Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 273 Antworten
und wurde 10.505 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 19
dieter2807 ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2010 23:04
#61 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Zitat
Gepostet von Randolf
Hi,

zum Thema Suchtgedächtnis (= Saufen als Option) fällt mir folgendes ein:

Zwei Jahre nach meiner Trocknung kam für mich der Total-Crash - heisst Jobverlust + Ehe kaputt
- und ich war so ziemlich am Ende....

Das Thema Saufen kam auf'n Schirm, mit einer Verweildauer von ca. einer halben Sekunde
- denn es war völlig undenkbar in dieser Krisensituation eine Flasche aufzumachen - gänzlich ausgeschlossen,
eine Horrorvorstellung die mir Angst machte: ich hatte Angst vor mir selber.


Aber die Lust auf Saufen war die da?
Saufen hätte zu dem Zeitpunkt bei mir keinerlei Vergessen bewirkt sondern eine unendliche Potenzierung meines Leides
und eine wahrlich monströse Verzerrung meines Zustandes.

Es wäre Benzin ins Feuer gewesen und der Gedanke hatte keinerlei Kraft.

Also Belohnungszentrum als blinder Trieb im Lichte des Bewusstseins der verherrenden Konsequenzen.

LG

Randolf


marimba Offline




Beiträge: 897

03.08.2010 23:09
#62 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Hallo Dieter,

Zitat
Gepostet von dieter2807
(…) aber einige Anmerkungen hier klingen für mich so als hätten es Einige doch noch nie gelesen.


Man könnte meinen, daß eine von den einigen, die du nicht ansprichst, ich sei.
Ob Du das meinst weiß ich nicht, aber ich kann dir sagen, ich hab das PDF tatsächlich nicht gelesen.
Vielleicht kannst Du ein bisschen konkreter werden, wen du denn meinst. Evtl. auch in Bezug auf die Unsachlichkeit und das sich-lustig-machen. Da fühle ich mich allerdings nicht angesprochen.

Gruß,
monika

Die Maus steht für den inner groove, für ne einwandfreie Sache, für den Wunsch, daß es einen so richtig erwischt.
aus Koppstoff von Feridun Zaimoglu


Thomas70 ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2010 23:10
#63 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Hallo Randolf

Zitat
Gepostet von Randolf

..eine Horrorvorstellung die mir Angst machte: ich hatte Angst vor mir selber.


War das die Angst davor, das es wieder so werden könnte, wie damals, als du noch getrunken hast ?

Zitat
Gepostet von Randolf

Saufen hätte zu dem Zeitpunkt bei mir keinerlei Vergessen bewirkt sondern eine unendliche Potenzierung meines Leides
und eine wahrlich monströse Verzerrung meines Zustandes.


Hat dich nur deine Vernunft vor dem Trinken bewahrt, oder haben dir Erfahrungen und Wissen aus Therapie, Shg u.s.w dabei geholfen ?


Mlg
Thomas


dieter2807 ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2010 23:17
#64 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Zitat
Gepostet von marimba
Hallo Dieter,

Zitat
Gepostet von dieter2807
(…) aber einige Anmerkungen hier klingen für mich so als hätten es Einige doch noch nie gelesen.


Man könnte meinen, daß eine von den einigen, die du nicht ansprichst, ich sei.
Ob Du das meinst weiß ich nicht, aber ich kann dir sagen, ich hab das PDF tatsächlich nicht gelesen.
Vielleicht kannst Du ein bisschen konkreter werden, wen du denn meinst. Evtl. auch in Bezug auf die Unsachlichkeit und das sich-lustig-machen. Da fühle ich mich allerdings nicht angesprochen.

Gruß,
monika




ich meine Niemand direckt. Ich meine damit das wenn jemand darüber schreibt ohne etwas davon zu wissen weil er noch nie was konkret darüber gehört oder was davon gelesen hat.
Ich meine wirklich darüber lesen dann eine oder 2 Nächte darüber nachdenken und dann Komentieren. Ich will keinem zu nahe treten. Der Respeckt soll bleiben


marimba Offline




Beiträge: 897

03.08.2010 23:40
#65 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

na, dann…
…gut, daß wir darüber geredet haben und ich nicht gemeint bin.

Die Maus steht für den inner groove, für ne einwandfreie Sache, für den Wunsch, daß es einen so richtig erwischt.
aus Koppstoff von Feridun Zaimoglu


Ralfi Offline



Beiträge: 3.528

03.08.2010 23:49
#66 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Hi Dieter,

ich habe das PDF nicht gelesen. Wenn ich mich dazu berufen fühle zum Thema etwas zu sagen werde ich es trotzdem tun.

Ganz bestimmt werde ich wegen einem Kommentar zu diesem Thema nicht eine oder 2 Nächte darüber nachdenken.

Gruß Ralf

Zufriedenheit hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.


dieter2807 ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2010 23:53
#67 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Zitat
Gepostet von Ralfi
Hi Dieter,

ich habe das PDF nicht gelesen. Wenn ich mich dazu berufen fühle zum Thema etwas zu sagen werde ich es trotzdem tun.

Ganz bestimmt werde ich wegen einem Kommentar zu diesem Thema nicht eine oder 2 Nächte darüber nachdenken.

Gruß Ralf



Es ist nur eine Bitte


dieter2807 ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2010 23:55
#68 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Zitat
Gepostet von dieter2807

Zitat
Gepostet von Ralfi
Hi Dieter,

ich habe das PDF nicht gelesen. Wenn ich mich dazu berufen fühle zum Thema etwas zu sagen werde ich es trotzdem tun.

Ganz bestimmt werde ich wegen einem Kommentar zu diesem Thema nicht eine oder 2 Nächte darüber nachdenken.

Gruß Ralf



Es ist nur eine Bitte




PS aber trotzdem eine Frage wie willst du dazu etwas sagen wenn du es nicht kennst


Randolf Offline




Beiträge: 1.021

04.08.2010 07:34
#69 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Hallo Thomas,

die Angst vor einem Saufszenario das alles bislang Erlebte in den Schatten stellen würde.
Denn ich hatte schonmal nach einer Saufpause von 6 Monaten wieder losgelegt. Es war grausam...

Was mich bewahrt hat war Vernunft+Gefühl+Empfinden - mit anderen Worten eine vollständige Erfahrung,
jene - die mich aufhören ließ und die ich an meinem letzten Saufabend gehabt habe.

Eine so lebhafte und deutliche Erinnerung daß ich meinen könnte es war gestern: ich hab gesehen daß ich tot bin...

Das war's auch schon.

Randolf

"Don't you carry stones,
don't you carry stones
- in your bowl of light."

Trevor Hall


dieter2807 ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2010 11:49
#70 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Ja Thomas
So funktioniert das bei mir auch. Zur Zeit. Ich hole auch die negative Erfahrung und spiegele sie wieder. Egal wie wenn ich ein Glas trinke endes es immer wieder dort wo ich augehört habe


dieter2807 ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2010 11:55
#71 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

PS aber manchmal ist die Versuchung so nah und das schlechte Erlebnis so weit weg


newlife Offline




Beiträge: 3.784

04.08.2010 13:23
#72 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

...und diesmal wird es ja doch nicht so schlimm.

Wirds vielleicht auch nicht. Dafür dann aber ein paar Tage später.

So wars bei mir oft. Uns reicht es ja auch nicht, nur mal ein bisschen zu trinken, was hätten wir denn dann davon ?
Ist es nicht so ?

Genau diese Gedankengänge beschreiben eindeutiges Suchtverhalten. Und deshalb weiß ich, was ich nicht mehr will.

on the way...


dieter2807 ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2010 13:53
#73 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Genau so
Ich denke dann ich trinke nur Eins. Aber dann dieser Saufzwang setzt sofort ein. Es ist wie Benzin im feuer


newlife Offline




Beiträge: 3.784

04.08.2010 15:14
#74 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Genau. Mit dem entsprechenden Saufdruck im Nacken endet es wieder irgendwo im Nirvana.

Ich bin aber auch ehrlich zu mir selbst. Ich wollte nie wirklich nur eins trinken.

Und jedes vorzeitige Aufhören wegen sozialer Kontrolle oder Arbeit war erzwungen. Und das funktionierte dann auch nicht wirklich immer.

on the way...


Lauralisja Offline




Beiträge: 1.648

04.08.2010 15:58
#75 RE: Ist ein Rückfall eine Katastrophe?? antworten

Hallo Dieter

ich kenne das vom rauchen. Wenn ich einmal anfange zu überlegen ob oder ob nicht, dann hab ich schon fast verloren. Weil - ja weil meine schlafende Sucht sofort ihre Chance wittert. Zumindest mache ich mir die Abstinenz mit solchen Gedanken schwerer als es sein müsste.

Beim Alk hatte ich bisher Glück. Ich hatte in der Entgiftung ganz klar entschieden zu keiner Zeit an keinem Ort Alkohol zu trinken - muss ich also nicht mehr drüber nachdenken ob vielleicht doch. Alkohol ist für mich heute keine Option.

Zu Deiner Frage ob ein Rückfall grundsätzlich eine Katastrophe sein muss: Ich glaube, das ist russisch Roulette. Jeder Rückfall kann der letzte sein. Wenn ich mich für das erste Glas entscheide weiß ich nicht ob es ein zwei Tage oder ewig gehen wird, schon garnicht, ob ich den Rückfall überleben werde. Sobald ich bewußt Alkohol zu mir nehme gebe ich die Kontrolle aus der Hand.

Schon deshalb stelle ich mir diese Frage nicht - Rückfall findet nicht statt-Punkt.

Zum Thema Suchtgedächtnis - nun, ich kenne ähnliche Erlebnisse wie LostHoney, die beeindruckensten waren einmal eine Schokoladensorte die mich (ganz ohne Alkohol) ganz intensiv an meine letzte Schnapssorte erinnert hat - a saß ich ne weile schwitzend auf der Couch, das war nach 5 Jahren Trockenheit und dann nochmal nach 8 Jahren - eine Situation, die ich in der Art trocken noch nicht hatte, nass aber öfter und in de ich immer getrunken habe - da saß ich zitternd und panisch im Auto bis ichs aufgedröselt hatte, danach wars auch ok.

Weil ich diese Situationen kenne bin ich z.B. hier im Forum und in meiner SHG - ich bleibe wach und am Thema dran, bin sozusagen gut im Training und kann in diesen Situationen so handeln das der Druck ganz schnell wieder vorbei ist. Und ich kann drüber reden/schreiben. Auch das ist für mich wichtig, es nicht zu verdrängen, womöglich zu vergessen.

Ein wenig bin ich ja besorgt, warum Du Dir die Frage, ob ein Rückfall nun zwingend eine Katastrophe sein muss, überhaupt stellst. Möchtest Du schon vorher die Absolution das es nicht schlimm ist? Ich glaub, da musst Du ganz allein mit Dir ausmachen.

Liebe Grüße
Uta

"Großer Gott, laß meine Seele zur Reife kommen, ehe sie geerntet wird!" Selma Lagerlöf


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 19
Vezweiflung »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen