Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.301 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
june66 Offline




Beiträge: 837

22.03.2008 18:16
#16 RE: Was können Rentnertun ? antworten

@madmax,
sorry,aber nicht jeder Mensch über 70 ist schon jenseits von Gut und Böse,auch wenn ein Pfarrer bei der Beerdigung meiner Oma sagte:Jeder Tag über 70 ist ein Geschenk des lieben Gottes.
Ich finde es toll,jeden Tag aktiv aktiv und bewusst zu leben.Da ist es daher für mich sehr verständlich,dass Rewa auch aktiv etwas für ihre Gesundheit tun will.
Du hast Deine Gedanken sehr bewusst immer wieder beim Alk...wenn ich mich vom Alk lösen will,löse ich mich zuallererst in der Bewegung der Hand zur Flasche/Glas.Und dann kommt wieder die Kopfsache.Den lieben langen Tag schreibst Du hier,wie reagiere ich, wenn..wenn..wenn...Warum lässt Du da nicht einmal etwas los?Du umkreist in Gedanken den Suff,ich glaube langsam auch,irgendwann schappst Du Dir die Beute.Würde mich freuen,wenn ich mich irre.

@Rewa,
ich finds Klasse,dass Du Dich nicht in das "Altenschema" einiger "Noch-Jungen-Küken"passt.Du hast sicher viel,viel mehr an Lebenserfahrung,so dass Du weisst,ob Du Hilfe brauchst.Wenn Du Dein Arbeitsleben lang immer schön Deine Beiträge gezahlt hast,wäre es in meinen Augen eine Schwei.....,wenn Dir dann Leistungen verweigert werden.
Alles Gute für Dich!
june66

Es ist schön, mit den kleinen Dingen glücklich zu sein.

Jeremias Gotthelf


madmax ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2008 18:29
#17 RE: Was können Rentnertun ? antworten

Zitat
Gepostet von june66
@madmax,
sorry,aber nicht jeder Mensch über 70 ist schon jenseits von Gut und Böse,auch wenn ein Pfarrer bei der Beerdigung meiner Oma sagte:Jeder Tag über 70 ist ein Geschenk des lieben Gottes.
Ich finde es toll,jeden Tag aktiv aktiv und bewusst zu leben.Da ist es daher für mich sehr verständlich,dass Rewa auch aktiv etwas für ihre Gesundheit tun will.
Du hast Deine Gedanken sehr bewusst immer wieder beim Alk...wenn ich mich vom Alk lösen will,löse ich mich zuallererst in der Bewegung der Hand zur Flasche/Glas.Und dann kommt wieder die Kopfsache.Den lieben langen Tag schreibst Du hier,wie reagiere ich, wenn..wenn..wenn...Warum lässt Du da nicht einmal etwas los?Du umkreist in Gedanken den Suff,ich glaube langsam auch,irgendwann schappst Du Dir die Beute.Würde mich freuen,wenn ich mich irre.

@Rewa,
ich finds Klasse,dass Du Dich nicht in das "Altenschema" einiger "Noch-Jungen-Küken"passt.Du hast sicher viel,viel mehr an Lebenserfahrung,so dass Du weisst,ob Du Hilfe brauchst.Wenn Du Dein Arbeitsleben lang immer schön Deine Beiträge gezahlt hast,wäre es in meinen Augen eine Schwei.....,wenn Dir dann Leistungen verweigert werden.
Alles Gute für Dich!
june66





das war keine aussage von mir... immerhin kann ich auch mit 35 jeseits sein.. der respekt bezieht sich darauf mit der heutigen technik mitzugehen


Dirk-N Offline



Beiträge: 88

22.03.2008 21:07
#18 RE: Was können Rentnertun ? antworten

Hi Rewa,

die Rentenkassen übernehmen die Kosten für eine LZT nur, wenn sie der Wiederherstellung der Arbeitskraft (REHA) dient. Also für Altersrentner nicht. Da muß man dann die Krankenkasse bemühen. Da Du aber trocken bist, ist natürlich auch keine Voraussetzung für eine therapeutische Behandlung gegeben. Eine Suchtberatung kann Dir aber sicherlich weiterhelfen. Gut besetzte Scuhtberatungen (z.B. mit Psychologe) bieten auch ambulante Therapien an. Da kannst Du dann sicherlich vieles aufarbeiten.

Frohe Ostern und
gute 24 Stunden
Dirk

[url][/url]


Bärchen ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2008 00:36
#19 RE: Was können Rentnertun ? antworten

Hallo Rewa,

ich war 2007 in Therapie in Tönisstein. In meiner Gruppe waren 3 Leute über 70 Jahre. Es muss demzufolge möglich sein, denn ich weiß, dass diejenigen die Therapie genehmigt bekamen.

In deinem Fall wäre vielleicht eine Stabilisierungsreha angebracht. Wo du das erfahren kannst weiß ich nicht. Ich denke aber auch, dass du entweder über die Suchtberatung oder einen erfahrenen Sozialarbeiter (in einer Suchtklinik z.B.) dir bestimmt weiterhelfen könnte.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

lg Bärchen:


theodor Offline




Beiträge: 420

23.03.2008 06:50
#20 RE: Was können Rentnertun ? antworten

Zitat
Gepostet von madmax
rewaa


also rückwirkend geht das wohl nichtmehr, aufarbiten bringt ja nix getrunken wurde ja.
lg madmax



Moin Mad-max
wiso wundert mich diese Aussage von Dir nun Überhaupt nicht.
Das Aufarbeiten von Kindheit ,Erwachsen werden, Pupertät erste Liebe, abnabelung aus dem Elternhaus ...ist sehr wohl möglich ,wird in der Therapie ein ganz großes Thema werden,,ja auch für dich.Bei uns in der Klinik wollte ein Therapeut sogar wissen wann wir Geboren unter welchen Bedingungen wir die ersten 2-3jahre gelebt hätten.
also ob gestillt ,wielange,ob die Mutter wieder Arbeiten ging usw.In dieser phase des Lebens würde mann schon spüren ob was fehlt ,und könne so bis heute den Roten Faden sehen wo es immer wieder solche Situationen gäbe.

@Hallo rewa ich bin gerade fertig mit meiner Therapie,bei uns waren 5Leute über 70 die ihrezusage vom Rententräger bewilligt bekammen.ist ja eine Mediziniche Reha die du dann machst,ähnlich wie eine Reuma-kur.Dementsprechend muß sie aber auch Medizinich notwendig sein und das kann nur ein Arzt oder Psychologe feststellen.gehe doch mal zu deinem Hausarzt ..Eine Ambulante Therapie-form gibt es auch bei uns ,wird hier nur mit Krankenkassen -karte abgerechnet
Ich finde gut das du jetz hinschauen willst,was ist alles
schiefgelaufen im Leben,was hat mich geprägt.Ist Egal in welchem Alter ein Mutiger Schritt.
Viel glück dabei wünscht Theo

Wer heute den Kopf in den Sand steckt-
Wird morgen mit den Zähnen knirschen :gruebel:


ulliulli Offline



Beiträge: 1.026

23.03.2008 10:49
#21 RE: Was können Rentnertun ? antworten

hallo rewa,
als ich in therapie war (auch in tönisstein) war auch ein mann da, der an die/über 70 jahre alt war, ist also wohl kein problem.

in meiner shg sind drei frauen, alle an die 70, von denen ich sehr profitiere und die mir gute tippgeberinnen und zuhörerinnen sind.

mit etwas suchen wäre für dich so eine selbsthilfegruppe vielleicht ein guter einstieg, um erstmal herauszufinden, ob du eine LZT möchtest, oder dir ein "vor-ort-austausch" mit anderen genügt.

nimm es in die hand - die aufarbeitung wirkt sehr befriedigend

grüsse, ulli

"Wenn du laufen willst, lauf eine Meile.
Wenn du ein neues Leben kennenlernen willst, lauf einen Marathon" (Emil Zatopek)


Rewa ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2008 17:05
#22 RE: Was können Rentnertun ? antworten

Hallo,

vielen Dank an alle für eure Antworten. Eine LZT ist wohl wenig sinnvoll, ausserdem bin ich ja Gott sei dank immer noch Trocken. An Pewe, seit 1986 .
Vielleicht ist es ein Symtom des Alters, wenn man alles doch noch mal aufarbeiten will, auch im Sinne von sich entschulden, wegen des ruhigen Gewissens.
Ich werde meinen Hausarzt fragen, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, sich Psychol. Rat zu holen. Meine Beiträge habe ich immer gezahlt, aber ob das noch zählt ?

Noch zu Paula, das mit dem Ava versuche ich dir mitzuteilen,
und zum Schluß noch zu Madmax: Ich glaube du meinst es nicht böse, nur versteh die anderen, ewig kann man kein
Verständnis haben. Es ist sehr wichtig, das du deine LZT
auch wirklich angehst. Wenns dann stimmt ?

Ich werde berichten, was mein Hausarzt gesagt hat.

österliche Grüsse

Renate


Süchtlerin Offline




Beiträge: 367

23.03.2008 17:15
#23 RE: Was können Rentnertun ? antworten

Hallo Rewa,

willkommen hier und ein schönes Osterfest wünsche ich Dir!

Total unabhängig vom Alter, sind die gesetzlichen Krankenkassen dazu verpflichtet, 25 Sitzungen einer ambulanten Kurzzeittherapie zu bezahlen, akuter Alkoholismus ausgeschlossen. Lass Dir also eine Adresse von einem guten Psychotherapeuten geben, um Deine derzeitigen Probleme mit seiner Hilfe bewältigen zu können.

Liebe Grüße
Süchtlerin


Rewa ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2008 17:34
#24 RE: Was können Rentnertun ? antworten

Hallo Süchtlerin,

der Hinweis auf die 25 Stunden haben mich ziemlich
elektrisiert.
Schon schön , was man hier alles erfahren kann !!

Danke

Renate


Süchtlerin Offline




Beiträge: 367

23.03.2008 17:43
#25 RE: Was können Rentnertun ? antworten

Ja Renate, jetzt wird es ernst (weil Du "elektrisiert" schreibst):
Du kannst Dir mehrere Psychotherapeuten anschauen, weil zusätzlich freie Vorgespräche hinzukommen. Die Entscheidung triffst Du dann, wenn Du das Gefühl hast, dass die Chemie zwischen Euch stimmt.

Süchtlerin


Rewa ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2008 17:51
#26 RE: Was können Rentnertun ? antworten

Hallo Süchtlerin,

mir ist es auch ernst, der Begriff tut mir sogar richtig gut.

Nochmals danke

LG Rewa


herbert1 Offline



Beiträge: 45

25.03.2008 07:17
#27 RE: Was können Rentnertun ? antworten

Guten morgen Renate.

Erst mal Herzlich willkommen Hier auch von mir.
Bin genau wie du Rentner und auch Langzeittrocken.
Es ist doch interesandt was uns manche Grünschnäbel hier und auch in der freien Natur so zutrauen und nicht
zutrauen.
Zu deiner Frage ,natürlich gibt es auch für Ältere Ambulante und auch Stationäre Hilfe in Sachen Alkoholismus.
Ich selbst gehe seit meiner Trockenheit und ging auch davor schon in Sebsthilfegruppen (Freundeskreise).
Das bringt mit sich da man sich auch intensiver mit dem Thema beschäftigt.
Das führte dazu das ich in dieser zeit viele Hilfen kennenlernen durfte ,vor allen dingen in Kliniken an Tages und Mehrtageseminaren teilnehmen konnte,also auch mir ein großes für mich Lebensnotwendiges Wissen aneignen konnte.
Dieses gebe ich gerne weiter .Suchtberatung und auch Selbsthilfegruppen können da auch dir weiterhelfen.
Du kannst mich gerne über Email errreichen oder und dann tel Kontakt aufnehmen.

Zum Thema Ältere und Computer und Technik will ich nur
hinzufügen ,wir haben oft ein umfangreicheres Wissen in techn.Dingen als mancher der hier nur in schlechtem Deutsch etwas hin knäult und gute Ratschläge verteilt.
Bin über 50 Jahre auf dem Gebiet tätig gewesen und auch noch Hobbymäßig tätig ,von der Steinzeittelefonie bis ins heutige IT -Zeitalter.Funk und einiges anderes eingeschlossen.

Grüße an Alle

Herbert aus Laubach


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen