Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 109 Antworten
und wurde 8.653 mal aufgerufen
 Arbeitsplatz und Alkoholmißbrauch
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Mary61 Offline




Beiträge: 6.128

14.06.2009 14:02
#46 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Kölnerin
Ich könnte mich dann auch langfristig sozial engagieren: etwa benachteiligten Kindern Nachhilfe zu geben (die ich nach kurzer Zeit nicht im Stich lassen wollte) oder mir ein sonstiges Ehrenamt suchen, etwa als Schuldnerberaterin, was ich als Ökonomin gut könnte.[/b]



was für aussichten für die benachteiligten kinder oder überschuldete

von einem klitsch nassen alki beraten zu werden

denn wenn ich dich richtig verstehe, siehst du keinen grund aufzuhören falls du in rente gehst

mary

--------------------------------------------------------------------------------------------------- "Begehe nicht den Fehler, nicht zwischen Persönlichkeit und Verhalten zu unterscheiden.
Meine Persönlichkeit ist wer oder was ich bin.....
..... Mein Verhalten hängt davon ab wer du bist."


Kölnerin ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2009 14:05
#47 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Grosser Bruder
Hhhm Kölnerin,

Kinder muß man bei der PKV beantragen .
Das wußte ich nicht .


Wundert sich der
Werner



Ja tatsächlich, dreimal Missed Abortion. Horror. Mein Gynäkologe hat die Beantragung in die Hand genommen, musste dann zu einem psychologischen Gutachter, habe zwei Jahre Papierkrieg geführt. Wäre am Schlss zu einer Privatfinanzierung in Prag bereit gewesen. Da war ich aber schon zu alt dafür.


Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.002

14.06.2009 14:07
#48 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Hi Kölnerin ,

wenn ich fragen darf: was ist eine "Missed Abortion" ?


LG
Werner

----------------------------------------------------------------
It's nice to be a Preiss, it's higher to be a Bayer


Kölnerin ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2009 14:11
#49 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Das Kind stirbt in deinem Bauch, es gibt aber keinen natürlichen Abgang auf der Toilette mit viel Blut. Du musst also ins Krankenhaus und das ganze wegschaben lassen, damit du keine Infektionen erleidest. Es war immer ganz schrecklich, ein totes Baby im Bauch zu haben.


Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.002

14.06.2009 14:14
#50 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Hi Kölnerin,

danke für die Info.

Und bei der KV, was wolltest du da beantragen? Eine genauere Untersuchung der Ursache oder eine bessere Kontrolle während einer erneuten Schwangerschaft?


LG
Werner

----------------------------------------------------------------
It's nice to be a Preiss, it's higher to be a Bayer


Kölnerin ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2009 14:19
#51 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Grosser Bruder
Hi Kölnerin,

danke für die Info.

Und bei der KV, was wolltest du da beantragen? Eine genauere Untersuchung der Ursache oder eine bessere Kontrolle während einer erneuten Schwangerschaft?


LG
Werner



Ich habe mich nach dem vierten Mal sterilisieren lassen, weil ich keine toten Kinder mehr bekommen wollte. Dann bei der PKV die künstliche Befruchtung beantragt, bei der sichergestellt ist, dass sie langfristig klappt.


Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.002

14.06.2009 14:25
#52 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Hhmm Kölnerin,

nach der Sterilisation eine künstliche Befruchtung beantragt?
Das scheint medizinisch ja wohl zu gehen, sonst hättest du die künstliche Befruchtung ja nicht zu beantragen brauchen.

Das psychologische Gutachten hast du dann wahrscheinlich gebraucht, um zu erklären, warum du dich nach der Sterilisierung noch einmal anders entschieden hast.

Die KV ist dem Gutachten aber nicht gefolgt?
Warst du damals eigentlich verheiratet?


LG
Werner

----------------------------------------------------------------
It's nice to be a Preiss, it's higher to be a Bayer


Kölnerin ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2009 14:27
#53 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Nein, wenn die EU-Rente ungünstiger ist, sollte man das Arbeitslosengeld nehmen. Ich nehme die auch nur, bevor ich Hartz-IV wäre. Ich bin übrigens kein armes Würstchen, sondern habe immer viel gespart, da Schwäbin. Ich habe für ein paar Jahre ausgesorgt.


Zitat
Gepostet von Kölnerin

Zitat
Gepostet von dry68
Du verstehst mich anscheinend immer noch nicht richtig

Ich meine mit meiner Aussage, dass man doch nicht unbedingt die Wahl hat Rente beantragen zu müssen!


Oder glaubst du ich bin freiwillig EU Rentner



Man hat die Wahl mit guten Ärzten: ich könnte heute die EU-Rente nehmen und käme mit der Zusatzversorgung für den öffentlichen Dienst immerhin auf 1600 Euro. Ob es die Zusatzversorgung für Frührentner gibt, weiss ich allerdings nicht genau. Ich schöpfe erst mal alles aus, schädige eine private Krankenversicherung und bin erst mal krank - gibt auch eine Existenzgrundlage. Ich habe auch kein schlechtes Gewissen, meine PKV zu schädigen, hatte sie doch immer den Kinderwunsch über Jahre negativ beschieden, was sich in Depressionen umgeschlagen hat.



Kölnerin ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2009 14:39
#54 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Mann, ich habe über 100.000 Euro für mein Kind gespart und verwehre mich gegen diese unqualifizierten Kommentare!

Zitat
Gepostet von Mary61

Zitat
Gepostet von Kölnerin
Ich könnte mich dann auch langfristig sozial engagieren: etwa benachteiligten Kindern Nachhilfe zu geben (die ich nach kurzer Zeit nicht im Stich lassen wollte) oder mir ein sonstiges Ehrenamt suchen, etwa als Schuldnerberaterin, was ich als Ökonomin gut könnte.



was für aussichten für die benachteiligten kinder oder überschuldete

von einem klitsch nassen alki beraten zu werden

denn wenn ich dich richtig verstehe, siehst du keinen grund aufzuhören falls du in rente gehst

mary[/b]



Callysta Offline




Beiträge: 8.240

14.06.2009 14:42
#55 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Ja, aber die 100.000 Euro nützen weder Dir noch deinem ungeborenem Kind etwas - so, wie du deine finanziell sorgenfreie Trinkkarriere planst, ist der Spruch gar nicht so ungerechtfertigt

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


Kölnerin ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2009 14:46
#56 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Ich muss jetzt mal eines klarstellen: ich bin Diplom-Volkswirtin, Prädikatsexamen und habe hinreichend gespart. Alles selbst verdient. Ich wollte in meinem Leben Kinder, leider sind die gestorben. Ich habe mich in dieses Forum eingeschalten, weil ich eine Therapie in der Klinik Tönisstein zugesagt bekommen habe. Ich glaube nach meinen Antworten nicht, dass dies das richtige für mich ist.


Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.002

14.06.2009 14:49
#57 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Hi Kölnerin,

könnte es sein, dass du lieber eine einfache Mutter wärst, ohne Prädikatsexamen?


Frag' ich mal so
Werner

----------------------------------------------------------------
It's nice to be a Preiss, it's higher to be a Bayer


Kölnerin ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2009 14:58
#58 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Ich weiss nicht, ob dieses Forum ein Machtspiel ist. Jedenfalls werde ich bei dem Aufenthalt in der Trinkerheilanstalt in Tönisstein mit Ähnlichem zu tun haben. Mir graut davor.


Adriana2 Offline



Beiträge: 2.441

14.06.2009 14:58
#59 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Werner: mein Spruch des Tages
Klasse!

Kölnerin: du bist hier nicht die einzige mit Prädikatsexamen und ohne Kinder. Nur mal so nebenbei erwähnt. Glaubst du, wir sitzen hier mitm Laptop unter der Brücke?

Noch was: Die Hinzuverdienstgrenze bei EU Rente ist 400 Euro. Dann hättest du mit dem Zusatz insgesamt 2000 Euro monatlich.
Ich würd da nicht lange überlegen

[ Editiert von Adriana2 am 14.06.09 15:07 ]


Kölnerin ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2009 15:00
#60 RE: Rückfallquoten bei Alkoholikern Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Grosser Bruder
Hi Kölnerin,

könnte es sein, dass du lieber eine einfache Mutter wärst, ohne Prädikatsexamen?


Frag' ich mal so
Werner



Ja, ich liebe meine Nichte - sieben Jahre alt. Das Examen gebe ich gerne zurück. War bei Professor *editiert* , wohl schon mal gesehen.

[ Editiert von Administrator nuela am 14.06.09 15:02 ]


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen