Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 3.008 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
DerZwerg Offline




Beiträge: 899

28.05.2010 14:25
#46 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Septembersonne

mich auf die Freiheit freue, gespannt und neugierig mich auf eine "Entdeckungsreise" begebe,

Warst du auch an der belgischen Küste ?



LG
Zwerg

Wenn der Baum keine Früchte trägt, fälle ihn am Fuß.


Don Bebido Offline




Beiträge: 20

28.05.2010 14:26
#47 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Zitat
Gepostet von DerZwerg
Hi Bebido ,

gingst Du mit dem Drang zu trinken um? Besonders in der ersten Zeit nach der Entgiftung...

Relativ einfach zu beantworten (in meinem Fall).
Ich habe alles getan was ich in meiner Trinkzeit nicht getan habe ! (wie auch , lag ja eh nur besoffen auf dem Sofa)

Konkret : Gartenarbeit , Spazierengehen oder Joggen , Kino allein oder mit Kids , Aufräumen des Kellers , Autowaschen , Filme anschauen , Anstreichen und Renovieren , Kochen (!) usw. eben alles um nur beschäftigt zu sein.Hab mich sogar einmal ins Auto gesetzt und bin morgens früh an die belgische Küste gefahren , schnupperte eine Brise Meeresluft, trank ein Wasser auf der Terrasse und düste abends wieder nach Hause. Das waren fast 800km hin und zurück ! Und ich habe es genossen und deshalb getan weil ich mich frei fühlte endlich mal wieder ohne Alk im Blut durch die Gegend zu düsen. War ein grosses Gefühl !
Nach ein paar Wochen habe ich dann wieder auch mal gar nix gemacht für einen Tag. Glaub mir , das geht vorbei. Kam anfänglich mal Saufdruck auf , trank ich quasi bis zum Überlaufen des Magens Apfelschorle mit Wasser oder Sprudel. Das half mir.

LG
Zwerg



Das war hilfreich!

Den Tipp mit dem viel Trinken (alkfrei) werde ich mal ausprobieren.

Dann werde ich mir wohl im Haus noch ein paar Beschäftigungen suchen....

Wenn immer die Klugen nachgeben, haben die Dummen irgendwann das Sagen...


septembersonne Offline




Beiträge: 5.736

28.05.2010 14:27
#48 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Zitat
Gepostet von Don Bebido
[quote]

Bei mir ist auch so, wie bei Dir.
Ich habe eigentliche viele Hobbys. Ich fotografiere, spiele Schach und noch einiges mehr.
Im Moment habe ich absolut keinen Kopf für solche Sachen...
Hoffentlich wird das wieder besser.....



Vielleicht solltest Du erstmal den Kopf frei bekommen, vom Alk und generell....

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


Don Bebido Offline




Beiträge: 20

28.05.2010 14:28
#49 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Zitat


Wie wird denn die Depression ohne ärztliche Hilfe bei Dir behandelt

[/b]



Hallo Manuela,

ganz einfach.
Ein befreundeter Arzt aus Deutschland gibt mir Rat und die Medikamente kann ich hier frei in der Apotheke kaufen....

Wenn immer die Klugen nachgeben, haben die Dummen irgendwann das Sagen...


septembersonne Offline




Beiträge: 5.736

28.05.2010 14:28
#50 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Zitat
Gepostet von DerZwerg
Septembersonne

mich auf die Freiheit freue, gespannt und neugierig mich auf eine "Entdeckungsreise" begebe,

Warst du auch an der belgischen Küste ?



LG
Zwerg



Was iss´n da

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


Don Bebido Offline




Beiträge: 20

28.05.2010 14:29
#51 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Zitat
Gepostet von uta111


Die meisten Leute legen sich auch einen sogenannten Notfallkoffer zu...der verschiedene Inhalte hat, um nicht zu trinken.



Was ist denn so drin in einem solchen Notfallkoffer?

Wenn immer die Klugen nachgeben, haben die Dummen irgendwann das Sagen...


DerZwerg Offline




Beiträge: 899

28.05.2010 14:32
#52 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

@ Septembersonne ,

Was iss´n da ?

Belgien !

Nee im Ernst , Meer ! Näher als dort kann ich das Meer nicht haben.


Zwerg

Wenn der Baum keine Früchte trägt, fälle ihn am Fuß.


septembersonne Offline




Beiträge: 5.736

28.05.2010 14:35
#53 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Zitat
Gepostet von Don Bebido

Zitat
Gepostet von uta111


Die meisten Leute legen sich auch einen sogenannten Notfallkoffer zu...der verschiedene Inhalte hat, um nicht zu trinken.



Was ist denn so drin in einem solchen Notfallkoffer?





Ich habe einen....

Also...u.a.Tagebuch von der LZT, Post, Fotos, Erinnerungen, Telefonnummern( von der SHG), Sinnsprüche... und obenauf ein Familienfoto.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


uta111 Offline



Beiträge: 2.325

28.05.2010 14:37
#54 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Zitat
Gepostet von septembersonne

Zitat
Gepostet von Don Bebido

Zitat
Gepostet von uta111


Die meisten Leute legen sich auch einen sogenannten Notfallkoffer zu...der verschiedene Inhalte hat, um nicht zu trinken.



Was ist denn so drin in einem solchen Notfallkoffer?





Ich habe einen....

Also...u.a.Tagebuch von der LZT, Post, Fotos, Erinnerungen, Telefonnummern( von der SHG), Sinnsprüche... und obenauf ein Familienfoto.




Genau ! Bei mir oben auf die Nummer meiner SHG... griffbereit für den Notfall. Fotos aus meiner Trinkzeit *da bekomme ich jedesmal eine Gänsehaut wenn ich diese sehe *schüttel* !!!

Auch Wolkenkratzer haben mal als Keller angefangen.


septembersonne Offline




Beiträge: 5.736

28.05.2010 14:37
#55 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Zitat
Gepostet von DerZwerg
@ Septembersonne ,

Was iss´n da ?

Belgien !

Nee im Ernst , Meer ! Näher als dort kann ich das Meer nicht haben.


Zwerg



Aber, es braucht ja nicht unbedingt das Meer sein, nöch

Ich meine die Entdeckungsreise zu sich selbst.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2010 14:42
#56 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Zitat
Gepostet von Don Bebido
[b]Hallo Dirk,

das Erforderliche tun...

Das Erforderlich bei mir wäre keinen Alkohol mehr zu trinken.
Mein Problem ist, dass ich zur Zeit dem Suchtdruck immer wieder nachgebe und keinen Weg für mich da heraus sehe.

Deswegen fragte ich hier um Rat.

Saufdruck?...Naja...wie gesagt, den hatte ich damals als ich noch nass war, fast ständig
Aber irgendwann nach Meiner X-ten Entgiftung mit Intensivstation und anschließender LZT hatte ich bis heute nie wieder welchen.

Weiß auch nicht....als Prävention hilft bei Mir wahrscheinlich schon der regelmäßige Besuch Meiner SHG, sowie der Kontakt hier, und natürlich eine gewisse Achtsamkeit und eine Prise Egoismus, die ich Mir angewöhnt habe, um nicht wieder auf dumme Gedanken zu kommen

So einfach ist das bei Mir

Hmmm...fast unvorstellbar....wenn ich Mir so überlege, dass ich Mich fast totgesoffen habe


Gruß
Dirk


Ingwertee Offline



Beiträge: 571

28.05.2010 15:00
#57 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Don,

ganz am Anfang gabs manchmal auch nur stures Aushalten.
Ich hatte sogar ein "schlimmstes Mal", eine echt schwere nervliche Zerreißprobe.

Irgendwann im ersten Monat: nachdem ich den halben Abend schon nervös hin- und hergetigert war, keine Ahnung mehr wie oft ich mit Schlüsseln, Tasche und Geld bereits im Treppenhaus stand - und wieder zurück - und wieder hin - und wieder zurück, jedenfalls habe ich mich dann völlig zermürbt aufs Sofa gesetzt, stocksteif, ich glaube, ich habe noch nicht mal den Kopf bewegt, die Hände unter den Oberschenkeln, die Tränen liefen, Schnodder egal.
Ich hatte nur noch im Kopf: wenn ich mich jetzt bewege, dann pack ich das nicht.
Ich glaube, ich saß da an die zwei Stunden. Eine lange Zeit.

Wie geschrieben, mit der Zeit kamen Verhaltensalternativen dazu, die hatte ich ja vorher gar nicht (woher auch :frage3, die entwickelten sich nebenbei.edit: nebenbei ist falsch.

Dazu:

Zitat
Hoffentlich wird das wieder besser.....

bei mir wurde es zunehmend besser.

Lieber Gruß
Ingwertee

[ Editiert von Ingwertee am 28.05.10 15:08 ]


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2010 15:21
#58 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

Zitat
Gepostet von Don Bebido
mache ich wirklich viel und teilweise echt harten Sport. Triathlon...



das deutet darauf hin, dass Du Dich ziemlich quälen kannst, wenn die Motivation passt.

Da sollte Dir doch so ein bisschen Suchtdruck eigentlich fast sportliche Lustgefühle bereiten

Vielleicht fehlt es da eher an der Motivation, wirklich trocken werden zu wollen...darauf deutet ja auch hin, dass Dich das KT überhaupt interessiert hat.
Das musst Du gar nicht gemerkt haben...lässt sich ja ne Weile gut verdrängen, wenn sonst alles glatt läuft.


trollblume Offline




Beiträge: 3.434

28.05.2010 15:34
#59 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

hallo bebido,
du hast mich gefragt was ich tue wenn der alkohol mich anlacht und sagt ein gläschen ist doch nicht so schlimm....

der alkohol ist eine Meistens klare flüssigkeit und steht irgendwo rum!
er tut mir nix und schon garnicht mit mir reden.

ICH bin es die son quatsch denkt wie.... ein gläschen ist doch nicht schlimm....

ich hab glaub ich seit 24 jahren bewußt phasen dieser eierei durchlebt,wenig getrunken,mässig getrunken,übelst getrunken bis zur gelbsucht,wieder hochgelevelt,garnicht getrunken(schwangerschaft) fast garnicht getrunken(schwangerschaft:traurig1mässig getrunken(stillzeiten:traurig1gestresst getrunken,glücklich getrunken,zu viel getrunken,kontrolliert zu trinken versuchtmehr denn je getrunken,trinkpausen gemacht,weitergetrunken,gewohnheitsmässig getrunken.

immer und reichlich und regelmäßig

und süchtig,das gib ihm bis zum abwinken,weil sonst hats ja nich gereicht und wars zu wenig draußen,weil man ja die contenance bewahren mußte,zu hause nochmal nachgelöffelt,zum schluß mit wisky,weils schneller ging und weniger volumen hatte..

all das was man hier liest kenn ich auch irgendwie ..

du auch,richtig?

auch ich hab massiv pych.baustellen und auch deswegen im rausch gerne meine kurzfristige entlastung gesucht.

jetzt vorm aufhören ist mir so richtig klar geworden,wie sehr die "entlastung" schon lange zur zusätzlichen belastung mutiert ist und mein armes körperchen nicht mehr so mitmacht.

angst wars unter anderem...angst vor verlust...meiner kinder,meines freundes,meiner gesundheit!!!psychisch und physisch..hab ich doch die anzeichen lange schon gesehen und ebenfalls lange immer wieder ignoriertund "schön(weg)gesoffen"

ekel wars unter anderem, vor mir und dem was ich so treibe im zustand und die scham danach oder einfach nur die verlorenen tage der erholung vom saufen.

und irgendwann die GEWISSHEIT,das ichs schon lange nicht mehr im griff hatte!!
das war der moment,das erste glas stehen zu lassen.

das ist seitdem meine lieblingsregel,die kann ich befolgen,die ist überschaubar

alles andere,das ist n harter langer weg.

meine psych.probleme leuchten gerade an allen ecken so richtig schön deutlich und unvernebelt und die depressionen tun auch,wat se wollen.
aber das kann nur nüchtern irgendwann besser werden,das weiß ich jetzt.

allerdings gibts nach gut 33 jahren berauschtem lebens (alkohol- und andere drogen) wenig erfahrung meinerseits,wie sich das nüchterne leben anfühlt und wie sich die wahre vera fühlen wird.zur zeit ist das nicht immer so prickelnd

da werd ich wohl geduld haben müssen um das rauszufinden.
tja....

und um zum ausgangspunkt zurückzukommen,nicht der alkohol ist es,der sich mir einflößt.....

ich bin es, mein hirn,,meine füße,die in den laden marschieren,meine finger,die danach greifen,mein mund,der aufgeht.....oder mein hirn,das die gefahren wahrnimmt,das sich alternativen schafft,zum telefon greift,oder jemanden besucht oder sich bewegt ,zum sport geht,oder was ißt.....kurz,sich ne andere möglichkeit der befriedigung und beschäftigung eröffnet....

und die illusion aufgeben ein bischen trinken is doch nicht schlimm,das funktioniert halt für unsereins nicht

gruß vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


trollblume Offline




Beiträge: 3.434

28.05.2010 15:55
#60 RE: Don Bebido stellt sich vor antworten

@tiescher

sag nix gegen triathlon,dat is schön,wenn mans nicht übertreibt.

und bebido,warum nicht nachts joggen,wenns hilft besser laufen als saufen oderund nachts fällts mir viel leichter,weniger außenreize und nette beleuchtung.
ich liebe berlin bei nacht

gruß vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen