Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 3.228 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2010 18:25
#46 RE: bin jetzt ja antworten

Zitat
Gepostet von Callysta

Jou, um jeden Preis [/b]

Jou...dafür verzichte ich sogar auf so manch erschlichene Sympathie



Max mX Offline




Beiträge: 5.878

19.12.2010 18:35
#47 RE: bin jetzt ja antworten

Zitat
Gepostet von dry68
..ich setze ja schließlich alles daran, ein Unikat zu bleiben
[/b]


!!nur so werden wir ja frei, niemandem und nichts untergeordnet.


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

19.12.2010 18:37
#48 RE: bin jetzt ja antworten

Zitat
Gepostet von dry68
]Jou...dafür verzichte ich sogar auf so manch erschlichene Sympathie




Ja? Auf wessen denn?

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2010 19:34
#49 RE: bin jetzt ja antworten

Zitat
Gepostet von Callysta

Zitat
Gepostet von dry68
]Jou...dafür verzichte ich sogar auf so manch erschlichene Sympathie




Ja? Auf wessen denn?


...was is´n das nun schon wieder für ne Frage, Katrin

Wenn ich darauf verzichte, kann ich das doch gar nicht wissen



u1953we Offline




Beiträge: 4.223

19.12.2010 19:37
#50 RE: bin jetzt ja antworten



hier bahnt sich was an.

bin ich zur hochzeit eingeladen?


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

20.12.2010 11:00
#51 RE: bin jetzt ja antworten

erschlichene oder echte Sympatie ist wie die reine Wahrheit oder die lautere Wahrheit (Gruß an Heinerle)
Aber falls, also ich lese da nichts heraus, dann auch ich, bitte!


newlife Offline




Beiträge: 3.870

30.12.2010 08:20
#52 RE: bin jetzt ja antworten

@dry

Was du zu Beginn des Threads hinsichtlich Euphorie geschrieben hast während deiner Trinkpausen war bei mir exakt genauso. Ich fühlte mich ohne Alk dann mal richtig gut und stellte mir dabei vor, dass ich mich in Kürze ja wieder richtig fein abschießen kann.
Nur deshalb war ich so glücklich.

Das ist jetzt schon anders. Ich kann meinen Alltag aber nicht mehr bewältigen, wenn ich trinke. Ich kann nicht mehr ohne weiteres aufhören ohne Entzug und dergleichen. Deshalb bleibe ich trocken und hab diesen Dreck nicht mehr. Das ist verdammt viel Wert, hat aber nichts mit Euphorie zu tun.

Gruß
Dirk

on the way...


Usa Offline




Beiträge: 356

28.01.2011 11:33
#53 RE: bin jetzt ja antworten

Hallo pueblo,

Ich muss mal was los werden.
Ich war schon ein paar Wochen hier, als Du Dich hier angemeldet hast, und habe so verfolgt, wie sich Dein Trocken werden bisher entwickelt hat.

Viele die sich mit oder nach mir angemeldet haben, sind zwischenzeitlich umgekippt (wie ich selbst auch), was ja auch nicht schlimm ist, solange man immer wieder aufsteht.

Vielleicht ist es mir gerade deshalb bei Dir so aufgefallen, wie Du Schritt für Schritt gegangen bist, wie Du Dich ständig weiter gestärkt hast, nicht abhalten liest von traurigen oder schwachen Momenten, ganz toll, wirklich.

Das musste ich einfach mal schreiben, ich wünsche Dir ganz viel Kraft weiterhin, ich finde einfach, Du gehst einen tollen Weg.

Liebe Grüße Usa

Es ist besser, geringe Taten zu vollbringen, als große zu planen.
(Chinesisches Sprichwort)


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

28.01.2011 11:58
#54 RE: bin jetzt ja antworten

erstmal danke,für deine guten wünsche!
aber ehrlich:
was bleibt mir anderes übrig,
als diesen weg der trockenheit,
weiter zu gehen?
noch zumindest,hab ich alles schlechte,
in sehr guter erinnerung!
muss es erst nochmal zappenduster werden?
das möchte ich für mich selber nicht.
klar gibt es situationen,
da ärger ich mich,
weil ich nie wieder so sein kann:
wie gestern zb,
wir waren nach dem schwimmen zum essen,
setzte sich ein mann ,so um die 30 an die tehke,
bestellte sich ein weitzen,
schäkerte mit der bedienung rum,
unterhielt sich etwas,
trank mal ab und zu aus seinem glas,
zahlte und ging.
da hab ich mich auch wieder gefragt?
wieso du,nicht auch so?
wieso konntest du das nicht?
einfach nur das eine glas trinken und gut.
viele fragen?
die einzige antwort,bis jetzt:
nützt nichts ,es wird nie wieder so sein,
das so etwas mal geht.
und da muss ich jetzt dran weiter arbeiten.
gruss ecki

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


septembersonne Offline




Beiträge: 5.741

28.01.2011 12:08
#55 RE: bin jetzt ja antworten

Zitat
Gepostet von pueblo

setzte sich ein mann ,so um die 30 an die tehke,
bestellte sich ein weitzen,
schäkerte mit der bedienung rum,
unterhielt sich etwas,
trank mal ab und zu aus seinem glas,
zahlte und ging.
da hab ich mich auch wieder gefragt?
wieso du,nicht auch so?
wieso konntest du das nicht?
einfach nur das eine glas trinken und gut.
viele fragen?
die einzige antwort,bis jetzt:
nützt nichts ,es wird nie wieder so sein,
das so etwas mal geht.

gruss ecki



Hallo, Ecki

Du kannst Dich doch auch an die Theke setzen, mit der Bedienung schäkern,Dich unterhalten, mal ab und an am Glas nippen, zahlen und gehen....mit dem Unterschied, das Du was anderes im Glas hast als er.....und vielleicht hat er nicht so einen schönen Abend mit Schwimmen und Essen gehen gehabt wie Du, sondern dröhnt sich daheim zu


LG

Manuela

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

28.01.2011 12:15
#56 RE: bin jetzt ja antworten

ja manuela , das tue ich auch ,
meinte doch nur ,
warum war ich so blöd,
immer gleich mehr zu trinken(alkohol)
das wollte ich damit sagen.
und ,nein ,
der mann schüttet sich zu hause bestimmt nicht zu.
das glas hab ich ihm gegönnt,
der hat mit alkohol misbrauch oder so,
nicht das geringste zu tun.
kenn ihn schon ,
aber eher sehr flüchtig.

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


septembersonne Offline




Beiträge: 5.741

28.01.2011 12:20
#57 RE: bin jetzt ja antworten

Ach so

Hauptsache Du hast den Tag genossen und es folgen noch viele dieser Art

LG

Manuela

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


relaTIEF ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2011 12:21
#58 RE: bin jetzt ja antworten

Zitat
da hab ich mich auch wieder gefragt?
wieso du,nicht auch so?
wieso konntest du das nicht?
einfach nur das eine glas trinken und gut.
viele fragen?
die einzige antwort,bis jetzt:nützt nichts ,es wird nie wieder so sein,
das so etwas mal geht.



Ecki, da kommen noch Antworten dazu, je länger der Weg dauert. Irgendwann wird die Antwort lauten:

"Weil ich es nicht will."

Ich bin keine Anhänerin der Kapitulatinsthese. Kapituliere ich (so meine Interpretation), dann gebe ich mich auf vor diesem "Feind" und genau dies mache ich nicht.

In den Anfangszeiten kommt natürlich ab und zu eine gewisse Trauer auf. Warum können das die anderen, warum kann ich dies nicht mehr. Was bringt die Beantwortung dieser Frage? Andere können 50 Kilometer Marathon laufen und es interessiert mich nicht die Bohne, warum ich dies nicht kann.

Die einzige richtige Frage ist in meinen Augen, warum ich es nicht mehr will. Und dazu noch (in schlechtem Deutsch): Können kann ich es noch immer. Ich kann eine Flasche Wein kaufen, ich kann sie immer noch öffnen, ich kann sie auch trinken. Aber ich habe mir vorgenommen, immer erst das 2. Glas zu trinken. Das erste bleibt stehen.

NB: Mich hat der Verzicht auf Alkohol eigentlich gar nicht so gestört. Ich habe mich eher darüber (innerlich) aufgeregt, dass ich plötzlich für ein Glas Wasser in einem Lokal zahlen soll. Reflektiert ist dies nur eine Gewohnheitsumstellung und latent vorhandener Geiz, wobei dieser für Wein nicht vorhanden war.

Es stört mich noch heute, dass ich bsw. keinen Obstsalat mitCointreau mehr futtern kann oder die einzigen gemochten Pralinen (Edle Tropfen in Nuss) nicht mehr futtern kann. 2 Sachen, bei denen ich nicht den Alkohol, sondern den Geschmack sehr gemocht habe.

Es gibt schlimmeres. Solange ich nicht auf einen guten Braten mit Klöße und Soße verzichten muss, ist meine Welt in Ordnung; die Waage auch noch.

Ich fand das Kompliment der Vorposterin an Dich sehr schön. Nimm dies doch mal an, ohne das "aber" zu suchen.

LG
E.


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

28.01.2011 12:47
#59 RE: bin jetzt ja antworten

relatief, war noch nicht mal neid dabei,
war einfach nur etwas ,was mir so durch den kopf ging.
ohne missgunst ,selbstmitleid oder so.
ist vieleicht etwas falsch hier rübergekommen.
zt wie du es schon beschrieben hast , wie mit dem sport,
lass es zb skispringen sein, und ich schau zu,
so mein ich das.
man ist schön , aber du kannst es auch nicht mehr lernen (48 jahre alt)
genau so , meinte ich das:
der trinkt das, das ist schön,
du wirst es nicht mehr können , so nicht.
was du mit dem können schriebst,
so sag ich mir das mit dem dürfen:
ich darf alles , ich darf auch schnaps trinken ,
und kann das auch,
wenn es sein muss, auch in unmengen!!!
aber ich will das nicht mehr.
so einfach ist zumindest das, auch für mich.
geht nur darum:weil die frage zu sylvester kam:
darfst du aus einem weitzenglas trinken?
dachte ich höhr nicht richtig!!
verlangte vorher ein grosses glas,
waren keine anderen grossen gläser, da als weitzengläser.
der gastgeberin war das unangenehm, mir diese anzubieten,
mischte mir da halt apfelschorle drin.
aber ich weiss ,du meinst das richtige.
ich sag nur immer wieder:
das ist das scheiss internett , das ich mich nicht , pesöhnlich austauschen kann.
mit worten zb kämmen viele missverständnisse erst gar nicht auf.
kann mich hier ,noch nicht so klar ausdrücken .
komm öfter mal falsch rüber.
soll heissen :
mein es anders als ich das geschrieben habe. gruss ecki

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


relaTIEF ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2011 13:00
#60 RE: bin jetzt ja antworten

Ach Ecki,

komm laß Dich mal drücken.

Es ist doch nichts im Unargen. Alles im grünen Bereich.

Die geschilderte Gastgeberin ist sehr aufmerksam gewesen, bewußt oder unbewußt sei doch dahingestellt. Ein großes Glas, Weizenglas, kann das Suchtgedächtnis ganz schön stressen.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen