Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 609 Antworten
und wurde 55.832 mal aufgerufen
 Deine eigene Alkoholkarriere
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 41
Ingwertee Offline



Beiträge: 571

31.05.2010 15:01
#106 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

Hi Vera

Zitat
von trollblume

allein der grundstein ist gelegt:trockenheit


Ganz genau. In Kombination hiermit:

Zitat
von inessi

Was hab ich geweint im ersten Jahr , ich traute mich manchmal gar nicht, den Mund aufzumachen, weil ich befürchtet, dass gleich die Tränen wieder liefen.

(Grüß dich auch Inessi :hallo1
Fing bei mir im August an (und irgendwie nimmt das auch leider überhaupt kein Ende :frage3.
Geh ich zu meinem Arzt:mittlerweile muss der mich nur beim Reinkommen angucken, dann: Ingwertee -> Nervenzusammenbruch *schluchz*
Trau mich deswegen übrigens auch kaum ins Kino zur Zeit, mir ist das echt unangenehm (Zeugen meiner Tränen), und wenn Kino, dann nur "sichere" Filme wie "Kickass" - eher 'ne coole, abgefahrene Story und mit höchstmöglich stark minimiertem Risiko hierfür ->.

Jedenfalls, was wollte ich noch sagen? Ach ja, neben allem anderen: der gelegte Grundstein führte zumindest auch bei mir nicht dazu, dass ich sagen kann: Ingwertee hat wieder das Kommando übernommen - nee, eher leicht im Gegenteil: mit dem Kopf durch die Wand ('ne Meise von mir) funktioniert jetzt erstmal gar nichts mehr, und ich glaub ich ja auch, dass mein Körper mir damit (!!$&$§ Heulanfälle) sagt: so gehts nicht mehr (trotzdem blöd für mich, ein paar Pickel im Gesicht hätt ich auch verstanden :frage3.
Und heute ist eh mal wieder einer von diesen Tagen, und die Kälte geht mir zusätzlich schwer auf den Nerv
Also, Vera, hast nämlich recht, ohne den Grundstein geht nichts - auch wenn nicht unbedingt alles sooo angenehm ist. Und von dem, was vielleicht auch mal nicht so angenehm ist: unendlich viel besser als Saufen in uneingeschränkt jedem Fall ists eh alles - das Leben an sich.
Euch noch einen schönen Tag gewünscht,
Ingwertee

[ Editiert von Ingwertee am 31.05.10 15:02 ]

[ Editiert von Ingwertee am 31.05.10 15:03 ]


Ingwertee Offline



Beiträge: 571

31.05.2010 15:38
#107 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

ps: wegen Kommando (wieder?) übernehmen: meine Agenda 2009 ließ sich bedauerlicherweise nicht so durchsetzen, wie ich das straight geplant hatte *staun*. Aber: eigentlich bin ich da sogar mittlerweile gar ganz froh drüber
Denn mein Kopf (meine Denke) allein bringt mich auch nicht wirklich weiter (oder auch: wo der mich schon überall hingebracht hat :umschau.
Ich schätze oder ahne vielmehr: es wird wohl auf 'ne Form von Koexistenz Gefühl-Kopf (irgendwann :zwinker1 hinauslaufen (früher: Kopfmensch (Gefühle - wasissndas, oder eher: will ich nicht, passt grad nicht usw.usf.etc..! - und prost!)).

[ Editiert von Ingwertee am 31.05.10 15:39 ]

[ Editiert von Ingwertee am 31.05.10 15:40 ]


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

07.06.2010 22:53
#108 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

so,
morgen nehm ich dann mal den suchtlebenslauf mit zur suchtberatung und werde nochmal drüber reden,welche form der therapie und oder wie am besten angezeigt ist.

komm mir schon etwas vor,wie n hoffnungsloser fall.

der lebenslauf,eine aneinanderreihung von traumata drogenexperimenten,traumata,abgebrochenen ausbildungen,versuchten bewältigungen,erneuten einbrüchen,promiskuität,therapien,erneuten schicksalsschlägen..aber auch guten zeiten,abgeschlossenem,bewältigtem,gelungenem.

häutungen,wie eine zwiebel werf ich schicht um schicht ab.

wußte garnicht,das ich auf allen gebieten so umtriebig war,würde mehrere bände füllen.

allein ich lebe noch..wenn auch nicht wirklich so,wie ichs mir in meinen kühnsten träumen immer ausgemalt hab.

auch das periodische versichern,das es anderen doch noch viel schlechter geht und ging,will keine zufriedenheit aufkommen lassen,ja wie auch ,das ist erstens nicht relevant fürs eigene wohlbefinden und zweitens fies

mir innen drin gings noch nie lange und wirklich gut,da is von anfang an der wurm drin.

scham (schon als kind)
verzettelung
selbstausbeutung
überforderung
depression
und wieder von neuem...

das alles durchzieht wie ein roter faden meine vita,von außen nicht begreifbar,steh ich doch auch nicht so offensichtlich gescheitert im leben.
so mancher schüttelt den kopf über meine befindlichkeit und auch ich kapiers langsam nicht mehr...

was mir jedoch hoffnung gibt ist,das das in erster linie tatsächlich durch die falsche "wahl" und die darauf falschen "begegnungen" und falschen "muster" alles so in diese bahnen lief auch neuronal und das die plastizität des hirns ja offenkundig bis ins hohe alter möglich scheint.


habe, wie ich erstaunt feststellen mußte,mein hirn schon so früh weichgespült mit übelstem.
war ich doch als kind in der biliothek um dem zuhause zu entfliehen und hab mir bücher bücher bücher einverleibt.
da hab ich meine ersten räusche kultiviert mit waschbenzin,als helferlein,beim bücherwischen nach der ausleihe,so schwindelig und schön...
es folgten p-verdünnung,tabletten,hallowachs und schlaf,möglichst noch mit gluck,braune und grüne platten,kleine papierchen,weißes pulver..pilze und stechapfel

ich hatte sie alle....oder sie mich...
und wie der tiger schon richtig beschrieben hat,es hat auch lust bereitet.

als fast letztes rauschgift gehen nun alkohol und nikotin,allein den kaffee halt ich hoch noch(und die schokolade)und suche immernoch...

manchmal glaub ich,nach dem verlorenen paradies...

den wilden verlassenen schrebergärten und wäldern meiner kindheit,dem all eins,dem vor dem trauma.
nach der unkompliziertheit einer verschworenen urigen gemeinschaft,ein freies leben leben
ein anderes leben,jenseits von sachzwängen und existenzkampf...

dreißig jahre hamster im rad,immer mehr,schleichend...und die vorstellung,die nächsten dreißig werden nicht besser,das könnt ich nicht ertragen.

ich freu mich drauf,was mein inneres stimmchen suffliert in den nächsten monaten,jetzt,da es immer lauter werden darf.

so vieles scheint anachronismus.
so vieles will gelebt werden,allein die traute und die richtigen genossen..

ich spüre,wie sehr der alkohol meine entwicklung ausgebremst hat in letzter zeit...
allein deshalb wirds nicht mehr sein.die zeiten sind vorbei und mich dauert auch garnicht,wenn neben mir getrunken wird,das ich nicht darf....mir würds nicht wirklich was mehr bringen,auf dem weg zu mir.

so nu hab ich den faden verlorenwar wohl n bischen vorsortieren für morgen...
danke erstmal dafür

vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


Elefantino Offline




Beiträge: 4.207

07.06.2010 23:11
#109 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

Zitat
Gepostet von trollblume


ich freu mich drauf,was mein inneres stimmchen suffliert in den nächsten monaten,jetzt,da es immer lauter werden darf.




Hi Vera,

das war jetzt aber hoffentlich kein Freud´scher Fehler, oder?

LG

Christoph

Edith und spenden ein "o"

[ Editiert von Elefantino am 07.06.10 23:13 ]

Die schärfsten Kritiker der Elche
waren früher selber welche


F.W. Bernstein


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

07.06.2010 23:37
#110 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

uuups

ne,dit war mein französischlehrer schuld,der hat beim sprechen so gespuckt,das ich mehr drauf geachtet hab,nicht getroffen zu werden,als auf die korrekte schreibe

nee scherz, is schon spät

gruß vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


Tele59 Offline




Beiträge: 457

08.06.2010 13:28
#111 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

Zitat
Gepostet von trollblume
uuups

ne,dit war mein französischlehrer schuld,der hat beim sprechen so gespuckt,das ich mehr drauf geachtet hab,nicht getroffen zu werden,als auf die korrekte schreibe

gruß vera



Der ist gut.

Die Walze der Inventur.
Nach den ersten recht euphorischen trockenen Tagen
überrollt sie mich seit gestern.
Ich nehme es hin, es gehört zum Weg.
Grüße
Tele


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

08.06.2010 18:07
#112 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

oha,mein suchtberatungsgespräch heute hats in sich gehabt.
hab ne ganze packung tempos nach und nach zu pappmaschee(wie der berliner das schreiben täte)verarbeitet.

schön war das mir zum schuß ein mülleimer gezeigt wurde mit dem hinweis:das dürfen sie alles hier lassen.

oha oha oha.muß ich doch in die langzeit? um 4 monate "sabbatjahr" zu nehmen und mein leben neu zu ordnen?

fühl mich so beschissen labil wie lange nicht,zuviel läuft schief gerade und ich sehs auch noch klar in allen farben.

gestern hab ich mal in alten tagebüchern gewühlt und festgestellt,wie lange mich die sucht schon so im griff hatte und mein geeier,selbstabsprachen,alles alleine reißen...wollen und versagen....sich selbst geißeln dafür....die letzten mindestens 10 jahre hätte ich schon sagen können:ja ich bin alkoholikerin!!!ich brauche hilfe,statt ...ich muß anfangen,weniger zu trinken...Keinen alkohol im nächsten monat...etc

das ist n riesenthema:HILFE ZULASSEN UND ANNEHMEN von personen meines vertrauens.

ich bin mir nicht sicher ob ich einfach seit jahrzehnten wiederkehrende depressionen hab und die zukippen wollte/mußte oder ob meine doch schon so früh begonnene einnahme bewußtseinsverändernder mittel aller coleur die eher depressive grundhaltung eingeschliffen hat.

ich weiß garnicht,ob ich jemals ein fröhliches kind gewesen bin.amnesia 98prozentis beim versuch unser früheres leben als "familie" zu erinnern.meine geschwister wissen viel mehr,obwohl sie viel jünger waren.

ist ja auch geschi.... drauf,oder auch wie der ami so sagen täte: heul nicht über verschüttete milch

auf jeden fall hoffe ich darauf, die verbliebenen depris als trockener mensch besser händeln zu können in absehbarer zeit,wenns sein muß auch mit 4 monaten "kur" inner "anstalt":grins2aber nich zur strandferkelzeit)

noch wehrt sich was in mir,obwohl ich so erschöpft bin vom täglichen allerlei.

nächste woche wird weitergeredet dran.
(da nehm ich dann eigene taschentücher mit:sly

gruß trolli(hat heute hausaufgaben mitbekommen und nimmt die langsam ab)

ps:respekt euch allen für euern trocknungsweg,meiner zeigt gerade seine hindernisse in voller pracht.
aber ich schaff das.

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

08.06.2010 18:25
#113 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

ach und gerade fällt mir ein,das der berater fragte,ist denn irgendwas gut gelaufen in den letzetn gut zwei monaten.

naja ich bin trocken geblieben..

und sehen sie das als erfolg?

neee,das hab ich nicht so gesehen,das ist doch selbstverständlich....(erinnere mich an ein posting hier von mir(...nach so paar tagen...blablabla....)

soviel zur eigenliebe

großes thema: meine erfolge kleinmachen,herabspielen,das vermeintliche versagen groß aufbauschen...

das wird sich ändern

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


Yonka Offline




Beiträge: 2.822

09.06.2010 06:52
#114 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

Zitat
großes thema: meine erfolge kleinmachen,herabspielen,das vermeintliche versagen groß aufbauschen...



Ja, das kenne ich auch!

Im Laufe meiner Trocknung war dieses Thema auch eines der härteren, die ich mir angeguckt habe!
Nach außen hin die toughe ,vor allen Dingen mit meinem "Stärkungsmittel" intus...aber innendrin...
und wehe, eine sogenannte Autorität wollte sich behaupten oder meine Ansichten in Frage stellen...da ging aber die Luft aus meinem Ballon und es mir danach entsprechend dreckig...

Vielleicht hilft es Dir ja, wenn ich Dir schreibe , daß mein Selbstbewußtsein und meine Eigenliebe sich im Laufe der letzten alkfreien Jahre sehr gestärkt hat!

Ich wage mal zu behaupten, das klappt bei Dir auch
Je klarer Du gucken kannst,umso mehr siehst Du, wohin der Müll entsorgt wird, der sich so angesammelt hat !

Liebe Grüße

Dagmar

[ Editiert von Yonka am 09.06.10 6:53 ]

„Ein Psychotherapeut ist ein Mann, der dem Vogel, den andere haben, das Sprechen beibringt.“

Wolfgang Gruner


Bea60 Offline




Beiträge: 2.400

09.06.2010 08:29
#115 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

Zitat
großes thema: meine erfolge kleinmachen,herabspielen,das vermeintliche versagen groß aufbauschen...



Willkommen im Club


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

09.06.2010 08:33
#116 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten




danke euch,ich arbeite dran step by step


und heute pfleg ich mich.


mein freier tag wird frei bleiben.
solln doch die schnecken draußen noch die letzten dahlien fressen.ich fahr heut nicht zum ackern.

nen sonnigen tag
wünscht vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


F10 2 Offline




Beiträge: 4.239

09.06.2010 09:13
#117 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

Zitat
Gepostet von trollblume
so,



der lebenslauf,eine aneinanderreihung von traumata drogenexperimenten,traumata,abgebrochenen ausbildungen,versuchten bewältigungen,erneuten einbrüchen,promiskuität,therapien,erneuten schicksalsschlägen..aber auch guten zeiten,abgeschlossenem,bewältigtem,gelungenem.


wußte garnicht,das ich auf allen gebieten so umtriebig war,würde mehrere bände füllen.

allein ich lebe noch..wenn auch nicht wirklich so,wie ichs mir in meinen kühnsten träumen immer ausgemalt hab.

a
scham (schon als kind)
verzettelung
selbstausbeutung
überforderung
depression
und wieder von neuem...

das alles durchzieht wie ein roter faden meine vita,von außen nicht begreifbar,steh ich doch auch nicht so offensichtlich gescheitert im leben.
so mancher schüttelt den kopf über meine befindlichkeit und auch ich kapiers langsam nicht mehr...



so vieles scheint anachronismus.
so vieles will gelebt werden,allein die traute und die richtigen genossen..

ich spüre,wie sehr der alkohol meine entwicklung ausgebremst hat in letzter zeit...
allein deshalb wirds nicht mehr sein.die zeiten sind vorbei und mich dauert auch garnicht,wenn neben mir getrunken wird,das ich nicht darf....mir würds nicht wirklich was mehr bringen,auf dem weg zu mir.



vera



jo..trollblume....Der Alkohol...die Suchtmittel haben deine Entwicklung ausgebremst.....
..in letzter Zeit....

Nein es hat sie gelenkt, die

Zitat
p-verdünnung,tabletten,hallowachs und schlaf,möglichst noch mit gluck,braune und grüne platten,kleine papierchen,weißes pulver..pilze und stechapfel

usw.

Hat dich von der farbigen, bunten, aufregenden, spannenden Welt auf eine kleine, hölzerne Bühne geführt, beleuchtet von einem Scheinwerfer, gelegen in einem dunklen Hinterhof, umgeben hohen Wänden und der Hauptdarsteller, Regisseur, Produzent und Autor in diesem Dauereinakter war das Suchtmittel und du nur die Nebenrolle..

Hattest du doch die andere Welt schon betreten, zwischen Buchdeckeln und über Buchstaben...

Angefangen von den coolen Abenteuern der "FÜNF Freunde" und der Power einer PIPPI LANGSTRUMPFF..über Reiseberichte in fremde Welten, mit orientalischen Gerüchen zwischen den Zeilen, mit Naturbeschreibungen die Fernweh wecken, mit herzzerreißenden Liebesgeschichten, die Gefühle wecken, Sehnsucht erzeugen , einen auf die Lippen beissen lassen, von erotischen Highlights mit grosser Nähe,mit spannenden Biographien, die neidisch machen, mit fremden Kulturen und fesselnden Dramen, mit Lust auf Leben, Gefühlen, Emotionen und Flair....

gegangen bist die jedoch auf die hölzerne Bühne..

und der Protagonist diese Theaters verführt dich meisterlich..er verfügt über Abermillonen Verkleidungen, so das dir die ständigen Wiederholungen garnicht auffallen..macht aus EINEM Scheinwerfer ein farbigen, kaleidoskopischen Schein und aus einer stinkigen, versifften Pappkulisse eine wechselnde 3D Welt..

und du denkst, du spielst in der MET..

Der Applaus den du bekommst kommt vom Band, vielfach verstärkt um dich zu täuschen..und die paar Zuschauer die sich dorthin verirren , hauen bald wieder ab..die die bleiben, wissen auch nicht wohin...

Dabei fordert dich der Regisseur bis zur Erschöpfung, manchmal - bei anderen - bis zum Exitus und du merkst es nicht. Und er hat genug andere zum Casting...An dir selber liegt ihm nix..

Die andere Bühne, die es jetzt zu betreten gibt, die steht dir offen, dieses Drehbuch schreibst du selbst und zwar fortlaufend..ohne Anweisungen, Vorgaben oder Direktiven...

....und dann wird´richtig bunt, hochemotional, echt geil, spannend und schillernd, positiv belastend und easy entspannend. Gefühlsecht, trainierend kräftezehrend, so das die jeweiligen Muskeln wachsen....und und manchmal muss man eine Szene auch wiederholen..


Und DIESES Casting findet (FÜR SÜCHTLER!!) meist in einer Langzeittherapie statt...und..wie im richtigen Leben kommen nicht alle durch...

Aber DAS liegt ganz allein bei dir!!

LG Uwe
_____________________________________________
"Kannst du nur auf dem Ding da spielen, MUNDHARMONIKA. oder auch schiessen?"

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


Ingwertee Offline



Beiträge: 571

09.06.2010 09:16
#118 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

Zitat
von trollblume

großes thema: meine erfolge kleinmachen,herabspielen,das vermeintliche versagen groß aufbauschen...

hier auch, langsam frage ich mich, ob das (neben anderem) nicht bei wenigstens ganz schön vielen Alkoholikern (natürlich nicht allen) so ist
Wünsche dir einen schönen Tag , ich muss heute nachmittag arbeiten, und das ist auch ganz gut so, mir qualmt nämlich grad mal wieder der Kopf


DerNick Offline



Beiträge: 641

09.06.2010 09:17
#119 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

Sackzement! Literatur!

F200 - ich staune immer mehr...

GrinsNick

[ Editiert von DerNick am 09.06.10 9:18 ]

--------------------------------------
Meine Religion ist die Freundlichkeit.


Ingwertee Offline



Beiträge: 571

09.06.2010 09:18
#120 RE: wie komm ich raus aus der sucht,ohne... antworten

@Uwe *verneig* und *knicks*


Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 41
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen