Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 2.104 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
armin Offline




Beiträge: 387

03.03.2008 21:22
#46 RE: wie?was?ich? antworten

Zitat
Gepostet von isahn
der alkohol hat seine macht über mich verloren.

das will ich nimmer verlieren.

(ich wette nur,wenn ich weiss, ich gewinne)[/b]



das mit der verlorenen macht ist so ne sache. du bist aber auf jeden fall on the way.
wünsch es dir zumindest


fitti Offline




Beiträge: 2.444

03.03.2008 21:27
#47 RE: wie?was?ich? antworten

Zitat
Gepostet von armin

Zitat
Gepostet von isahn
der alkohol hat seine macht über mich verloren.

das will ich nimmer verlieren.

(ich wette nur,wenn ich weiss, ich gewinne)



das mit der verlorenen macht ist so ne sache. du bist aber auf jeden fall on the way.
wünsch es dir zumindest[/b]



Liebe Grüße Friedhelm:Ich bin ein Mensch und nicht der Alkoholiker:gut:
:grins2:und schreibfehler bei eby versteigern:sly:


isahn Offline



Beiträge: 141

03.03.2008 21:40
#48 RE: wie?was?ich? antworten

Zitat
Gepostet von Magusa
Hey,
Ihr beiden schafft das bestimmt.

Wer ist wir zwei ??

Manfred

Wilddogharry und ich.
hab ja erst angefangen, das hinter mir zu lassen.
also bin ich dbgl auch noch grün hinter den ohren

Alles, was uns an anderen missfällt, kann uns zu besserer Selbsterkenntnis führen.
Carl Gustav Jung


isahn Offline



Beiträge: 141

03.03.2008 21:43
#49 RE: wie?was?ich? antworten

Zitat
Gepostet von fitti

Zitat
Gepostet von armin

Zitat
Gepostet von isahn
der alkohol hat seine macht über mich verloren.

das will ich nimmer verlieren.

(ich wette nur,wenn ich weiss, ich gewinne)



das mit der verlorenen macht ist so ne sache. du bist aber auf jeden fall on the way.
wünsch es dir zumindest



[/b]


ich arbeite dran.
ich weiss, ein schluck, rückfall, die zeit, bevor mein alkoholproblem begann, da komm ich nimmer hin.
das ist nicht zu ändern.
hätt nie anfangen dürfen, aber dazu ist es jetzt zu spät.

Alles, was uns an anderen missfällt, kann uns zu besserer Selbsterkenntnis führen.
Carl Gustav Jung


Petra59 Offline




Beiträge: 629

03.03.2008 21:52
#50 RE: wie?was?ich? antworten

Hallo Wilddogharry

willkommen hier. Ich kann dir nur von meiner Erfahrung berichten.
Als ich weg wollte vom Alk. hab ich ganz anonym bei der Suchtberatung angerufen und die Dame vom Amt hatte am Telefon doch wirklich Zeit sich mit mir eine ganze Stunde zu unterhalten und informieren. Unverbindlich, aber alle Schritte und Anlaufstellen aufgezeigt!

@ Isahn
Und was willste du für Schritte einleiten? Interressiert nicht nur Friedi. Und warum willst du wieder dahin bevor alles begann? Ich empfinde es heute trocken besser als damals, bevor ich anfing zu trinken.
LG Petra

[ Editiert von Petra59 am 03.03.08 21:53 ]

Wende dein Gesicht der Sonne zu,
dann fallen die Schatten hinter dich


isahn Offline



Beiträge: 141

03.03.2008 21:53
#51 RE: wie?was?ich? antworten

fällt mir was dazu ein, diesmal als coabhängig:

mein ex ist auch in nüchternem zustand, der liebenswerteste mensch.
unter alkohohleinfluss wird er zum arschloch - mir fällt kein andrer ausdruck dafür ein.
dr jekyll, mr hyde
nur am stänkern, eifersuchtsszenen, gemeinheiten, er ging sogar auf diekinder los.
was er jetzt hat: sie verachten in, unsre beziehung sit sowieso perdü.
ich will diesen mann nicht mal mehr geschenkt haben.
ich würd ihn auskotzen.

also ne beziehung zu versaufen ist so das traurgste, fatalste einer alkoholikerkarriere.

nur, im gegensatz zu ihm lässt du dir hoffentlich helfen.
ist schade um jeden menschen.

Alles, was uns an anderen missfällt, kann uns zu besserer Selbsterkenntnis führen.
Carl Gustav Jung


joli Offline



Beiträge: 159

03.03.2008 22:04
#52 RE: wie?was?ich? antworten


Friedi Offline



Beiträge: 2.581

03.03.2008 22:06
#53 RE: wie?was?ich? antworten

Hallo Isahn,

dein aufrichtiger Wunsch nach dauerhafter Abstinenz ist ein guter Anfang. Ich wünsche dir Erfolg und dass du auf deinem Weg deine Macht nicht über- und die des Alkohols nicht unterschätzt! Welche Schritte willst du denn einleiten? Wie viele andere Betroffene habe auch ich die Erfahrung machen müssen, dass es im Alleingang auf Dauer nicht klappt. (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Gruß

Friedi

____________________________________________________________________________________________________
Wenn du am Morgen erwachst, denke daran, was für ein köstlicher Schatz es ist, zu leben, zu atmen und sich freuen zu können.
Marc Aurel


fallada Offline



Beiträge: 2.386

03.03.2008 23:26
#54 RE: wie?was?ich? antworten

@isahn

"ich will diesen mann nicht mal mehr geschenkt haben.
ich würd ihn auskotzen."


Hmmm... weiß ned...

Du hast _diesen_ Mann aber doch mal "geliebt", oder?!

Selbst, wenn du diesmal als coabhängig postest...

"Wenn das das berühmte 'lange Glück' sein soll, dann lass ich meine Fenster lieber ungeputzt und beschäftige mich mit mir oder meinem Mann." -- 'Saftnase'


isahn Offline



Beiträge: 141

03.03.2008 23:43
#55 RE: wie?was?ich? antworten

danke, friedi

auf jeden fall mach ich besuche bei den anonymen alkoholikern.
in der nähe ist ne stelle, wo ich trotz sehbehinderung alleine hinfinde.

vllt kann ich das mit ner chronischen augenentzündung vergleichen, sowas hab ich auch. *mecker*

da weiss ich nie, wann der nächste schub kommt, ich muss drauf vorbereitet sein.
ich weiss auch, was zu einer verschlechterung führt, und daran muss ich arbeiten.
immer wieder.
ansonsten droht erblindung.

vllt hilft mir der vergleich, dass alkohol auch mein leben lang ne gefahr für mich darstellt.
das hab ich gelernt, mich dem zu stellen, und wenn ich s da geschafft hab, sollt es auch bzgl alk funken.

was mir das wichtigste scheint: das defizit, das ich mit hilfe der trinkerei zu verdrängen suchte, daran zu arbeiten.
ich wred mir das holen, was ich zu ertränken versuchte.
dem leben mal auch die angenehmen seiten herauskitzeln.

nicht immer verbittert, verhärmt warten, bis das von alleine auf mich zukommt.
hab gelernt, es mir zu holen.
nicht meine bedürfnisse totzusaufen.
ich kann meine unglückliche kindheit wegsaufen, kann keine krankheit wegsaufen, und mir auch keine kraft für den alltag ansaufen.

da hab ich total vekehrt getickt.
*auf die stirn tipp*

[ Editiert von isahn am 03.03.08 23:52 ]

Alles, was uns an anderen missfällt, kann uns zu besserer Selbsterkenntnis führen.
Carl Gustav Jung


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen