Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 5.539 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
RdTina Offline




Beiträge: 4.304

29.08.2010 11:59
#76 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
[i]Gepostet von shantala

Vielleicht einfach noch mal meine ersten beiden Beiträge genauer lesen, auch zwischen den Zeilen?



Das Problem dabei ist, das eine Gefahr darin besteht, das jeder etwas anderes liest. Daher empfiehlt es sich in einem Forum , sich so klar wie möglich auszudrücken. Ist es nicht so, das ich genauso wenig "zwischen den Zeilen lesen" kann, wie ich in der Lage bin, in Deinen Kopf zu schauen?

LG, Tina

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


obi68 Offline



Beiträge: 2.165

29.08.2010 12:10
#77 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von RdTina
Ist es nicht so, das ich genauso wenig "zwischen den Zeilen lesen" kann, wie ich in der Lage bin, in Deinen Kopf zu schauen?



Völlig richtig. Die einzige Möglichkeit, wie ein Mensch sicher wissen kann, was ein anderer denkt oder fühlt, ist, indem derjenige eine klare Ansage macht. Alles andere sind nur Vermutungen.

Als ich noch getrunken habe, hatte ich da ganz andere, schlimm verzerrte Ansichten dazu.

Irgendjemand hat mal den schlauen Spruch gesagt: "Kein Mensch kann einem anderen weiter als bis vor die Stirn schauen."


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

29.08.2010 12:20
#78 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
[i]Gepostet von obi68

Irgendjemand hat mal den schlauen Spruch gesagt: "Kein Mensch kann einem anderen weiter als bis vor die Stirn schauen."[/b]



Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 15:23
#79 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

@dry: Also ich weiß nicht, wie ein entsprechendes Medikament in Spanien heißt. Du weiß das? Respekt.
(Was nicht heißen soll, dass ich Preha da zwingend glaube ...)

Hmmm, es gibt viele Wege trocken zu werden - und doch nur einen: Der eine heißt: Das erste Glas stehen lassen - fertig.
Der Rest ist irgendwie ein "drumrum".

Meiner "drumrum-Weg" war wohl eher exotisch:
Psychischer Zusammenbruch (Mittwoch früher vormittag - ich stand an der U-Bahn und habe überlegt zu springen). Zu Muttern gefahren mich ins Bettchen gelegt zum Entzug (Mittwochabend, vorher ging kein Zug) . Am dritten Tag zum Arzt wegen der Krankschreibung (Freitag vormittag). Unser alter Hausarzt, der mich seit ich klein war kannte, hat sich von mir nach langen Diskussionen überreden lassen, mich nicht zwangseinweisen zu lassen (war damals noch einfach er möglich als heute). Samstag treffen mit meinem Vater, älterer Bruder war dabei. Ansage Bruder: Ich sage Dir höchstens einmal, dass Du nicht saufen sollst (war nicht nötig - Vater trank sein Bier wie immer). Sonntag zurück. Das Schwitzen war vorbei, das schlimme Zittern auch. Klapprig habe ich mich noch den ersten Monat gefühlt. Soviel wie in diesem Monat habe ich in meinem gesamten restlichen Leben nicht zerdeppert. Montag: weiter Ausbildung fortgesetzt. Nach 3 Wochen saß ich wieder mit den gleichen Leuten in den gleichen Kneipen wie vorher. NUR: In meinem Glas war kein Bier mehr, sondern Fassbrause. Das war auch ganz bewusst Fassbrause, weil das genauso aussah wie Bier - mein Standardspruch dazu: Gute Tarnung ist alles. (So mache ich das auf Volksfesten - wenn ich diese alle 5 Jahre einmal besuche - immer noch. Ich nehme Apfelsaftschorle im Bierkrug .) Ich hatte mein Umfeld nicht für 5 Millimeter verändert. Das kam erst im Laufe der Zeit durch eher "natürliche" Prozesse wie Umzug etc.
Ich habe das Saufen wider jede "Lehrmeinung" aufgehört. Trotzdem bin ich bis heute nicht rückfällig geworden.
Okay - ich würde jetzt auch keinem meinen Weg empfehlen, aber es gibt eben schon die Wege "außerhalb der Norm".

Ob ich dies nun Preha abkaufe? Ganz ehrlich: Nein.
Aber das kann ihr auch gerade mal egal sein, was ich ihr abkaufe oder nicht.


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 16:34
#80 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von zai-feh
[b]@dry: Also ich weiß nicht, wie ein entsprechendes Medikament in Spanien heißt. Du weiß das? Respekt.

Jo...aber auch in Spanien wird es ja nur einen Namen dafür geben

Bei den verschiedenartigsten Variationen, die die preha dafür hat, wäre es doch am einfachsten...sie schreibt´s Distra.

...obwohl ich ja sehr stark annehme, dass der Name dieses Medikamentes auch internationl Distraneurin(e) ist.



Gruß
Dirk


Lisahh Offline



Beiträge: 142

29.08.2010 16:36
#81 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Hallo Shantala, Hallo Preha,

ich hab grad mal nachgeschaut... bin jetzt seit ca. 6 Wochen ab vom Stoff, und klaro diese Euphorie hatte ich auch, teilweise auch jetzt noch.

Allerdings ziehe ich dem Bierregal im Laden keine lange Nase, denn ich nehme es gar nicht mehr zur Kenntnis.

Mir geht es anders als dir, Preha. Mich widert es an, andere saufen zu sehen. Es ist mir zutiefst unangenehm und es fiele mir im Traum nicht ein, andere in MEINER Wohnung und Umfeld saufen zu lassen.
Dass ich es anderswo nicht vermeiden kann, ist eklig genug.

Wohlgemerkt: für mich.

Ich habe während der stationären Entgiftung einen Mitapatienten gehabt, der redete genau so wie du hier schreibst.

Zufällig traf ich ihn neulich wochenends mittags auf einem Flohmarkt (die Welt ist klein...:huch, gut betankt und mit einem halben Holsten in der Hand, begleitet von seinem bierseeligen Vater.

Warum du dich sinnlos in Gefahr begibst, statt dich gesund abzugrenzen, verstehe ich nicht.

My 2cent

Grüße, Lisa

Nach oben gelangt man nur von unten! :grins2:


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 16:55
#82 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von dry68

...obwohl ich ja sehr stark annehme, dass der Name dieses Medikamentes auch internationl Distraneurin(e) ist.



Gruß
Dirk


aha - Du "nimmst an".
Dann isses ja gut.


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 17:45
#83 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von zai-feh

aha - Du "nimmst an".
Dann isses ja gut. [/b]

Na gut...dann sag ich´s für Dich nochmal deutlicher

Ich bin Mir sicher, dass dieses Medikament überall gleich...und damit auch in Spanien Distraneurin heißt!


vicco55 Offline




Beiträge: 2.562

29.08.2010 17:59
#84 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Tja Dry,

googeln bildet! Zitat: "Alle Patienten wurden mit Clomethiazol therapiert (Clomethiazol in Deutschland als Distraneurin bekannt.)" Klick hier

Bevor man(n) sich soweit aus dem Fenster lehnt, sollte man(n) sich abgesichert haben

Gruß
Viktor


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.724

29.08.2010 18:09
#85 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von dry68

Zitat
Gepostet von zai-feh

aha - Du "nimmst an".
Dann isses ja gut.

Na gut...dann sag ich´s für Dich nochmal deutlicher

Ich bin Mir sicher, dass dieses Medikament überall gleich...und damit auch in Spanien Distraneurin heißt![/b]





Ja und? Ich bin auch immer kreativ darin Medikamenten neue Namen anzudichten, gleiches gilt für Straßen und sogar für Menschen. Mir ist schleierhaft warum Du Dich daran so hochziehst, was willste damit eigentlich sagen?


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 18:19
#86 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von vicco55


Bevor man(n) sich soweit aus dem Fenster lehnt, sollte man(n) sich abgesichert haben

Gruß
Viktor[/b]

Jo...


*fettnäpfchen on*

hab ja gesucht...aber in der Richtung nichts gefunden

Nur, das in Spanien Distra auch als Distra erhältlich ist.

*fettnäppfchen off*


obi68 Offline



Beiträge: 2.165

29.08.2010 18:20
#87 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von Kleinerfuchs
Ich bin auch immer kreativ darin Medikamenten neue Namen anzudichten, gleiches gilt für Straßen und sogar für Menschen.



lol

Wie darf man sich das vorstellen?


Ingwertee Offline



Beiträge: 571

29.08.2010 18:21
#88 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zu Distraneurin und Spanien:
Distraneurine

mehr
google ergebnis


edit: hoppla - ich backe hier nebenbei und hab nicht gesehen, dass die Unklarheiten schon beseitigt sind
Sorry

[ Editiert von Ingwertee am 29.08.10 18:22 ]


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.724

29.08.2010 18:35
#89 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von obi68

Zitat
Gepostet von Kleinerfuchs
Ich bin auch immer kreativ darin Medikamenten neue Namen anzudichten, gleiches gilt für Straßen und sogar für Menschen.



lol

Wie darf man sich das vorstellen?




Sowas passiert mir oft, ein Mensch auf den ich ab und an in einer Behörde treffe heißt Zander und er wird von mir jedesmal anders begrüßt, mit Zinker, Zanker, Zeter...jedesmal was neues, blöderweise mach ich das nicht absichtlich, aber erklär dem das mal

Naja......und meine letzte größere diesbezügliche Schandtat war, daß ich dem erkälteten Chris fürsorglich die Einnahme von Gerontomentol empfahl, woraufhin er irgendwas von "schick mich doch direkt ins Altenheim oder auf den Elefantenfriedhof" brummelte Gemeint hatte ich son rein pflanzliches -selbstredend alkfreies- Erkältungszeug namens GeloMyrtol. Ich tu`s immer wieder


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

29.08.2010 18:44
#90 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von Kleinerfuchs
Gerontomentol



Freudscher

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen