Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 1.971 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Inessi Offline



Beiträge: 4.790

25.02.2007 11:36
#16 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

Zitat
Gepostet von Weeda
Dr. med. Weeda meint dazu: Rückenschmerzen sind oft psychosomatisch bedingt.



Hi Weeda,

das ist richtig, aber eben nicht immer. So wie bei mir. Gymnastik mach ich, um die Rückenmuskulatur zu stärken, um damit die Wirbelsäule zu entlasten.

Liebe Grüße.


Faust Offline




Beiträge: 5.512

25.02.2007 11:38
#17 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

Ja,
aber die musst Du eben selber machen, Inessi...

LG
Bernd

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


Inessi Offline



Beiträge: 4.790

25.02.2007 11:41
#18 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

Zitat
Gepostet von Faust
Ja,
aber die musst Du eben selber machen, Inessi...

LG
Bernd



Hi Bernd,

mach ich ja, seit 1,5 Jahren zumindest jeden Dienstag in einer Physiotherapeutischen Praxis. Seitdem ists besser.

Der Link von Tommie zeigt, daß dem Fitti Gymnastik aber nicht helfen würde - sein Herz...

Liebe Grüße.


tommie Offline




Beiträge: 10.571

25.02.2007 11:41
#19 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

Zitat
Gepostet von fitti
hilft keine bewegungs thera,nicht das ich nicht schon da war,mein artzt kennt meine geschichte komplett


... ...

liest jemand auch das was fitti geschrieben hat?


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


sissy1606 Offline



Beiträge: 186

25.02.2007 11:42
#20 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

@ tommie
der fitti wollt ja was bezüglich des ihm empfohlenen medikaments gegen seine rückenschmerzen wissen.

liest du auch das was fitti geschrieben hat?

[ Editiert von sissy1606 am 25.02.07 11:44 ]

Alkohol ist ein prima Lösungsmittel! Er löst Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf. Er löst nur keine Probleme!


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

25.02.2007 11:49
#21 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

Zitat
Sport ist bei einer Koronaren Herzkrankheit die beste Medizin. Sämtliche Risikofaktoren für Arteriosklerose werden mit körperlicher Bewegung gebessert und das Fortschreiten der Erkrankung dadurch aufgehalten.


Quelle: klick

Es gibt sehr, sehr wenige Krankheiten, bei denen wirklich absolute Ruhe angezeigt ist. Und da meistens auch nur in der akuten Phase.
Hast du dir denn mal 'ne zweite Meinung eingeholt, fitti?

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


tommie Offline




Beiträge: 10.571

25.02.2007 11:51
#22 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

Zitat
Gepostet von sissy1606
liest du auch das was fitti geschrieben hat?


sissy

habe ich gelesen, ja.

Darin, in fittis Post --> die Fragen:

aber mit schmerzen ein zufriedenes leben führen?

nur operieren?


Ich kenne einige mit KHK, bei denen strahlen die vom Herz verursachten Schmerzen aus - sogar bis in die Füsse. Ob da eine Fussmassage hilft?



tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


Faust Offline




Beiträge: 5.512

25.02.2007 12:13
#23 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

Fußreflexzonenmassagen
haben schon manchen Gang zum Internisten überflüssig gemacht...

...und manchen angeregt...

LG
Bernd

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

25.02.2007 12:28
#24 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

hi Greenery,
"Gibt äußerst wirksame Übungen, aber das will ja wieder keiner hören "
// Du sollst nicht verallgemeinern! Ich betreibe solche wirksamen Übungen und habe seit dem keinerlei Rückenschmerzen. Bei mir war es das schief angewachsene Rückgrat (falsche Haltung als Kind, krieg, falsch zu essen?). Nun stärke ich a) meine Feinmuskulatur und b) durch weitere eher asiatische Übungen mein Innenleben. Dieses funktioniert! Grüßle Max


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

25.02.2007 12:36
#25 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

Zitat
Gepostet von Max mX
hi Greenery,
"Gibt äußerst wirksame Übungen, aber das will ja wieder keiner hören "
// Du sollst nicht verallgemeinern!



Als Stilmittel wohl!

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


fitti Offline




Beiträge: 2.444

25.02.2007 14:11
#26 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

hallo
nochmal es sind nicht die musckeln oder die wirbel,sondern die
spinalkanäle die sehr verkalkt sind.dies hat mit meiner KHK nichts zu tun,da habe ich zwei ständ im herzen,die sich aber leider immer wieder neu zusetzen.das mit der diät ist auch ein prob da HARTZ4.bewegung artet in schmerzen meiner beine aus das dir die tränen in die augen kommen .aber die eigentliche frage ist ja beantwortet
danke nochmals
Ps:nach 30 jahren suff muß mein körper ja mal seinen senf dazu geben
fitti

Liebe Grüße Friedhelm:Ich bin ein Mensch und nicht der Alkoholiker:gut:
:grins2:und schreibfehler bei eby versteigern:sly:


tommie Offline




Beiträge: 10.571

25.02.2007 14:21
#27 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

Zitat
Gepostet von fitti
hallo
nochmal es sind nicht die musckeln oder die wirbel,sondern die
spinalkanäle die sehr verkalkt sind.


fitti

dann ist das Rückenproblem also "eigentlich" ein Bandscheibenproblem, bedingt durch verengte Spinalkanäle...wenn ich das richtig verstanden habe?


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


fitti Offline




Beiträge: 2.444

25.02.2007 14:25
#28 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

jawohl
fitti habe mich mal wieder falsch ausgetrügt

Liebe Grüße Friedhelm:Ich bin ein Mensch und nicht der Alkoholiker:gut:
:grins2:und schreibfehler bei eby versteigern:sly:


natter Offline




Beiträge: 1.274

25.02.2007 14:33
#29 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

Hi fitti,

ich bin erst jetzt auf Deinen Thread gestossen.
Interessante Frage mit dem Schmerzpflaster & KHK....

Opioidhaltige Schmerzpflaster stellen halt die Stufe 4 einer 4-stufigen Schmerztherapie dar; Wäre mal informativ, wenn man wüsste, was Du bisher nimmst (was ja wohl keine zufriedenstellige Analgesie (mehr) bringt), dass man jetzt ein Treppchen höher auf der Leiter steigen muss?

Opioidhaltige Schmerzpflaster haben halt besonders bei KHK den Nachteil, dass Du evtl. die AP-Schmerzen, die Du beim drohenden Verschluss eines Stents wahrnehmen würdest, evtl. nicht richtig oder zu spät mitbekommst.

Auch wenns Dir der Tipp erst mal nicht in den Kram passt, solltest Du vielleicht die Option einer OP noch mal überdenken, da die dadurch wieder gewonnene Beweglichkeit und die Möglichkeit körperlicher Betätigung für die weitere Prognose Deiner KHK sehr förderlich wäre.
Abgesehen davon sind neben Bewegungsmangel die ständigen Schmerzen nur dem Fortschreiten der KHK dienlich.
Falls Du noch Fragen hast, gerne auch per nMail.

LG
Thomas

Das Leben ist keine Generalprobe; Es ist die Uraufführung!


fitti Offline




Beiträge: 2.444

25.02.2007 14:36
#30 RE: mein rücken ? FRAGE? antworten

hi
nochmal ich
habe auch schon unter der röhre spritzen bekommen,dieregt in die verkalkung sollte sehr gut helfenich habe dem röntgologen gesagt ich habe ein alkohol Prob und was macht dieses rindviech sprizt doch alk in den rücken darauf angesprochen ist anderer alk ja tooll ich hatte den entzug nicht er und habe abgebrochen
vieleicht ist es besser zu verstehen darauf hin wollte mir mein artzt die pflaster geben.
gruß fitti

Liebe Grüße Friedhelm:Ich bin ein Mensch und nicht der Alkoholiker:gut:
:grins2:und schreibfehler bei eby versteigern:sly:


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen