Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 399 Antworten
und wurde 21.617 mal aufgerufen
 Nass und Trocken
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 27
Ruby Offline



Beiträge: 2.697

26.08.2007 16:00
#16 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Genau Häsin, sei stolz auf dich.
Das meinze ich auch damit, dass du dich um dich kümmerst. Diese Offenheit bringt dich weiter und räumt so viele Mißverständnisse und Hürden aus dem Weg
Gruß Ruby

es sind die kleinen Dinge im Leben...


Elefantino Offline




Beiträge: 4.209

26.08.2007 16:09
#17 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Klasse Bettina!

In einem anderen thread stellt sich Pünktchen ohne Anton gerade die Frage, ob sie es wohl schafft, sich als alkoholabhängig und hilfsbedürftig zu outen....

Ich hoffe sie liest hier mit, damit sie sieht, welche positiven Erfahrungen dabei auch möglich sind.

Also nochmal Tina, mutiger Schritt!!!

Und lieb belohnt von Deiner Tochter!

LG

Christoph

Die schärfsten Kritiker der Elche
waren früher selber welche


F.W. Bernstein


Angsthäsin Offline




Beiträge: 2.029

26.08.2007 16:42
#18 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Danke Ihr`s *mal in die Runde knubble*

Ich kann wirklich nur sagen, zu sich zu stehen und sagen was Sache ist kann alles soviel einfacher machen.

Außerdem - meine Tochter schreibt da was vermutlich bei anderen Angehörigen, Bekannten etc. genauso ist - sie wußte es schon lange.
Wozu also noch Heimlichkeiten?!

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt. :zwinker1:


pünktchen ohne anton Offline




Beiträge: 156

27.08.2007 20:49
#19 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Lach, Pünktchen liest in der Tat hier mit... und ist gerührt.
Ich habe zwar keine Tochter, aber zunehmend die Einsicht gewonnen, das es wirklich kein Makel zu sein scheint in eine Selbsthilfegruppe zu gehen.(Und wenn ich denn eine hätte, wünschte ich mir eine solche!!!)
Und ICH schaffe das auch! Jawoll. Wenn ich alles andere hinter mir habe.
Mit anderen Worten, ich habe noch viel vor mir.

Ich bin stark, ich bin ehrgeizig, und ich weiß genau was ich will. Wenn das bedeutet, dass ich eine ZICKE bin, dann soll mir das recht sein.


Angsthäsin Offline




Beiträge: 2.029

31.08.2007 09:45
#20 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Hallo zusammen,

gestern war meine Tochter hier und wir hatten nochmal ein gutes Gespräch über all die Dinge wie Alkohol, SHG, anstehende LZT usw..
Und das war überhaupt kein schlimmes Gespräch, im Gegenteil, wir haben trotz der ja eigentlich ernshaften Themen mehrmals herzlich lachen müssen.

Heute Abend geht es mit meinem Sohn in die Arena auf Schalke .

Nachdem das das vor zwei Wochen gut geklappt hat und die Bier-Versuchung eher gering, das gute Gefühl dagegen riesengroß war geh ich da heute nur mit Freude hin.

Liebe Grüße
Tina

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt. :zwinker1:


Angsthäsin Offline




Beiträge: 2.029

01.09.2007 13:24
#21 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Ich fühle mich heute sehr viel mehr nass als trocken.
Der Saufdruck ist groß und ich zweifle an dem Sinn des ganzen. Fragen wie "Wozu überhaupt?" und Dinge wie "Ist doch eh alles egal" oder "Ich bin doch eh zu blöd für alles" schwirren mir durch den Kopf und ich hab Mühe, dagegen anzugehen.
Irgendwie scheint mir jegliche Motivation zu irgendwas abhanden gekommen zu sein.

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt. :zwinker1:


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

01.09.2007 14:02
#22 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Hallo Häsin,

versuche Dir klar zu machen, dass dieser beschissene Zustand vorübergeht. Und dann geht es Dir besser als vorher. Halte durch.

Liebe Grüße
Suse


Claudia73 ( gelöscht )
Beiträge:

01.09.2007 14:02
#23 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

hallo häsin
kann es gerade gut nachvollziehen wie es dir geht mir erscheint auch alles so sinnlos und das ich diesen kampf nur verlieren kann. ich möchte aus diesem alptraum erwachen


Angsthäsin Offline




Beiträge: 2.029

01.09.2007 14:08
#24 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Ach Claudia , nur leider ist das alles kein Alptraum bei mir sondern Realität.
Ich weiß, ich habe die Leiden dieser Welt nicht für mich gepachtet, aber wirklich weiter hilft mir das auch nicht.
Mist, dass ich noch Monate auf die LZT warten muss. Ich könnte Hilfe gerade mehr ais gut gebrauchen.

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt. :zwinker1:


Angsthäsin Offline




Beiträge: 2.029

01.09.2007 14:10
#25 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Danke Suse, sorry, ich hatte Dich gerade überlesen.

Ja, jeder Zustand geht irgendwann vorbei, leider auch die glücklichen .

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt. :zwinker1:


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

01.09.2007 14:14
#26 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Ja, das ist richtig - aber ohne Suff hast Du deutlich mehr glückliche Momente als im Suff. Und zufriedene sowieso.
Wogegen die Trockenheit nicht hilft, sind natürlich die "normalen" Widrigkeiten des Lebens. Aber trocken kommt man - zumindest ich - am Schluss doch immer besser mit diesen Widrigkeiten zurecht.
Halte durch - und Du auch Claudia.


Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.007

01.09.2007 16:07
#27 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Hi Bettina ,

Fragen wie "wozu das alles" oder "warum leb' ich überhaupt" sind nur geeignet, dich runter zu ziehen. Da kommt nichts dabei raus, darüber nachzudenken - wegen weil niemand weiß etwas darüber.

"Lachen ist gesund" - deswegen rappel' dich 'mal auf und schau, wo du ein bissel Spass herbekommst - z.B. sind Haustiere mehr als dankbare Wesen.
Gehe hin un knuddel mal deinen Hund (falls vorhanden), geh' mit ihm Gassi und schau, wie er sich freut.


Werner

----------------------------------------------------------------
It's nice to be a Preiss, it's higher to be a Bayer


Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

01.09.2007 17:06
#28 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Moin Claudia,

Zitat
mir erscheint auch alles so sinnlos und das ich diesen kampf nur verlieren kann.



eben, darum macht es hinblick auf unsere sucht ja auch soviel sinn denn kampf aufzugeben, die übermacht unserer sucht anzunehmen als das was sie nun mal ist, uns haushoch überlegen solange wir versuchen sie zu bekämpfen.
Wird auch gerne kapitulation genannt das.......

Moin Tina Hase,
wenn alles grau in grau ist hilft es vielleicht ein wenig farbe hineinzubringen ins leben.Ob nun durch mal den wald/park durchqueren, via pinsel mit einem guten buch, einem bad, unternehmungen mit dir lieben menschen, oder was auch immer für dich dazu geeignet sein mag.
Nur lass dich nicht eine auf diskussionen ein mit dem sucht knaben. Der gewinnt immer, weil rhetorisch total überlegen derzeit.Wenns hilft ( mir hat es anfangs sehr geholfen) kannst du ihm auch ein deutlichstes VERPISS DICH entgegen brüllen.

Lieben gruss euch beiden
Esther

Mein Selbstbetrug endete in einer Sackgasse.
Meine Selbstbestimmung zeigt mir viele neue
Wege in eine bunte Welt.


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

01.09.2007 18:07
#29 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

hallo Tina,
solche "Traurigkeiten" kommen in der ersten Zeit, dauern nicht lange, und sie werden zunehmend harmloser. Nach über 1 Jahr gar nicht mehr (seltene Ausnahmen gibt es, aber die haben dann andere Ursachen).
Mich hatte immer beruhigt, dass fast alle anderen soetwas ebenfalls hatten, und überstanden hatten, Max


fitti Offline




Beiträge: 2.444

01.09.2007 19:21
#30 RE: Aufstehen und Weitermachen antworten

Hi Angsthäsin
Soll ich ehrlich sein ? ja für mich.
Ich habe ja immer mitgelesen und darauf gewartet,das dieser einbruch kommt (glingt gemein isses aber nicht)
Viele auch mir ist das selbe passiert.
Ich glaube mann nennt es Euphorie
Ist ein ganz normaler ablauf,nur kommt sehr rasch die Ernüchterung

Und diese tut nun mal weh,weil nur trocken sein,nicht reicht für den rest des lebens.
Ich sage immer wieder zu den neuen in der SHG.nehmt den teelöfel um den berg ,den ihr jahrelang mit euch rumgeschlept habt,abzubauen und nicht gleich den großen.

Ich fühle mich heute sehr viel mehr nass als trocken.
Der Saufdruck ist groß und ich zweifle an dem Sinn des ganzen. Fragen wie "Wozu überhaupt?" und Dinge wie "Ist doch eh alles egal" oder "Ich bin doch eh zu blöd für alles" schwirren mir durch den Kopf und ich hab Mühe, dagegen anzugehen.
Irgendwie scheint mir jegliche Motivation zu irgendwas abhanden gekommen zu sein.

Ich habe immer alle möglichen schmerzen bekommen ,wo ich dann immer getrunken habe ,wenn ich länger trocken war,sind diese schmerzen noch größer geworden und das saufgedächniss hatt sich gemeldet
Nix gibts und das saufmächen ist immer stiller geworten.

LG FITTI

Liebe Grüße Friedhelm:Ich bin ein Mensch und nicht der Alkoholiker:gut:
:grins2:und schreibfehler bei eby versteigern:sly:


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 27
«« zaub
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen