Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 154 Antworten
und wurde 5.140 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
PeWe ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2008 14:04
#76 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von Magusa
Hey Genaro,

als ich deine Zeilen zu Bismark las:

Streng dich an , aber untersteht dich jemals besser zu sein, und
schaff es nicht


bekam ich eine Gänsehaut. Ich habe schon lange bei mir
geforscht, was war zwischen Vater und Sohn. Als ich ein
ein erfolgreiches Unternehmen führte- von mir gegründet -
hatte ich immer den Gedanken " warum ich , das kann doch nicht sein, ich doch nicht.

Deine Sätze haben mich tief berührt, ich habe immer noch eine Gänsehaut.
Zunächst wollte ich Bismark anworten,aber jetzt muss ich das erstmals verdauen, im positivem Sinn,

vielen Dank,


LG Grüsse

Manfred


Das ist nicht nur eine Geschichte zwischen Vater und Sohn sondern auch zwischen Vater und Tochter!

Mein Vater hat sein eigenes Unternehmen in die Pleite geritten und ich habe immer noch Schwierigkeiten damit, dass mein Laden läuft!

Die Sätze, die ich in Manfreds Post gemarkert habe gehen mir dann auch so manches mal durch den Kopf und ich bekomme Angst, dass ich mir mein Versagen kreieren könnte, nur um "die unheilvolle Prophezeihung" doch noch zu erfüllen!




was sind die schwierigkeiten, wieso dein laden nicht so läuft?

kannst du sie genau definieren, oder bist du dir vielleicht noch unsicher, an was allem es liegen kann?

inwieit kannst du da drauf einfluss nehmen, oder ist es eher eine art brachen- bzw. konjunkturbedingt?

wenn ich dir helfen kann, lass es mich wissen?

lg
norbert



Das hast du falsch verstanden Norbert! Ich habe keine Schwierigkeiten mit meinem Geschäft.

Ich habe nur manchmal ein Problem damit,mich selber dafür zu loben, dass der Laden gut läuft und denke dann, das dicke Ende kommt noch...


newlife_reloaded Offline



Beiträge: 636

01.03.2008 14:24
#77 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Zitat
Gepostet von theodor

Zitat
Gepostet von newlife_reloaded

Zitat
Gepostet von bismark2008
Jedesmal sobald ich aufhöre zu trinken und dann die erste Nacht wieder ohne Alkohol schlafe habe ich Albträume. Diese sind auch stest von Gewalt und Angst geprägt. Und zwar ist der Abgstfaktor um so höher je schlimmer der Exzess war. Kann mir dazu jemand was sagen oder hat ähnliche Erfahrungen?!?



Das ist völlig normal. Angst, Panikattacken und Depressionen werden zum Teil erst durch den Alk ausgelöst bzw. richtig heftig. War bei mir auch so.

Man kann dagegen zum Beispiel Angst lösende Medikamente nehmen.

Gruß NL




Du könntest auch auf hören zu Trinken, dann Regelt sich der Schlaf von alleine.




Theodor, ich schrieb, dass er "zum Beispiel" Angst lösende Medikamente nehmen kann. Diagnose und Verschreibung sind Sache eines Facharztes.

Bei weitem nicht alle Alkoholiker haben nach dem Trink-Stopp nur ein paar kleine Unpässlichkeiten. Etliche haben langwierige biochemische Anpassungsstörungen. Aber auch dagegen kann man etwas tun.

Natürlich sollte man nicht von der Pulle zur Pille wechseln. Über Suchtverlagerung schrieb ich schon oben.

Nochmal: Medikamente verschreibt ein Facharzt nach einer Diagnose. Ggf. muss man auch das Medikament wechseln. War bei mir so.

Ich werde meine Tabl. auch nicht solange nehmen, bis ich ins Gras beiße. Von Suchtverlagerung spüre ich Null. Ich nehme morgens eine Tablette. Fertig.

@Bismarck:

Da ich nicht mehr trinke, muss ich Samstags keine Biervorräte für die kommende Woche ankarren. Ich schaue gleich Fußball in ner Kneipe, treffe mich heute abend mit einer guten Freundin (auch Alkoholikerin).


Magusa ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2008 14:33
#78 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Hey Pewe,

als Kind hat man seinen Eltern zu gehorchen. Ich glaube fast, das Kinder dies dann auch tun, wenn sie sich selbst damit
schaden und blockieren. Das Alter des Kindes spielt dabei
keine Rolle.

Die Signale der Eltern ( egal wer von beiden ) werden in der Kindheit vermittelt. Quasi eingebrannt. Und als junges Kind will man doch lieb sein, vielleicht würde man sonst
nicht geliebt ( Die Angst des Kindes )

Ich habe das erst im letzter Zeit bei mir entdeckt, ich durfte nicht besser sein als mein Vater. Mich selber loben
für berufliche Erfolge durfte ich nicht, habe ich auch nicht, ansonsten wäre es Verrat gewesen. Objektiv
waren meine Erfolge besser als die meines Vaters ( ich weis, letztlich hat es in der Insolvenz geendet. Aber da war ich ja wieder folgsam )

Es ist schon Irrsinn, dass man sich wegen solcher Verstrickungen nicht über sich selbst freuen darf oder kann.

Ich habe mich mit dem systemische Familienstellen ( u.a. Hellinger ) beschäftig und auch eine hierin erfahrene Pychologin aufgesucht. Dort habe ich erfahren, das mein Vater nur sein Problem an mich weitergegeben hat. Ich brauche es aber nicht anzunehmen, sondern sage, es soll dort hin wo es hingehört, zu meinem Vater, keinesfalls
zu mir.

Nur gestern bekam ich eine Gänsehaut, als ich die Verstrickung auch bei anderen erkannte.
Ich war selbst in Zweifel ob meine Gedanken so richtig waren, heute glaube ich mehr daran.

LG Manfred

[ Editiert von Magusa am 01.03.08 14:34 ]

[ Editiert von Magusa am 01.03.08 14:35 ]


PeWe ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2008 14:57
#79 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Zitat
Gepostet von Magusa
Hey Pewe,

als Kind hat man seinen Eltern zu gehorchen. Ich glaube fast, das Kinder dies dann auch tun, wenn sie sich selbst damit
schaden und blockieren. Das Alter des Kindes spielt dabei
keine Rolle.

Die Signale der Eltern ( egal wer von beiden ) werden in der Kindheit vermittelt. Quasi eingebrannt. Und als junges Kind will man doch lieb sein, vielleicht würde man sonst
nicht geliebt ( Die Angst des Kindes )

Ich habe das erst im letzter Zeit bei mir entdeckt, ich durfte nicht besser sein als mein Vater. Mich selber loben
für berufliche Erfolge durfte ich nicht, habe ich auch nicht, ansonsten wäre es Verrat gewesen. Objektiv
waren meine Erfolge besser als die meines Vaters ( ich weis, letztlich hat es in der Insolvenz geendet. Aber da war ich ja wieder folgsam )

Es ist schon Irrsinn, dass man sich wegen solcher Verstrickungen nicht über sich selbst freuen darf oder kann.

Ich habe mich mit dem systemische Familienstellen ( u.a. Hellinger ) beschäftig und auch eine hierin erfahrene Pychologin aufgesucht. Dort habe ich erfahren, das mein Vater nur sein Problem an mich weitergegeben hat. Ich brauche es aber nicht anzunehmen, sondern sage, es soll dort hin wo es hingehört, zu meinem Vater, keinesfalls
zu mir.

Nur gestern bekam ich eine Gänsehaut, als ich die Verstrickung auch bei anderen erkannte.
Ich war selbst in Zweifel ob meine Gedanken so richtig waren, heute glaube ich mehr daran.

LG Manfred

[ Editiert von Magusa am 01.03.08 14:34 ]

[ Editiert von Magusa am 01.03.08 14:35 ]


Hallo Manfred

Ja, die Verstrickungen, die du beschrieben hast, sind mir bewußt. Dennoch ertappe ich mich immer wieder bei destruktiven Gedankengängen.

Ich versuche dann bewußt dagegen zu steuern, indem ich mir selber gut zurede oder mich mit Freunden darüber Unterhalte. Trotzdem kommen die Gedanken ab und an über "kleine Hintertürchen" wieder.

Der Weg der Heilung ist eben manches mal langsamer als es mir lieb ist...


Magusa ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2008 15:06
#80 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Hey Pewe,

um solche Verstrickungen erfolgreich zu lösen, bedarf es
einiger Zeit. Zeit, die die eigenen Gedanken brauchen um zu wirken.

LG Manfred


norbert1963 ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2008 15:39
#81 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von Magusa
Hey Genaro,

als ich deine Zeilen zu Bismark las:

Streng dich an , aber untersteht dich jemals besser zu sein, und
schaff es nicht


bekam ich eine Gänsehaut. Ich habe schon lange bei mir
geforscht, was war zwischen Vater und Sohn. Als ich ein
ein erfolgreiches Unternehmen führte- von mir gegründet -
hatte ich immer den Gedanken " warum ich , das kann doch nicht sein, ich doch nicht.

Deine Sätze haben mich tief berührt, ich habe immer noch eine Gänsehaut.
Zunächst wollte ich Bismark anworten,aber jetzt muss ich das erstmals verdauen, im positivem Sinn,

vielen Dank,


LG Grüsse

Manfred


Das ist nicht nur eine Geschichte zwischen Vater und Sohn sondern auch zwischen Vater und Tochter!

Mein Vater hat sein eigenes Unternehmen in die Pleite geritten und ich habe immer noch Schwierigkeiten damit, dass mein Laden läuft!

Die Sätze, die ich in Manfreds Post gemarkert habe gehen mir dann auch so manches mal durch den Kopf und ich bekomme Angst, dass ich mir mein Versagen kreieren könnte, nur um "die unheilvolle Prophezeihung" doch noch zu erfüllen!




was sind die schwierigkeiten, wieso dein laden nicht so läuft?

kannst du sie genau definieren, oder bist du dir vielleicht noch unsicher, an was allem es liegen kann?

inwieit kannst du da drauf einfluss nehmen, oder ist es eher eine art brachen- bzw. konjunkturbedingt?

wenn ich dir helfen kann, lass es mich wissen?

lg
norbert



Das hast du falsch verstanden Norbert! Ich habe keine Schwierigkeiten mit meinem Geschäft.

Ich habe nur manchmal ein Problem damit,mich selber dafür zu loben, dass der Laden gut läuft und denke dann, das dicke Ende kommt noch...




Pewe,

das hab ich echt falsch verstanden, aber dann lob ich jetzt einmal dafür, das der laden gut läuft.

die befürchtung mit dem dicken ende kann ich gut nachvollziehen,

da hilft nur das nachstehende:

den markt, die konkurrenz, branche laufend beobachten, auf neu trends oder gesetzliche änderungen achten. in regelmässigen abständen den ablauf deines ladens immer wieder in frage stellen, wie dein service noch besser werden kann wie z.b.:

- elektronischer newsletter für deine kunden (sollte mit, excel, acces, outlock und serienbrief locker möglich sein, ohne großen kostenaufwand), hast du den schon?

- hast du ein forum für deine kunden, wo die sich austauschen können über ihre erfahrungen mit den produkten?

- können deine kunden die waren elektronisch bestellen?

- wird deine hp ständig aktuell gehalten?

- wenn deine kunden die produkte regelmässig bestellen, hast du dafür einen sogenannten erinerungsservice (den kannst du auch mit excel, access führen, versand dann analog wie beim newsletter) - z.b. sehr geehrter kunde, nach meinen unterlagen müßte das produkt xyz ihnen in den nächsten xyz tagen ausgehen. denke sie bitte rechtzeitig an die nächste bestellung etc.

- hast du auf deiner hp ein kontaktformular, wo siche interessierte, ev neukunden eintragen können?

- ist deine hp in suchmaschinen eingetragen?

- wenn ja, mit optimaler suchmaschinenoptimierung?

- nutzt du möglichkeiten um im suchmaschineranking höher zu kommen, bzw. auf der ersten seite zu sein?

- nutzt du auch link- bzw. bannertausch etc.?

- ist deine werbung im www aktuell bzw. wird sie ständig aktualisiert?

- machst du auch aktionsbezogene werbung (z.b. valentinstag, ostern, frühbucherrabatt bei sommerreisen etc. - ich weis ja nicht um welche produkte es bei dir geht)?

- auch deine kunden haben irgendwann einmal im jahr geburtstag und freuen sich über deine glückwunschkarte, nur sind da auch passende gratisproben des herstellers für produkte, welche sie noch nicht nutzen, bzw. von neuen produkten dabei????

- führst du den o.g. erinnerungsservice bei den pc- bzw. www-resistenten kunden telefonisch durch?

- laufen deine produkte saisonbedingt? du mußt vor der konkurrenz dasein

- bist du selbst auf den newslettern deiner konkurrenz gelistet? nickname verwenden, du musst dann etwas mehr lesen, aber vielleicht liefern die dir gratis gute informationen, welche du auch für dein geschäft verwenden kannst?

hast du eine vertriebsorganisation?

wenn ja, weist du wie du diejenigen mit den schlechten umsatzzahlen auf das niveau der mit den besten umsatzzahlen bringst?

das sind nur ein paar adhoc gedanken, wenn du noch fragen hast, her damit.

ich bin auf deine antworten zu meinen fragen gespannt, die meisten kannst mit ja oder nein beantworten.

hoffe ich kann dir etwas weiterhelfen?

lg
norbert

ps. hast du das schnarchen schon aufgenommen, bzw. die windbeutel um die ohren hauen visuel?


Faust Offline




Beiträge: 5.512

01.03.2008 15:52
#82 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Hallo norbert,

da ist mir doch gerade eine ==> Karikatur aufgefallen...

Gute Besserung
Bernd

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


Magusa ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2008 16:02
#83 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Hey Norbert,

ich glaubs nicht, aber baggerst du hier Pewe als
Neukundin an?

LG Manfred

[ Editiert von Magusa am 01.03.08 16:07 ]


PeWe ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2008 16:42
#84 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von Magusa
Hey Genaro,

als ich deine Zeilen zu Bismark las:

Streng dich an , aber untersteht dich jemals besser zu sein, und
schaff es nicht


bekam ich eine Gänsehaut. Ich habe schon lange bei mir
geforscht, was war zwischen Vater und Sohn. Als ich ein
ein erfolgreiches Unternehmen führte- von mir gegründet -
hatte ich immer den Gedanken " warum ich , das kann doch nicht sein, ich doch nicht.

Deine Sätze haben mich tief berührt, ich habe immer noch eine Gänsehaut.
Zunächst wollte ich Bismark anworten,aber jetzt muss ich das erstmals verdauen, im positivem Sinn,

vielen Dank,


LG Grüsse

Manfred


Das ist nicht nur eine Geschichte zwischen Vater und Sohn sondern auch zwischen Vater und Tochter!

Mein Vater hat sein eigenes Unternehmen in die Pleite geritten und ich habe immer noch Schwierigkeiten damit, dass mein Laden läuft!

Die Sätze, die ich in Manfreds Post gemarkert habe gehen mir dann auch so manches mal durch den Kopf und ich bekomme Angst, dass ich mir mein Versagen kreieren könnte, nur um "die unheilvolle Prophezeihung" doch noch zu erfüllen!




was sind die schwierigkeiten, wieso dein laden nicht so läuft?

kannst du sie genau definieren, oder bist du dir vielleicht noch unsicher, an was allem es liegen kann?

inwieit kannst du da drauf einfluss nehmen, oder ist es eher eine art brachen- bzw. konjunkturbedingt?

wenn ich dir helfen kann, lass es mich wissen?

lg
norbert



Das hast du falsch verstanden Norbert! Ich habe keine Schwierigkeiten mit meinem Geschäft.

Ich habe nur manchmal ein Problem damit,mich selber dafür zu loben, dass der Laden gut läuft und denke dann, das dicke Ende kommt noch...




Pewe,

das hab ich echt falsch verstanden, aber dann lob ich jetzt einmal dafür, das der laden gut läuft.

die befürchtung mit dem dicken ende kann ich gut nachvollziehen,

da hilft nur das nachstehende:

den markt, die konkurrenz, branche laufend beobachten, auf neu trends oder gesetzliche änderungen achten. in regelmässigen abständen den ablauf deines ladens immer wieder in frage stellen, wie dein service noch besser werden kann wie z.b.:

- elektronischer newsletter für deine kunden (sollte mit, excel, acces, outlock und serienbrief locker möglich sein, ohne großen kostenaufwand), hast du den schon?

- hast du ein forum für deine kunden, wo die sich austauschen können über ihre erfahrungen mit den produkten?

- können deine kunden die waren elektronisch bestellen?

- wird deine hp ständig aktuell gehalten?

- wenn deine kunden die produkte regelmässig bestellen, hast du dafür einen sogenannten erinerungsservice (den kannst du auch mit excel, access führen, versand dann analog wie beim newsletter) - z.b. sehr geehrter kunde, nach meinen unterlagen müßte das produkt xyz ihnen in den nächsten xyz tagen ausgehen. denke sie bitte rechtzeitig an die nächste bestellung etc.

- hast du auf deiner hp ein kontaktformular, wo siche interessierte, ev neukunden eintragen können?

- ist deine hp in suchmaschinen eingetragen?

- wenn ja, mit optimaler suchmaschinenoptimierung?

- nutzt du möglichkeiten um im suchmaschineranking höher zu kommen, bzw. auf der ersten seite zu sein?

- nutzt du auch link- bzw. bannertausch etc.?

- ist deine werbung im www aktuell bzw. wird sie ständig aktualisiert?

- machst du auch aktionsbezogene werbung (z.b. valentinstag, ostern, frühbucherrabatt bei sommerreisen etc. - ich weis ja nicht um welche produkte es bei dir geht)?

- auch deine kunden haben irgendwann einmal im jahr geburtstag und freuen sich über deine glückwunschkarte, nur sind da auch passende gratisproben des herstellers für produkte, welche sie noch nicht nutzen, bzw. von neuen produkten dabei????

- führst du den o.g. erinnerungsservice bei den pc- bzw. www-resistenten kunden telefonisch durch?

- laufen deine produkte saisonbedingt? du mußt vor der konkurrenz dasein

- bist du selbst auf den newslettern deiner konkurrenz gelistet? nickname verwenden, du musst dann etwas mehr lesen, aber vielleicht liefern die dir gratis gute informationen, welche du auch für dein geschäft verwenden kannst?

hast du eine vertriebsorganisation?

wenn ja, weist du wie du diejenigen mit den schlechten umsatzzahlen auf das niveau der mit den besten umsatzzahlen bringst?

das sind nur ein paar adhoc gedanken, wenn du noch fragen hast, her damit.

ich bin auf deine antworten zu meinen fragen gespannt, die meisten kannst mit ja oder nein beantworten.

hoffe ich kann dir etwas weiterhelfen?

lg
norbert

ps. hast du das schnarchen schon aufgenommen, bzw. die windbeutel um die ohren hauen visuel?



Ich bin in einem Bereich tätig, indem solche produktbezogenen Dinge, wie du sie beschreibst, nicht notwendig sind. Ich brauche im Grunde nur eine gute Hompage und einen soliden Server und beides habe ich.

Aber danke für deine Bemühungen Norbert.

Schönen Abend noch
PeWe


norbert1963 ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2008 17:57
#85 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Zitat
Gepostet von Magusa
Hey Norbert,

ich glaubs nicht, aber baggerst du hier Pewe als
Neukundin an?

LG Manfred

[ Editiert von Magusa am 01.03.08 16:07 ]



Hallo Manfred,

eindeutig und ganz klares nein, ich wollte ihr damit nur ein wenig aufzeigen, wie man die Angst/zweifel etc. vor dem "das dicke ende kommt noch... " angehen kann.

von meiner seite aus nur gutgemeint ratschläge/ansatzpunkte, nicht mehr und nicht weniger.

ausserdem, ich suche keine neu-/alt- etc. kunden. es war wirklich nur als hilfe unter boardusern gedacht.

lg
norbert

[ Editiert von norbert1963 am 01.03.08 17:59 ]


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2008 18:07
#86 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

mir is grad nach Nonsens

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von Magusa

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von Magusa

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von norbert1963

Zitat
Gepostet von PeWe

Zitat
Gepostet von Magusa
Hey Genaro,

als ich deine Zeilen zu Bismark las:

Streng dich an , aber untersteht dich jemals besser zu sein, und
schaff es nicht


bekam ich eine Gänsehaut. Ich habe schon lange bei mir
geforscht, was war zwischen Vater und Sohn. Als ich ein
ein erfolgreiches Unternehmen führte- von mir gegründet -
hatte ich immer den Gedanken " warum ich , das kann doch nicht sein, ich doch nicht.

Deine Sätze haben mich tief berührt, ich habe immer noch eine Gänsehaut.
Zunächst wollte ich Bismark anworten,aber jetzt muss ich das erstmals verdauen, im positivem Sinn,

vielen Dank,


LG Grüsse

Manfred


Das ist nicht nur eine Geschichte zwischen Vater und Sohn sondern auch zwischen Vater und Tochter!

Mein Vater hat sein eigenes Unternehmen in die Pleite geritten und ich habe immer noch Schwierigkeiten damit, dass mein Laden läuft!

Die Sätze, die ich in Manfreds Post gemarkert habe gehen mir dann auch so manches mal durch den Kopf und ich bekomme Angst, dass ich mir mein Versagen kreieren könnte, nur um "die unheilvolle Prophezeihung" doch noch zu erfüllen!




was sind die schwierigkeiten, wieso dein laden nicht so läuft?

kannst du sie genau definieren, oder bist du dir vielleicht noch unsicher, an was allem es liegen kann?

inwieit kannst du da drauf einfluss nehmen, oder ist es eher eine art brachen- bzw. konjunkturbedingt?

wenn ich dir helfen kann, lass es mich wissen?

lg
norbert



Das hast du falsch verstanden Norbert! Ich habe keine Schwierigkeiten mit meinem Geschäft.

Ich habe nur manchmal ein Problem damit,mich selber dafür zu loben, dass der Laden gut läuft und denke dann, das dicke Ende kommt noch...




Pewe,

das hab ich echt falsch verstanden, aber dann lob ich jetzt einmal dafür, das der laden gut läuft.

die befürchtung mit dem dicken ende kann ich gut nachvollziehen,

da hilft nur das nachstehende:

den markt, die konkurrenz, branche laufend beobachten, auf neu trends oder gesetzliche änderungen achten. in regelmässigen abständen den ablauf deines ladens immer wieder in frage stellen, wie dein service noch besser werden kann wie z.b.:

- elektronischer newsletter für deine kunden (sollte mit, excel, acces, outlock und serienbrief locker möglich sein, ohne großen kostenaufwand), hast du den schon?

- hast du ein forum für deine kunden, wo die sich austauschen können über ihre erfahrungen mit den produkten?

- können deine kunden die waren elektronisch bestellen?

- wird deine hp ständig aktuell gehalten?

- wenn deine kunden die produkte regelmässig bestellen, hast du dafür einen sogenannten erinerungsservice (den kannst du auch mit excel, access führen, versand dann analog wie beim newsletter) - z.b. sehr geehrter kunde, nach meinen unterlagen müßte das produkt xyz ihnen in den nächsten xyz tagen ausgehen. denke sie bitte rechtzeitig an die nächste bestellung etc.

- hast du auf deiner hp ein kontaktformular, wo siche interessierte, ev neukunden eintragen können?

- ist deine hp in suchmaschinen eingetragen?

- wenn ja, mit optimaler suchmaschinenoptimierung?

- nutzt du möglichkeiten um im suchmaschineranking höher zu kommen, bzw. auf der ersten seite zu sein?

- nutzt du auch link- bzw. bannertausch etc.?

- ist deine werbung im www aktuell bzw. wird sie ständig aktualisiert?

- machst du auch aktionsbezogene werbung (z.b. valentinstag, ostern, frühbucherrabatt bei sommerreisen etc. - ich weis ja nicht um welche produkte es bei dir geht)?

- auch deine kunden haben irgendwann einmal im jahr geburtstag und freuen sich über deine glückwunschkarte, nur sind da auch passende gratisproben des herstellers für produkte, welche sie noch nicht nutzen, bzw. von neuen produkten dabei????

- führst du den o.g. erinnerungsservice bei den pc- bzw. www-resistenten kunden telefonisch durch?

- laufen deine produkte saisonbedingt? du mußt vor der konkurrenz dasein

- bist du selbst auf den newslettern deiner konkurrenz gelistet? nickname verwenden, du musst dann etwas mehr lesen, aber vielleicht liefern die dir gratis gute informationen, welche du auch für dein geschäft verwenden kannst?

hast du eine vertriebsorganisation?

wenn ja, weist du wie du diejenigen mit den schlechten umsatzzahlen auf das niveau der mit den besten umsatzzahlen bringst?

das sind nur ein paar adhoc gedanken, wenn du noch fragen hast, her damit.

ich bin auf deine antworten zu meinen fragen gespannt, die meisten kannst mit ja oder nein beantworten.

hoffe ich kann dir etwas weiterhelfen?

lg
norbert

ps. hast du das schnarchen schon aufgenommen, bzw. die windbeutel um die ohren hauen visuel?



Ich bin in einem Bereich tätig, indem solche produktbezogenen Dinge, wie du sie beschreibst, nicht notwendig sind. Ich brauche im Grunde nur eine gute Hompage und einen soliden Server und beides habe ich.

Aber danke für deine Bemühungen Norbert.

Schönen Abend noch
PeWe




das freut mich für dich, wünsche euch auch noch einen schönen abend.

lg
norbert



norbert



norbert



norbert



norbert



norbert



norbert



norbert



norbert



norbert



norbert



norbert



norbert



norbert



norbert



Hessebärwell Offline




Beiträge: 113

01.03.2008 18:27
#87 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

jetzt ist mir dormmelisch!


Magusa ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2008 18:53
#88 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Hey,

also mir wirds hier zu blöde. Spass, Humor und auch
Satire find ich okay, abgesehen von den ernsthaften
Postern. ( bevor ich eins auf die Backe kriege, natürlich auch "innen")

Das hat zeitweise noch nichtmal Unterhaltungswert.

Manfred


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2008 18:55
#89 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

edit...

[ Editiert von minitiger2 am 01.03.08 19:02 ]


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

01.03.2008 20:31
#90 RE: Ansgt vor einem Leben ohne antworten

Ich fands lustig...

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen