Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 167 Antworten
und wurde 9.595 mal aufgerufen
 Fit durch Sport
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.002

14.10.2008 08:44
#76 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

Boah eih ,

Zitat
...und mit Krafttraining 1,2-1,5gr pro kg Körpergewicht. Sind bei mir etwa 90gr.


Du wiegst also zwischen 108 und 135 kg Maja ?????

Boah, hätt' ich nie und nimmer von dir geglaubt .


Ich sach's ja, so viel laufen (rennen) ist ungesund
Werner

----------------------------------------------------------------
It's nice to be a Preiss, it's higher to be a Bayer


Maja82 Offline




Beiträge: 5.091

14.10.2008 09:33
#77 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

neeeeeeeee 65 und das mal 1,5 = 97,5

Liebe Grüße Maja


Ralfi Offline



Beiträge: 3.522

14.10.2008 18:26
#78 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

Hi Maja,

Zitat
die strecken weiß ich auch nur so genau weil ich se mit Google maps ausrechne



benutzt du dazu auch den Pedometer?

Gruß Ralf

Zufriedenheit hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.


Maja82 Offline




Beiträge: 5.091

14.10.2008 19:27
#79 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

weniger ich mache das nur mit der routenplanung und mit dem Fahrrad fahre ich einige strecken ab

Heeeeeeeeeeeeute Rekord


5 km = 30 Min

Liebe Grüße Maja


Maja82 Offline




Beiträge: 5.091

14.10.2008 19:29
#80 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

Essen:

Morgens: Brötchen mit Belag
Vormittag: Obst, Joghurt
Mittag: Magerquark
Nachmittag: Apfel Banane
Abends: Fisch mit Reis und Salat
Später: Shake, Joghurt, Obst

Liebe Grüße Maja


ulliulli Offline



Beiträge: 1.026

16.10.2008 08:52
#81 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

trotz deiner auszeit mal ne frage, maja:

hast du dich schon vor deiner entscheidung, marathon zu laufen, so gesund und so genau ernährt.
oder kam das erst mit deiner entscheidung?

denn eigentlich reicht eine gute und abwechslungsreiche ernährung, ohne genaue pläne einzuhalten.

anders als bei der sportlichen vorbereitung: da braucht es schon einen plan.

bis demnächst, wenn du wieder da bist,

grüsse, ulli

"Wenn du laufen willst, lauf eine Meile.
Wenn du ein neues Leben kennenlernen willst, lauf einen Marathon" (Emil Zatopek)


funkelsternchen Offline




Beiträge: 3.794

16.10.2008 11:38
#82 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

hallo maja,
verfolge deinen thread hier schon ne ganze weile. finds gut, dass du nen marathon laufen möchtest, aber ich weiss nicht, ich weiss nicht ....

da ich selber schon mehrmals halbmarathon gelaufen bin, und zwar mit zeiten um die 2 stunden, kann ich vll. ein bissle mitreden. dieses übergenaue beim essen (68 kcal ....) lässt mich ein wenig aufhorchen. ich bin diese zeiten gelaufen, ohne mich jetzt aufs kalorichen zu konzentrieren. denkst du eigentlich auch noch an andere dinge ausser an kalorien und minuten? da ich keine marathonerfahrung hab, weiß ich allerdings nicht, ob so eine punktgenaue vorbereitung sein muss. ich will dir nicht zu nahe treten, aber auch beim sport kann zuviel, manchmal zuviel sein. nur meine gedanken.

liebe grüße
funkelsternchen

_______________________________________________

Die Mutter der Idioten ist immer schwanger


ulliulli Offline



Beiträge: 1.026

16.10.2008 13:01
#83 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

eine "punktgenaue" vorbereitung muss ernährungstechnisch genauso wenig sein, wie beim halbmarathon.

wichtig ist in der woche vorher die sportlichen aktivitäten (fast) einzustellen und die zwei oder drei tage zuvor viiiiel kohlehydrate zu essen, sowie auf calcium- und magnesiumzufuhr zu achten.
peperoni o.ä., was die verdauung durcheinander bringen kann, ist natürlich out.

ansonsten heisst es: ganz normal essen.

ich für mich essen was und wieviel ich will, genauso wie ich laufe was und wann ich will. so sollte es m.m. nach sein.


grüsse, ulli

"Wenn du laufen willst, lauf eine Meile.
Wenn du ein neues Leben kennenlernen willst, lauf einen Marathon" (Emil Zatopek)


Rocker Offline



Beiträge: 50

17.10.2008 23:21
#84 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

Hallo Maja,

schau Dir mal folgende Seite an:

http://www.jogmap.de/

Dort bin ich mich auch angemeldet.
Man kann da seine Strecken mit Satellitenbildern erstellen (auf den Meter genau), Statistiken über Zeiten und Kalorienverbrauch erstellen etc.

Mich motiviert es sehr, dass ich meine Trainingsleistungen protokollieren kann und Fortschritte auch grafisch dargestellt werden können.

Viel Spaß weiterhin

Gruß vom Rocker


Matthias53 Offline



Beiträge: 318

18.10.2008 14:53
#85 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

UlliUlli
"da hast Du wahr",
eine Woche vor dem Marathon kein Training mehr, auch Schonung der Beinmuskulatur auch in Form von Latscherei (Shopping durch die Innenstadt). Bisschen Schwimmen, Dehnen, Cafehausbesuch mit Leute-Gucking oder Zeitunglesen. Ich esse 3 Tage vorher kein Fleisch mehr wegen Verdauung, Kohlehydrate 3 Tage vorher, damit sich die Muskeln füllen. Auch aufs Trinken achten. Vor dem Marathon abends esse ich ein schönes Eis und danach auch ein noch schöneres.

12 Wochen vor dem Marathon Steigerung der Lauflänge. Ich laufe dann 70 - 1oo km pro Woche in unterschiedlichen Läufen: 5km Tempo, 10km Entspannung, Mal 21 km bis zu 30 km. Entscheide ich beim Laufen selber. Das plane ich nicht. Bei 8 km weiss ich, ob ich richtig Lust habe, durchzulaufen. Wenn ich vorher bis 12 km gelaufen bin, steiger ich langsam. Die Woche drauf 15km, dann 18 - 20 km, dann 25 km, dann 30 km. Die 42 km sollte man nicht üben, weil das an die Reserven geht. Ich laufe dann aber auch nicht mit dem Metermaß. Ich laufe 3,5 Stunden und das ist dann die Zeit, auf die ich innerlich eingestellt bin. Dann kommt es nur noch auf die Strecke an, die ich in diese Zeit reinpacke. Und das sind 2 Wochen vor dem Marathon dann evtl. auch 35 km. Ich schätze das mal so. Mit der Zeit weiss man auch so, welche Strecke und welche Zeit man unterwegs ist. Da bin ich immer wieder erstaunt, wie relativ genau die Schätzungen sind, die man im Laufe der Zeit machen kann.

Heute beginne ich mit Spinning. Mal ein neues Gebiet: mein Weg zum 1. Triathlon. Schwimmen 600 m, Radfahren 24 km, Laufen 6 km. Alles machbar. Ist ja kein Ironman. Aber vielseitiger halt. Marathon bleibt aber. Ich freu mich schon auf nächstes Jahr.




Matthias

Lesen gefährdet die Dummheit


Maja82 Offline




Beiträge: 5.091

04.11.2008 10:55
#86 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

Hi ihrs ,

nach einer kurzen Pause bin ich wieder da Habe in einer "Sache" im Forum zu viel Gefühle und Herz hineingesteckt und musste mir erstmal über einige Dinge klar wedern.
Aber mitlerweile nach langer Therapie weiß ich ja wie ich in etwa damit umgehen kann, wenn mich etwas Gefühlsmäßig ziemlich hart mitnimmt. ( Auf jeden Fall kein Alk trinken )
Nichts desto trotz habe ich natürlich weiter Sport gemacht. Sonntag bin ich 14 km gelaufen. Gestern habe ich Krafttraining gemacht: Kreuzheben, Schulterrudern und Fliegende ( Brustübung )

Liebe Grüße Maja


ulliulli Offline



Beiträge: 1.026

04.11.2008 13:52
#87 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

hallo maja,
schön von dir zu lesen.

viel spass beim weiterlaufen.

habe mittlerweile langsam nach meiner laufpause auch wieder das regelmäßige laufen angefangen.

grüsse, ulli

p.s. hab dir ja geschrieben, dass ich das "essenstechnisch" nicht so eng sehe, machst du das nur wegen dem marathon so genau?

"Wenn du laufen willst, lauf eine Meile.
Wenn du ein neues Leben kennenlernen willst, lauf einen Marathon" (Emil Zatopek)


Maja82 Offline




Beiträge: 5.091

04.11.2008 14:48
#88 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

Hallo Ulli,
nein nicht wegen dem Marathon,
mache das auch nicht auf den Punkt genau, wenn ich hunger auf eine Schokolade habe dann esse ich die auch. Ich achte halt nur darauf das ich am Tag mindestens 5 Portionen Obst/Gemüse esse, 2 Liter Wasser trinke, genug Eiweiß, gesunde Fette und Kohlenhydrate esse.
Ich finde da nix verkehrt dran. Ich zähle auch keine Punkte oder achte auch jede einzige KCAL.
Was ich allerdings tue ist auf die Zutatenliste und die KCAL Anzahl eines Produktes zu achten um zu sehen ob ich das meinem Körper antun möchte oder nicht

Liebe Grüße Maja


ulliulli Offline



Beiträge: 1.026

05.11.2008 14:38
#89 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

hi maja,

dann ist das ja auch ok, ich dachte, als du so genau geschildert hast, was du so isst und in welchen mengen, dass du ganz genau und ohne jeden spass isst.

hätte es nur schade gefunden, wenn du wegen der lauferei dich selber (unnötig) einschränkst.

gesund ernähren tue ich mich auch - das hat der körper, dem man ja doch einiges abverlangt - ja schließlich auch verdient.

grüsse, ulli

"Wenn du laufen willst, lauf eine Meile.
Wenn du ein neues Leben kennenlernen willst, lauf einen Marathon" (Emil Zatopek)


Maja82 Offline




Beiträge: 5.091

10.11.2008 11:57
#90 RE: Tagebuch zum Marathon antworten

gestern bin ich 7,5 km gelaufen. hat wieder spaß gemacht. heute geht es ans krafttraining.

ernährung sah die letzten wochen so na ja aus. wird jetzt auch wieder besser

Liebe Grüße Maja


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
E-Bike »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen