Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.381 mal aufgerufen
 Kochrezepte aller Art
Seiten 1 | 2
Sorcerer77 Offline



Beiträge: 32

01.12.2009 10:04
RE: Soßen antworten

hallo Leutz....

ich bin im Freundeskreis für meine leckeren Soßen bekannt.... ist ja auch schön... nur habe ich immer Rotwei, oder weißwein wg. der Säure zum ablöschen benutzt... kennt jmd. eine alternative dazu?? Denn der Geschmackt ist schon anders.... natürlich auch lecker... aber ich dachte, vlt. kennt jmd eine alternative.... Balsamico ist zu sauer....

Jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt!


Lulu4 Offline



Beiträge: 3.165

01.12.2009 11:21
#2 RE: Soßen antworten



es kommt drauf an was für ein gericht...

bei fisch nehme ich zitrone statt weisswein,
bei schwein / rind würze ich mit chillies und zucker

ein tipp hier war zum wild malzbier (sehr lecker)

bei geflügel nehme ich gern frischen orangensaft und backpflaumen

es gibt so viele möglichkeiten.

lg
amanda

top of the morning to you.... :zwinker1:


Gmoastier Offline




Beiträge: 2.175

01.12.2009 12:29
#3 RE: Soßen antworten

Wir haben auf der Therapie gelernt,daß man mit südländischen Essigsorten wie zB.Balsamico vorsichtig sein sollte,könnte Alkohol enthalten,oder wie Amanda schrieb Malzbier,kann mehr Alkohol drin sein als bei Alkoholfreiem Bier;jetzt wissen wir,warum unsere Kinder auf Malzbier so gut geschlafen haben.
Soll aber keine Belehrung sein,hab nur das geschrieben,was uns gesagt wurde.

Gruß

Alle glaubten es geht nicht,bis einer kam und es einfach tat!


Lulu4 Offline



Beiträge: 3.165

01.12.2009 23:45
#4 RE: Soßen antworten

hallo hans

nach dem kochen verbleibt denke ich keine spur vom alkohol mehr erhalten... zumindest nicht bei malzbier

ich verzichte beim kochen auf wein in den sossen allein wegen dem geschmack. ich habe überwiegend wein getrunken. und da der geschmack in den sossen intensiv ist, hätte ich persönlich einfach angst, dass dieser mich triggert...

es gibt viele trockene alkoholiker, die weiterhin nicht auf ihre mit alk verfeinerten sossen verzichten, oder auf nachtisch mit alk (tiramisu)

ich denke, dass muss jeder persönlich für sich entscheiden.

ich hab festegestellt, dass ich mit anderen zutaten eine ebenso leckeren gericht zubereiten kann und fühle mich deshalb auch nicht eingeschränkt.

lg
amanda

top of the morning to you.... :zwinker1:


Gmoastier Offline




Beiträge: 2.175

02.12.2009 11:16
#5 RE: Soßen antworten

Hallo Amanda
Soll aber keine Belehrung sein,hab nur das geschrieben,was uns gesagt wurde.
Muß und soll auch jeder für sich selber entscheiden und ich gehör auch nicht zu denen,die scharf drauf sind,daß aus einer Bemerkung 5 Seiten geschrieben werden,aber das wirst Du schon gemerkt haben.Ich mach mein Ding,wie es für mich am besten ist.
War aber jetzt nicht auf Dich bezogen Amanda,um das gleich klarzustellen.

Gruß

Alle glaubten es geht nicht,bis einer kam und es einfach tat!


Lulu4 Offline



Beiträge: 3.165

02.12.2009 11:19
#6 RE: Soßen antworten

hallo hans,

hab ich auch so nicht aufgefasst

ich freue mich immer über neue ideen und tipps beim kochen. wäre schön, wenn hier noch ein paar folgen würden

lg
amanda

top of the morning to you.... :zwinker1:


Tzili Offline




Beiträge: 92

30.04.2010 14:05
#7 RE: Soßen antworten

Zitat
Gepostet von Lulu4
hallo hans

nach dem kochen verbleibt denke ich keine spur vom alkohol mehr erhalten... zumindest nicht bei malzbier

ich verzichte beim kochen auf wein in den sossen allein wegen dem geschmack. ich habe überwiegend wein getrunken. und da der geschmack in den sossen intensiv ist, hätte ich persönlich einfach angst, dass dieser mich triggert...

es gibt viele trockene alkoholiker, die weiterhin nicht auf ihre mit alk verfeinerten sossen verzichten, oder auf nachtisch mit alk (tiramisu)

ich denke, dass muss jeder persönlich für sich entscheiden.

ich hab festegestellt, dass ich mit anderen zutaten eine ebenso leckeren gericht zubereiten kann und fühle mich deshalb auch nicht eingeschränkt.

lg
amanda




Holla- das Soßenproblem hatte ich gedanklich auch..... koche fast alle meine Soßen mit Wein oder Bier.

Habs auch ausprobiert..... hab jeweils eine Reduktion gemacht, so daß der Alk tatsächlich verkocht ist..... hat mich weder auf den Geschmack gebracht ein Gläschen zu verköstigen, noch hat sich mein Körper im nachhinein gemeldet und gesagt er will mehr davon.

Ist wohl wirklich sehr unterschiedlich wie da jeder drauf reagiert.

Bei Alk"freiem" Bier oder Wein wär ich da auch vorsichtiger.... nicht wegen der Spuren von Alk die darin enthalten sind, eher wegen dem Geschmack.
Ich war auch Weintrinker und das gerne, selbst als es eskaliert ist und ichs nicht mehr unter Kontrolle hatte kam mir kein Fusel ins Haus.... ich liebe guten Wein!

Aber da wär mir die Gefahr zu groß daß es mich dann doch wieder packt....


drosera Offline




Beiträge: 206

17.01.2011 08:23
#8 RE: Soßen antworten

Ich koche schon länger Gerichte, wo eigentlich Weißwein reinkommt, mit Apelsaft. Schmeckt genauso lecker.

Weiß jetzt natürlich nicht, wie sehr das dann an Weingeschmack erinnert, aber das ist wohl eh sehr individuell.

lg,
Drosera

To begin the journey of change we must pull on the boots of selfawareness.


reblaus Offline



Beiträge: 6

26.04.2011 08:50
#9 RE: Soßen antworten

Guten Morgen,
ich bin nun auch beim Rumprobieren, Soßen ohne Wein zu kreiren. Gestern habe ich z. B. zum Lammbraten ein Sößchen hinbekommen, das sogar mir geschmeckt hat, nur mit etwas Creme fraiche, Paprika, Knoblauchsalz und Ingwer.
Ansonsten habe ich schon Rotwein durch Johannisbeersaft oder Tomatenmark mit Ingwer ersetzt, statt Weißwein nehme ich auch Zitronensaft und auch wieder etwas Ingwer.
Vor richtigem Wein im Essen habe ich noch viel zu viel Angst, das lasse ich lieber bleiben.
Grüßle
Reblaus

Alkfrei seit 10.11.2010:bravo1:


TobiF Offline



Beiträge: 54

29.07.2011 09:11
#10 RE: Soßen antworten

Mal ne blöde Frage,

sollte man wirklich auf den Wein beim kochen verzichten. Die Mengen sind ja recht gering, der Alk verkocht und bei der Soßenmenge verdünnt sich der Wein ja auch sehr.

Gute die angebrochene Flasche Wein in der Küche ist natürlich bedenklich...

Fallen ist keine Schande - Nur liegen bleiben


Maja82 Offline




Beiträge: 5.091

29.07.2011 09:37
#11 RE: Soßen antworten

wenn du gar nicht drauf verzichten willst, dann nehm doch die alkoholfreie variante, da bleibt beim kochen gar nix mehr vom restalk übrig.

so mache ich es zu mindest. richtiger wein würde bei mir nie ins essen kommen,

Liebe Grüße Maja


grufti Offline




Beiträge: 3.482

29.07.2011 09:47
#12 RE: Soßen antworten

"Mal ne blöde Frage,

sollte man wirklich auf den Wein beim kochen verzichten."


Wie immer, die wichtigsten Fragen stellt der gerade mal Engiftete zuerst!

Mich stört das Wort "verzichten".

Laß bis auf weiteres jedes Molekül Alk weg ohne Wenn und Aber. Dieses Gesetz kannst du später immer noch aufweichen, wenn du unbedingt meinst. Mit "später" meine ich eher Jahre als Wochen oder Monate

Liebe Grüße vom Grufti!
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)


TobiF Offline



Beiträge: 54

29.07.2011 09:54
#13 RE: Soßen antworten

Ok Ich frage mal anders rum, wenn ich außer Haus essen gehe und Gerichte werden mit Alkohol zubereitet wie z.B. Soßen, muss ich mir dann Sorgen machen

Fallen ist keine Schande - Nur liegen bleiben


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2011 09:54
#14 RE: Soßen antworten

Zitat
Gepostet von TobiF


Gute die angebrochene Flasche Wein in der Küche ist natürlich bedenklich...[/b]

wieso? Die tut Dir doch gar nichts, solange sie da steht.


Obwohl bei uns im Haushalt sowieso kein Alkohol - ob angebrochenen, oder in vollen Flaschen rumsteht - hielte ICH das alleine für weniger bedenklich, als Mich auf den BEWUSSTEN Verzehr des selbigen einzulassen....und MICH damit zu trösten: "Der wird schon verflogen sein"...!


Mal ne blöde Frage an Dich, Tobi:

Siehst Du das Weglassen des Alkohols insgesamt (noch) als Verlusst/Verzicht, oder als Gewinn Deiner Lebensqualität an?


Gruß
Dirk


grufti Offline




Beiträge: 3.482

29.07.2011 10:08
#15 RE: Soßen antworten

"Siehst Du das Weglassen des Alkohols insgesamt (noch) als Verlusst/Verzicht...oder als Gewinn Deiner Lebensqualität?"

Genau das ist der Punkt. Man darf aber nicht vergessen, TobiF steckt noch in den Kinderschuhen, was die Trockenheit angeht. Aber er macht das gut, finde ich!

"Ich frage mal anders rum, wenn ich außer Haus essen gehe und Gerichte werden mit Alkohol zubereitet wie z.B. Soßen, muss ich mir dann Sorgen machen"

Meiner Meinung nach ja. Zumindest wenn in der Speisekarte steht "Rotweinsoße", solltest du auf ein anderes Gericht ausweichen. Wenn du was isst, wo ein bissel Restalkohol drin ist, du aber gar nichts davon weißt, ist das erfahrungsgemäß weniger kritisch.

Wir hatten in der Therapie HEFTIGSTE Diskussion in den Gruppenstunden zu diesem Thema, weil die Therapeuten da zu 100% rigoros damit umgingen. Damals war wir das auch nicht klar, heute finde ich es zumindest verständlich.

An deiner Stelle würde ich mir Gedanken machen, warum dich diese Frage so umtreibt. Was hindert dich daran, das jetzt einfach mal eine Weile auch 100% rigoros zu sehen?

Liebe Grüße vom Grufti!
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)


Seiten 1 | 2
«« Zucchini?
Curry !!! »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen