Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 2.906 mal aufgerufen
 Selbsthilfe und Gruppengespräche
Perca Offline




Beiträge: 222

21.01.2010 22:05
RE: Themen für SHGs antworten

Moin

In "meiner" SHG bin ich so eine Art Moderator. Also überlege ich mir i.d.R. vorher Themen, die diskussionswürdig sein könnten. Natürlich gehen spontane Themen immer vor.

Vielleicht habt Ihr ja Lust, eine Sammlung von typischen Themen für Selbsthilfegruppen zu sammeln. Ich fang mal an............


Umgang mit trinkenden Angehörigen / Bekannten
Alkohol in Lebensmitteln
Umgang in "alkoholfreien" Getränken
Welche Situtionen triggern besonders?
Wem sage ich was?
Welchen Situationen gehe ich aus dem Weg?
Was habe ich früher angerichtet, wie mache ich es jetzt?
Alkohol im Vergleich zu anderen Süchten
Erfahrungen aus anderen / früheren SHGs
Warum habe ich eigentlich aufgehört zu trinken?


Soweit erst einmal mit den Fachthemen. Und dann natürlich Privates, Arbeit, Freizeit, Politik und der ganze Rest.


Und bei Euch??????

Viele Grüße aus Hamburg
Andreas

__________________________________________
Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.
Laotse


Ralfi Offline



Beiträge: 3.522

21.01.2010 22:25
#2 RE: Themen für SHGs antworten

Hi Andreas,

Selbstbewußtsein, Abgrenzung
Glück(sgefühle)


Gruß Ralf

Zufriedenheit hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.


Theo45 Offline




Beiträge: 1.958

21.01.2010 22:31
#3 RE: Themen für SHGs antworten


oft ganz schwer ... wie mit dem Alltag gibt es ja oft ohne nennenswerten Höhen und Tiefen ... umgehn ...ist grad bei uns in der Gruppe Thema ..
und jetzt bei uns ganz Aktuell der Karneval Feirn wenn ja wie ..

Lebe den Tag und las den Tag dich leben.


Lotta1 Offline




Beiträge: 550

21.01.2010 22:39
#4 RE: Themen für SHGs antworten

...oft bsprochene Themen bei uns sind z. B.


--Umgang mit Kindern in Suchtfamilien
--das kalte Wasser - die erste Zeit nach der Reha
--ist medikamentöse Unterstützung in der Suchttherapie sinnvoll?
--Umgang mit Schamgefühlen
--Sucht und Arbeitsplatz...

es wird selten ein bestimmtes Thema vorgegeben, meistens ergibt es sich aus der Situation heraus.

Und dann gibts natürlich immer wieder die Klassiker wie z. B. Snuchtdruck, Rückfall,MPU, Leberwerte etc, das sind nie versiegende Gesprächsthemen.

LG LOTTA

[ Editiert von Lotta1 am 21.01.10 22:39 ]

Ohne meine Umwege wäre ich prompt an mir vorbeigelaufen....


Viktoria Tapp ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2010 08:38
#5 RE: Themen für SHGs antworten

Ich denke, daß das Gefühl, das Selbstwertgefühl ein entscheidener Punkt ist. Ebenso wie Freiheit, eigene Entscheidung und Stolz.


newlife_reloaded Offline



Beiträge: 636

22.01.2010 09:41
#6 RE: Themen für SHGs antworten

Vorschläge:

- Welche Therapie ist sinnvoll?
- Medikamente: Pro und Contra
- Umgang mit Schuldgefühlen
- Suchtprävention bei den eigenen Kindern: Geht das?
- Was ist das "Kranke" an der Krankheit Alkoholismus?
- Wie kann ich Suchtverlagerung vermeiden?
- Alkoholismus als Folge einer Selbstmedikation anderer psychischer Erkrankungen wie Depression, Psychose, Schizophrenie, Borderline ...
- "Zufrieden" trocken: Was heißt das?
- Ist Spiriutualität ein Allheilmittel? Wieviel Spiritualität ist zuviel?
- Gibt es für mich ein "gutes" Leben?


septembersonne Offline




Beiträge: 5.735

23.01.2010 08:41
#7 RE: Themen für SHGs antworten

Hallo, Perca!

In meiner SHG gibt "das Leben" die Themen vor.

Jeder Einzelne von uns ist "das Thema" und wenn einer über seinen kranken Hund 90 Minuten spricht, dann ist es für ihn im Moment ein großes Thema und wir nehmen an seinen Sorgen und Nöten teil.Wer weiß, vielleicht ist derjenige/diejenige nah am Rückfall dran und so erhalten seine Worte einen Raum.

Vielleicht geht es mir beim nächsten Mal ähnlich und ich möchte mich mitteilen/austauschen, da wäre ich bei einem vorgegebenen Thema nicht bei der Sache.

Wir können lachen und weinen gemeinsam, je nach Situation und finden immer Gesprächsthemen, die sich um die Sucht drehen, ohne etwas vorzugeben.


LG

Manuela

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


1 Mitglied findet das Top!
wert52 Offline



Beiträge: 1.647

22.12.2013 21:16
#8 RE: Themen für SHGs antworten

dieses jahr stand so unter dem motto:

wer bin ich eigentlich?,wo sind dinge,die mich innerlich weh tun,was gibts noch aufzuräumen in ehe,verwandschaft,mit kinder,bekannten.?
welche träume,wünsche,will oder kann ich noch verwirklichen?
langweilig war uns das ganze jahr nicht
oft ging es auch ans eingemachte,bittere,das wir dann auch loslassen konnten,und wir dann erleichtert waren.
gegenseitiges vertrauen hat uns dabei sehr geholfen.
und bei einem wochende am bodensee,gemeinsamen essen,oder statts gruppe mal kaffee,kuchen und eis,wie eine großfamilie zu sein,wünsch ich anderen gruppen auch
gemeinsamkeit macht stärker


gruß rainer

*** Lächle,Du kannst nicht alle Töten ***
( Spruch in einer Hotelküche )


Steevie66 Offline



Beiträge: 1

24.09.2017 16:18
#9 RE: Themen für SHGs antworten

Auch für den Fall, dass einige Themen schon genannt wurden, möchte ich Euch den Themenpool der SHG Krankenhaus Gmunden vorstellen.
Natürlich neben den aktuellen Fällen (neu Betroffene, Rückfälle, etc.)

Erarbeitet in Gruppenarbeit der Dienstaggruppe vom 15.10.2013

Suchtgedächtnis
Suchtverlagerungen (Rauchen, Süßigkeiten......)
Suchtdruck (Maßnahmen bei plötzlich auftretenden Verlangen)
Umgang mit der Vergangenheit (schlechtes Image — war doch ein Alki ...)
Menschen, die man verletzt — enttäuscht hat: Was nun? Was tun?
Lebensgestaltung in der Abstinenz
Trinkaufforderungen und Geselligkeit — Umgang
Strategien für Stressbewältigung und Ängsten
Rückfall — Vorzeichen, Auslöser, Gründe...
Mobbing und deren Auswirkungen
Co Abhängigkeit
Lebensfreude — der lange Weg
Ziele — Zukunft (kurzfristig)
positives/negatives der Abstinenz
Glaubensfrage — Kraft durch Glaube
Vergangenheit aus dem Jetzt betrachtet
Lüge — Selbstlüge
Wohlgefühl — Zufriedenheit
Denkmodelle — eigene Handlungen /Bewältigung des Alltags
Glück — Definition und wie kann ich das erreichen
auf neue Leute eingehen
Angst — Definition (wie gehe ich damit um)
Lebensweg (wer seinen kennt, braucht keinen Werdegang)
Gruppe (Was erwarte ich — warum gehe ich)
Alkohol als Belohnung
Gewohnheiten
Anregung: kurze Einleitungsrunde — Feedback vor Gruppenende
(Qualitätssicherung)

Schöne Grüße
Steevie66


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen