Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 2.511 mal aufgerufen
 Kuddelmuddel
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
DerNick Offline



Beiträge: 641

28.11.2010 13:20
#31 RE: an alle Hundekenner antworten



Bleibt unklar.

--------------------------------------
Meine Religion ist die Freundlichkeit.


u1953we Offline




Beiträge: 4.223

28.11.2010 13:22
#32 RE: an alle Hundekenner antworten

Zitat
Gepostet von DerNick


Bleibt unklar.



danke nick, das erste mal, dass ich heute lache.


tommie Offline




Beiträge: 10.571

28.11.2010 15:20
#33 RE: an alle Hundekenner antworten

Aha

können Mann und Frau nicht auseinander halten ... haben aber Ahnung von Hunden?

wuff (oder gar miau)


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


*ich* ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2010 22:29
#34 RE: an alle Hundekenner antworten

Wollt mich noch für die Antworten bedanken. Leider habe ich keinen eigenen Hund...

Die Frage kam situationsbedingt mehr spontan, sonst hätte ich mehr recherchiert... da ich den Tieren aber mehr Fähigkeiten zuspreche als wissenschaftlich üblich, der Ansicht bin, dass wir Menschen nur zu dumm sind, das zu verstehen (ja, ich bin ein Rasseverräter), wollte ich doch lieber Hundeliebhaber als Wissenschaftler fragen... ...habe inzwischen selbst mal im Inet recherchiert... und ja, hätte ich auch gleich machen können, habe es nur nicht erwartet...

Liebe Grüße und vielen Dank!


Adriana2 Offline



Beiträge: 2.441

01.12.2010 23:16
#35 RE: an alle Hundekenner antworten

Hallo *ich*

ich lese gerne und viel *auch* über Hunde, habe auch selbst zwei
Was Du fragst, steht vermute ich, in diesem Buch:

Hundepsychologie: Sozialverhalten und Wesen. Emotionen und Individualität
Dorit U. Feddersen-Petersen (Autor)


Das wird wird auch mein nächstes Hundebuch sein.

Die letzten beiden waren von Günter Bloch "wölfisch für Hundehalter" und "Die Pizzahunde" - Studien über freilebende Hunde in Italien".
Sehr informativ, um in die Welt der Caniden so richtig einzutauchen. Ich habe sie mit viel Gewinn gelesen.

Wenn ich das obere Buch gelesen habe und es steht was über Hunde und träumen drin, schreib ichs hier rein.
Und umgekehrt auch. Ok?

LG Adriana


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

sole Offline




Beiträge: 2.257

10.12.2010 12:19
#36 RE: an alle Hundekenner antworten

Angeregt durch den Katzenthread und Logos Hund, der Katzen frisst... das Neueste vom Blondenhund:

Gestern saß, neben einem Haus, im Schnee ein kleiner, offenbar sterbender Vogel - eine Kohlmeise. Er konnte nicht wegfliegen, als ich direkt vorbei ging.
Blondenhund schnuppert kurz daran und öffnet das Maul, um das kleine Tier mit einem Happs aufzuessen. Mit einem scharfen "Pfui" hab ich den Hund im letzten Moment davon abgehalten - warum eigentlich??? Ist doch eigentlich natürliches Verhalten, ein krankes oder verletztes Tier zu fressen -
hmpf, weil ich Weichei nicht zuschauen möchte, wie mein vermenschlichter Blondenführhund einen (noch) lebenden Vogel verspeist...
Aber wenn der's nicht tut, dann macht's halt die nächste Katze oder der arme Vogel stirbt noch ein paar Stunden.
Bescheuert

"Der Rasse meines Vaters ist die dubiose Wirkung von Alkohol erspart geblieben." (Mr. Spock)


genaro Offline




Beiträge: 5.488

10.12.2010 13:22
#37 RE: an alle Hundekenner antworten

Nix bescheuert, sole

ich hätte es genau so gemacht.
Mein Hund hat einfach gar nix zu fressen was draussen rumliegt, und wenn´s dann auch noch lebt schon gleich dreimal nicht!

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


sole Offline




Beiträge: 2.257

10.12.2010 13:41
#38 RE: an alle Hundekenner antworten

Hi Günter,

mein Hund frisst einfach alles, was draußen rumliegt, es sei denn, ich sehe es rechtzeitig und es gibt ein Pfui.
Hat wohl damit zu tun, dass sie ausgesetzt war und "draußen" eine Weile überleben musste, bzw. es ihr vorher auch keiner gescheit beigebracht hat.
Ich jedenfalls konnte diese "Konditionierung" mit noch so viel Mühe nicht mehr rückgängig machen.

Gruß vom Rhein an den See
sole

"Der Rasse meines Vaters ist die dubiose Wirkung von Alkohol erspart geblieben." (Mr. Spock)


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2010 13:52
#39 RE: an alle Hundekenner antworten

Zitat
Gepostet von sole


mein Hund frisst einfach alles, was draußen rumliegt...

Jo...Meiner auch!

Wenn er angeleint ist, dann spurt er sofort, wenn ich "AUS" sage....aber wenn er frei ist, und er findet irgendwas zum spielen, fressen, dann hört er absolut nicht auf Kommando


Sogar ne Ratte hat er schon gekillt und halb verspeist...obwohl er doch eigentlich satt war



sole Offline




Beiträge: 2.257

10.12.2010 14:05
#40 RE: an alle Hundekenner antworten

Zitat
Gepostet von dry68
obwohl er doch eigentlich satt war



ein Hund ist NIE satt

"Der Rasse meines Vaters ist die dubiose Wirkung von Alkohol erspart geblieben." (Mr. Spock)


genaro Offline




Beiträge: 5.488

10.12.2010 15:06
#41 RE: an alle Hundekenner antworten

Zitat
Gepostet von sole

Zitat
Gepostet von dry68
obwohl er doch eigentlich satt war



ein Hund ist NIE satt



kommt immer drauf an, was im Angebot ist...
wenn Trockenfutter rumliegt, dann ist meinem Hundi das egal, doch Frischfleisch, Wurst usw.......

Jau, sole, mit der "Futterverweigerung" klappt es bei mir noch auch nur, wenn´s entweder eh für ihn mittlerweile BÄHH ist oder ich schnell genug mit eben diesem Kommando.

Ob meiner die Katzen auch fressen würde, wenn er sie denn kriegen tät, der Stinker das will ich gar nicht drauf ankommen lassen.

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


Adriana2 Offline



Beiträge: 2.441

17.01.2011 15:52
#42 RE: an alle Hundekenner antworten

Zitat
Gepostet von Adriana2
Was Du fragst, steht vermute ich, in diesem Buch:

Hundepsychologie: Sozialverhalten und Wesen. Emotionen und Individualität
Dorit U. Feddersen-Petersen (Autor)



Wenn ich das obere Buch gelesen habe und es steht was über Hunde und träumen drin, schreib ichs hier rein.
Und umgekehrt auch. Ok?



@ *ich*: so, bin am Buch dran. Was für ein Werk. Wusste gar nicht, was es alles bereits an psychologischer Canidenforschung gibt.
Sogar neurobiologisch alles drin (bei dem Preis aber auch erwartungsgemäß).
Also:

Ob und wie Hunde träumen ist - aus Forschungsarbeiten - nicht bekannt.
Alles was existiert sind Beobachtungen und Spekulationen.
Und darauf aufgebaute Theorien. Vermenschlichungen also. Wer hätte das gedacht ?

Eigene Beobachtung: meine alte Schäferhündin hat oft offenbar schlecht geträumt, meine beiden jetzigen Hunde träumen anscheinend gar nicht. Die Hündin hatte ich aber auch aus schlechter Haltung übernommen, meine beiden jetzigen haben offenbar keine Traumata


Bitte - danke. Danke - bitte.
Die Frage war dir vermutlich nicht so ernst. Egal.


tommie Offline




Beiträge: 10.571

17.01.2011 17:48
#43 RE: an alle Hundekenner antworten

Zitat
Gepostet von sole
...mein Hund frisst einfach alles, was draußen rumliegt...




Der Hund ist Gold wert. Ich an deiner Stelle würde mal bei der Stadt anklingeln und denen gegen ein entsprechendes Entgeld anbieten, dass dein Hund die Scheisse der anderen aus diversen Parks "entfernt" ...


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


*ich* ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2011 19:21
#44 RE: an alle Hundekenner antworten

Zitat
Gepostet von Adriana2
[quote]Gepostet von Adriana2
....Bitte - danke. Danke - bitte.
Die Frage war dir vermutlich nicht so ernst. Egal.



Hi Adriana2, doch, die Frage war mir sehr ernst... deshalb hab ich auch nicht gegoogelt, sondern wollte Erfahrungswerte... Ich habe keinen eigenen Hund, 'unterhalte' nur den ein oder anderen wenn Herrschen gerade keine Zeit... deshalb bin ich noch nicht so zum Lesen gekommen, da ich mich eh' an Herrschen's Regeln halte... ... die Hunde die ich jetzt 'betreue' fühlen sich bei ihren neuen 'Herrschen' sauwohl,. hattens alle aber früher nicht gut.. ...und das 'Träumen' kann ich mittlerweile gut einsortieren...

Ich habe aber inzwischen so (Hunde-)Endzugserscheinungen, dass ich meinen eigenen will... und bin Dir für Deine Posts etc. sehr dankbar


*ich* ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 17:50
#45 RE: an alle Hundekenner antworten

andere Frage, weswegen wird ein Hund streitlustig? Bisher lieber netter Hund der gerne mit anderen Hunden spielt, jetzt ignoriert er liebe Hunde, will nicht mit ihnen spielen, sondern bei definitiv überlegenen Hunden rumstänkern, wie gewöhne ich ihm das wieder ab??? warum ist er auf einmal so drauf??? Muss ja wohl irgendwie an mir liegen, dass er auf einmal so umschlägt, ich weiß nur nicht warum und hatte dies bisher bei keinen anderen Hunden...???


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
@zai-feh »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen