Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 109 Antworten
und wurde 5.961 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Laramie ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2008 22:27
#16 RE: da bin ich wieder... antworten

Zitat
Gepostet von Callysta


- der Alk lässt dich zwar entspannen oder lustig werden -




sinnvoll ist doch zu erkennen, das Alkohol nicht entspannt.
Es erscheint nur so, da durch den abendlichen Wein die Sucht befriedigt wird, das fühlt sich wie Entpannung an. zudem tötet der Alk alle Sinne - tolle Entspannung! (besonders am nächsten morgen TIP1: zur weitern Entpannung einfach was trinken - wirkt sofort)
Und lustiger?? warsch. eher peinlicher! man bildet sich ein es wäre unter Alk lustiger.(TIP2: einfach mal zu vorgerückter Stunde nüchtern eine Kneipe aufsuchen und die "lustige Gesellschaft" beobachten.

Ergo: Alk hilft überhaupt nicht, weder als Entspannungsmittel noch als Spaßmittel!

!!Das ist alles eine Illusion!!
Die Lösung liegt ausschließlich im Kopf: ist die Illusion beseitigt, beseitigt man auch die Sucht!

Wenn dir nach Entpannung ist: zieh dir warme Pantoffel an, nimm ein Bad etc...aber hör´auf Gift in dich zu schütten


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2008 22:37
#17 RE: da bin ich wieder... antworten

Hallo Laramie,

das ist Mumpitz. Die Entspannung kommt nicht durch die Sucht, die das vorgaukelt. Es ist eher so, dass durch eine Entspannung, die mal echt verspürt wurde, der Weg zur Sucht geebnet wird. DANN gibt es durch Alkohol wirklich keine Entspannung mehr.

Für einen Nichtsüchtigen Menschen - und am besten noch jemand, der Alkohol nur sehr wenig konsumiert, kann ein Glas Wein/Bier wirklich mal entspannend sein.

Suse


Laramie ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2008 22:46
#18 RE: da bin ich wieder... antworten

Hallo Zai!

Genau durch den Blödsinn den du schreibst werden die Menschen süchtig!
Weil sie glauben das Alkohol nützt!
Das ist kein Mumpitz, das ist das Dilemma der Drogensucht!
Warum empfinden denn Raucher ihre Zigarette entpannend? Nur weil sie dadurch ihre Entzugserscheinungen bekämpfen!

Ist ja echt sinnvoll von dir hier zu verbreiten das Alkohol tatsächlich entpannt!

[ Editiert von Laramie am 21.12.08 22:47 ]


Laramie ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2008 22:53
#19 RE: da bin ich wieder... antworten

Zitat
Gepostet von zai-feh

Für einen Nichtsüchtigen Menschen - und am besten noch jemand, der Alkohol nur sehr wenig konsumiert, kann ein Glas Wein/Bier wirklich mal entspannend sein.
Suse[/b]



wie das weiter geht kannst du oben bei "Nachtfalke3" weiter lesen:

"So wie Dir ging es mir jahrelang, zur Belohnung abends nen Bierchen oder zwei. Aus ZWEi wurden schnell DREI VIER, ...
Oh STOPP bin doch kein Alki
- "


Miss_Rossi Offline




Beiträge: 3.901

22.12.2008 06:57
#20 RE: da bin ich wieder... antworten

Uiuiui Laramie,

wenn ichs mal so früh am Tage hier herauspusten darf, so bin ich der Meinung, dass DU da Blödsinn von dir gegeben hast!!

Natürlich hat der Alkohol genützt! Zu vielem, auch zur Entspannung! Ich habe ihn ja bewusst eingesetzt, damit er mir einen "Nutzen" bringt, wenn auch im Endeffekt keinen positiven mehr.

Ausserdem ist es nachgewiesen, dass Alk, egal ob bei einem Süchtigen oder Nichtsüchtigen die Entspannungskurve enorm steigen lässt. Nur, dass beim Süchtigen die "Verspannungsphase" nach dem Alkgenuss äh Missbrauch auf einem viel höheren Level hängen bleibt, als bei einem Nichtsüchtigen.

Warum, Herr Laramie, das Kind nicht beim Namen nennen? Wäre Alkohol wirklich so unnütz, gäbe es wohl weder Sprit auf dieser Welt zu kaufen, noch gäbe es einen einzigen Alkoholiker dazu.

Miss_Rossi


vicco55 Offline




Beiträge: 2.626

22.12.2008 08:35
#21 RE: da bin ich wieder... antworten

Hi Laramie,

warum denkst Du, habe ich angefangen Alkohol zu trinken? Weil's so gut schmeckt? Nö, wegen der Wirkung. Und die war positiv. Ich war entspannt, ich konnte meine Nervosität runterfahren (bin ein alter Hektiker) und und. Warum denkst Du, wird Alkohol zumindest zu Beginn oft auch als Medikament eingesetzt?

So weit so gut, bzw. in Deinen Augen so schlecht.

Der Alkohol ist kein Dämon, sondern ein Stoff, der behutsam behandelt gehört. Es gibt den alten Spruch: "Die Dosis macht's" Digitalis kann Dir beim Herzanfall das Leben retten, a bisserl zuviel allerdings läßt Dein Herz stillstehen.

Ich mag diese Verteufelungsstrategie nicht. Das kommt mir immer so vor wie diese Missionierungspredigten ala evangelikale Fernsehprediger aus Amiland. Dadurch gebe ich dem Alkohol viel zu viel Macht über mich.

Wie war das? Das Leben ist lebensgefährlich und führt unweigerlich zum Tod. Rettet uns vor dem Leben.

In diesem Sinn
Viktor


sole Offline




Beiträge: 2.335

22.12.2008 09:28
#22 RE: da bin ich wieder... antworten

Zitat
Gepostet von vicco55
Das kommt mir immer so vor wie diese Missionierungspredigten ala evangelikale Fernsehprediger aus Amiland.



Das IST Mission à la Amiland. Vergiss nicht, Laramie ist erlöst worden, Allen ist in sein Leben getreten und hat ihm die Augen geöffnet, nun will er die frohe Botschaft weitergeben

-----------------------------------------------
Quando sento che mi prende la depressione, torno a Firenze a guardare la cupola del Brunelleschi: se il genio dell'uomo è arrivato a tanto, allora anche io posso e devo provare a creare, agire, vivere. (Franco Zeffirelli)


Juma63 Offline




Beiträge: 2.638

22.12.2008 09:29
#23 RE: da bin ich wieder... antworten

Hi Laramie!

Mir scheint, Du hast die eine Gehirnwäsche mit der anderen ersetzt - so sehr dogmatisierst Du das Geschreibsel von Allan Carr.

....na ja, wenns Dir hilft....ich fänds nur gesünder, wenn Du andere Gedankenansätze nicht gleich als Blödsinn abtun würdest, denn das hat sowas davon, als ob der Deine die Richtigkeit für sich gepachtet hätte und quasi die Pauschallösung für alle wäre.

Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß, da ist noch ne Menge dazwischen.

LG,

Sabine

Liebe bedeutet, jemanden zu haben, der unsere Vergangenheit versteht, an unsere Zukunft glaubt und uns heute so annimmt wie wir sind. :love3:




Komm auf die Hufe, die ersten Hände, die helfen können, stecken in den eigenen Hosentaschen! Zitat Nonick


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.727

22.12.2008 10:29
#24 RE: da bin ich wieder... antworten

Zitat
Gepostet von sole

Zitat
Gepostet von vicco55
Das kommt mir immer so vor wie diese Missionierungspredigten ala evangelikale Fernsehprediger aus Amiland.



Das IST Mission à la Amiland. Vergiss nicht, Laramie ist erlöst worden, Allen ist in sein Leben getreten und hat ihm die Augen geöffnet, nun will er die frohe Botschaft weitergeben




Ich finde ja eher er ist kein missionswütiger Prediger sondern ein Exorzist


Laramie ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2008 11:19
#25 RE: da bin ich wieder... antworten

Zitat
Gepostet von vicco55

warum denkst Du, habe ich angefangen Alkohol zu trinken? Weil's so gut schmeckt? Nö, wegen der Wirkung. Und die war positiv. Ich war entspannt, ich konnte meine Nervosität runterfahren (bin ein alter Hektiker) und und.
Viktor



Das magst du so empfunden haben, das liegt ja in der Natur jeder Droge, das sie uns vorgaukelt sie habe einen positiven Effekt. Du trinkst Alkohol und hast das Gefühl dich zu entspannen. In Wahrheit tötet der Alk deine Sinne, beseitigt keine Beschwerden sondern lässt sie nur vergessen.

Die Droge verarscht dich, so sehr, das du sogar jetzt noch von den positiven Wirkungen überzeugt bist.
Es ist einfach ein Gift! wie soll das positiv auf deinen Körper wirken? das ist doch ein Widerspruch in sich! (vielleicht kurzfristig in der Medizin eingesetzt) - wie entpannend Alkohol tatsächlich ist haben wir ja zu genüge am nächsten Morgen erfahren.



Ist d


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.727

22.12.2008 11:39
#26 RE: da bin ich wieder... antworten

Laramie ich bin sonst nicht so ein Freund von dieser Argumentationsschiene, aber jetzt mach ich mal ne Ausnahme.

Die Zai- feh ist meiner Erinnerung nach über 20 Jahre trocken, der Vicco auch schon viele Jahre. Findest Du Deine klug dahergeschissenen Antworten an die beiden nicht langsam selbst peinlich? Ich schon

LG, Britta


Laramie ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2008 11:43
#27 RE: da bin ich wieder... antworten

Winefinelady´s Problem ist doch, wie bei allen, das sie bewußt nicht mehr trinken wollen, ein anderer Teil im Gehirn sagt aber: trink was!
Das liegt aber nur daran, das mit dem Alkohol die positive Wirkung (Spaß, Entspannung etc.) verbunden ist.

Im betrunkenen Zustand "glaubt" man sich zu entspannen, mehr Spaß zu haben...
Aber das ist eine Illusion!!!!

Ist die Illusion beseitigt, beseitigt man auch die Abhängigkeit und Lust zu trinken!

Beim Alk ist sowohl das Bedürfnis als auch die Lösung eine Illusion!
Das ist als würde man einem, der kein gebrochenes Bein hat, eine Krücke verkaufen, die von Holzwürmern zerfressen ist!

Wird das Bedürfnis nicht beseitigt, wird die Leere bleiben, das Gefühl auf etwas zu verzichten = Saufdruck


PS
ich finde es echt interessant wie hier die positiven Eigenschaften des Alkohol´s herausgestellt werden


Laramie ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2008 11:49
#28 RE: da bin ich wieder... antworten

Zitat
Gepostet von Kleinerfuchs
[bFindest Du Deine klug dahergeschissenen Antworten an die beiden nicht langsam selbst peinlich?
LG, Britta[/b]



Nö - aber dich!


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

22.12.2008 11:51
#29 RE: da bin ich wieder... antworten

Zitat
Gepostet von Laramie

Zitat
Gepostet von Kleinerfuchs
[bFindest Du Deine klug dahergeschissenen Antworten an die beiden nicht langsam selbst peinlich?
LG, Britta



Nö - aber dich![/b]




Alleine dieses Posting unterstreicht das inhaltliche Gewicht der anderen Beiträge, die Du hier hinseierst - entspann Dich schön mit deiner eigenen Theorie

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


Laramie ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2008 11:54
#30 RE: da bin ich wieder... antworten

genau das mache ich!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen