Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 809 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Winefinelady ( gelöscht )
Beiträge:

02.10.2008 11:11
RE: stand der dinge antworten

Hi Ihr,

erinnert Ihr Euch noch an mich?
Ich wollte Euch nur informieren, wie es bei mir inzwischen läuft:

also ich habe nicht aufgehört zu trinken, aber ich habe meinen Konsum drastisch reduziert. Ich trinke seit ein paar Wochen nur noch am Wochenende, sprich Freitag und Samstag meine 2 höchstens 3 Gläschen Wein. Mir geht es gut und mir fehlt auch an den alkoholfreien Abenden während der Woche gar nichts. Ich bin froh und stolz, dass ich rechtzeitig die Bremse gezogen habe und denke, dass ich ganz gut klar komme!


Sekt-weg Offline



Beiträge: 70

02.10.2008 11:56
#2 RE: stand der dinge antworten

Hi,

erinnern tu ich mich nicht, hab Dich ja noch gar nicht kennengelernt
Ich hab aber mal in dem anderen Thread ein wenig quergelesen.

Bei mir fing es auch so an, daß ich weniger trinken wollte, das hat dann mal geklappt, mal auch wieder nicht...

Würde mich echt freuen, wenn Du zu den Leuten gehörst, die kontrolliert trinken können (hatten wir letztens als Thema in der Gruppentherapie. Das sind nämlich die, die nicht süchtig sind. Ein süchtiger wird das nie dauerhaft schaffen.)

Und ich wünsche Dir, daß Du ehrlich zu Dir selbst bist und rechtzeitig merkst, und es Dir auch selbst eingestehst, falls es denn doch nicht klappen sollte.

Warst Du mal bei einer Suchtberatung?

Unsere Therapie hat erst vor zwei Wochen angefangen, derzeit sind wir noch in einer Phase, in der informiert wird. Ich denke, das könnte Dir sehr gut tun, um Dich selbst auch einschätzen zu können. Ich bin bei der Diakonie.

Fragen, die Du mir nicht beantworten sollst, sondern Dir selbst:
Wenn Du unter der Woche nichts trinkst, denkst Du dann wirklich nicht dran, oder freust Du Dich aufs Wochenende, wenn Du wieder entspannen kannst?
Wie würde es Dir gehen, wenn Du an einem Wochenende gar nichts trinken würdest? Würdest Du es vermissen?
Kannst Du Dir vorstellen, Dein Leben lang nichts mehr zu trinken? Ggf. warum nicht?
Kannst Du ohne Alkohol so richtig tolle entspannen, daß es Dir so richtig gut geht, und Du denkst gar nicht dran?

Ich wünsche Dir, daß Du Deinen Weg findest und das Gespür für Dich selbst behälst


bertl Offline



Beiträge: 11

02.10.2008 20:55
#3 RE: stand der dinge antworten

hallo winefinelady,
drastisch reduziert hatte ich auch schon öfters, war das eine quälerei,nein lieber nix als das.
bin so froh dass das endlich vorbei ist, euer bertl


grufti Offline




Beiträge: 3.576

02.10.2008 22:02
#4 RE: stand der dinge antworten

Hallo winefinelady,

welcome back...

ich erinnere mich gut an dich, und habe damals ja auch meinen Senf dazu gegeben.

Ehrlich gesagt, ich weiß nicht recht, was ich von deinem Zustandsbericht halten soll.

"Ich bin froh und stolz, dass ich rechtzeitig die Bremse gezogen habe und denke, dass ich ganz gut klar komme!"

Das war ich auch oft eine Zeitlang...

Aber wenn's bei dir klappt, herzlichen Glückwunsch dazu.

...

Eben fällt mir noch was ein:

Irgendwann vor vielen Jahren habe ich mal in der Zeitung einen Artikel über Alkoholiker gelesen. Ich weiß den Zusammenhang nicht mehr, aber da kam ein Satz vor:

"Man darf nicht die vielen Menschen außer acht lassen, die ihren Alkoholkonsum wieder in den Griff kriegen"

Ob du es glaubst oder nicht: Der Satz hat sich bei mir eingebrannt wie selten was. Über viele Jahre habe ich mich genau an diesem Satz geklammert wie ein Affe und mir eingeredet, dass ich ganz bestimmt zu dieser Gruppe gehöre.

Heute weiß ich, dass zumindest ich dieser Gruppe nicht angehöre.

Und ich glaube, so groß ist die Gruppe gar nicht...

Liebe Grüße vom Grufti!
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

02.10.2008 22:36
#5 RE: stand der dinge antworten

Zitat
Gepostet von grufti
"Man darf nicht die vielen Menschen außer acht lassen, die ihren Alkoholkonsum wieder in den Griff kriegen"

...
Und ich glaube, so groß ist die Gruppe gar nicht...



Deswegen steht da wahrscheinlich auch nur vielen, und nicht sehr vielen oder gar sehr sehr vielen

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


ulliulli Offline



Beiträge: 1.026

03.10.2008 08:00
#6 RE: stand der dinge antworten

hi winefinelady,

wenn du damit klarkommst - schön.

ich trink gar nichts, mir machen also die tage unter der woche ohne alk genau so wenig aus, wie die wochenenden ohne alk

grüsse, ulli

"Wenn du laufen willst, lauf eine Meile.
Wenn du ein neues Leben kennenlernen willst, lauf einen Marathon" (Emil Zatopek)


katrina ( gelöscht )
Beiträge:

03.10.2008 21:45
#7 RE: stand der dinge antworten

das mit dem reduzierten alkoholkonsum hat bei mir eine zeitlang auch immer wieder geklappt...da habe ich es tatsächlich geschafft auch mal nur 3 oder 4 bier am wochenende zu trinken...irgendwann wurden daraus aber wieder 4 oder 5...tendenz steigend, bis eines tages doch wieder der tag kam, an dem ich nach einer partynacht die augen öffnete und keinen blassen schimmer hatte wie ich in der nacht davor in mein bett gekommen bin...will sagen: bei mir klappt das auch ab und zu mit dem weniger trinken, jedoch leider nie dauerhaft, was bei mir auch zu dem entschluss führte, die finger ganz vom alkohol zu lassen. seit nun (immerhin) drei wochen erfolgreich!

sei auf jeden fall vorsichtig und mach nicht auch den fehler deinen alkohol (vielleicht zunächst unbemerkt) schritt für schritt wieder zu steigern...denn das geht schneller als man denkt...


Fridolina Offline




Beiträge: 125

03.10.2008 22:01
#8 RE: stand der dinge antworten

Mit reduziertem Alkoholkonsum klappt bei mir leider gar nichts, das habe ich auch mal ausprobiert.
Kaufe ich mir eine Flasche Wein, dann trinke ich sie garantiert leer - leider.
Ich werde ganz und gar auf Alkohol verzichten müssen. Bin wohl eher der Sauf-absolut-nix-Typ (könnte ein neuer Asterix-Held sein, Saufabsolutnix

* genießt einen neuen Lebenszauber*


dudeldum Offline



Beiträge: 28

03.10.2008 22:31
#9 RE: stand der dinge antworten

Guten abend,

ich bin ja wieder Rückfällig geworden ( meine Therapie liegt 19 Jahre zurück und das soll jetzt keine sebstbeweihräucherung sein sondern klar machen das man sich nicht zu sicher fühlen soll ) ich habe auch geglaubt mensch jetzt hast zwei drei Gläser getrunken und gut ist wieder.

War es auch für ein paar Tage.Dann wars ne halbe Kiste,dann wieder 2 Wochen nichts, dann ne halbe Kiste und nen halber Liter Jägermeister.Resultat Filmriss, Stress mit der Frau ( verständlicherweise )
Dann dachte ich mir ach das kriegst schon hin. 2 Tage Pause und der Gedanke ach man ne Pulle Bier heute abend und gut ist. Schice wars 7-8 Bier waren es und noch nen paar kurze dazu. Zwischendurch noch so wahnsinnig und mit dem Auto Pizza holen gefahren.Ich habe mich doch im Griff meinte ich ja. ( man war ich blöd ) Jetzt stehe ich wieder an dem Punkt wo ich erkannt habe Selbstüberschätzung ist für unsereins der Türöffner für den Alk.
Meine größte Liebe, meine Frau hat mich jetzt wieder wach bekommen.
Sie weis noch gar nicht wie sehr ich ihr dafür dankbar bin denn Momentan weis ich gar nicht wie ich ihr das sagen soll denn das Sie mir diesbezüglich nun nicht traut kann ich mehr als verstehen.
Ich denke auch Momentan würde sie es sicherlich für ne leere versprechung oder rumschleimerei halten.

Nun muss ich ran. Ich muss wieder dahin zurück wo ich war und auf jeden Fall aus meinen Fehlern gelernt haben.
Es gibt natürlich wie bei jedem einen Grund oder aber mehrer Gründe fürs saufen sowie auch manche dinge die einen schwächeln lassen, da sind mit sicherheit auch noch einige Gespräche nötig.
Aber das allerwichtigste ist nun für mich wieder aufgestanden zu sein nachdem der Alk mich umgehauen hat und wieder den Weg nach vorn anzutreten.

Ich hoffe für Dich du bist eine der nicht süchtigen Personen
aber bitte mache dir nie etwas vor sonst kaufst Du den Wein bald Kartonweise und wenn die Kartons zu schwer werden dann halt den Weinbrand weil der ja besser Kreiselt im Kopf und die reine Alk menge so besser zu tragen ist.




dudeldum

[ Editiert von dudeldum am 03.10.08 22:33 ]


Randolf Offline




Beiträge: 1.036

04.10.2008 15:23
#10 RE: stand der dinge antworten

Hi ihrs,

ob als Stimmungs-Aufheller, Zungenlöser, Schmiermittel oder letzlich Bewusstseins-Killer

- solange ich der WIRKUNG des Alks noch in irgendeiner Form anhafte,
berge ich noch keimhaft das in mir, was mich in den Abgrund reissen kann.......

"Don't you carry stones,
don't you carry stones
- in your bowl of light."

Trevor Hall


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen