Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 768 mal aufgerufen
 Meckern, Toben, Alltagsfrust
annilein Offline




Beiträge: 4.212

07.01.2008 22:06
RE: Ist das zu glauben? antworten

Hi Zusammen,

ich bin so sauer, mein Hals ist dick, ich habe das Gefühl, der platzt jeden Moment !!

Anfang Dezember habe ich bei Karstadt online einen I-Pod für meinen Sohn bestellt - sollte ein Weihnachtsgeschenk werden. Ich musste das Geld im Voraus überweisen, was ich auch sofort tat.
Am 07.12. ist das Geld dann von meinem Konto abgegangen, Lieferung bis Weihnachten wurde mir zugesagt.

So, wie soll es anders sein, ich habe bis heute
weder den I-Pod, noch mein schönes Geld zurück!!!!!!!

Mein Sohn hat natürlich seinen heissgeliebten I-Pod unterm Weihnachtsbaum gehabt, bin dann noch los und habe mir einen vor Ort gekauft !!

Nachdem ich vor Weihnachten fast täglich diese Sch..Hotline anrief, mal war das Geld noch nicht auf deren Konto gutgeschrieben, mal war das gute Stück unterwegs, mal war er noch im Versand, mal konnte man mir weder Auskunft über Zahlungseingang noch über den I-Pod machen,
habe ich heute den Mitarbeiter, der für dieses Schlamassel gar nichts kann, fast durch den Hörer gezogen.

Er konnte nirgends erkennen, dass der Betrag in Höhe von 152,00 Euro schon an mich überwiesen wurde.

Meine Frage, ob es in diesem Saftladen irgend einen kompetenten Ansprechpartner gibt, konnte er mich nicht klar beantworten.

Er hat sich tausendmal entschuldigt, mir versprochen, die Angelegenheit aus der Welt zu räumen und wird veranlassen, dass ich umgehend mein Geld zurückbekomme !!!

Nun warte ich mal bis Ende der Woche ab und dann hat sich die ganze Sache hoffentlich erledigt !!

[ Editiert von annilein am 08.01.08 9:15 ]

Menschen, die mit mir nicht klar kommen,
müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten
:grins2:


Nonick Offline




Beiträge: 1.102

07.01.2008 22:20
#2 RE: Ist das zu glauben? antworten

Hallo annilein

Wenn alles nicht fruchtet bleibt noch die Möglichkeit (statt das Geld mit der Hotline zu verballern) sich über Deine Bank die getätigte Überweisung zurückzuholen. Je nach Bank kostet das zwischen 8 und 14 Euronen. Deine Bank wird dir da sicher gerne Auskunft geben.

LG

Tina

Laut Miracoli bin ich 2 bis 3 Personen.:zwinker1: Ich selbst bin sicher das ich noch viel mehr bin. :zwinker1:


Friedi Offline



Beiträge: 2.581

07.01.2008 22:49
#3 RE: Ist das zu glauben? antworten

Hallo Annilein,

es ist schon ewig her, als ein Sohn noch Kind war. Er hatte sich zum Geburtstag einen Basketball gewünscht , und wir waren zusammen im Karstadt-Sporthaus, um den zu kaufen. Der ausgesuchte Ball war etwas schlaff, und der Verkäufer fragte, ob wir eine Ballpumpe zu Hause hätten. Mein Sohn bejahte das, nicht ahnend, dass seine Fußballpumpe nicht für einen Basketball geeignet ist. Ich wusste das schon gar nicht. Zu Hause versuchte mein Sohn, den Ball aufzupumpen und schwupps, war das Ventil im Ball verschwunden. Ich rief im Sporthaus an und fragte, was man da machen könnte, dachte an Reparatur oder so und erfuhr. gar nichts könne man da machen, wir hätten den Ball kaputt gemacht, unser Problem. Auf meine Frage, wo ich mich beschweren könnte, hieß es: nirgends:

Diese Auskunft hatte mich so erbost, dass ich an den Karstadtkonzern in Essen schrieb und den Fall schilderte, wobei ich bemerkte, dass ich das Karstadt-Sporthaus als Fachgeschäft eingeschätzt hätte und in einem Fachgeschäft einen Hinweis erwartet hätte, dass nicht jede Ballpumpe für jeden Ball geeignet ist. Die Antwort kam postwendend: großes Bedauern, ich könnte mir im Sporthaus einen neuen Ball abholen, und die zuständige Abteilung sei auf ihre Pflichten hingewiesen worden. Dieser Hinweis muss heftig gewesen sein, denn als ich den Ball abholte, musterte mich der Verkäufer und sagte dann wenig erfreut: Ach, ihnen haben wir das alles zu verdanken!

Annilein, ich kann deine Wut nachempfinden und empfehle, dich schriftlich an die zuständige Stelle zu wenden.

Viel Erfolg!

Friedi

____________________________________________________________________________________________________
Wenn du am Morgen erwachst, denke daran, was für ein köstlicher Schatz es ist, zu leben, zu atmen und sich freuen zu können.
Marc Aurel


Logo Offline



Beiträge: 554

08.01.2008 08:48
#4 RE: Ist das zu glauben? antworten

Ja, das kann ich Dir nachempfinden. Ich hatte Anfang Dezember ein nahezu identisches Erlebnis mit dem Online-Shop dieses Unternehmens. Nur mit dem Unterschied (wie sich inzwischen herausstellte), dass man mir wissentlich und absichtlich einen falschen Artikel zuschickte.
Ich habe mich dann nach ca. 28 Mails per Post an die Konzernzentrale gewandt und mein Missfallen höflich aber bestimmt artikuliert. Ich habe auch unmissverständlich klar gemacht, dass es für meine Familie und mich -unabhängig vom Ausgang meiner Reklamation- keine weitere Geschäftsbeziehung zu diesem Konzern mehr geben wird, weil wir einfach von den z.T. haarsträubend unverschämten Antworten des Personals nur noch angewiedert waren ("bestellen Sie halt künftig die Artikel, die wir langernd haben"...der bestellte Artikel wurde online als verfügbar angezeigt, war jedoch "out of Stock").

Ende vom Lied: eine knappe Woche später ein höfliches Entschuldigungsschreiben erhalten und die Vorauskasse meinem Konto wieder gutgeschrieben. Für uns ist damit das Kapitel "Karstadt" erledigt (bei uns gibt's genügend Alternativen).

LG
Logo


annilein Offline




Beiträge: 4.212

08.01.2008 09:23
#5 RE: Ist das zu glauben? antworten

Guten morgen,

ja, ich werde bis Ende der Woche abwarten, werde auf alle Fälle ein Schreiben verfassen und an die Geschäftsleitung schicken.

Das war die Erste und Letzte Bestellung in diesem Verein. Das ein Artikel nicht lieferbar ist kann passieren, jedoch so hingehalten zu werden, unglaublich.....
Das es nicht nur mir so ergangen ist, spricht ja nicht gerade für dieses Unternehmen !!

Menschen, die mit mir nicht klar kommen,
müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten
:grins2:


Friesenvolker Offline




Beiträge: 2.907

08.01.2008 10:43
#6 RE: Ist das zu glauben? antworten

Hallo und moin, moin, Ihrs,

was verlangen wir eigentlich? Zum einen sollen die Waren immer billiger werden ("Geiz ist geil") und für jeden bezahlbar, und dann soll es Warenvielfalt (Shopping als Event) geben. Heraus kommt dabei ein Markt, der sich auf wenige großen Anbietern konzentriert, die den Markt beherrschen, Kleinunternehmen bleiben auf der Strecke.

Wir erleben das in jeder Stadt und in jedem kleinen Ort. Das große "Mittelstandssterben". In 10 Jahren haben wir nur noch in großen Städten Einkaufscenter, Outletcenter usw., das "platte Land" bleibt dann nur noch "grundversorgt" bzw. kann sich über "online" versorgen oder muß auf "Nahversorger" ausweichen, "Vollsortimenter" gibt es eh nur noch in Centren am Rande der Stadt. Amerika läßt grüßen.

Und die Qualität der Verkäufer? Die hat ohnehin stetig in den letzten Jahren nachgelassen, wenn ich einmal von guten (und natürlich auch den teuren) Luxusgeschäften absehe. Die in den Centren beschäftigten Menschen haben zwar ihre Verkaufsseminare fleißig abgearbeitet, aber für dem Kunden selbst bleibt nach meiner Erfahrung doch wenig Zeit, hier wirklich beratend zur Seite zu stehen, das Verkaufsgespräch dient letztlich doch nur zu einem zeitlich limitierten Hinführen und Verfestigen der Kaufabsicht! Umsatz machen, das ist das Gebot der Stunde, sprich: Unsatzorientiert im Sinne von Gewinnmaximierung arbeiten.

Wir Menschen sägen am eigenen Ast. Wie sang Robert Long schon mal vor über 25 Jahren:


http://www.schnitzler-aachen.de/Lieder/FesteJungs.html

Copyright © 2006, Robert Long


Ach, wie war das doch immer angenehm, mit einem wirklich gut informierten Fachhändler "an der Ecke" zu sprechen, der zwar auch sein Gerät an den Mann bringen wollte, aber mehr auf Beratung und Service setzte, um den Kunden zu gewinnen, nicht zwingend auf den schnellen Umsatz schaute. Das wird - nein, "ist" - in naher Zukunft wohl "Schnee von Gestern" sein.

So ist das Leben.

LG
Fv

[ Editiert von Administrator tommie am 08.01.08 15:22 ]

Ein Zuviel an Intellekt ist durchaus geeignet, die Freude am Leben zu trüben.


Logo Offline



Beiträge: 554

08.01.2008 14:08
#7 RE: Ist das zu glauben? antworten

Volker,

was "wir" verlangen, weiß ich nicht.

Was ich verlange, kann ich dir sagen:
Ich verlange den Artikel geliefert zu bekommen, den ich bestelle. Und zwar in angemessener Zeit.
Sonst brauche ich nämlich nicht zu bestellen, sondern kann zum Xyz-Laden gehen/fahren und mir die Ware auch selber holen.

Und das ist im vorliegenden Fall zuviel verlangt gewesen.

LG
Logo


annilein Offline




Beiträge: 4.212

08.01.2008 21:04
#8 RE: Ist das zu glauben? antworten

Logo, seh ich genauso !!

Ich nehme das Angebot in Anspruch, online etwas zu bestellen, in meinem Fall scheint die Ware ja nicht vorrätig zu sein oder was auch immer - nur, ich verlange jetzt endlich mein Geld zurück.

Das ist keineswegs zuviel verlangt, Volker !!!

Menschen, die mit mir nicht klar kommen,
müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten
:grins2:


Friesenvolker Offline




Beiträge: 2.907

08.01.2008 21:26
#9 RE: Ist das zu glauben? antworten

Zitat
Logo:"Und das ist im vorliegenden Fall zuviel verlangt gewesen."



Zitat
annilein:"Das ist keineswegs zuviel verlangt, Volker !!!"



Ist schon o. k. so, das ist ganz sicher nicht zuviel verlangt.

Ich möchte mit meinem vorangegangenen Post verdeutlichen, dass immer mehr Menschen für immer weniger Geld immer mehr Leistung verlangen, was einfach nicht zu schaffen ist, und dabei notgedrungen die Qualität des Service auf der Strecke bleibt.

Der Kunde ist vom ehemaligen König zum Bittsteller mutiert. Schade.

LG
Fv

Ein Zuviel an Intellekt ist durchaus geeignet, die Freude am Leben zu trüben.


Spieler Offline




Beiträge: 7.879

08.01.2008 21:53
#10 RE: Ist das zu glauben? antworten

Ich komme ja bekanntermaßen aus dem Einzelhandel und habe auch lange Jahre in einem Warenhauskonzern gearbeitet. Von daher sind mir logischerweise die ganzen Schweinereien bekannt und doch war der Karstadt Konzern in dieser Hinsicht schon immer federführend.
Nachdem es der Unternehmensleitung vor ein paar Jahren ja gelungen war, ein einstmals kerngesundes, finanziell gut ausgestattetes Unternehmen durch größenwahnsinnige Entscheidungen seitens der hochdotierten Manager nahezu an die Wand zu fahren, kam man seitens der Unternehmensleitung auf einen besonders perfiden Einfall.
Man beschloß die Lieferanten, die ohnehin durch Knebelverträge nahezu bewegungsunfähig waren durch einen sogenannten Karstadt Soli dazu zu bringen einen Teil der Karstadtschulden zu übernehmen.
Konkret sprach man in der Branche davon, dass Karstadt zusätzlich 5 % Rabatt erpressen wollte, um die eigenen Verbindlichkeiten zu senken.
Nur diesmal hatte man sich geschnitten. Zwar war Karstadt eine absolute Handelsmacht und viele Lieferanten waren drin gend auf die Umsätze angewiesen, aber, es gab auch Lieferanten, auf die Karstadt nicht verzichten konnte. Und unter diesen Lieferanten gab es plötzlich mal ne richtig solidarische Aktion. Die drehten den Spieß nämlich um und waren bereit, Karstadt nicht mehr zu beliefern, auch auf die Gefahr hin, riesige Umsatzeinbußen zu haben.
Ich mag solche Geschichten, auch wenn sie nur ein Tropfen sind und der Friesenvolker leider Recht hat. Es wird nicht mehr lange dauern, dann gibt es wirklich nur noch den Einheitsbrei, wie wir ihn in den großen Städten in den guten Lagen jetzt schon haben.
Und dann werden auch die Preise nach oben abgehen.
Die Discounter machen es doch jetzt schon vor.


annilein Offline




Beiträge: 4.212

10.01.2008 11:28
#11 RE: Ist das zu glauben? antworten

Ja, es ist fast nicht zu glauben, habe soeben feststellen können, dass mein Geld meinem Konto gutgeschrieben wurde

Jörg, vielen Dank für die Info, echt der Hammer, ne nette Schweinerei.

Habe jedenfalls ein Beschwerdebrief an die Zentrale geschickt, wahrscheinlich backen die sich einen Pfannkuchen d´rauf, egal, ich bin´s los !!!

Menschen, die mit mir nicht klar kommen,
müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten
:grins2:


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen