Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 2.627 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
tommie Offline




Beiträge: 10.571

25.03.2007 23:03
#16 RE: Einsamkeit... antworten

Zitat
Gepostet von Miss_Rossi
Hab ich noch nie hinbekommen.


Huhu Missi

da hatte ich in Speyer aber einen anderen Eindruck .


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


suwe Offline




Beiträge: 956

25.03.2007 23:06
#17 RE: Einsamkeit... antworten

Zitat
Gepostet von Miss_Rossi
lieber glücklich allein, als unglücklich zu mehreren.
Soll wohl so sein.
Rossi



Das ist ja wohl Quark3 !!!
Alleine bist Du auch nicht glücklich, wer ist das schon!?

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.


Miss_Rossi Offline




Beiträge: 3.901

25.03.2007 23:16
#18 RE: Einsamkeit... antworten

Mit "aufbrezeln" meine ich jetzt nicht, mich zu "verkleiden".
Da ich zuhause gerne einfach nur in Jogginhose und Schlabberpulli rumlaufe, meine ich damit, mich meiner Persönlichkeit bezogenes Schichmachen. Und dabei ist es mir immer wichtig, ich selbst zu bleiben.

In Speyer habe ich mich so gut gefühlt, trotz meiner Unsicherheit. Aber ich habe eben hier niemanden mit dem ich mich so wohlfühlen kann. Egal. Genug gejammert. Es kotzt mich einfach im Moment alles so extrem an. Ich mich vor allem. Aber ich habe schon immer ein Problem damit, andere vollzuheulen. Deswegen geht es mir erstrecht schlecht.

Miss_Rossi

[ Editiert von Miss_Rossi am 25.03.07 23:18 ]


pulsatille Offline




Beiträge: 635

25.03.2007 23:19
#19 RE: Einsamkeit... antworten

Hallo Frau Rossi,

ich war noch nie der Typ, der schnell Anschluss gefunden hat. Immer war ich aussen vor, obwohl ich mir das anders gewuenscht haette. Immer war ich etwas - die ist so komisch, die ist so anders, die ist halt eigen etc. pp. -. Mittlerweile versuche ich, mich damit abzufinden. Es ist halt so. Und vielleicht ist es auch gut so. Mit 90 % von den Leuten, die ich kennenlerne, will ich eigentlich nix zu tun haben. Wieso auch? Die sind fuer meine Begriffe doof. Dann gibt es noch die anderen 10 %. Die trifft man nicht einfach so auf der Strasse oder beim Einkaufen, sondern nur in Plaetzen, wo man dieselben Interessen teilt. Beispielsweise im saufnixforum, in Selbsthilfegruppen, oder in Gruppen, wo es um persoenliche Hobbys geht.

Manchmal hat man Glueck und man trifft Leute beim Einkaufen, aber verlass Dich nicht darauf. Und aufbrezeln hilft schon mal gar nicht. Vielleicht hilft es, wenn Du einen Mann, Sexpartner oder so suchst. Aber auch nur am Anfang.

Ich weiss ja nicht, was Du moechtest? Einfach eine Freundin, oder einen Partner, oder nur einen Freundeskreis? Hier bei mir kommst Du jedenfalls so sympathisch rueber, dass ich dich gern zur Freundin haette und ich bin sicher, dass ich nicht die einzigste bin.

Liebe Gruesse von Birgit

Wenn der Mensch voll ist, geht sein Blick ins Leere.


suwe Offline




Beiträge: 956

25.03.2007 23:27
#20 RE: Einsamkeit... antworten

Zitat
Gepostet von Miss_Rossi
Egal. Genug gejammert. Es kotzt mich einfach im Moment alles so extrem an. Ich mich vor allem. Aber ich habe schon immer ein Problem damit, andere vollzuheulen. Deswegen geht es mir erstrecht schlecht.

Miss_Rossi

[ Editiert von Miss_Rossi am 25.03.07 23:18 ]



Nee, eben nicht! Frau muß auch mal was rauslassen!!!

Nicht immer nur trallala usw...

Ich finde das super, dass Du Dich das mal traust!

Und dass es Dir schlecht geht damit, kann ja auch ein Zeichen dafür sein, dass es mal an der Zeit ist an dem Thema zu arbeiten!

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.


amethysmena ( gelöscht )
Beiträge:

25.03.2007 23:33
#21 RE: Einsamkeit... antworten

sálü missi!

...wenn man zuhause sitzt und heult und man sich elendig alleine fühlt
- dann sitzt man zuhause und heult und fühlt sich elendig alleine ...

das ist nicht schön.
es braucht geduld.
das ändert sich nicht von heute auf morgen.
das ändert sich auch nicht von alleine.
es geht nicht darum, einfach nur "unter menschen" zu sein.
das macht es womöglich nur schlimmer.

manchmal, wenn die einsamkeit mich packt,
versuche ich, irgend etwas gutes für mich zu tun:
ein bad nehmen, ein lied singen, meinen lieblingskuchen backen.
dann eben allein.

wenn es dumm läuft, macht's das nur schlimmer:
nichts ist so öde wie einsam im bade zu wannen ....
ein lied singen ohne publikum und ohne kanonpartner die reinste verschwendung ....
lieblingskuchen backen alleine geht ja noch - aber lieblingskuchen alleine essen?!?!?
- rabääääh ....

wenn es ganz schlimm wird, mache ich einfach einen mittagschlaf.

die einsamkeit ändern - dafür kann ich erst dann etwas tun, wenn es mir wieder "besser" geht.
jemanden anrufen.
einen yogakurs finden.
eine geschichte schreiben.
flamenco tanzen.
in die gruppe gehen.
....

und dann ist es doch nicht das, was mich heilt ....

ich mache und tu.
aber alles fühlt sich entsetzlich schal an.

eine lösung habe ich auch nicht.
außer aushalten, bis es weg geht.
bis jetzt ist es noch immer wieder weggegangen.
es wird ein bißchen besser.
richtig gut allerdings war es noch nie.
ich war immer allein.
schon als kind.

[edit für don polar:]
jahrzehntelang habe ich darauf gewartet, dass das leben irgendwann einmal losgeht.
aber es ging einfach immer nur weiter.

leben ist jetzt.
manchmal fühlt es sich einsam an.

als sei ich ein giftgrünes wesen aus einer feindlichen galaxie.
das ist dann eben so.

früher habe ich oft dagegen angetrunken.
gegen diese innere leere,
gegen die einsamkeit des nirgendwo dazu gehörens;
gegen den schmerz, immer voller angst zu sein vor den menschen;
jetzt trinke ich nicht mehr.
ich kann das aushalten.

[ Editiert von amethysmena am 26.03.07 0:03 ]


Miss_Rossi Offline




Beiträge: 3.901

25.03.2007 23:37
#22 RE: Einsamkeit... antworten

Ja, es ist gut, den Frust, den Schmerz hinaus zulassen. Wenn man schon niemanden im Bekanntenkreis hat, den man damit behelligen kann, dann doch hier. Aber es fällt schwer, ich empfinde es nach wie vor als Belastung für mich. Wer bin ich, dass ich euch mit meinem Geheule gelasten darf? Hier hat jeder sein Päckchen zu tragen und ich stell mich mal wieder mit meinem Geheule in den Mittelpunkt. Ich mag mich nicht, so wie ich bin, egal ob nass oder trocken, ich fühle mich minderwertig und nicht der Aufmerksamkeit wert. Diese Gedanken zeigen mir jedoch, dass ich dringend daran arbeiten muss, Hilfe brauche, aber auch das bekomme ich nicht auf die Reihe.
Was nützt mir das Nichtsaufen, wenn ich alles andere nicht geregelt bekomme? Ich fühl mich grad sehr hilflos.

Rossi


polar Offline




Beiträge: 5.749

25.03.2007 23:39
#23 RE: Einsamkeit... antworten

Zitat
jahrzehntelang habe ich darauf gewartet, dass das leben irgendwann einmal losgeht.
aber es ging einfach immer nur weiter.

leben ist jetzt.
manchmal fühlt es sich einsam an.



ame, wenn ichs könnte, diesen abschnitt tät ich neongelb stabilobossen.

....wer will, findet wege - wer nicht will, findet gründe....
(unbekannter genialer wortfinder)


Ruby Offline



Beiträge: 2.696

25.03.2007 23:43
#24 RE: Einsamkeit... antworten

neongelb stabilobossen
wasndas?

Gruß Bärbel

es sind die kleinen Dinge im Leben...


Miss_Rossi Offline




Beiträge: 3.901

25.03.2007 23:48
#25 RE: Einsamkeit... antworten

Liebe Su, du hast Recht, natürlich, Birgit, du auch, aber so schön leicht gesagt ist es eben nicht getan. Ich weiß, morgen ist alles schon wieder anders. Aber die Basis der Traurigkeit bleibt wohl erhalten, bis sich da was ändert.

Ame,

du kannst so schön die Worte formulieren,
das gefällt mir wirklich sehr.

Du glaubst nicht, wie froh ich über deine Worte an
mich bin, selbst wenn ich immernoch gebeutelt von
meinem Selbstmitleid hier sitze und weine, so ist
das auch gut für mich.

Miss Rossi


polar Offline




Beiträge: 5.749

25.03.2007 23:49
#26 RE: Einsamkeit... antworten

Zitat
wasndas



dasnsowas

....wer will, findet wege - wer nicht will, findet gründe....
(unbekannter genialer wortfinder)


Ruby Offline



Beiträge: 2.696

25.03.2007 23:51
#27 RE: Einsamkeit... antworten

wow

es sind die kleinen Dinge im Leben...


Miss_Rossi Offline




Beiträge: 3.901

25.03.2007 23:59
#28 RE: Einsamkeit... antworten

Vielleicht hilft es ja, wenn ich mir die Dinger morgen farbentechnisch ins Gesicht brezle, bevor ich aus dem Haus gehe.

Ich bin mir des Erfolges sicher ...


suwe Offline




Beiträge: 956

26.03.2007 00:04
#29 RE: Einsamkeit... antworten



Das sähe aber etwas komisch aus, oder?

Aber nichts desto trotz, fand ich "Ames" Beitrag auch klasse!!!

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.


Miss_Rossi Offline




Beiträge: 3.901

26.03.2007 00:31
#30 RE: Einsamkeit... antworten

Sich mal richtig ausheulen tut wirklich gut, von den geschwollenen Augen mal ganz abgesehen.
Habe letztens mal gelesen/gehört, dass man mit der Tränenflüssigkeit angebliche "Depris" aus sich heraus schwemmt. Also Weinen dazu beiträgt, Depressionen zu verhindern. Na dann war es für mich heut wohl gar nicht so verkehrt.

Danke an alle.

Rossi


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen