Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 368 Antworten
und wurde 27.677 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 25
Tzili Offline




Beiträge: 92

09.06.2010 09:20
#46 RE: Baclofen antworten

Zitat
Gepostet von sammaria
Also nur mal zum verständnis:
Ich trinke im Moment nicht! Ich habe letzte Woche eine Flasche Sekt getrunken, danach nichts mehr. Es ist auch nichts passiert, zum Glück. Ich stecke also nicht wieder tief drin und kann nicht aufhören.
Der Druck hat sich tatsächlich über Wochen aufgebaut, und irgendwann hats gelangt. Schon als die Flasche aufgemacht habe war mir klar, was ich da tue.....aber habs nicht gelassen.

Im Moment fühle ich mich von einigen hier wirklich missverstanden, und auch etwas belächelt und von oben herab behandelt. Ist das nötig? Eigentlich wollte ich nur Meinungen zu Baclofen hören, und nicht persönlich angegriffen werden oder mir Dinge unterstellen lassen.

Wieso muss ich mich verteidigen? Das wird mir zu anstrengend....



Ich kann dich gut verstehen...... mir wird SaufNix ansich zu anstrengend...... Les mich grad mal so quer durchs Forum und denke ich bin in der Bravo oder sonst einer Teenizeitschrift.


sammaria Offline




Beiträge: 47

09.06.2010 09:30
#47 RE: Baclofen antworten

okay, nochmal:
Ich sehe nicht ALLES als Angriff, und ich habe auch nicht gesagt, dass ALLE mich angreifen......ich finds nur etwas komisch, wie sich das hier seit gestern entwickelt hat.

Naja, geholfen hat es doch, da ich ein paar hilfreiche PNs bekommen habe.....

Nur wer sein Ziel kennt findet den Weg. (Laozi)


Ingwertee Offline



Beiträge: 571

09.06.2010 09:34
#48 RE: Baclofen antworten

Zitat
Gepostet von sammaria

Der Druck hat sich tatsächlich über Wochen aufgebaut, und irgendwann hats gelangt. Schon als die Flasche aufgemacht habe war mir klar, was ich da tue.....aber habs nicht gelassen.


Das Rot markierte kann ich irgendwie gut verstehen, so gings mir am 7.Mai (erstes Besäufnis). Ich wollte nicht und wollte doch, kompliziert.
Zum Blau markierten, so gings mir dann vom 7.Mai 10 Tage lang, zunehmend baute sich Druck auf --> und dann das zweite Besäufnis.
Das erste Besäufnis war bei mir ohne wochen/monatelang aufgebauten Druck oder irgendwelche Gedanken in diese Richtung, das zweite dann aber schon.

Lieber Gruß
Ingwertee


Next Offline




Beiträge: 874

09.06.2010 09:41
#49 RE: Baclofen antworten

Wenn du dich sowieso schon für das Mittel entschieden hast, wieso hast du hier denn vorher noch nachgefragt?
Das du dich vorher schon entschlossen hast dazu, entnehme ich deinen Antworten, die auf mich wirken wie eine Löwin die ihre Jungen verteidigt.

Hier im Forum sind zig trockene (und auch nasse) Alkoholiker und jeder ist auf seinem Weg trocken geworden, das jeder einen anderen Weg braucht ist recht klar, denn Menschen sind unterschiedlich.
Dem einen hilft es zu wissen wieso er Abhängig wurde, dem anderen ist das vollkommen egal und er möchte einfach nur Trocken bleiben etc.

Ich persönlich finde es wichtigiger rauszufinden warum ich mich jahrelang betäubt habe, deshalb würde MIR soein Mittel garnichts bringen, denn das arbeitet nur an dem Symptom, nicht aber an der Krankheit.
Genau das darf ich auch äussern, wenn soein Thema aufkommt.

Sicher haben andere Mittel auch soeine Liste an Nebenwirkungen, doch warum sollte ich mich der gefahr aussetzen diese Nebenwirkungen in kauf zu nehmen, wenn ich das ganze auch ohne haben könnte in Form einer anständigen Therapie?
Denn das du auch eine Therapie anstrebst, davon war bisher nichts zu lesen!

LG Yvonne

Ich freue mich über Verleumdungen, denn sie lenken von der Wahrheit ab.
(Marquis de Sade)


Bea60 Offline




Beiträge: 2.400

09.06.2010 10:02
#50 RE: Baclofen antworten

Zitat
Gepostet von Tzili
Ich kann dich gut verstehen...... mir wird SaufNix ansich zu anstrengend...... Les mich grad mal so quer durchs Forum und denke ich bin in der Bravo oder sonst einer Teenizeitschrift.



Dann mach doch einfach den PC aus .
Ach übrigens - wie geht es Dir denn zur Zeit?
Man liest dazu schon lange nichts mehr.


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2010 10:04
#51 RE: Baclofen antworten

Zitat
Gepostet von Tzili


Ich kann dich gut verstehen...... mir wird SaufNix ansich zu anstrengend...... Les mich grad mal so quer durchs Forum und denke ich bin in der Bravo oder sonst einer Teenizeitschrift.



woraus man jetzt schliessen könnte, dass Du beim Lesen von Bravo oder ner Teeniezeitschrift schon ziemlich angestrengt bist


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

09.06.2010 10:07
#52 RE: Baclofen antworten

Zitat
[i]Gepostet von Tzili

Ich kann dich gut verstehen...... mir wird SaufNix ansich zu anstrengend...... Les mich grad mal so quer durchs Forum und denke ich bin in der Bravo oder sonst einer Teenizeitschrift.[/b]



Wie schön, das Du erwachsen bist und somit auch eine erwachsene Entscheidung treffen darfst. Nämlich, Dich hier auszuloggen und nicht mehr zu lesen. Im übrigen gibt es durchaus auch andere Foren für Alkoholiker in denen Du Dich u.U. besser aufgehoben fühlst.

Ob dieses Board "BRAVO" oder sonstwas Niveau hat kann ich nicht beurteilen, aus dem Alter dies zu lesen bin ich raus.

Tina

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2010 11:09
#53 RE: Baclofen antworten

Zitat
Gepostet von sammaria
ALLES was hilft nicht mehr zu Trinken, ist eine Krücke, so oder so.......



dazu noch was...ist kein Angriff und erfordert keine Verteidigung. Nur mein Senf

Als ich noch getrunken habe, war "Nüchternbleiben" für mich Verzicht - und Trinken gleichbedeutend mit Lebensqualität.

Das änderte sich gegen Schluss hin, weil meine Sauferei da nichts mehr mit Lebensqualität zu tun hatte und irgendwann hab ich das ja auch gemerkt.
Ich war froh über die Erkenntnis, dass mich ausser mir selbst nix und niemand zum Saufen zwingt. Und ich war auch ziemlich froh über die Erkenntnis, dass ich es ja nur zu lassen brauche und damit hat sichs.

Es gibt den Vergleich - ist das Glas halb leer oder ist es halb voll? Ist es schwierig, nix zu trinken - Verzicht, oder ist es toll, den Scheiss hinter sich zu haben und trocken zu werden - Gewinn?


Latina Offline




Beiträge: 163

09.06.2010 11:35
#54 RE: Baclofen antworten

ich denke, ich werds mir auch besorgen, nach allem, was ich jetzt erfahren habe...
therapien habe ich, weiß gott,genug hinter mir.

vielen dank für den denkanstoß


Tzili Offline




Beiträge: 92

09.06.2010 11:50
#55 RE: Baclofen antworten

Zitat
Gepostet von Bea60

Zitat
Gepostet von Tzili
Ich kann dich gut verstehen...... mir wird SaufNix ansich zu anstrengend...... Les mich grad mal so quer durchs Forum und denke ich bin in der Bravo oder sonst einer Teenizeitschrift.



Dann mach doch einfach den PC aus .
Ach übrigens - wie geht es Dir denn zur Zeit?
Man liest dazu schon lange nichts mehr.





Ihr seid zu amuesant als dass ich nicht hin und wieder vorbeischaue.



Nein, im ernst..... ich finde den Ton, den ihr hier z.Z. anschlagt einfach etwas hart.
Da kommt jemand rein und erzaehlt was und seine Worte werden sofort auseinandergenommen....

Jetzt sollt ich, wenn ich wuesste wie, die Beitraege die ich meine zitieren...... naja, wie gesagt, keine Ahnung wie das geht und keine Lust mich damit auseinanderzusetzen.

Wies mir geht? Gut!!!!!!!!


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2010 11:51
#56 RE: Baclofen antworten

Zitat
Gepostet von minitiger2


Es gibt den Vergleich - ist das Glas halb leer oder ist es halb voll? Ist es schwierig, nix zu trinken - Verzicht, oder ist es toll, den Scheiss hinter sich zu haben und trocken zu werden - Gewinn?

[/b]

...Ich will ja jetzt nicht anfangen zu schleimen...aber, das haste schön geschrieben

Und dass ich diesen, "Meinen persönlichen Gewinn" durch die Trockenheit immer vor Augen habe und nicht vergesse, wie schwierig es auch für Mich mal war und auch wieder werden KANN, nix zu trinken, ist für Mich u.a. das Forum (mit allem was man so liest) Prävention pur...und eine Art "Pflege" Meiner (bis jetzt) "Gewinnträchtigen" ...Einstellung


Gruß
Dirk


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2010 12:18
#57 RE: Baclofen antworten

passt schon

Ich meine, ich nütze das ja auch. Meine Sauferei ist so weit weg, dass ich mich kaum noch wirklich dran erinnern kann.
Das könnte ja vielleicht auch mal gefährlich werden, mit den ganzen Leuten um mich rum die ohne grosse Probleme mal was trinken.

Ach, da ist es doch schön, wenn andere die Fehler machen und ich zugucken kann


sammaria Offline




Beiträge: 47

09.06.2010 12:52
#58 RE: Baclofen antworten

@minitiger:
was du über Verzicht und Lebensqualität schreibst finde ich gut. Mir gings auch ein paar Monate so, dass ich einfach froh war, nicht trinken zu müssen. Aber leider verblasste das mit der Zeit, ich bin unvorsichtig geworden, und deshalb der Rückfall.
Aber ehrlich, Sprüche wie: anderen beim Fehler machen zusehen....muss das sein?? So machst du dich über alle lustig, die leider rückfällig geworden sind und stellst dich als Super-Ex-Alki dar, der über allem steht. Wozu brauchst du das? Wer wirklich mit sich und seinem Leben zufrieden ist, hat es doch nicht nötig andere runter zu putzen.......

trotzdem LG

Nur wer sein Ziel kennt findet den Weg. (Laozi)


Rodine Offline



Beiträge: 1.151

09.06.2010 13:12
#59 RE: Baclofen antworten

Zitat
Gepostet von sammaria
@minitiger:
was du über Verzicht und Lebensqualität schreibst finde ich gut. Mir gings auch ein paar Monate so, dass ich einfach froh war, nicht trinken zu müssen. Aber leider verblasste das mit der Zeit, ich bin unvorsichtig geworden, und deshalb der Rückfall.
Aber ehrlich, Sprüche wie: anderen beim Fehler machen zusehen....muss das sein?? So machst du dich über alle lustig, die leider rückfällig geworden sind und stellst dich als Super-Ex-Alki dar, der über allem steht. Wozu brauchst du das? Wer wirklich mit sich und seinem Leben zufrieden ist, hat es doch nicht nötig andere runter zu putzen.......

trotzdem LG



Das ist doch das gute hier im Form jeder lernt von jedem die nassen das es ein erstrebendes Leben ohne Alk gibt die trocknen wie sch... es ist mit Alk und wie schnell ein Rückfall passieren kann.
Mit lustig machen hat das nichts zu tun dafür ist Alkoholismus viel zu ernst.

LG Rodine

P.S. lege nicht alles gleich auf die Goldwage

Carpe Diem


Latina Offline




Beiträge: 163

09.06.2010 13:17
#60 RE: Baclofen antworten

mit Lustigmachen vielleicht nicht, aber vielleicht ein ganz klein wenig mit Überheblichkeit?


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 25
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen