Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.266 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Trockeneis ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2010 17:56
RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

Hallo liebe Forumsteilnehmer,ich bin neu hier und hoffe auf Eure Hilfe.Zur Situation:
Ich hab ca 15 Jahre getrunken,zuletzt 1 Flasche Schnaps.
Meine Trinkzeit war immer Abends,denn tagsüber musste ich ja funktionieren.Inzwischen sind Frau,Arbeit und Führerschein weg.Vor 5 Wochen ging ich nüchtern in eine Entzugsklinik,Dauer 9 Tage.Ich bin seitdem trocken. Medikamente bekam ich dort nicht,da ich kaum Entzugserscheinungen hatte,von Schlafstörungen mal abgesehen.Danach ging ich nochmals zu meinem Hausarzt,der verweigerte ebenfalls Medikamente.Seit etwa 1 Woche kann ich kaum noch schlafen,und wenn,dann mit Alpträumen übelster Art.Das schlimme ist,das ich Abends total "aufgedreht" bin,Sport hilft nur kurzfrist Mein Hausarzt meinte das meine Beschwerden normal sind,die gehen schon irgentwann weg Na tolle Wurst

Vielleicht könnt Ihr mir helfen?

Lieben Gruss


Gmoastier Offline




Beiträge: 2.175

23.11.2010 19:52
#2 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

Hi Trockeneis*Willkommen hier*
Wenn Du in der Klinik keine Entzugserscheinungen hattest,könnten Deine Alpträume und Schlafstörungen evtl.auch mit den anderen Problemen(Frau-Arbeit-Führerschein weg)was zu tun haben??Ich kann es nicht beurteilen,hast Du darüber auch mit Deinem Arzt gesprochen?

Gruß

Alle glaubten es geht nicht,bis einer kam und es einfach tat!


wert52 Offline



Beiträge: 1.647

23.11.2010 19:52
#3 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

hi trockeneis

herzlich willkommen
bei saufnix.
die alpträume gehen vorbei,
kannst du dich tagsüber,genug beschäftigen?
ich drück dir die daumen
ich habs bis jetzt 5,5 mon geschafft.
das forum ist neben derSHG
meine 2. krücke.
bleib am ball,und im saufnix.

gruß rainer

*** Lächle,Du kannst nicht alle Töten ***
( Spruch in einer Hotelküche )


obi68 Offline



Beiträge: 2.165

23.11.2010 20:09
#4 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

Hallo Trockeneis,

dein Gehirn muß ja erst mal mit der veränderten Situation zurecht kommen, daß es nachts nicht total betäubt ist.

Das groovt sich schon wieder ein - ich hatte Anfangs zwar nicht direkt Alpträume, habe aber ungeheuer intensiv und realitätsnah geträumt.

Nach ein paar Monaten hat sich das auch wieder normalisiert.


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

23.11.2010 20:16
#5 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

Hallo Trockeneis,

ich tippe mal auf psychische Überlastung.
Du bist vermutlich im Moment noch nicht fähig,die ganzen ungefilterten Tageseindrücke zu verarbeiten.

Ich hab mich damals in der ersten Zeit Mittags für eine Stunde aufs Ohr gelegt um zwischendurch mal abzuschalten.

Auch Schokolade am Abend beruhigt.Aber in Maßen und nicht Massen.

LG,Roswitha

Man sollte auch aus den Fehlern anderer lernen, denn kein Mensch hat so viel Zeit, sie alle selbst zu machen!


newlife Offline




Beiträge: 3.489

24.11.2010 08:19
#6 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

Diese Dinge gehören noch mit zum Entzug. Ich war oft tagsüber auch so halbwegs o.k. bzw. konnte mich etwas ablenken. Wenn der Körper dann zur Ruhe kommen soll, wirds aber schlimmer. Er kommt nämlich nicht zur Ruhe, du bist völlig überdreht und schlafen geht nicht.
Das pendelt sich wieder ein, kann aber etwas dauern.

Gruß
Dirk

Enjoy the freedom...


MichaelKleeberg Offline




Beiträge: 292

24.11.2010 09:15
#7 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

Für mich war Alkohol am abend entspannung. Wenn jetzt diese entspannung weg fällt und ich zusätzlich nicht schlafen kann und vielleicht noch zusätzlich ungute Gedanken hin und her drehe - Folter. Das ist eine miese Situation.
Schlaf hilft immer irgendwie. Schon deshalb, weil morgen alles freundlicher aussieht.
und wenn der nicht kommen will, helfe ich nach:
vivinox stark, Mann Pfarma, rezeptfrei
Ich finde es schon beruhigend, wenn die Pille da liegt.


newlife Offline




Beiträge: 3.489

24.11.2010 10:01
#8 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

@Michael

ohne Werbung für Medis zu machen zu wollen. Wer Vivinox stark kauft, hat zuviel Geld. Guck mal nach Emesan. Gleicher Wirkstoff, gleiche mg und nur halb so teuer.

Gruß
Dirk

Enjoy the freedom...


MichaelKleeberg Offline




Beiträge: 292

24.11.2010 10:06
#9 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

Lieber Dirk,
danke für den Tip!
Ich habe nur den Apotheker nach rezeptfreien Einschlafhilfen gefragt und der hat mir natürlich die Marke verkauft. Ist notiert. Einen schönen Tag.


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

24.11.2010 10:47
#10 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

hallo Trockeneis, du beschreibst genau meinen Zustand von damals. Es wurde sehr sehr langsam besser, je mehr Struktur ich erzeugen konnte in mir. Die "Abklingkurve" ist sehr flach. Gruß Max


Maklai Offline




Beiträge: 35

24.11.2010 13:03
#11 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

Ich persöhnlich hatte diese krassen Alpträume nur,
als ich noch getrunken habe.Und dann nur zur Mittagszeit
wenn man sich ausgenüchtert hat .Ich hab mir
ein allabendliches Ritual angeeignet,kurz bevor man
schlafen geht eine Kerze anzünden und im seichten Licht
im Bett noch eine rauchen,und den Kopf ausschalten.
Die Kerze steht in einem mini steingarten,hat was
beruhigendes.Vielleicht findest du für dich ja auch
eine art Ritual

Ist der Stein ein Stein, weil wir das von aussen so sehen? Im inneren kann sich jedoch Gold befinden... Doch dieser Glanz geht uns verloren, weil wir in diesem Stein nur einen plumpen Stein sehen.Alkohol?Aus dem alter bin ich raus !


wootsdock ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2010 19:04
#12 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

Hallo Trockeneis,
Klasse und pfiffiger und sinnvoller Nickname.

Ich bin jetzt ein gutes halbes Jahr trocken und habe nach wie vor Albträume übelster Art. Die sind manchmal so finster, dass ich das Licht anmachen muss, um erst einmal zu mir zu kommen. Am Anfang war es mehrmals nächtens jetzt nur noch 2- 3-mal die Woche. Am Tage auspowern hat mir leider nicht geholfen, aber drüber zu reden tat mir immer gut. Ich kann Dir nur den üblichen Rat geben suche Dir ein paar Gruppen und rede darüber. Die gehen zwar nicht sofort weg, aber man empfindet sie dann nicht mehr so schlimm und kann besser damit leben.

Gegen Schlafstörungen an sich gibt es gute Antidepressiva die helfen und machen nicht abhängig. Da wär dein Hausarzt allerdings nicht der richtige Ansprechpartner gehe lieber zu einem Psychiater. Kauf die bloß keine Schlaftabletten die, machen alle abhängig (außer pflanzliche).


Ich kann Dir dann nur noch eine Gute Nacht wünschen.


DerNick Offline



Beiträge: 641

26.11.2010 17:35
#13 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

Ich hab mir ein allabendliches Ritual angeeignet,kurz bevor man schlafen geht eine Kerze anzünden und im seichten Licht
im Bett noch eine rauchen,und den Kopf ausschalten.


Ich glaub, da fallen reihenweise Schutzengel vor Stress ins Koma, wenn sie Deinen Namen hören, Maklai.

Fällt mir noch was ein?

StaunNick

Don't smoke in bed - the ash could be you own...

--------------------------------------
Meine Religion ist die Freundlichkeit.


joli Offline



Beiträge: 159

26.11.2010 18:31
#14 RE: Abendliche Nervosität und Alpträume antworten

DDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD


Bin neu hier »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen