Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.260 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
Logo Offline



Beiträge: 556

30.08.2010 08:48
#16 RE: Entgiften, wie lange nass, Einsicht? antworten

Servus Gappy,

in dem Moment, in dem Du für Dich etwas an der bestehenden Situation ändern willst, wirst Du Wege finden, um die von dir gewünschten Veränderungen auch umzusetzen und durchzusetzen.

Du wirst überrascht sein, wie kreativ Du sein kannst, wenn es darum geht, Deine Interessen durchzusetzen.

Setzt aber immer voraus, dass Du von dem dysfunktionalen Verhältnis zwischen Deiner Mutter und Dir endgültig weg willst & die entsprechenden Mechanismen erkennst.

Das ist n.m.E. das Schwierigste an diesem Prozess.

Viel Kraft auf diesem Weg gewünscht,


Logo


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

30.08.2010 09:25
#17 RE: Entgiften, wie lange nass, Einsicht? antworten

Zitat
Gepostet von marimba

Zitat
Gepostet von Gappy
Soll ich meine Telefonnummern ändern und auswandern?


Ja, zum Beispiel. Also Nummer ändern.
Die meisten Telefone zeigen aber doch auch die Nummer des Anrufenden an.
Wenn Du mit demjenigen nicht reden willst - nicht rangehen.
Oft lassen sich auch einzelnen Nummern eigene Klingeltöne zuordnen
und im Fall der Fälle - nicht rangehen.

Und um das durchziehen zu können und mit den
dazugehörigen Emotionen besser umgehen zu können - Erfahrungswerte mit anderen austauschen,
z.B. hier und/oder in einer SHG, Bücher lesen,
sich beraten lassen, z.B. in der Suchtberatung, bei psychosozialen Diensten etc.

Das würde mir jetzt mal spontan einfallen.




DAS war auch MEIN erster Gedanke.

Wenn ich mit jemandem nicht telefonieren will, dann TU ich das auch nicht. Und wenn mir die Nummer nicht angezeigt wird, lege ich wieder auf, wenn ich mitbekomme, wer mich da gerade anruft. Das ist manchmal nicht einfach, aber die einzige Möglichkeit MICH zu schützen.

Und wenn Dir das zu schwer fällt gibt es noch die Möglichkeit einen AB anzuschalten. Dann entscheidest Du selbst, ob Du zurück rufst oder nicht.

Ich weiß, schreibt sich leichter als es durchzuziehen. Aber einen Versuch ist es wert.

LG, Tina

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


Lauralisja Offline




Beiträge: 1.648

30.08.2010 10:47
#18 RE: Entgiften, wie lange nass, Einsicht? antworten

Zitat
Gepostet von Gappy
Aber sie muss es doch begreifen, wenn ich mich von ihr distanziere und es auch respektieren, das kann nur stattfinden, wenn sie nüchtern ist.
Sonst ruft sie mich 10 x am Tag an, warum ich mich nicht bei ihr melde.
Und genau das will ich nicht.




Hallo Gappy,

so verständlich Dein Wunsch ist, das sie das begreift - Du musst Deine Konsequenzen unabhängig von Deiner Mutter ziehen.
Ich habe sehr lange Zeit mit dem Wunsch gelebt, meine Mutter möge begreifen, warum ich mich zurückziehe, meine Mutter möge begreifen, welch Leid sie mir zugefügt hat.
Und meine Mutter möge doch bitte aufhören, mich andauernd anzurufen und mir Vorwürfe zu machen. Ich habe gejault, sie ernst genommen, sie angeschrien. Es war fürchterlich.

Es war extrem schmerzhaft zu kapieren, das meine Mutter niemals tun wird was ich brauche. Ich bin zunächst einfach nicht mehr ans Telefon gegangen - habe immer den AB mitlaufen lassen, meine Freunde wussten davon und haben immer drauf gesprochen. Wenn meine Mutter dran war hab ich sofort leise gestellt und danach gelöscht - ich konnte mir das besoffene Elend nicht mehr reinziehen.
Später habe ich es dann doch geschafft, mir eine neue Nummer zuzulegen. Dazu musste ich kapieren, das meine Mutter mich dann zwar nicht mehr so leicht erreichen kann (wir wohnen 300km auseinander) aber ich doch immer noch entscheiden kann wenn ich Kontakt will. Dazu muss ich sagen, dass ich auch noch mit 30 die kindliche Überzeugung hatte, wenn ich mit meiner Mutter breche, muss ich sterben. Es hat also eine Weile gedauert bis ich mich so weit trennen konnte.
Seit etwa 10 Jahren habe ich gar keinen Kontakt mehr zu ihr - ich bin nicht gestorben, im Gegenteil, es geht mir prächtig. (bis auf gelegentliche Anfälle von Schuld und böser Tochter).

Es war ein sehr schmerzlicher Weg für mich, zu erkennen, das ich das, was ich mir von meiner Mutter wünsche, niemals bekommen werde, aber nur so konnte ich mich lösen und anfangen zu heilen.

Ich wünsche Dir viel Glück - wie Deine Lösung aussieht weiß ich nicht, aber das Deine Mutter einsichtig wird und Deine Entscheidungen akzeptiert ist, glaube ich, nicht unbedingt zu erwarten und wenn doch, völlig unabhängig von Deinem Verhalten.

Tu Dir gut
Uta

"Großer Gott, laß meine Seele zur Reife kommen, ehe sie geerntet wird!" Selma Lagerlöf


Gappy Offline



Beiträge: 50

30.08.2010 11:47
#19 RE: Entgiften, wie lange nass, Einsicht? antworten

Vielen Dank für alle konstruktiven Ratschläge.
Ich werde es mir zu Herzen nehmen. Am Festnetztelefon habe ich den Hörer bereits daneben gelegt.
Auch wenn die meisten nicht daran glauben, ich habe noch ein letztes Fünkchen Hoffnung, dass meine Mutter begreift, dass alles was sie betrifft zusammen hängt. Sie geht ja davon aus, dass die Wohnungsmisere nichts mit dem Alkohol zu tun hat. (Was zum Teil auch stimmt, aber nur zum Teil, dass sie sich keine neue Wohnung erfolgreich sucht, dass ist alleine ihre schuld:mauer


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen