Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 2.495 mal aufgerufen
 Kuddelmuddel
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
genaro Offline




Beiträge: 5.488

18.01.2011 18:01
#46 RE: an alle Hundekenner antworten

Es ist ein Hund. Er macht das, was sich für ihn lohnt.
Kein Hund muss jeden Hund mögen, auch bisher akzeptierte Hunde können auf einmal langweilig werden...

Mir scheint, Dein Hund ist vielleicht nicht ausgelastet genug:
meinem Hund würde Gassi-gehen und Hundewiese, ab und an mal Bällchen werfen und so auf Dauer NICHT genügen.
Ich mach Hundesport mit ihm, da ist er körperlich und auch geistig gefordert - und hat einen Heidenspass, ich auch.

"Musst" Du allerdings nicht.
Mach "Äktschn" mit ihm, bringe ihm Suchspiele bei - und dann wird auch die Bindung zu Dir besser-
und Hund schaut immer, wo du bist, "könnt ja da was los sein, bei Frauchen..."

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


*ich* ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 18:29
#47 RE: an alle Hundekenner antworten

Ich bin ja kein Frauchen, sondern 'nur Lückenbüßer', dass die Hundis nicht so lange alleine sind, sein Frauchen ist gestorben, aber er hat ein gutes neues zu Hause gefunden... ich geh mit ihm nur raus, damit er eben seine Action hat und nicht so lange alleine ist... aber ich hatte auch schon den Eindruck, dass er unterfordert und allein ist... sein bisheriges Frauchen war immer da, jetzt muss er sich daran gewöhnen, Zeit zu überbrücken... ...aber warum sucht er Streit mit definitiv überlegenen Hunden, die ihn oder mich locker zerfleischen können... und ignoriert auf einmal das Spiel...???


*ich* ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 18:34
#48 RE: an alle Hundekenner antworten

warum läuft er nicht weg, wenn er ohne Leine, die andere mit Leine, aber überlegen???


*ich* ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 18:40
#49 RE: an alle Hundekenner antworten

'mein blöder' Hund hätte sich nur entfernen brauchen, ich glaube, es waren Rottweiler... aber die waren angeleint und 'meiner' wurde als erster bissig... nie wieder geh ich mit dem ohne Leine in die Nähe anderer Hunde, der hat sie doch nicht alle... ... angeblich ist der ja soooo lieb... von wegen... lieb haben habe ich ihn trotzdem, aber Grenzen braucht der definitiv... heute ist es gut ausgegangen... aber ich bin völlig kopflos dazwischen gegangen, wären die anderen aggressiver gewesen...


genaro Offline




Beiträge: 5.488

18.01.2011 19:53
#50 RE: an alle Hundekenner antworten

Mei, solange er nicht auf Zuruf zu Dir kommt, machste spätestens vor unüberschaubaren Situationen eben die Leine an den Hund.
"Kleine" Hunde haben sehr oft ein Löwenherz, und stänkern mit Vorliebe Größere an... besonders und solange diese an der Leine sind....

Am besten machste einen Bogen um andere Hunde und beschäftigst Dich so bissi mit ihm.
Hunde sind treulose Seelen, da wo mit ihnen gespielt, trainiert wird, da fühlen sie sich wohl-
so sie nicht Schlimmes erlebt haben, dann kann das dauern.
Scheint mir bei Euch nicht der Fall zu sein; die Töle sucht sich schlicht ihre Auslastung selbst mit Rumstänkern...
Vermeide und Unterbinde das, denn Tierarztbesuche wegen Hundebeisserei, oder schlimmer noch, wenn ein Hund gegen Dich geht, was ohne weiteres passieren kann, wenn Du in so eine Rauferei eingreifst...

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


*ich* ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 21:00
#51 RE: an alle Hundekenner antworten

Jepp, der Hund kommt mir nicht mehr von der Leine, solange er nicht gehorcht... wenn es Frauchen nicht passt, soll sie sich einen anderen Hundesitter suchen... Ich hatte solche Probleme noch nie, halte mich immer an die Anweisungen der Herrschen... hier scheint Herrschen aber seinen Hund nicht zu kapieren, habe es erzählt und wurde angeschissen... habe ich kein Bock drauf, entweder lebt sie damit, dass der Hund mir gehorcht und sich benimmt (und er ist eigentlich schon ein lieber) oder sie sucht sich einen anderen Hundesitter... ich bin total stinkig.. wenn ich was falsch mache, dann sehe ich das ja auch ein, aber...


*ich* ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 21:14
#52 RE: an alle Hundekenner antworten

nach dem ihm von den Hunden die Leviten gelesen wurden, ich ihn da nur rausgezogen habe, um ihn anzuleinen und unter Kontrolle zu bringen... ich weiß, dass war dumm von mir, aber ich war eben einfach kopflos... da fängt der an sich von kleinen Kindern bedroht zu fühlen... das muss ich doch ernst nehmen, da kann ich doch nicht wegschauen, da muss ich mich doch mal hinterfragen... ...ich hatte diese Probleme noch nie mit anderen Hunden, wenn ich etwas falsch mache, lasse ich mich auch belehren... aber diese Ignoranz und einfach nur mich anscheißen, obwohl ich genau nach Herrschens Anweisungen agierte... ich bintotal angesäuet, der Hund kann nichts dafür und das wird auch nie wieder vorkommen, da ich ihn jetzt kenne... aber Frauchen kapierts nicht...


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 21:34
#53 RE: an alle Hundekenner antworten

Hmmm...bisschen wirr das alles schon wieder

Wer hört denn da eigentlich auf Wen nicht???

Hundi nicht auf Dich? Oder Hundi nicht auf Frauchen und Du nicht auf Herrchen? Oder keiner auf keinen??

Kann so oft lesen wie ich will, steige trotzdem nicht dahinter

Naja...auch egal



*ich* ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2011 00:03
#54 RE: an alle Hundekenner antworten

ein nachdenklicher Mensch würde nicht so einen Mist schreiben, sondern einfach seine Gedanken dazu mitteilen und fragen, ob genau das vielleicht Hundis Problem ist, was ich definitiv nicht ausschließen kann... Du bist doch Hundeliebhaber, warum hier nicht einfach mal direkt???


genaro Offline




Beiträge: 5.488

19.01.2011 07:07
#55 RE: an alle Hundekenner antworten

Nun ja, *ich*,
ich habe auch ein Problem Dir zu folgen, wo Du von der Hunderauferei zu möglicher? Angst des Hundes vor kleinen Kindern kommst.
Gut verstehen kann ich, daß Du, nachdem Du mit Glück unverletzt aus dem Vorkommnis rausgekommen bist, angesäuert bist, als Du von dem Hundehalter dafür auch noch Vorhaltungen bekommst.
Mir scheint, dieser hat noch weniger Ahnung von Hundeverhalten, geschweige denn von einfühlendem Taktgefühl Menschen gegenüber als leider die meisten Hundebesitzer.....
Du bist für Dich und den Hund verantwortlich wenn Du ihn sittest, auf eine womöglich bestehende Hundehaftpflicht-Versicherung würde ich mich nicht verlassen...

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
@zai-feh »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen