Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 4.269 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
gold_junge Offline



Beiträge: 27

18.03.2009 17:15
#76 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Ruby
weißt du gold junge, das schöne ist, ich muss nicht jeden Brocken aufheben den mir jemand hinwirft.
Du wirst dir deine Antworten schon selber geben.
Machs erstmal gut...oder auch nicht



jaja, da schweigt dann des sängers höflichkeit...

weisste, dann gib doch bitte künftig leuten wie mir einfach gar keine antwort mehr anstatt sich erst dann zurückzuziehen wenn man keine argumente mehr hat.


Eliannah Offline




Beiträge: 49

18.03.2009 17:16
#77 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

um mal wieder aufs Thema zurückzukommen:
-->klick
der Test gibt vielleicht einen Hinweis...

Zitat: "Alkohol ist die einzige Krankheit die ich kenne die sich dadurch auszeichnet, dass sie einem dauernd einredet, dass man sie nicht hat"

Schwierigkeiten und Fallgruben
verschwinden nicht dadurch,
dass wir sie übersehen

(Jawaharlal Nehru)


LostHoney Offline



Beiträge: 1.154

18.03.2009 17:28
#78 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

Gut, mal von der anderen Seite angefangen.

Mir hat es geholfen mich selbst zu beobachten. Wie bin ich wenn ich getrunken habe? Wie habe ich mich gefühlt? In wie weit hat der Gedanke an Alkohol mein Leben bestimmt? Habe ich Alkohol benutzt um etwas bestimmtes zu erreichen?

Nur Denkanstösse....und beim Beantworten solcher Fragen kann Dir niemand helfen. Aber Du kannst Dich beobachten und auf Dich aufpassen.


Rodine Offline



Beiträge: 1.151

18.03.2009 17:31
#79 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

Argumente genug aber was bringt es sich die Finger wund zu schreiben wenn du es eh so drehst wie du es möchtet.
Auf die frage wie du erkennst das du abhängig bist stehen hier genug Beispiel an Hand der eigenen Erfahrung der Forummitglieder drin musst dich nur durch lesen.
Ich kann und möchte auch nicht beurteilen ob du schon Abhängig bist dafür müsste ich dich schon persönlich kennen.
Beantworte nur für dich Ehrlich den Fragebogen von Jellinek Googel mal dann weißt du sicher mehr.
Außerdem schreibst du das du Profis (Theoretiker) kennst zu genüge.
Den einzigsten Profi den ich kenne dem noch nicht mal ich was vormachen konnte war ein Therapeut und selber Alkoholiker.
So wie du schreibst stehle ich mir dich vor wie ein trotziges Kind was auf dem Boden stampft und schreit ich will ich will.

Carpe Diem


Rocaille ( gelöscht )
Beiträge:

18.03.2009 17:31
#80 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

Alkohol ist eine einfache Möglichkeit, sich von sich selbst zu entfernen. Oder das zu töten, was sowieso noch nie gelebt hat.

Ich achte jeden geraden Weg aus der Sucht. Ich achte jeden Weg, der nach Punkten oder Regeln funktioniert. Ich achte individuelle Wege und ich achte Wege, die noch nicht als solche erkennbar sind, da sie sich winden und einem erkennbaren Weg gegenüber verwehren.

Je schwieriger ein Weg, desto stärker muß derjenige sein, der ihn gehen muß.

Erfahrungswerte.


Mary61 Offline




Beiträge: 6.128

18.03.2009 17:33
#81 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

ich bin weder hans noch heiß ich franz

und nochmal !!!
du hast gefragt, ... bin ich schon abhänig oder nicht?...
und deine momentane situation geschildert.

ich habe ( wie die anderen ) deine frage aus meiner sicht mit den infos über dich, die du selber gegeben hast, beandwortet und auch begründet!

mehr nicht, wenn du meine meinung als überreden siehst ist das falsch!!!
mir ist egal was du tust, deshalb brauch ich dich auch zu nichts überreden!

ich sag dir auch gerne noch etwas, aber auch ohne anspruch darauf das du es für dich nuzt.

es gibt so etwas wie nasses verhalten. ein syntom unserer krankheit.
äußert sich zum beispiel darin, sich dauernd beweisen zu müßen kein problem zu haben ( so etwa wie du es hier tust )
oder sich immer nur das grade passende rauszupicken und auch andere, die einem helfen wollen als nichts wissende und verstehende trottel hinzustellen.

mach dein ding, viel spass dabei aber stell mich nicht als überheblich hin, nur weill du von mir nicht die andwort bekommst die du möchtest!


frage... andwort und begründung !


kein überreden, wie gern du das auch so hinstellen möchtest

--------------------------------------------------------------------------------------------------- "Begehe nicht den Fehler, nicht zwischen Persönlichkeit und Verhalten zu unterscheiden.
Meine Persönlichkeit ist wer oder was ich bin.....
..... Mein Verhalten hängt davon ab wer du bist."


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.724

18.03.2009 17:43
#82 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

Na wenns denn so wichtig ist

Was krieg ich denn wenn ich sag daß Du kein Alkie bist?

Ansonsten: die Frage, woran man das erkennt, ist Dir hier zigmal aus verschiedenen Perspektiven gegeben worden. Und das erkennste eben an unterschiedlichen Dingen und nicht bei jedem sinds die gleichen. Ich z.B. hab 20 Jahre lang mal mehr, mal weniger gesoffen, konnte wochenlang durchgehend trinken, auch mal wochen- und monatelang nix, aber das Trinken kam immer wieder, und es hat mein Denken beherrscht. Ich hab die letzten Jahre dreimal in der Woche getrunken, und den Rest der Zeit hab ich überlegt wann ich endlich wieder "darf". Ebenso wie Angsthäsin konnte ich nicht aufhören wenn ich einmal angefangen habe, nur ein Glas Bier wäre NIEMALS gegangen, da hätte ich Heulanfälle gekriegt. Beim Bierkaufen hab ich fünf andere Einkäufe getätigt die ich gar nicht brauchte, hauptsache es denkt keiner ich hab ein Alkproblem. Ich bin in verschiedenen Läden einkaufen gewesen. Mein Magen hat davon wehgetan, mein Kopf auch, ich hab trotzdem weitergesoffen. Ich hab gesoffen wenn ich Angst hatte, wenn ich unentspannt war, zur Belohnung, zum wegbeamen, um bessere Laune zu kriegen, weil ich fand man hat da die mörderguten Gedanken und könnte die Lösung zu Rettung der Welt finden und die Frage nach Sinn und sein noch dazu - das ist eine sehr seltene Fähigkeit, die ich mir lediglich mit allen Stammtischen dieser Welt teilte-und und und. Am Ende ist mein Herz aus dem Takt geraten und meine Ärztin meinte jetzt kämen die ersten körperlichen Entzugserscheinungen. Da hatte ich noch mehr angst und hab erstmal nochmehr gesoffen.

Mann trink doch oder trink nicht, sei Alki oder sei keiner, das ist doch Dein Problem. DU weißt ob Du ein Alkproblem hast oder nicht, und ich erteil Dir hier schonmal nicht die Absolution, und beruhigen werd ich Dich auch nicht, da kannstwe noch so laut danach schreien.


ulliulli Offline



Beiträge: 1.026

18.03.2009 17:46
#83 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

hi goldjunge,

ich lese deine post sehr wohl.

zum delir will ich dir nix mehr schreiben, ich wünsch dir keines und habe auch nie geschrieben, dass du eines kriegst.

ansonsten hast du ja von allen seiten gehört, was es heisst, alki zu sein.

nur musst du für dich rausfinden, was für dich passt.

das erfordert einen tiefen blick in sich - zu dem muss man bereit sein.
bist du's?? - ich glaub nicht!! sonst würdest du nicht so blocken.

grüsse, ulli

"Wenn du laufen willst, lauf eine Meile.
Wenn du ein neues Leben kennenlernen willst, lauf einen Marathon" (Emil Zatopek)


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

18.03.2009 17:47
#84 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von gold_junge
und dass ist mein einziges problem mit dem forum, ich hätte gar kein problem damit wenn ich alkoholiker wäre, aber da ich keiner bin möchte ich mich auch nicht so hinstellen lassen



Vielleicht solltest du mit einer leichteren Übung anfangen

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.724

18.03.2009 17:48
#85 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

Einen Punkt hab ich vergessen, der bei mir ziemlich eindeutig war ich bin ein relativ kommunikativer Mensch und gern unter Leuten, aber ich habe zunehmend keine Verabredungen mehr getroffen, hatte gar keinen Bock mehr Leute zu sehen, wenn das nicht gerade irgendwo war wo man trinke konnte. Das hab ich schon gern gemacht. Wenns da nix gab bin ich allerdings direkt lieber Zuhause geblieben um da zu trinken, das war mir wichtiger. Und ganz zuletzt wollte ich eh nur noch allein trinken und mich auch nicht mehr unterhalten. Da war nur noch das Trinken. Das war richtig scheiße.

Jetzt hab ich mir echt Mühe gegeben und wenne jetzt nochmal meckerst Dir würden hier Deine Fragen nicht beantwortet sag ich Du bist ein Alkie, das haste dann davon


gold_junge Offline



Beiträge: 27

18.03.2009 17:48
#86 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

...das ist richtig, die ausgangsfrage war, bin ich abhängig oder nicht.

nachdem ich nun bei der sb, der orientierungsgruppe u. 2x beim arzt war habe ICH eben für MICH festgestellt dass ich es NICHT bin, darüber habe ich HEUTE nochmals mit meinem arzt gesprochen WEIL ich befürchtet habe mir etwas vorzumachen.

so, und wenn ich dann hier poste u. eben meine erkenntnis schreibe, dann kommt von 99% der user hier dass ich mir was vormache, nicht einsichtig bin u. das finde ich schon allerhand, denn was wird mir u. der sb u. dem arzt u. der gruppe unterstellt? sind das auch alles "lügner" oder wie?

aber selbst darum geht es mir nicht, mir geht es u.a. darum dass ihr hier eben komplett falsche infos an neulinge raushaut bzw. diese einfach als idioten behandelt, das kann doch nicht sinn eines forums sein.

fg


gold_junge Offline



Beiträge: 27

18.03.2009 17:49
#87 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Greenery

Zitat
Gepostet von gold_junge
und dass ist mein einziges problem mit dem forum, ich hätte gar kein problem damit wenn ich alkoholiker wäre, aber da ich keiner bin möchte ich mich auch nicht so hinstellen lassen



Vielleicht solltest du mit einer leichteren Übung anfangen




ach so, genau solche ironischen äusserungen meine ich!


Rocaille ( gelöscht )
Beiträge:

18.03.2009 17:50
#88 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

Abhängig oder nicht?

Die Frage aller Fragen. Eine Crux jenseits der allgemeinen Befindlichkeit und dennoch essentiell.

Alkohol als Lösungsmittel, Alkohol als Ja und Amen der Durchschnittsbevölkerung. Alkohol als Zwischendurchsinterimschnickschnack. Alkohol, das Übliche eben.

Nee, so geht das nicht. Zu viele sind gescheitert. Gestorben gar… aber deren kraftlose Körper interessieren weniger, als aktive Überbleibsel unsinniger Amokläufe.Menschen mit Alkoholproblematik sterben auf Raten und wissen meistens sehr genau Bescheid.

Sie haben Ahnung von ihrem Leben und kennen die Hürden, die sich kumulieren, während sie selbst sich aufmachen, diese und alles weitere zu überwinden und Fuß zu fassen in diesem Dilemma. Was soll der Witz? Wohin führt uns das? Kennen wir dann allen Schwachsinn und jede Fragwürdigkeit. Ich will das nicht weiter hinnehmen. Welcher Politiker weiß besser als ich, worum es hier geht?

Zivilcourage ist gefragt und weniger dummes Geschwätz.


Eliannah Offline




Beiträge: 49

18.03.2009 17:53
#89 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

Zitat
und dass ist mein einziges problem mit dem forum, ich hätte gar kein problem damit wenn ich alkoholiker wäre, aber da ich keiner bin möchte ich mich auch nicht so hinstellen lassen


komisch, wieso hab ich dabei so ein (Bauch-)Gefühl, dass das irgendwie ein Widerspruch ist???

@Füchsin: boah, was Du schreibst, kommt mir zu 100% bekannt vor
wirklich interessant, wie sich bei uns (Vollalkis )doch manchmal die Geschichten ähneln...

Schwierigkeiten und Fallgruben
verschwinden nicht dadurch,
dass wir sie übersehen

(Jawaharlal Nehru)


LostHoney Offline



Beiträge: 1.154

18.03.2009 18:01
#90 RE: Abhängig oder Nicht`? Thread geschlossen

gold_junge, Du hast für DICH von professioneller Seite Antworten bekommen. Das ist toll!!! (und nicht ironisch!!)

Komm mal runter, lass die Meinungen und Erfahrungen anderer gelten. Es sind persönliche, individuelle Erfahrungen. Denkanstösse, Hilfen, Orientierungen, keine dieser hat Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Wir sind Individuen und deshalb gibt es tausende von verschiedenen Wegen. Und das ist doch das worauf es ankommt...Austausch nicht Verurteilung.

Nimm einfach das mit was Dir hilft.

Ach ja, noch was...bin auch gerade dabei mich in Gelassenheit zu üben...nicht gerade die einfachste Aufgabe...

Honey


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen