Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.670 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Aleinad Offline



Beiträge: 52

09.09.2008 15:38
RE: Kribbeln in den Gliedmaßen, "Ameisenlaufen" antworten

Hallo an alle,

ich habe davon das ein und andere Mal gelesen, aber jetzt nichts über die Suchfunktion gefunden. Könnte mir jemand einen Link dazu geben?

Handelt es sich um alkoholgeschädigte Nerven(enden) oder um nikotindreckstoffverstopfte Blutgefäße oder beides? Ich klammer jetzt mal andere Ursachen bewußt aus.

Was hat Euch das jeweilige Gift in dieser Richtung angetan?

Vielen Dank für ne Auskunft.

Gruß, Aleinad


Märchenprinz Offline




Beiträge: 679

09.09.2008 16:21
#2 RE: Kribbeln in den Gliedmaßen, "Ameisenlaufen" antworten

Hi schau mal da!

oder guugl mal unter Polyneuropathie!

* geboren am 28. Oktober 1957 - † gestorben am 24. September 2008


Aleinad Offline



Beiträge: 52

10.09.2008 14:03
#3 RE: Kribbeln in den Gliedmaßen, "Ameisenlaufen" antworten

Danke, Märchenprinz.

Läufst Du denn noch im Gewand des Frosches oder hat Dein Alkstop Dein wahres (edles) Ich in Erscheinung treten lassen?

Ich bin jetzt seit 10 Monaten hier angemeldet und habe es offensichtlich geschafft, es in dieser Zeit auch noch mit dieser Kacke zu tun zu kriegen, wenn das nichts ist. Jaja, auch Zynismus legt mich nicht ohne mein Zutun über die Heizung.

Könnte mir trotzdem jemand das potentielle Ausmaß dieser selbstverschuldeten Körperverletzung aus eigener Erfahrung schildern?

Ob s hilft? Werd ich dann sehen.


june66 Offline




Beiträge: 837

10.09.2008 14:18
#4 RE: Kribbeln in den Gliedmaßen, "Ameisenlaufen" antworten

Hallo,

Beschreibungen kannst Du da sicher viele hören,ob's hilft,das ist die Frage.

Kribbeln,etc....das war nur kurz.Dann kams dicke..Krämpfe vom feinsten in den Beinen bis in den Hüftbereich.Nicht zu vergleichen mit nem Wadenkrampf,den man sich unaufgewärmt beim Sport holt.
Das sind einfach Schmerzen,die Dich dann auch mal brüllen lassen,weils kein Ende gibt.Und aushalten kann ich eigentlich ne Menge.
Habe dann Gabapentin verordnet bekommen und gut war es.Heute habe ich meist Schwierigkeiten,länger auf einem Platz zu sitzen,die Waden verhärten sich und das Gefühl eines Wadenkrampfes kommt wieder.
Die Dosierung kann nun noch erhöht werden,aber das will ich noch nicht.Meist bekomme ich das mit Ruhe wieder hin,aber auch nicht immer.
Schilder Deine Kribbelei dem Arzt,später wirds echt arg!

june66

Es ist schön, mit den kleinen Dingen glücklich zu sein.

Jeremias Gotthelf


Märchenprinz Offline




Beiträge: 679

10.09.2008 14:49
#5 RE: Kribbeln in den Gliedmaßen, "Ameisenlaufen" antworten

Zitat
Gepostet von Aleinad
[b]Danke, Märchenprinz.

Läufst Du denn noch im Gewand des Frosches oder hat Dein Alkstop Dein wahres (edles) Ich in Erscheinung treten lassen?




Ja so? ich befürchte ersteres, denn jetzt kommts bei mir erst so richtig dicke mit allem was bisher scheinbar erfolgreich verdrängt wurde.

Ich hab seit ein paar Wochen so allerhand körperliche Beschwerden der krassen Art, aber Polyneuropathie hatt ich nie und hab ich auch jetzt nicht!
LG MP

* geboren am 28. Oktober 1957 - † gestorben am 24. September 2008


Aleinad Offline



Beiträge: 52

10.09.2008 15:53
#6 RE: Kribbeln in den Gliedmaßen, "Ameisenlaufen" antworten

Hi June,

vielen Dank. Das klingt nicht gut, mir reichen meine Beschwerden schon, dachte mir aber, dass auch das noch zu steigern ist. Belastet das Medikament widerum Deine Leber? Ein unwürdiger Teufelskreis, die Sucht und die Kollateralschäden in jeder Richtung.

Ich schätze ich gehöre zu dem peinlichen Durchschnittskaliber, das erst was ändert, wenn s richtig weh tut. Deshalb werden mir Darstellungen lesend sicher nicht helfen, meine Selbstzerstörung zu beenden, aber das Weiterkaspern mit mehr Bewußtsein fällt ungleich schwerer, was dann auch nicht wirklich eine ent-scheidende Veränderung ist, hm. Suchtspezifisches Talent, die Schmerzgrenze immer höher zu schieben. Ich kenne Leute, die legen sich mit ner Bronchitis ins Bett, ich qualme selbst dann unvermindert weiter.

Alles Gute Dir!
Daniela


Aleinad Offline



Beiträge: 52

10.09.2008 16:02
#7 RE: Kribbeln in den Gliedmaßen, "Ameisenlaufen" antworten

Hallo MP,

die natürliche und gesunde Metamorphose durchläuft ja grundsätzlich verschiedene Stadien. Alles andere wäre Zauberei. Du hast sie immerhin gestartet.

Vielleicht bist Du jetzt auch in dem Stadium, in dem man einer Schlange raten würde, wenn Du Dich jetzt nicht häutest, stirbst Du. Der steinige Grund ist in dem Fall dann hilfreich.

Ich wünsche Dir einen aufschlussreichen Weg!

LGD


Aleinad Offline



Beiträge: 52

10.09.2008 16:11
#8 RE: Kribbeln in den Gliedmaßen, "Ameisenlaufen" antworten

Ach, June, hab ich vergessen.

Diese Polykribbel- und Krampferei hört nicht auf, wenn man das Gift aus dem Körper lässt? Boah, dann ist das einer der übelsten Kollateralschäden. Wenn ich den Verstand verloren habe, krieg ich s ja nicht mehr mit. Ich glaub ich krieg jetzt schon was nicht mehr mit ...

Tschüss noch mal.


june66 Offline




Beiträge: 837

10.09.2008 16:23
#9 RE: Kribbeln in den Gliedmaßen, "Ameisenlaufen" antworten

Hi Daniela,

ich bin jetzt über ein Jahr ohne Alk.
Meine Leber kann wohl fast nix mehr belasten.Es ist noch ein Viertel intakt.Nebenwirkungen kann ich keinem speziellen Medikament zuordnen.Da ist die Palette ziemlich gross.

june66

Es ist schön, mit den kleinen Dingen glücklich zu sein.

Jeremias Gotthelf


Magusa ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2008 16:50
#10 RE: Kribbeln in den Gliedmaßen, "Ameisenlaufen" antworten

Hi June,

nur einfach mal gute , sehr gute Gedanken für Dich
Manfred


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen