Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 340 Antworten
und wurde 30.000 mal aufgerufen
 Selbsthilfe und Gruppengespräche
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 23
F10 2 Offline




Beiträge: 4.267

06.10.2009 11:11
#106 RE: mal was machen.. antworten

Nochmal die Hommagé an die Createurin..

===> DIE war´s (CliC)

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

06.10.2009 11:32
#107 RE: mal was machen.. antworten

Ich finde auch, das kann nicht oft genug erwähnt werden, Uwe

Monika, das Logo ist große Klasse. Ich zieh den Hut vor Dir!!!!!!!

LG, Tina

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


Lauralisja Offline




Beiträge: 1.647

06.10.2009 11:37
#108 RE: mal was machen.. antworten



Ja, Uwe, so ähnlich macht das der Drogennotdienst in Berlin.
Die Leute kommen und bekommen ne Penne und Beratung wenn sie wollen. Und wenn es erstmal nur safer use ist und Unterstützung auf dem Weg zu einem festen Wohnsitz.

Die Leute fühlen sich gut aufgehoben und akzeptiert. Kommen immer wieder und wenn sie aufhören wollen ist sofort Hilfe da. Wenn sie wollen.

Die Menschen woanders abholen als sie sind funktioniert einfach nicht. Und irgendetwas aufdrücken klappt eh nie...

"Großer Gott, laß meine Seele zur Reife kommen, ehe sie geerntet wird!" Selma Lagerlöf


tommie Offline




Beiträge: 10.571

06.10.2009 15:39
#109 RE: mal was machen.. antworten

Jou uwe

dann mal: mach mal und...gutes Gelingen


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


Juma63 Offline




Beiträge: 2.638

06.10.2009 16:26
#110 RE: mal was machen.. antworten

Hallo Uwe!

Die Idee von Dir ist super!

Das von Monika entworfene Logo ist der Knaller!

Und wenn Dein Einsatz und das Umsetzen Deiner - ich nenn's mal Vision - nur einem einzigen jungen Menschen hilft, aus dem Sumpf herauszufinden, dann hat es sich gelohnt.

Ich bin allerdings sicher, dass Dein Angebot mehr als nur Einem auf der Suche nach Weg aus der Sucht behilflich sein wird.

Ich wünsche Dir Erfolg auf ganzer Linie und meinen höchsten für Dein Engagement hast Du eh!

LG,

Sabine

Liebe bedeutet, jemanden zu haben, der unsere Vergangenheit versteht, an unsere Zukunft glaubt und uns heute so annimmt wie wir sind. :love3:




Komm auf die Hufe, die ersten Hände, die helfen können, stecken in den eigenen Hosentaschen! Zitat Nonick


F10 2 Offline




Beiträge: 4.267

06.10.2009 17:09
#111 RE: mal was machen.. antworten

Ich hab natürlich noch mehr fleissige Helfer....

die GESAMTE homepage + das Forum(und das was daraus wird), ..also Farbauswahl, Layout, Programmierung, online stellen,Konfiguration, Zusammenstellung, Farbtiefe, sowie 1001 Sachen, deren Wert ich gar nicht kenne, weil ich denke das macht sich alles von alleine..

hat die FRAU gemacht ..und macht es immer noch..

Auch dafür tausend Dank

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


paula Offline



Beiträge: 2.202

07.10.2009 01:13
#112 RE: mal was machen.. antworten

.
Es ist immer wieder schön zu sehen,
wie eine Idee Gestalt annimmt - fassbar wird.

Alles Gute für Dein Projekt!

Paula

"Lass' Dir aus dem Wasser helfen oder Du wirst ertrinken",
sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf einen Baum.

Japanisches Sprichwort


mihu ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 16:32
#113 RE: mal was machen.. antworten

Zitat
Gepostet von F10 2
[Die seit jahren funktionierenden Inhalte einer SHG werd ich nicht verändern..nur -um beim Thema zu bleiben - den alten Wein in neue Schläuche packen...die ich dann allerdings selbst hergestellt habe..

hi f10 2,

wenn ich neue schläuche bastel, würd ich auch dafür sorgen, daß da neuer wein durchfließt. der wein...ähm...die zeit ist reif dafür.

sonnige grüße und viel erfolg beim durchspülen.
mihu


F10 2 Offline




Beiträge: 4.267

07.10.2009 23:40
#114 RE: mal was machen.. antworten

Schönen Dank für euer guten Wünsche, Anregungen und Support!!!!!



halt euch natürlich auf´m laufenden..

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


F10 2 Offline




Beiträge: 4.267

05.11.2009 11:00
#115 RE: mal was machen.. antworten

Pressemitteilung für CliC....

_______________________________________________

Das Projekt http://www.clic-luebeck.de/ entstand durch Beobachtungen von Gruppenleitern, Therapeuten, eigene Erfahrungen und Rückmeldungen von Selbsthilfegruppenbesuchern.

Tenor dieser "Beobachter" war, daß sowohl die Alters - als auch die gewachsenen Strukturen bestehender SHG den Anforderungen und den sich verändernden Trink - und Konsummustern nicht mehr gerecht werden. So ist bei einem grossen Teil der "User" Beikonsum von Medikamenten, Designerdrogen und Cannabis vorhanden. Zwar wird der Beikonsum suchtgerecht in die Gruppenarbeit integriert, es fehlt jedoch die zur Akzeptanz nötige Eigenerfahrung der Gruppenleiter/Moderatoren und Mitglieder.....
Auch das geänderte Konsumverhalten (früher Konsumbeginn, exessiveres Trinkmuster) führt zu geänderten "Ergebnissen". So ist der Wunsch nach Veränderung/Abstinenz durch Folgeschäden medizinischer/körperlicher Art als auch den Verlust sozialer Kontakte, Job, Führerschein, Familie, Partner sowie Straffälligkeit oder andere soziale "Auffälligkeiten" , wesentlich früher vorhanden, als bei Suchtkarrieren früherer Zeit.

Dieses führt nun dazu, daß Veränderungswillige nach Behandlung/Therapie/Entgiftung oder nach Gesprächen bei einer Suchtberatungsstelle in einer SHG aufschlagen und eine Altersstruktur vorfinden, die zuerst einmal abschreckt! 60 jährige Gruppenleiter und mitgealterte langzeitabstinente Gruppenmitglieder treffen auf 25 - 30 jährige, die in "ideologischen" Gedanken, Lifestyle, Freizeitverhalten, Kleidung etc. völlig konträr liegen.
Dazu kommt, daß sich die gewachsenen, anachronistisch anmutenden Rituale einiger Gruppen, speziell AA nicht verändern lassen und auch nicht verändern lassen wollen.
Hier setzt nun CliC an!
Ein etwas jüngeres Alter, die Erfahrung mit illegalen Drogen, eine [noch ;-) ] vorhandene Nähe zu "jugendlichen" Inhalten, keine ritualisierte Gruppendynamik, keine Bindung zu Religionsgemeinschaften.

Auch der struktuellen Arbeitslosigkeit wird Rechnung getragen, war es doch früher relativ problemlos möglich nach Behandlung/Therapie wieder in einen Arbeitsprozess einzusteigen und durch den strukturierten Tagesablauf ein Stück Sicherheit in der Abstinenz zu gewinnen, ist jetzt - auch grad mit einer Suchtvita - dieser Weg erschwert.

So möchte CliC mittelfristig Freizeitangebote wie Musik selber machen , PC -Kurse und Sportangebote anbieten und das entstehende Loch zu füllen, welches vorher das Suchtmittel gefüllt hat.
Der Gratwanderung zwischen zuviel "Funangeboten" und harter, offener, ehrlicher Suchtarbeit sind wir uns bewusst.

Wichtig ist, auch wenn es so plakativ klingt: die Leute da abzuholen, wo sie stehen!

Auch wenn wir auf der CliC - Homepage von jüngeren sprechen, könne wir das altersmässig noch garnicht in Zahlen definieren.....

Die eigentliche "Arbeit" einer SHG werden wir nur in Ansätzen neu definieren, sie funktioniert seit Jahren und ist einer der Pfeiler der Abstinenz.
Da wir jedoch nur uns selber verpflichtet sind, können wir während der Gruppe dynamische Prozesse einbauen, wie Rollenspiele oder spontanes Eingehen auf gewisse Situationen. Das wäre bei anderen so nicht möglich.

Wir sind ein Team mit grosser "Konsumkompetenz" mit langjährigen Abhängigkeitsverläufen, haben alle eine Suchtkrankenhelfer - Lehrgang, teilweise Zusatzausbildungen absolviert, sowie langjährige Erfahrungen in Gruppenarbeit.

Das Projekt CliC ist lange vorbereitet und soll langfristig etabliert werden. Um unsere Pläne zu verwirklichen benötigen wir viel Hilfe von Krankenkassen, Sozialverbänden, städtischen und staatlichen Stellen.
Ich habe zuviele freie SHG mit viel Engagement und "Feuer" starten und scheitern sehen und glaube zu wissen, wie es nicht geht...

Der Kampf um Fördermittel etc, die neben den ehrenamtlichen Engagement, unbedingt vonnöten für so ein Projekt sind, geht über Marketingmassnahmen, wie sie auch ein Wirtschafts - STARTUP nötig hat. Öffentlichkeit, Präsenz, Presseverteiler und Social Networks oder Communities (z.b. XING) sind dabei ein Muss.

Auch die Einbindung eine Internetforums ist wichtiger Bestandteil von CliC.

Ich hoffe daß diese etwas ausführlichere Darstellung auch dem Nichtsuchterfahrenen etwas Einblick bietet.

Für einen Artikel, kurze Darstellung etc. wären wir Ihnen sehr dankbar.

Liebe Grüße

Uwe XXXXXX

Initiator und Leiter

______________________________________________


_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


Friedi Offline



Beiträge: 2.585

05.11.2009 16:00
#116 RE: mal was machen.. antworten

Zitat
Gepostet von F10 2
Pressemitteilung für CliC....

_______________________________________________
[b]...

Ich habe zuviele freie SHG mit viel Engagement und "Feuer" starten und scheitern sehen und glaube zu wissen, wie es nicht geht...
...


Nun ja, "speziell die AA mit ihren gewachsenen, anachronistisch anmutenden Ritualen" bestehen schon seit 74 Jahren. Irgendetwas müssen sie wohl richtig machen, und das ohne jegliche Fördermittel.

Wollte ich nur mal angemerkt haben. Ansonsten finde ich es toll, wie du dich engagierst.

Friedi

____________________________________________________________________________________________________
Wenn du am Morgen erwachst, denke daran, was für ein köstlicher Schatz es ist, zu leben, zu atmen und sich freuen zu können.
Marc Aurel


F10 2 Offline




Beiträge: 4.267

05.11.2009 17:26
#117 RE: mal was machen.. antworten

Zitat
Gepostet von Friedi
Wollte ich nur mal angemerkt haben. Ansonsten finde ich es toll, wie du dich engagierst.

Friedi[/b]



jo Danke Friedi....

Zitat
Gepostet von Friedi

Nun ja, "speziell die AA mit ihren gewachsenen, anachronistisch anmutenden Ritualen" bestehen schon seit 74 Jahren. Irgendetwas müssen sie wohl richtig machen, und das ohne jegliche Fördermittel.
Friedi[/b]



und wenn sie so weitermachen gibts ne schleichende biologische Lösung...die schon 74 jahre andauert...
weil nix "neues" nachwächst...

sozusagen OHNE KINDER....dann stirbt man aus....

gelle??

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


F10 2 Offline




Beiträge: 4.267

26.11.2009 14:48
#118 RE: mal was machen.. antworten

Pressemitteilung im Lübecker WOCHENSPIEGEL


Ausserdem waren wir heute zur Vorstellung in der örtlichen Suchtklinik...auf deren Gelände wir seit 6 Wochen Gruppenabende haben und keiner der Patineten wußte es..

Da uns Vorstellungen von SHG aus meiner aktiven Zeit erinnerlich waren..

ham´wir uns gedacht.....

wir machen ganz anders...und haben das Pferd von hinten aufgezäumt, indem wir Feedback einforderten über die Vorstellung der "Konkurrenz".

Siehe da, negatives kam zum Vorschein...

Langweilig Aussagen und Basics (immer am Tag xy 20:00) "Gruppenbesuch ist wichtig, Alleine schafft ihr´s nicht, rharbarber rharbarber lirum larum sowie die Konzepte der jeweiligen Gruppen runtergeleiert"..

Nach 2 Min. haben die meisten ZU gemacht...

Auch wurden meine Erfahrungen bezüglich des Altersdurchschnitt und die damit verbundenen Probleme angesprochen..

Ich hab dann erzählt, daß wir davon ausgehen, daß Abstinenz Spass machen soll, geil ist, neue Kräfte wecken soll usw..

Für "Inventur machen" usw ist später immer noch Zeit,,,,wenn´s denn sein solll.

Ergänzt durch ein paar (vermeintliche:umschau lustige Episoden von mir und meinem Mitstreiter...

und dem Inhalt, das mir das VÖLLIG egal ist ob jemand weitersäuft oder nicht und ich keinerlei missionarischen Eifer habe, sondern an der Arbeit mit Suchtkranken Spass hab und für mich selbst was tue...waren die Reaktionen ...

..bombastisch...

So hätte sich noch keiner vorgestellt, komm gut rüber, hört sich gut an, kommen auf jeden Fall..usw..

Jetzt ham wir sie abgeholt....nun müssen wir beweisen, daß wir unseren Sprüchen auch Taten folgen lassen..

und "Gute" , ehrliche, aufbauende, deutliche Worte findende, empathische Suchtarbeit machen...



EDIT....natürlich war´s der übliche Prozentsatz von Schweigern, genervt Guckern, maulnichtaufkrieger und Skeptikern...
aber die, die "man" ereichen kann...die ham wir im Sack..

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


AVE Offline




Beiträge: 3.082

26.11.2009 16:27
#119 RE: mal was machen.. antworten

Cool!

Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg!
Sollst sehen, des werd scho'!

LG
Ave


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

26.11.2009 16:29
#120 RE: mal was machen.. antworten

Würd' ich da oben wohnen, hätt' ich glatt Lust, mitzumachen...

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 23
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen