Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 5.543 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Callysta Offline




Beiträge: 8.240

29.08.2010 10:20
#61 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Genau die Reaktion habe ich mit meinem vorherigen Betrag gemeint, preha!

Zudem: Du bist hier nicht ehrlich mit Deinen Angaben und erwartest ausnahmlos Anerkennung? Beantworte doch mal die dir gestellten Fragen, anstatt mal wieder alle pauschal zu beleidigen!

Außerdem: Wer im Glashaus sitzt...

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 10:25
#62 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von preha

Oft werde ich das Gefühl nicht los, dass der Alk. bei Euch bleibende Schäden hervorgerufen hat.
[/b]

...bei Mir ja...gut erkannt

Zitat

Gepostet von preha

Saufen und Distraneure...Wie bekloppt bist du denn drauf!

Hmm...ich bekloppt drauf?...wenn Du säufst und sie trotzdem nimmst??

Nagut...wenn Du das sagst, isses halb so schlimm
Hab Dir ja schon geschrieben, wie ich Dich z.Z. noch einstufe

...und da will ich mal nicht kleinlich werden





****

Klappe die Fünfte...noch mal für dich...die Tabletten heißen DISTRANEURIN(E)...oder schreib einfach Distra

[ Editiert von dry68 am 29.08.10 10:28 ]


Inessi Offline



Beiträge: 4.790

29.08.2010 10:26
#63 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von trollblume
warum gehst du eigentlich so ab,preha?



wenn "der finger" in der wunde steckt und noch tiefer und tiefer bohrt, tuts weh und *man* möchte flüchten
-unangenehmes aus dem weg gehen (mehr oder weniger unbewusst).

räffräffräff, ihr seid ja alle doof, lasst mich in ruhe, was palavert ihr da für´n scheiss.
jojo, auch etwas, was mir nicht unbekannt ist

preha, was du daraus machst, ist echt deins.
muss ich mal zugeben, interessiert mich auch nicht so sonderlich.
ich (und andere) kann dich nicht "retten", nur erzählen, mal nachhaken und so weiter.

und letztendlich ist´s tatsächlich so: da wo es weh tut, geht´s lang

liebe grüße.


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

29.08.2010 10:31
#64 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten




....räffräffräff....was n wort




danke...ehrlich erheitert bin
vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


u1953we Offline




Beiträge: 4.223

29.08.2010 10:32
#65 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

naja, ich muß mal für preha in die breche springen. wenn sie die antabus nimmt und saufen soll, dann wäre sie schon vermutlich tod. ich wundere mich nur, dass das zeug noch verschrieben wird. wenn hier jemand ist, der antabus eingenommen hat, und das saufen unbeschadet überlebt hat, der kann sich ja mal melden.

lg uwe


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

29.08.2010 10:37
#66 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Der Einwand mit Antabus kam ja schon öfter!

Und preha brüstet sich hier mit genau 14 bis 20 Tagen Trockenheit, nennt sich stark, weil sie ihrem Umfeld erlaubt zu trinken - und dabei hat sie dank Distra und Antabus noch nicht mal erfahren, wie es ist, Saufdruck und Entzug auszuhalten zu müssen...

Und wenn man ihr dann sagt, das sei leichtsinnig und weit von "trocken sein" entfernt, dann kommt räffräffräff - und damit trifft Inessi es mal wieder super. Angstkläffer, so kommt´s mit auch vor!

Nachtrag: Nicht falsch verstehen: Kalten Entzug würde ich nie jemandem raten, aber Entzug unter Medis nur im geschützt-überwachtem Umfeld einer Klinik. Ich frage mich angesichts der Tatsache, dass sie mit Antabus frei walten kann, wie sie ihr Umfeld ohne Tabletten ertragen kann, wenn die Euphorie abflacht. Und dann wird es schwer, mit einem Mal zu fordern, dass alle Rücksicht nehmen

[ Editiert von Callysta am 29.08.10 10:40 ]

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 10:44
#67 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von Callysta
Und dann wird es schwer, mit einem Mal zu fordern, dass alle Rücksicht nehmen

[ Editiert von Callysta am 29.08.10 10:40 ][/b]

Och Katrin...das glaub ich nicht

Bei dem verständnisvollen Vater sollte man nicht gleich so schwarz sehen


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.544

29.08.2010 10:59
#68 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von trollblume
warum gehst du eigentlich so ab,preha?






meine gelassenheit kam bei mir erst im laufe der jahre.

aber das wird noch, preha, ganz sicher.

grüßle
patricia

•✿•ڿڰۣ✿•

Eine Kunst im Leben
ist die Kunst des Lassens:

Zulassen - Weglassen - Loslassen

•✿•ڿڰۣ✿•


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

29.08.2010 11:00
#69 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
[i]Gepostet von preha

Ein Tipp noch: Ihr solltet mal einen Blick in anderen Foren werfen, die sich genau wie IHR ,mit dem Thema Sucht beschäftigen.

LG
Preha



ICH habe mich, bevor ich mich seinerzeit hier anmeldete, sehr intensiv auch mit anderen vergleichbaren Foren beschäftigt. Das Ergebnis siehst Du daran, das ich genau HIER gelandet bin. Ich habe nämlich nichts VERGLEICHBARES gefunden, wo ich mich aufgehoben gefühlt hätte. Was ist der Grund warum DU genau HIER bist?

Was mich in den (von mir aufgesuchten) anderen Foren nicht überzeugt hat, war die jeweilige Vorgehensweise mit Usern, die nicht "forenkonform" waren. Beiträge und Reaktionen in der Form wie ich sie teilweise von Dir lese, werden dort rigoros und zeitnah gelöscht. Eine Diskussion über evtl. Medikamente zur Unterstützung wird dort nicht geduldet. Die Antworten sind immer die gleichen und es wird nichts kritisch hinterfragt, geschweige denn auf evtl. Risiken hingewiesen.

MIR hätte ein solches Forum absolut NICHTS gebracht. Aber Du hast doch jederzeit die Möglichkeit, diese für Dich zu nutzen. Ist wie mit einer SHG. Ich besuche die, mit der ich mich am meisten identifizieren kann.

LG, Tina

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


u1953we Offline




Beiträge: 4.223

29.08.2010 11:09
#70 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von Callysta
[b]Der Einwand mit Antabus kam ja schon öfter!

Und preha brüstet sich hier mit genau 14 bis 20 Tagen Trockenheit, nennt sich stark,/b]



stimmt katrin, ich war auch mal so. und wegen den paar tagen, ich erinnere mich, ich wollte mein handtuch mit grünen streifen, obwohl die in wirklichkeit braun waren.

lg uwe


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

29.08.2010 11:16
#71 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Boah Uwe das ist eklig...























Ich war auch stolz auf meine ersten trockenen Tage - aber ich wäre bei Kritik dennoch nicht so abgegangen

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


shantala Offline




Beiträge: 24

29.08.2010 11:30
#72 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Oh je....ich möchte noch mal zurück zum Anfang:
habe diesen Thread eröffnet, als ich am Freitag frisch aus der stationären Entgiftung kam. Geplant hatte ich eigentlich ambulant zu entziehen. Hier hat mir das Forum sehr geholfen, meine Entscheidung doch noch mal zu überdenken (soll heissen, dass ich eure Erfahrungen sehr wohl zu schätzen wusste und auch in nur 7 Tagen dementsprechend gehandelt habe). Ich habe mindestens 3 Jahre jeden (!!) Tag getrunken, es gab also keinen einzigen Tag ohne Alkohol.Darf ich dann nicht auch schon auf (nur) 11 Tage Trockenheit ein bisschen stolz sein??????
Ich denke schon....
Mein zweites Posting hat dann die Gemüter hier wohl sehr erhitzt, es ging um die lange Nase gegenüber dem Alk-Regal im Supermarkt. Ach hier habe ich schon einschränkend erwähnt, dass es scheinbar an der ersten Euphorie liegen könnte. Also wohlwissend, dass sich das alles noch ganz schnell ändern kann. Vielleicht einfach noch mal meine ersten beiden Beiträge genauer lesen, auch zwischen den Zeilen?
Den weiteren Verlauf der Diskussion habe ich dann mit einem leichten Magengrummeln still verfolgt. Mit dem Ergebnis, dass ich mich schon fast nicht mehr getraut habe, hier zu posten.
Woran mag das liegen?
Liebe Grüsse


Theo45 Offline




Beiträge: 1.958

29.08.2010 11:31
#73 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Lebe den Tag und las den Tag dich leben.


Elefantino Offline




Beiträge: 4.207

29.08.2010 11:36
#74 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von shantala

Den weiteren Verlauf der Diskussion habe ich dann mit einem leichten Magengrummeln still verfolgt. Mit dem Ergebnis, dass ich mich schon fast nicht mehr getraut habe, hier zu posten.
Woran mag das liegen?



Daran, dass Du den ganz normalen Wahnsinn hier als neue Userin hier noch nicht so kennengelernt hast.

Macht nix, Du gewöhnst Dich schon daran...

LG

Christoph

Die schärfsten Kritiker der Elche
waren früher selber welche


F.W. Bernstein


Ralfi Offline



Beiträge: 3.522

29.08.2010 11:48
#75 RE: hello again...nach der Entgiftung antworten

Hi shantala,

Zitat
Mit dem Ergebnis, dass ich mich schon fast nicht mehr getraut habe, hier zu posten. Woran mag das liegen?



weil du Sachverhalte die absolut nichts mit dir zu tun haben auf dich beziehst. Das liegt IMHO normalerweise an einem geringen Selbstbewußtsein.

Gruß Ralf

Zufriedenheit hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen