Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.548 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
vicco55 Offline




Beiträge: 2.621

17.02.2009 14:59
#16 RE: Ein paar Fragen Thread geschlossen

Hi Claudia,

entweder die Fotos vor dem Hochladen auf 400x300 verkleinern (mit Hilfe der kostenlosen Programme 'Fast Stone Image Viewer' oder XnView oder oder)

oder beim Hochladen zu 'imageshack' z.B. das Häkchen an der richtigen Stelle setzen

Keie Ursache
Viktor


wolfskind* ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2009 14:59
#17 RE: Ein paar Fragen Thread geschlossen

Ja, das ist sie. Danke


Wickie712 Offline



Beiträge: 677

17.02.2009 15:03
#18 RE: Ein paar Fragen Thread geschlossen

Die Klinik ist ja fast um die Ecke, nur 109 km entfernt. Ja gut halbe Schweiz von der Strecke.

Kann ja nicht alle Kliniken hier im Umland kennen, zumal das ja schon tiefstes Allgäu ist, wenn nicht sogar Schwaben. Und ich bin in Oberbayern. Als Migrant.

Der Tod gehört zum Leben dazu, wie die Geburt.
Und wann was ist, weiß kein Mensch genau.

:saufies: FC.St.Pauli :saufies:


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

17.02.2009 15:20
#19 RE: Ein paar Fragen Thread geschlossen

Also die "Kritiken" die dort zu lesen sind.......

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


wolfskind* ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2009 15:22
#20 RE: Ein paar Fragen Thread geschlossen

Danke Viktor. Ich werde es beim nächsten hochladen mal versuchen und das Kästchen suchen, das ich anklicken muss

Ich denke einfach das es mal eine ganz andere Richtung ist als die Therapien die ich bisher hatte. Ich will diese nicht schlecht reden, ich habe Kopfmäßig sehr sehr viel mitgenommen.

Was mir Angst macht aber wohl auch der Weg ist, ist das man dort Selbstverantwortlich von anfang an sein muss. Ich eben nicht in mein Kleinkinddenken rutschen sollte, dass doch die Therapeuten dies und das müsste...

Ich werde mich jedenfalls trotz aller Ängste und Abers dort bewerben, sobald ich meinen Motivationsbericht hinbekommen habe, der mir mehr als schwer fällt, da ich es so beschreiben möchte, dass sie mich durchschauen können und ich nicht irgendwelche "spielchen" anfangen kann.

Dann muss ich ja auch warten bis mein Doc wieder gesund ist, damit er mir eine Krankenhauseinweisung schreiben kann, die von einem Psychiater sein muss und natürlich von der KK abgesegnet.

Wenn ich das erledigt habe, und natürlich für meine Tierchen einen Platz gefunden habe, werde ich in die Entgiftung müssen, da ich es hier alleine nicht schaffe. Die Sucht ist soviel Mächtiger als vor 2 Jahren und mir fehlt hier wirklich die unbewusste Kontrollfunktion die meine Familie für mich hatte.

Nochmal danke für den Link Tina. Sehr interessant und muss schauen, dass ich mich nicht zu sehr über die Klinik informiere, da ich manchmal dahin verfalle, dann doch nur das "wenig" Negative zu lesen.

Falsch machen kann ich nichts mehr. Von daher werde ich es ausprobieren.

Gruss
Claudia


wolfskind* ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2009 15:23
#21 RE: Ein paar Fragen Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von RdTina
Also die "Kritiken" die dort zu lesen sind.......



ja? ich bin ganz ohr? magst du sagen was du denkst?


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

17.02.2009 15:29
#22 RE: Ein paar Fragen Thread geschlossen

Nein

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


vicco55 Offline




Beiträge: 2.621

17.02.2009 15:38
#23 RE: Ein paar Fragen Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von wolfskind*
Was mir Angst macht aber wohl auch der Weg ist, ist das man dort Selbstverantwortlich von anfang an sein muss. Ich eben nicht in mein Kleinkinddenken rutschen sollte, dass doch die Therapeuten dies und das müsste...



Hi Claudia,

ich denke, egal welche Therapierichtung Du wählst, die Selbstverantwortung kann dir keiner abnehmen. Meiner Erfahrung nach ist eine Therapie, ein Therapeut nur so gut, so wirksam, wie Du es zulässt, bzw. mitarbeitest.

Zwei Dinge haben mich in meiner Abstinenz weitergebracht:
- wo's weh tut, wo die Angst sitzt, da gehts lang
- nicht die Erkenntnisse, die mir der Therapeut aufschwatzt (tut ein guter sowieso nicht), sondern die selbst gewonnenen Einsichten nutzen

Gruß
Viktor

PS Ich persönlich wäre mit dem Konzept dieser Klinik schlichtweg zum Zeitpunkt meiner Trockenwerdung überfordert gewesen. Mir war es wichtig, das Handwerkszeug zu erwerben, um die ersten Jahre abstinent zu überstehen. Danach bin ich nach und nach meine Baustellen angegangen; da war dann mein Kopf so langsam trocken.


wolfskind* ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2009 15:41
#24 RE: Ein paar Fragen Thread geschlossen

Finde gut Tina, wirklich jetzt. Erste Gedankenreaktion war "dann eben nicht, ...."

Habe ja vorher geschrieben, dass ich nicht soviele Informationen/Meinungen einholen sollte und habe mich gefragt wie ich auf deine evtl. Antwort reagiert hätte.

Ich wäre von meinem Gefühl abgewichen

Mein jetziges Gefühl sagt mir, Claudia tu es einfach ohne wenn und aber und jeder empfindet immer alles anders wie es für mich vielleicht wäre.

Aber hättest du Tina, oder jemand anderes irgendwelche zweifel geschrieben, dass jemand von euch der Meinung ist das sie mir nicht gut tut, wäre ich von meinem Gefühl abgewichen und hätte dieses als Falsch befunden, weil mein Hirn mir sagt, dass ihr sicherlich besser wisst was mir gut tut

Und diese/meine Verhaltensweise durchläuft mein ganzes Leben und beeinflusst mein ganzes denken/fühlen/handeln. Ich vertraue mir selber nicht und fordere von anderen ständig das sie mir sagen was ich tun soll.

Das ist krass...


wolfskind* ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2009 15:48
#25 RE: Ein paar Fragen Thread geschlossen

Hey Viktor

Zitat
- nicht die Erkenntnisse, die mir der Therapeut aufschwatzt (tut ein guter sowieso nicht),
sondern die selbst gewonnenen Einsichten nutzen


genau das ist es viktor. ich muss lernen das ihr oder
irgendwer anders mir nicht sagen kann was mir gut tut.
sondern ich nur ausprobieren kann und dann selbst entscheiden
ob es das richtige für mich ist

mein problem ist glaub weniger das trocken bleiben,
sonders das fühlen also die piepser in mir zu hören.
ich habe genug handwerkzeuge in die hand gedrückt bekommen, ich muss es nur zulassen sie auch anzuwenden und genau da hakt was bei mir. ich für mich meine, das dieses konzept mir weiterhelfen könnte zu mir selbst zu finden.

LG
Claudia


wolfskind* ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2009 15:54
#26 RE: Ein paar Fragen Thread geschlossen

Was ich angehen werde ist...

1. mich in dieser Klinik bewerben
2. zu schauen wo ich meine tiere unterbringen kann, um dann
3. in die entgiftung zu gehen


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen