Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 4.283 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
funkelsternchen Offline



Beiträge: 3.815

17.02.2009 18:55
#46 RE: Tönisstein antworten

manfred, ich denke, das war originell gemeint vom werner.


Magusa ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2009 19:01
#47 RE: Tönisstein antworten

Furunkel = Eitergeschwür,

ich glaub aber dass es nur ein Tipfehler war !

bin mir da sehr sicher !

Manfred


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

17.02.2009 19:06
#48 RE: Tönisstein antworten

Zitat
Gepostet von funkelsternchen
ich denke, das war originell gemeint vom werner



Das nenn' ich mal 'ne diplomatische Formulierung

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


funkelsternchen Offline



Beiträge: 3.815

17.02.2009 19:15
#49 RE: Tönisstein antworten

tja, so BIN ich halt


F10 2 Offline




Beiträge: 4.472

17.02.2009 19:20
#50 RE: Tönisstein antworten

Aus alten saufnix --Funkel vs. Fchen Streit (selbstverständlich läääängst beigelegt :love3 hab ich übrigens das Copyright für den Ausdruck!!!!!!!!!

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

17.02.2009 19:25
#51 RE: Tönisstein antworten

Das macht ihn aber auch nicht besser

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.013

17.02.2009 19:33
#52 RE: Tönisstein antworten

Liebes funkelndes Sternchen ,

kein Schreibfehler, ABER: das Copyright hat tatsächlich jemand anders und du selbst hast dich einmal dazu geäußert.
Aus der Art, wie du das getan hast, war (für mich) zu schliessen, dass du darüber nicht mehr beleidigt bist .

Sonst hätte ich den Ausdruck auch nicht benutzt - warum sollte ich dich beleidigen .

Ich wollte nur Anja etwas 'aufmuntern'.


Nichts für Ungut
Werner

----------------------------------------------------------------
It's nice to be a Preiss, it's higher to be a Bayer


Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.013

17.02.2009 19:38
#53 RE: Tönisstein antworten

@Greenery ,

sollten wir vielleicht 'mal einführen: Die diplomatischste Formulierung der Woche. Wär' mal ein positiver Preis - öfter mal was neues

Sagt der
Werner

----------------------------------------------------------------
It's nice to be a Preiss, it's higher to be a Bayer


Spieler Offline




Beiträge: 7.881

17.02.2009 19:53
#54 RE: Tönisstein antworten

Zitat
Gepostet von Grosser Bruder

Ich wollte nur Anja etwas 'aufmuntern'.


Nichts für Ungut
Werner



du munterst die Anja mit nem Furunkel auf?
Da kann man ja nur froh sein, dass du nicht auf Brautschau bist.
Das würde jetzt wirklich schwierig werden

Ich sehe schon, mein lieber Werner, es wird auch bei dir mal Zeit für einen vernünftigen Coach


Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.013

17.02.2009 20:00
#55 RE: Tönisstein antworten

Zitat
Gepostet von Spieler
...

Da kann man ja nur froh sein, dass du nicht auf Brautschau bist.
Das würde jetzt wirklich schwierig werden

Ich sehe schon, mein lieber Werner, es wird auch bei dir mal Zeit für einen vernünftigen Coach



Für einen vernünftigen Coach sollte nichts unmöglich sein .
Trotzdem, hast aber Glück, dass ich nicht auf Brautschau bin .

Grüße vom
Werner

----------------------------------------------------------------
It's nice to be a Preiss, it's higher to be a Bayer


Helianta Offline



Beiträge: 153

18.02.2009 08:25
#56 RE: Tönisstein antworten

Guten Morgen Stratos,

nachdem ich letzten Juli und August in Tönisstein war, möchte ich auch noch etwas dazu sagen. Ich finde es durchaus vernünftig, sich ein paar Gedanken über die Klinikauswahl zu machen, das muss nicht immer etwas mit Bedingungen stellen zu tun haben. Allerdings, da gebe ich allen recht, ist es sicher besser in irgendeine Klinik zu gehen als weiter zu trinken und Pillen einzuwerfen..

Ich finde die Dauer der Behandlung ist in diesem Falle doch eine Betrachtung wert, oder? Wenn ich das richtig gelesen habe, bist Du von Benzos und Alkohol abhängig? Benzos haben eine ziemlich lange Entwöhnungsdauer, die liegt bei mehreren Monaten, bis die letzten "Benzo-depots" im Körper abgebaut sind. Von daher wär es vielleicht ratsam, eine Klinik mit längerer Aufenthaltsdauer zu wählen oder vorher schon einige Zeit engiftet zu sein, da die Dauer in Tönisstein mit 8 Wochen doch recht kurz ist.

Bevor ich dahin kam, habe ich 8 Wochen für einen irrsinnig langen, kaum zu bewältigenden Zeitraum gehalten, aber in Bezug auf die Sucht muss ich im Nachhinein schon sagen, ist es kurz gewesen. Das war auch die Rückmeldung, die ich verschiedentlich bekam, in der Nachsorge etc.,: "Na, acht Wochen sind in Deinem Fall aber nun wirklich zu kurz gewesen.." - Ich habe keine Medikamente genommen, nur eben schon seit 23 Jahren bei einem Lebensalter von fast 38 Jahren getrunken - jesoffen.

Tönnsstein eine der schönsten und wertvollsten Erfahrungen, die machen durfte, ich möchte es nicht missen und ich bin auch trocken seitdem, jetzt seit siebeneinhalb Monaten. Trocken gehalten haben mich vor allem die fast täglichen Meetingbesuche,(AA).

viele Grüße,
Helianta

:
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
Erich Kästner


mihu ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2009 20:19
#57 RE: Tönisstein antworten

@zusammen, egal wo - das reinkommen in sich selbst und irgendeine käseglocke *fg* kann beim rauskommen hilfreich sein.


Theo45 Offline




Beiträge: 1.959

19.02.2009 16:19
#58 RE: Tönisstein antworten

Lebe den Tag und las den Tag dich leben.


bikeroldie Offline




Beiträge: 6

20.02.2009 18:05
#59 RE: Tönisstein antworten

Hallo Stratos,

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung an Dir etwas zu ändern.

Habe übrigens auch selber für mich entschieden, das es so nicht weiterging, selber entschlossen aufzuhören und auch zu Hause zu entgiften. Das war am 01.05.2006. Einen Tag später suchte ich die Suchthilfe hier auf, wo ich zur Wegfindung einen Vorbereitung zur Therapie belegt. Durch Tipps, Empfeh-lungen und Internet kam ich zu Tönisstein. Ich wäre nie in stationäre Behandlung gegangen, ohne zu wisssen wohin ich komme und wie die Einrichtung aussieht und was sie zu bieten hat. Also terminierte ich einen Besuch und nach dem Rundgang war ich davon überzeugt, dass ist die richtige Einrichtung.

ICh habe es nie bereut, dort gewesen zu sein und Tönisstein und das Arbeiten an mir hat mir die Grundlage zum Trockenbleiben geschaffen.

ICh finde es unheimlich wichtig, sich vorher zu informieren, wo man diese wichtigen Schritte seinen Lebens verbringt.

Fahre jedes Jahr zum Sommerfest dort hin.

Wünsche Dir, dass Du Deinen richtigen Weg findest, bedenke aber, er wird öfters steinig, nur mit Alkohl noch steiniger.

LG bikeroldie


Mizim Offline



Beiträge: 5

23.02.2009 10:37
#60 RE: Tönisstein antworten

Hallo Stratos, war vor 1 1/2 Jahren in Tönisstein, kann es sehr empfehlen, die frage ist ob du noch in Arbeit stehst oder nicht.. Tönnisstein nimmt eigentlich nur Leute die noch irgenwo sozialen Halt haben.

Wenn Du mehr wissen willst melde Dich.

Michael

"hoffnung ist die gewißheit, das alles im leben einen sinn hat, egal wie es ausgeht"


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen