ich halt morgens kräftig getankt, scheiß doch drauf.

Nun, ich habe meinen noch intakten sozialen Status als Aufhänger benutzt um etwas Auftrieb zu haben. Arbeiten und Saufen ging halt nicht mehr bei mir. Ich habe einen guten Job, den ich behalten wollte.

Inzwischen ist viel mehr daraus geworden. Ich lebe und kann immer mehr fühlen, dass es mir wirklich gut geht. Das Suchtgedächtnis kommt trotzdem schonmal durch, aber damit muss ich leben und es akzeptieren.

Gruß
Dirk

Enjoy the freedom...


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

01.03.2011 10:23
#54 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

ulli,weiss nicht ob das jetzt gut ankommt,
aber in meiner shg ,lachen wir auch viel über den alkohol.
auch dieser galgenhumor gehört dazu , egal wie wichtig dieses thema ist.
lachen macht vieles einfacher.
über mich zb , der immer vodka in 0,5 liter pet flaschen umgefüllt hat, ist nicht immer einfach wegen dem kleinen schraubverschluss.
und jetzt o,33 liter saftflaschen entdeckt hat,
der verschluss ist grösser ,und es wäre um vieles einfacher gewesen.
über die 70 jährige ,die jetzt keiner gartenarbeit mehr nachgehn kann, und sich darüber freut , das ihre nachkommen ,
irgentwann mal beim gartenumbuddeln,anschliesend zum altglas müssen. usw
ja eine shg kann durchaus humorvoll sein

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


karlbernd Offline




Beiträge: 4.397

01.03.2011 10:24
#55 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten


septembersonne Offline




Beiträge: 5.735

01.03.2011 10:28
#56 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

Klasse wieder mal, KB

...aber wo ist die andere Hälfte vom Bart geblieben


LG

Manuela

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


karlbernd Offline




Beiträge: 4.397

01.03.2011 10:35
#57 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

hier


septembersonne Offline




Beiträge: 5.735

01.03.2011 10:39
#58 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

01.03.2011 11:39
#59 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

Ja, klasse Bild KB - genauso ist es bei mir (nur ohne Bart)

Und Ecki, ich find's auch gut, dass ihr in der SHG über euch lachen könnt. Das kann ich vielleicht auch bald mal. Ich gehe mir schon selber auf den Wecker mit dem ewigen Negativ-Sein! Ulli

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

01.03.2011 12:26
#60 RE: Gefühl der Einsamkeit und Leere antworten

geht am besten,wenn man wirklich,
nicht gegen den alkohol ankämpft,finde ich.
einfach damit abfinden ,das nichts mehr geht.
in dieser beziehung!!!alkohol und ich.
der galgenhumor macht vieles einfacher.
und das beweisen viele andere kranke auch,
dehnen es körperlich viel schlechter geht,
als alkohlikern.
ist übrigens nicht nur shg mässig so.
wie zb letztens bei (nach)einem essem .
nach cola etc ,hatte eine zum essen ein glas wein bestellt.
hinterher:oh gut das ich nicht mehr bestellt habe ,
der bauch ist voll , und ich kann kaum austrinken.
gemeint war gut das keine karaffe wein.
ich .wo soll das problem ,bei einer karaffe sein ,
sowas gurgelt man in sek-weg.
ja das weiss ich ,das du das kannst usw.
aber eben nur frottzellei, mir macht es nichts.
im gegenteil.
wenn es natürlich ,nicht aus spass raus entsteht ,dann ist es was anderes , da kann ich dann auch sauer sein.

[ Editiert von pueblo am 01.03.11 12:36 ]

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen